Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 187 Antworten
und wurde 13.978 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Pflicht und Kür (öffentlich)
Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13
dieSirius Offline

Fragt "wer, wie, was" hüpfend im Kornfeld, denn: Wer nicht fragt, bleibt dumm.


Beiträge: 433

27.10.2012 09:44
#136 RE: Clickern die 1000ste Zitat · Antworten

Ah, ja. Danke. Wenn ich rechtzeitig reagiere reagiert er ganz gut.

Liebe Grüße von Marlis (ohne "E", dafür) mit Mann, Kind und Taxi dem Anti-Terror-Terrier
_________________________________________________________________________
Unter hundert Menschen liebe ich nur einen, unter hundert Hunden neunundneunzig.(Marie von Ebner-Eschenbach)

Tante_Haha Offline

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa


Beiträge: 39.741

27.10.2012 10:23
#137 RE: Clickern die 1000ste Zitat · Antworten

Hast Du auch Taxis Schilddrüse mal checken lassen? Ein gesunder Hormonhaushalt ist Voraussetzung für ein erfolgreiches Training.
Schilddrüsenunterfunktion ist ein möglicher Faktor, der bei Verhaltensprobleme immer geprüft werden sollte.

Bei Hundesichtung selber Hektik zu verbreiten ist wohl dasSchlimmste, das ich lange falsch gemacht habe... Stimmungsübertragung ist da echt ganz fatal.

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

dieSirius Offline

Fragt "wer, wie, was" hüpfend im Kornfeld, denn: Wer nicht fragt, bleibt dumm.


Beiträge: 433

27.10.2012 11:24
#138 RE: Clickern die 1000ste Zitat · Antworten

Das habe ich tatsächlich nicht.
Kann ich damit zu jedem Tierarzt gehen?
Welche kosten kommen da so in etwa auf einen zu?

Liebe Grüße von Marlis (ohne "E", dafür) mit Mann, Kind und Taxi dem Anti-Terror-Terrier
_________________________________________________________________________
Unter hundert Menschen liebe ich nur einen, unter hundert Hunden neunundneunzig.(Marie von Ebner-Eschenbach)

Kirstin Offline

DOCH lernfähig und sogar männerüberzeugend mit kleinem bodyzerstörenden Knabberluder


Beiträge: 5.021

29.10.2012 19:28
#139 RE: Clickern die 1000ste Zitat · Antworten

Sehe gerade diese Frage....
Ich habe das jetzt auch aktuell machen lassen, bin also (noch) kein Experte auf dem Gebiet...
Und ich war sehr überrascht, dass bei Nellie tatsächlich auch ein Problem vorliegt!!! Und bin unendlich dankbar, dass ich jetzt endlich einen behandelbaren Ansatz habe!!!

Den Bluttest machen und im Labor auswerten lassen kann jeder Arzt. Kosten hierfür waren bei mir vom Labor 125€ plus die Blutabnahme....(ca. 30€? weiß nicht mehr genau).
Schwierig ist evtl. die Interpretation der Ergebnisse, da sich nicht jeder Arzt mit dem Thema gleich gut auskennt.
Da hatte ich auch Bedenken bei meinem Arzt und bin deshalb zu einem anderen gegangen, den ich vorher ein bisschen ausgefragt habe...

Aber um es einfach mal testen zu lassen, geh einfach zu Deinem Standart-Arzt und mache den Test.
Die Ergebnisse (Labor und Einschätzung des Arztes) kannst Du hier dann auch mal einstellen, und Du wirst sicherlich dann ein paar Kommentare dazu bekommen.
Evtl. kannst Du dann immer noch mit dem Ergebniss zu einem anderen Arzt gehen, wenn Du den Eindruck bekommst, die Behandlung passt nicht...

Versuch macht kluch

Viele Grüße,
Kirstin mit Frau Nellie und Bärchen Kenai

dieSirius Offline

Fragt "wer, wie, was" hüpfend im Kornfeld, denn: Wer nicht fragt, bleibt dumm.


Beiträge: 433

29.10.2012 21:26
#140 RE: Clickern die 1000ste Zitat · Antworten

Vielen dank,
Als Größenordnung ist das auf jeden Fall ausreichend.
Und danke auch für die guten Hinweise.
Dann seh ich mal zu, dass ich so schnell wie möglich das Geld dafür zusammenkratze. Würde mich auch freuen eine behandelbare Diagnose zu bekommen.
Danke.

Liebe Grüße von Marlis (ohne "E", dafür) mit Mann, Kind und Taxi dem Anti-Terror-Terrier
_________________________________________________________________________
Unter hundert Menschen liebe ich nur einen, unter hundert Hunden neunundneunzig.(Marie von Ebner-Eschenbach)

Tante_Haha Offline

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa


Beiträge: 39.741

29.10.2012 21:52
#141 RE: Clickern die 1000ste Zitat · Antworten

Wichtig wäre, dass Du auch alle Werte nehmen lässt. Die musst Du meistens extra anfordern und darauf bestehen. Das wären:
T4
fT4
T3
fT3
TSH

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

dieSirius Offline

Fragt "wer, wie, was" hüpfend im Kornfeld, denn: Wer nicht fragt, bleibt dumm.


Beiträge: 433

30.10.2012 00:19
#142 RE: Clickern die 1000ste Zitat · Antworten

Ui, richtige Profitips.
Daaanke!

Liebe Grüße von Marlis (ohne "E", dafür) mit Mann, Kind und Taxi dem Anti-Terror-Terrier
_________________________________________________________________________
Unter hundert Menschen liebe ich nur einen, unter hundert Hunden neunundneunzig.(Marie von Ebner-Eschenbach)

Elektra Offline

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)


Beiträge: 41.050

05.11.2012 00:11
#143 RE: Clickern die 1000ste Zitat · Antworten

Da fehlt noch Cortisol, den finde ich in diesem Zusammenhang noch wichtig.

Viele Grüße
Barbara mit 'dame de coeur' Lupa (G'lupa de la Noire Alliance), Ritter Parcifal, Prince Maddox und Sir Lancelot sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben, Spitzbub Ilias und Lausbub Seppl

----

"Just a generation ago if you went near a dog when he was eating and the dog growled, somebody would say, 'Don't go near the dog when he's eating!, what are you crazy?' Now the dog gets euthanized. Back then, dogs were allowed to say, NO. Dogs are not allowed to say no anymore...They can't get freaked out, they can't be afraid, they can never signal 'I'd rather not.' We don't have any kind of nuance with regard to dogs expressing that they are uncomfortable, afraid, angry, or in pain, worried, or upset. If the dog is anything other than completely sunny and goofy every second, he goes from a nice dog to an 'AGGRESSIVE' dog." (Jean Donaldson)

Herbie Offline




Beiträge: 40

19.01.2013 21:43
#144 RE: Clickern die 1000ste Zitat · Antworten

Das ist Interessant aber auch anstrengend zu verstehen für einen Anfänger

Ich habe mich jetzt hier durch die ersten 5 Seiten gelesen und mir sind ein paar Fragen aufgekommen.

Um mit dem Clickern zu beginnen muss ich erst kein Verhalten beclickern. Aber was verstehe ich den unter keinem Verhalten? Also einfach wenn er vor mir steht oder was ist damit gemeint? Einfach Click und die super Belohnung?

Alles positive ist klar - click und erst mal Belohnung

Bei negativen Verhalten also Leute anbellen/anfallen wollen in dem Moment Click richtig? und Futter, damit verbindet er dann - fremde Leute positiv denn es gibt was zu fressen. Aber wird das Bellen bzw. das drauf angehen dann nicht auch bestärkt? Weil er ja eigentlich nur die tollen Sachen damit verbindet - verstehe ich gerade nicht so richtig warum beim schlechten Verhalten dann auch was bekommt bzw. bestärke ich nicht auch das Fehlverhalten dann mit - denkt der Hund von sich aus um Fremde = toll?

Wenn ich mit clickern anfange kann ich dann trotzdem gewisse Sache noch ohne Clicker machen oder sollte man dann auch bei dieser Art zu arbeiten bleiben?

Viele Grüße Kathi und Herbie

Elektra Offline

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)


Beiträge: 41.050

19.01.2013 22:31
#145 RE: Clickern die 1000ste Zitat · Antworten

Zu 1) Richtig, einfach Click und Belohnung. Es geht bei diesem Schritt nur darum, daß der Hund lernt: Auf den Click folgt IMMER etwas ganz, ganz Tolles. So entsteht, daß er später, wenn er weiß, daß bestimmtes Verhalten dazu führt, daß es clickert, alles tut, um den Click zu erzeugen, also auch entsprechend gern erwünschtes Verhalten zeigt.

Zu 2) Nein, man bestätigt nicht das "negative" Verhalten. Erstens einmal ist es ja eine Frage der Definition, was "negatives Verhalten" ist. Der Hund hat ja in der Regel gute Gründe für das, was er tut. Er spricht also mit uns, sagt uns, daß etwas nicht in Ordnung ist, daß er Angst hat, sich bedroht fühlt, glaubt, daß sein Territorium bedroht ist usw.. Bestrafst Du das, was DU für unerwünscht/negativ hältst, versteht der Hund das im Normalfall gar nicht. Denn aus seiner Sicht ist einfach nur logisch, was er tut, ein ganz natürliches, normales Verhalten.

Zweitens sind Angst (aus der Aggression auch entstehen kann) und Aggression keine bewußten Verhaltensweisen, für die der Hund sich bewußt entscheidet, sondern Instinkte/Reflexe/Gefühle. Sie laufen unterbewußt ab, d.h., sie sind da, ob Du clickerst oder nicht. Verstärken kann man Aggression nur durch eine einzige Maßnahme: Durch Aggression/Gewalt/Schmerzzufügung.

Denke das mal für Dich selbst durch. Stell Dir vor, Du gehst in eine Kneipe. Dort belagern Dich ein paar Besoffene. Sie bedrängen Dich, Du wirst irgendwann aggressiv und wehrst Dich. Wenn da jetzt hinter Dir einer clickert und sagt "hey, sei mal noch ein bißchen aggressiver", ändert das etwas an Deiner Grundstimmung? Fühlst Du Dich plötzlich "bestätigt", oder bist Du sowieso aggressiv, weil die Besoffenen Dich bedrohen? Eben, Du warst aggressiv und bist es solange, bis die Bedrohung aufhört, die Stärke der Bedrohung bestimmt, WIE aggressiv Du Dich verhältst, in keinem Fall die Frage, ob da wer clickert oder eben nicht.

Einzig, wenn der Typ hinter Dir nicht clickert, sondern Dich auch noch bedrängt, wird sich Deine Aggression verstärken, weil Deine Todesangst größer wird.

Im Umkehrschluß könnte es sein, daß Du Dich, wenn Du z.B. weißt, daß der, der clickert, Dich auch beschützen wird, zu ihm umwenden und hinter ihm Schutz suchen. Das heißt, das Clickern wird Deine Emotionen positiv beeinflussen, aber nie negativ.

Viele Grüße
Barbara mit 'dame de coeur' Lupa (G'lupa de la Noire Alliance), Ritter Parcifal, Prince Maddox und Sir Lancelot sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben, Spitzbub Ilias und Lausbub Seppl

----

"Just a generation ago if you went near a dog when he was eating and the dog growled, somebody would say, 'Don't go near the dog when he's eating!, what are you crazy?' Now the dog gets euthanized. Back then, dogs were allowed to say, NO. Dogs are not allowed to say no anymore...They can't get freaked out, they can't be afraid, they can never signal 'I'd rather not.' We don't have any kind of nuance with regard to dogs expressing that they are uncomfortable, afraid, angry, or in pain, worried, or upset. If the dog is anything other than completely sunny and goofy every second, he goes from a nice dog to an 'AGGRESSIVE' dog." (Jean Donaldson)

Kafrauke Offline

Amazone ohne Nudelholz und Leidensfähigkeit, jetzt mit neuer Frisur


Beiträge: 7.324

20.01.2013 08:32
#146 RE: Clickern die 1000ste Zitat · Antworten

Ich möchte nochmal eine meiner Erfahrungen ergänzen.
Ich klickere z.B auch,wenn meine Hunde am Fenster Fremde Leute entdecken.
Dann bellen sie natürlich auch.
Das hat durchaus teilweise
1. das bellen bestärkt
2. bellen ausgelöst,wenn gar keiner da ist,so nach dem Motto,da bekommen wir doch sicher auch etwas,ohne dass einer vorbei kommen muss.

Da könnte der eine oder andere durchaus sagen,siehste,Verhalten bestärkt,aaaber: es hat eine ganz andere Qualität,Yuri z.B knurrt,das knurren geht in ein aufgeregtes Fiepen über und er kommt wedelnd angerannt.
Die Agression ist also definitiv weniger,auch wenn er das dazugehörige Verhalten zeigt.
Er ist absolut ansprechbar.
Da wäre jetz der Punkt variabel zu bestärken und ein ruhiges Verhalten rauszushapen,was ohne eine Gefühlsänderung vorher gar nicht drin gewesen wäre.
Am Fenster scheitert es daran,dass ich nicht genug aufpasse und übe,im Auto haben wir es so geschafft,dass alle Hunde still an nem anderen Hund vorbei fahren können.

Also,wenn dein Hund irgendwann schwanzwedelnd draussen Menschen anbellen sollte um dann fröhlich ein Leckerchen abzuholen,dann wäre das trotzdem ein Erfolg und der wichtigste Schritt geschafft
Aber,beim Menschentraining ist mir persönlich das noch nicht passiert.



Wenn ich -grundsätzlich- aversiv mit meinem Hund trainiere, dann macht das auch was mit mir - und nichts was auf OMMMM endet.


Ines mit Yuri, Freddy und Ursula sowie Lukas im Herzen

Herbie Offline




Beiträge: 40

20.01.2013 09:27
#147 RE: Clickern die 1000ste Zitat · Antworten

Super vielen Dank für die ausführlichen Erklärungen. Ich werde jetzt auch einen Clicker bestellen und damit anfangen.

Habe noch eine Frage:

Wenn ich damit anfange zu arbeiten und er richtiges Verhalten zeigt. Sagen wir er läuft auf einmal neben mir her clicker ich dann öfters? Bin ich dann nachher nicht nur noch am clickern und belohnen? Also wisst ihr worauf ich hinaus möchte?

Gebe ich den beim clickern ein Komando? Du beschreibst deine Hunde bellen am Fenster dann kommt der Clicker und sie kommen zu dir gibst du noch ein Komando dazu?

Viele Grüße Kathi und Herbie

Kafrauke Offline

Amazone ohne Nudelholz und Leidensfähigkeit, jetzt mit neuer Frisur


Beiträge: 7.324

20.01.2013 10:05
#148 RE: Clickern die 1000ste Zitat · Antworten

Nein,ich habe anfangs geklickert sobald ein Mensch auftauchte,egal,ob sie bellten oder nicht,habe aber schon immer versucht möglichst vorher zu clickern,das ist aber nicht das Wichtigste.
Da gebe ich kein Signal.
Denn sie sollen ja keine Aktion ausführen,sondern nur Verbinden
MENSCH=GUT!
mehr nicht.
Kommen tun sie,weil ich ja mit den Kekes in der Küche stehe,oder so.
Da rufe ich sie höchstens mal ab.

Zitat von Herbie im Beitrag #147

Wenn ich damit anfange zu arbeiten und er richtiges Verhalten zeigt. Sagen wir er läuft auf einmal neben mir her clicker ich dann öfters? Bin ich dann nachher nicht nur noch am clickern und belohnen? Also wisst ihr worauf ich hinaus möchte?



Sagen wir also,er läuft neben dir und du möchtst das verstärken,dann klickst du tatsächlich,wann immer er neben dir ist.
Und das kann schon sehr oft sein,ja.
Warum auch nicht,das macht beiden Seiten Spass
Wenn er dann permanent b
zu dir kommt,dann kannst du das ausbauen und klickerst nur noch,wenn er zwei,drei,vier Sekunden neben dir ist.
Dann,wenn er besonders nah ist,oder besonderslange zu dir schaut oderwas auch immer du dir eben wünscht.
Und DANN führst du das Signal ein,und fängst dann an das Signal zu sagen und dann zu belohnen,dann belohnst du immer weniger freiwilliges kommen,zumindest,wenn du möchtest,dass er es nur auf Signal macht.

Ansonsten kannst du doch auch jede freiwillige Kontaktaufnahme klcikern,die wenigsten Hunde werden dann zu totalen Schatten,obwohl es die auch gibt.
Ich finde Kontaktaufnahme wichtig und gut und belohne variabel immer mal wieder,nicht jeden Blick,aber viele.

Übrigens klickere ich am Fenster nicht mehr permanent,ich sage zum Klick immer auch "fein"und wenn ich keinen Klicker zur Hand habe,klappt das auch,man ist also nicht völlig abhängig von dem Teil,aber es wirkt halt erstmal präzieser und intensiver.



Wenn ich -grundsätzlich- aversiv mit meinem Hund trainiere, dann macht das auch was mit mir - und nichts was auf OMMMM endet.


Ines mit Yuri, Freddy und Ursula sowie Lukas im Herzen

Herbie Offline




Beiträge: 40

20.01.2013 10:11
#149 RE: Clickern die 1000ste Zitat · Antworten

Jetzt habe ich es verstanden vielen Dank. Der ist ausgeräumt. Clicker habe ich gerade bestellt und dann legen wir damit auch mal los

Viele Grüße Kathi und Herbie

Elektra Offline

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)


Beiträge: 41.050

20.01.2013 13:11
#150 RE: Clickern die 1000ste Zitat · Antworten

Ich möchte hier doch nochmal betonen: Du hast jetzt einen ganz kleinen Teil erklärt bekommen und verstanden. Wie Du das im Alltag umsetzt, ob für Deinen Hund zusätzliche Signale nicht richtig und wichtig wären, wie Du überhaupt Grundlagen ercklickerst - das alles isr nicht mal angerissen.

Ines hat jetzt ihre Erfahrungen beschrieben. Das heißt nicht, daß es so gehen muß und nicht vielleicht anders gehen kann oder Herbie nicht anderes oder mehr braucht. Auch ist noch nichts über das Timing gesagt. Heißt: Wenn es jetzt nicht klappt, bedeutet das nicht, daß die Methode schlecht ist, sondern vielleicht einfach was falsch läuft, weil "Anleitungen" über ein Forum Grenzen haben.

Seriöserweise müßte man Dich, Deinen Hund und Dein Timing sehen, Eure Kommunikation beobachten, um WIRKLICH beurteilen und helfen zu können. Die Threads hier können Dir also nur grundsätzlichen Einblick geben und Mut machen, aber nicht den Gang zu einem guten Trainer ersetzen, das sollen und wollen sie auch nicht, und das sollte Dir einfach ganz klar sein. Sorry, daß ich das so deutlich sagen muß, aber ich halte das wirklich für wichtig.

Viele Grüße
Barbara mit 'dame de coeur' Lupa (G'lupa de la Noire Alliance), Ritter Parcifal, Prince Maddox und Sir Lancelot sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben, Spitzbub Ilias und Lausbub Seppl

----

"Just a generation ago if you went near a dog when he was eating and the dog growled, somebody would say, 'Don't go near the dog when he's eating!, what are you crazy?' Now the dog gets euthanized. Back then, dogs were allowed to say, NO. Dogs are not allowed to say no anymore...They can't get freaked out, they can't be afraid, they can never signal 'I'd rather not.' We don't have any kind of nuance with regard to dogs expressing that they are uncomfortable, afraid, angry, or in pain, worried, or upset. If the dog is anything other than completely sunny and goofy every second, he goes from a nice dog to an 'AGGRESSIVE' dog." (Jean Donaldson)

Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13
«« Rückruf
 Sprung