Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Online | Who's who? | Hundeschule | Aggressionshund | Hexenhunde-Blog | Tierschutz | Dogshop | Impressum/FAQ |

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 101 Antworten
und wurde 5.265 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 To help or not to help (öffentlich) Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Spatzine



Beiträge: 29



01.05.2011 20:38
RE: Halsband oder Geschirr Zitat ·antworten

Wir haben 2 Geschirre und 3 Halsbänder. Man kann ja nicht genug für einen Hund haben
Geschirr nehmen wir immer in der Fährte und beim momentanen Leinenzwang für die Shcleppleine. Als Welpe lief sie nur am Geschirr. Allerdings kann ich ihre 25kg im Extremfall einfach viel besser am Halsband kontrollieren. Daher trägt sie bei Spaziergängen ein Halsband. Sie zieht aber null an der Leine, läuft etwas hinter mir. Von daher passt das. Außerdem finde ich Halsbänder hübscher. Habe 3 Zugstopp. 1 breites, das nehme ich auch zum Inliner fahren und zwei schmalere. Eins in braun und eins aus Leder mit Kette in beige. Alle in der Größe, dass Hundi im Fall der Fälle nicht gewürgt wird.

Ulmaja



Beiträge: 53



02.05.2011 00:31
RE: Halsband oder Geschirr Zitat ·antworten

Als wir Maja bekamen, hatte sie ein viel zu enges, meiner Meinung nach war es ein Katzenhalsband um. Wir kauften ihr am nächsten Tag ein Geschirr. Wir sind super zufrieden damit. Aber wenn sie im Freilauf mit ihren Hunde-Freunden läuft, waren wir der Meinung, dass es zu warm für sie wäre. Ausserdem gibt es da Wasser und das Geschirr wurde ständig nass. Also dachten wir uns beim Freilauf doch ein Halsband zu nehmen. Als wir es ihr umschnallen wollten, sahen wir pure Panik. Mit viel Ruhe/Geduld schnallten wir es ihr an, aber es war kein Toben möglich. Sie kratzte sich ständig am Hals (als ob sie voller Flöhe wäre), also Halsband ab und sie lief sofort zu ihren Kumpels. Wir haben beschlossen beim Geschirr zu bleiben, das Halsband scheint sie mit schlechten Erinnerungen zu verknüpfen.

Lieben Gruß

Marita mit Maja und Jacky im

chilly

mit ratlosem Freund orientierungslos in Groß Gassien

Beiträge: 37



23.05.2011 19:29
RE: Halsband oder Geschirr Zitat ·antworten

Hallo!

Also Filou trägt ein Geschirr und das schon von Anfang an.
Zum einen, weil er, als er zu mir kam wirklich mit aller Kraft gezogen hat und ich nicht wollte, dass er sich den Kehlkopf verletzt. Nach vielen schweißtreibenden Spaziergängen mit gefühltem 2000 mal stehenbleiben und Wendungen laufen geht er inzwischen locker an der Leine. Da er bei Begegnungen mit unkastrierten Rüden aber ab und zu immer noch gerne zieht und randaliert, wäre mir die Gefahr einer Verletzung durch das Halsband einfach zu groß.
Zum anderen, weil ich auch einfach ein Fan von Geschirren bin.

Liebe Grüße,
Anna

ª“˜¨¨¯¯¨¨˜“ª¤.¤ª“˜¨¨¯¯¨¨˜“ª

Natürlich kann man ohne Hund leben - es lohnt sich nur nicht.
(Heinz Rühmann)

Jagddame

möglicherweise Erfinderin des "Trick 17"

Beiträge: 2.175



24.05.2011 12:25
RE: Halsband oder Geschirr Zitat ·antworten

Also wir haben auch beides. Für die große Runde (sprich laaange Leine) hat sie ein Geschirr an. Für die "Pipi"-Runden Halsbänder. Davon hab ich ehrlich gesagt ne Menge. Weil schön aussehn solls ja auch noch Sieht manchmal bestimmt echt witzig aus wenn Frauchen mit Pünktchen-Shirt und Pünktchen-Schuhen mit nem Hundi daher kommt, der dann das passende Pünktchen-Halsband trägt

Liebe Grüße
Juli + Bella

Leila1



Beiträge: 12


26.05.2011 08:53
RE: Halsband oder Geschirr Zitat ·antworten

Nun muss ich auch mal meinen Senf zu dem Thema zugeben.
Ich benutze für Leila nur ein Geschirr. Am Anfang als sie zu uns kam, habe ich sie auch mit Halsband geführt. Mit Halsband zog sie wie eine Irre an der Leine als wenn sie das blöde Ding stören würde und sie flüchten wollte. Mir taten schon die Arme weh von ihrer Zieherei und ich hatte das Gefühl meine Arme würden immer länger. Sie verhielt sich auch sehr aggressiv mir gegenüber und schnappte nach mir wenn ich sie mal wieder am Halsband ziehen musste, weil sie meinte sie müsste auf andere Menschen oder Hunde los gehen. Also seit dem gibt es Gassigänge nur mit Geschirr und seitdem zieht sie nicht mehr so an der Leine und ihre Aggression gegenüber anderen ist auch nicht mehr ganz so schlimm, aber ihre Aggression bleibt noch unsere größte Baustelle.

LG

Anja und Leila

LaEscapia

Haus- und Hofphotographin mit verarmt adeligem austraulischem Anhang und Erfinderin der Bügelbrücke

Beiträge: 1.953



20.06.2011 23:10
RE: Halsband oder Geschirr Zitat ·antworten

Wir gehen meistens mit einem Feltmann-Geschirr. Das ist die einzige Art mit Rückensteg, die Jasko leiden kann. Hier zuhause wenn wir Gassi gehen ist auch immer die Schleppe dran - der unentspannten Leute wegen, die auf dem Dorf hier die Krise kriegen, wenn sie einen freilaufenden Hund sehen. So kann ich sehr gut damit leben - er hat Leine dran, die Leut sind beruhigt und im Ernstfall, falls Jasko mal nen schlechten Tag hat (was zum Glück nur noch sehr selten vorkommt... heute hab ich sogar von einer mittlererweile sehr sehr lieb gewonnenen Gassi-Bekanntschaft gesagt bekommen, dass Jasko ja ein suuuuuper verträglicher Hund sei *stolz*) - hab ich ihn auch schnell abgesichert.
Fürs Trailen haben wir ein spezielles Geschirr - mit Neoprengepolsteter Brust und Schnellverschluss zum schnellen An- und Ausziehen.
Halsbänder gibts zwischendrin mal, wenn mir danach ist. Er geht recht gut am Halsband. Das gibts bei uns an kurzer Leine, wenn wir beide mal in der Stadt flanieren gehen. Allerdings kann er nur Zugstopp-Halsbänder leiden. Die mit Klickverschluss zippeln vermutlich irgendwie an seinem Mords-Bärenkragen. Sein Mords-Kragen verschluckt auch Halsbänder komplett, so dass es wurscht ist, wie sie aussehen . Ich hab zwei favorisierte - ein Neopren-Zugstopp-Halsband mit Name und Telefonnummer - und ein schickes Elchleder Zugstopp.

----------------
Liebe Grüße
Sabine und das Rüsseltier

julelina



Beiträge: 18



31.08.2011 19:13
RE: Halsband oder Geschirr Zitat ·antworten

also Lina hat Beides. so um die 6 Halsbänder und 4 Geschirre, von denen 2 schon fast zu eng sind. Ich nähe seit einiger Zeit selber, deshalb kann ich die Sachen perfekt an sie anpassen. ich finde Halsbänder schöner, allerdings denke ich Geschirre sind gesünder. Deshalb versuche ich jetzt möglichst oft mit Geschirr rauszugehen. Vor allem wenn ich weiß, dass wir auf viele fremde Hunde treffen werden oder sie an der kurzen Leine halten muss (Stadt oder so).
sie hustet bei Halsbändern auch, obwohl diese 2cm breit und gepostert sind. Auch deshalb bin ich eher für Geschirre.



Der Hund braucht sein Hundeleben. Er will zwar keine Flöhe haben,
aber die Möglichkeit, sie zu bekommen.
Robert Lembke

Angefügte Bilder:
DSC_4395.JPG  
Jagddame

möglicherweise Erfinderin des "Trick 17"

Beiträge: 2.175



31.08.2011 19:23
RE: Halsband oder Geschirr Zitat ·antworten

Du nähst deine Geschirre selbst? Oh man, ich bin echt neidisch! Ich will sowas auch können

Liebe Grüße
Juli + Bella

Tante_Haha

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa

Beiträge: 39.741



31.08.2011 20:13
RE: Halsband oder Geschirr Zitat ·antworten

Ich persönlich bin ja großer Geschirr-Fan - und auf so ein Geschirr passt ja z.B. auch viel mehr Muster drauf, gell?

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

julelina



Beiträge: 18



31.08.2011 20:46
RE: Halsband oder Geschirr Zitat ·antworten

jap, ich näh selber. das ist mein erstes geschirr, vorher hab ich nur halsbänder genäht.
also ich mag muster ja bei halsbändern mehr, geschirre find ich einfarbig meist schöner. aber demnächst kommt vlt auch nen leo geschirr dazu :D



Der Hund braucht sein Hundeleben. Er will zwar keine Flöhe haben,
aber die Möglichkeit, sie zu bekommen.
Robert Lembke

Smitty



Beiträge: 18



07.09.2011 14:26
RE: Halsband oder Geschirr Zitat ·antworten

Im Schrank haben wir zwar unzählige verschiedene Halsbänder und Geschirre aber seit ca. einem Jahr trägt Sanchez nur noch ein Anti-Zieh-Geschirr.
Sieht zwar anfangs gewöhnungsbedürftig aus, aber mit Halsband geht gar nicht mehr - da zieht er nur noch wie ein bekloppter, mit dem Geschirr lässt er sich da sehr viel leichter handeln.

Außerdem ist mein Brauner wendig wie eine Schlange, wenn er aus dem Halsband raus will, dann kommt er auch raus. Und mit dem Geschirr hat ers noch nie geschafft, zu entwischen.

Ich denke vom so oft diskutierten Gesundheitsfaktor her ist es völlig schnuppe, ob Halsband oder Geschirr (es sei denn, es liegen spezielle Erkrankungen in den jeweiligen Regionen vor). Es sollte ja jedem HH klar sein, das man weder am einen, noch am anderen rumzerrt wie ein irrer!

----------------
Liebe Grüße von
Marion & Sanchez
----------------
"Ich habe große Achtung vor der Menschenkenntnis meines Hundes, er ist schneller und gründlicher als ich. "
Fürst Bismarck

LaEscapia

Haus- und Hofphotographin mit verarmt adeligem austraulischem Anhang und Erfinderin der Bügelbrücke

Beiträge: 1.953



07.09.2011 14:53
RE: Halsband oder Geschirr Zitat ·antworten

Smitty..
es geht aber nicht nur darum, ob der Halter am Halsband/GEschirr zieht wie ein Irrer, sondern auch darum, ob der Hund zieht wie irre.
Stell Dir mal vor, Du läufst mit Schleppleine (10m) und Halsband.
Der Hund läuft 10 m hinter Dir ... und sieht vor Euch was interessantes, Du kriegst es aber nicht mit - da ja Hund hinter Dir.
Dann gibt Hundi Gas. Du hast einen Aussie und weisst sicher, wie die Beschleunigung auf 20 m (10m vor Dir und 10m hinter Dir) sein kann.
Soo schnell schaffst Du es nicht, den Hund zu stoppen und er knallt vorne mit Karacho aus voller Beschleunigung ins Halsband... gar nicht doll...
Da braucht hund keine Verletzung oder Empfindlichkeit am Hals zu haben, um spätestens jetzt damit anzufangen eine zu kriegen.

Wenn da vorne auch noch ein anderer Hund/Mensch/Kind war, warum Herr Hund gemeint hat, Gas zu geben, haste Dir eine wunderbare Verknüpfung erschaffen. Hund "denkt" nämlich nicht, dass das HWS was er jetzt hat, daran liegt, dass er in die Leine gerannt ist, sondern verbindet das "aua" mit dem, was er da gesehen hat.

Es müssen nichtmal 10 oder 20 m sein ... hat man einen Hund, der nicht gelernt hat, sich in brennzligen Situationen auf seinen Halter zu verlassen und nach vorne zu preschen (Hund/Menschensichtung), kann auch mit einer kurzen Führleine am Halsband eine sehr unangenehme Verknüpfung erstellen...

Hat man so einen Hund, empfiehlt sich IMMER der Einsatz eines Geschirres... eines bequemen, gut sitzenden, welches breit genug ist, um den Hund zu stützen und ihn bei Zug nicht kreuz und quer herumwirbelt, was bei Geschirren, die vorne an der Brust eingehakt werden, oft gewollt ist...

----------------
Liebe Grüße
Sabine und das Rüsseltier

Smitty



Beiträge: 18



07.09.2011 15:28
RE: Halsband oder Geschirr Zitat ·antworten

Zitat von LaEscapia
Smitty..
es geht aber nicht nur darum, ob der Halter am Halsband/GEschirr zieht wie ein Irrer, sondern auch darum, ob der Hund zieht wie irre.
Stell Dir mal vor, Du läufst mit Schleppleine (10m) und Halsband.
Der Hund läuft 10 m hinter Dir ... und sieht vor Euch was interessantes, Du kriegst es aber nicht mit - da ja Hund hinter Dir.
Dann gibt Hundi Gas. Du hast einen Aussie und weisst sicher, wie die Beschleunigung auf 20 m (10m vor Dir und 10m hinter Dir) sein kann.
Soo schnell schaffst Du es nicht, den Hund zu stoppen und er knallt vorne mit Karacho aus voller Beschleunigung ins Halsband... gar nicht doll...
Da braucht hund keine Verletzung oder Empfindlichkeit am Hals zu haben, um spätestens jetzt damit anzufangen eine zu kriegen.

Wenn da vorne auch noch ein anderer Hund/Mensch/Kind war, warum Herr Hund gemeint hat, Gas zu geben, haste Dir eine wunderbare Verknüpfung erschaffen. Hund "denkt" nämlich nicht, dass das HWS was er jetzt hat, daran liegt, dass er in die Leine gerannt ist, sondern verbindet das "aua" mit dem, was er da gesehen hat.

Es müssen nichtmal 10 oder 20 m sein ... hat man einen Hund, der nicht gelernt hat, sich in brennzligen Situationen auf seinen Halter zu verlassen und nach vorne zu preschen (Hund/Menschensichtung), kann auch mit einer kurzen Führleine am Halsband eine sehr unangenehme Verknüpfung erstellen...

Hat man so einen Hund, empfiehlt sich IMMER der Einsatz eines Geschirres... eines bequemen, gut sitzenden, welches breit genug ist, um den Hund zu stützen und ihn bei Zug nicht kreuz und quer herumwirbelt, was bei Geschirren, die vorne an der Brust eingehakt werden, oft gewollt ist...



Da gebe ich dir vollkommen recht!
Mit dem Herumwirbeln hast du auch absolut recht, wobei ich sagen muss, dass die sogenannten Front-Connection Geschirre ja ausdrücklich nicht für den Einsatz an der Schleppe empfohlen werden - aus den von dir genannten Gründen. Wenn HH die Schleppe trotzdem da vorne einhängt, ist eh was verkehrt

Ich bin eben ein Fan der Front-Connection Geschirre (an der normalen Leine, niemals an der Schleppe), weil der Hund in brenzlichen Situationen viel weniger Kraft in das Geschirr legen kann, und ich ihn somit viel leichter zu mir lenken - nicht ziehen - kann.

----------------
Liebe Grüße von
Marion & Sanchez
----------------
"Ich habe große Achtung vor der Menschenkenntnis meines Hundes, er ist schneller und gründlicher als ich. "
Fürst Bismarck

LaEscapia

Haus- und Hofphotographin mit verarmt adeligem austraulischem Anhang und Erfinderin der Bügelbrücke

Beiträge: 1.953



07.09.2011 16:03
RE: Halsband oder Geschirr Zitat ·antworten

Der Lerneffekt ist aber gleich Null...
Auf den Hund wird eingewirkt, um seine Aufmerksamkeit zu bekommen - ihn stellts nach hinten, ob er möchte oder nicht...
Wär aber nicht eher das Ziel durch Führung und positiver Umlenkung zu trainieren, dass es nicht mehr nötig ist, einzuwirken?
Diese Frage stell ich mir sehr oft ... denn wenn ein Lerneffekt erzielt werden würde, dann bräuchte man das Geschirr nach einer Weile nicht mehr wirklich ...

----------------
Liebe Grüße
Sabine und das Rüsseltier

Heida



Beiträge: 11



07.09.2011 16:13
RE: Halsband oder Geschirr Zitat ·antworten

Fritz hat beides. Das Geschirr (neoprengefüttert) zum Schwimmen, laufen und suchen. Wenn er normal an der Leine geht, ein breites Neoprenhalsband mit Schnellverschluss. Zu Beginn hatte er immer beides an und noch ein buntes Halstuch. Doppelt gesichert und einschmeichelndes Bunt. Er hört auch auf "Anziehen" und Ausziehen". Mittlerweile weiß er, dass er am Halsband eben nicht ziehen sollte (er weiß es, nicht dass er immer daran denkt, wenn anderes lockt). Wenn ich weiß, dass er auf viel Fremdes trifft dann lege ich manchmal beides an, damit ich ihn zur Not schnell im "Griff" habe - klinke aber am Halsband ein. Beim Geschirr ist ziehen halt erlaubt.

LG Heida mit Fritz

Seiten: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung