Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 195 Antworten
und wurde 9.992 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Pflicht und Kür (öffentlich)
Seiten 1 | ... 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14
Kafrauke Offline

Amazone ohne Nudelholz und Leidensfähigkeit, jetzt mit neuer Frisur


Beiträge: 7.324

08.10.2014 22:31
#181 RE: Jagtabbruchsignal Zitat · Antworten

Örgs. Gerade noch geprahlt und heute hats mich voll erwischt.
Träumend über die Mäusewiese gelaufen und peng,fliege ich nur noch durch die Luft und knalle volle Kanne auf den Schädel.
Habe bemerkt,dass ich noch was in der Hand halte.
es ist ne Flexieleine.
Am Ende...nachgucken... es ist Freddie.
Yuri (mit schepperndem Leinenkasten) und Ursula verfolgen den Hasen,der da eben vom Himmel gefallen ist.
Ich pfeiffe,schreie und nach weniger hundert Metern etwa drei Pfiffen und zwei "Yuri!"s kehren beide um.
Der Hase war auch definitiv schneller.

Trotzdem bin ich erleichtert. Habe nur leider keine dicke Belohnung parat.
Dafür jetz nen dicken Brummschädel. So hats mich noch nie umgehaun!



Wenn ich -grundsätzlich- aversiv mit meinem Hund trainiere, dann macht das auch was mit mir - und nichts was auf OMMMM endet.


Ines mit Yuri, Freddy und Ursula sowie Lukas im Herzen

Jagdkatze Offline

mit an der Katzenfront entspanntem Boxerluder und Karlchen in der Narrenkutsche


Beiträge: 5.725

09.10.2014 04:58
#182 RE: Jagtabbruchsignal Zitat · Antworten

Ohje, dann gute Besserung! Träumen geht bei unseren Jagdgeschossen eher weniger... Ist Ursula denn jetzt auch auf den Geschmack gekommen? Ich dachte, die kleine Berta ist nicht ganz so interessiert am Jagen wie Deine beiden Männer?

lg
Tanja mit Giaia und Carlos

Kafrauke Offline

Amazone ohne Nudelholz und Leidensfähigkeit, jetzt mit neuer Frisur


Beiträge: 7.324

09.10.2014 08:09
#183 RE: Jagtabbruchsignal Zitat · Antworten

Das war tatsächlich das erste mal,dass sie hinterher garannt ist.
Ich vermute mal,ohne Yuri als Begleitung hätte sie das nicht unbedingt.
Als mal ein hase im Wald aufsprang und mich die Bande vom Fahrrad geholt hat,ist sie auch nur bis Leinenende mitgerannt.
Wenn im Grten zur Katzenjagd geblasen wird rennt sie zwar laut kläffend vor,aber wenn sie merkt,dass ich die Kerle ausbremst,kommt sie sofort zurück und bellt UNS an

Selbstständig hetzen ist echt scheinbar nicht ihr Ding. Ich hoffe das bleibt auch so.Nicht,dass sie jetz gerafft hat,wozu Hasen überhaupt gut sind.

Ich glaube,Yuri ist langsam an dem Punkt,dass er zu schwer und zu "alt" uzm jagen von schnellem Wild ist und das auch weiss.
Das ist ja immerhin etwas. Er ist ja von Hause aus Energiesparer. Mäuseln kommt seinem Gemüt da immer näher.

Mir tut heute der Arm weh.



Wenn ich -grundsätzlich- aversiv mit meinem Hund trainiere, dann macht das auch was mit mir - und nichts was auf OMMMM endet.


Ines mit Yuri, Freddy und Ursula sowie Lukas im Herzen

Jagdkatze Offline

mit an der Katzenfront entspanntem Boxerluder und Karlchen in der Narrenkutsche


Beiträge: 5.725

09.10.2014 17:36
#184 RE: Jagtabbruchsignal Zitat · Antworten

Zitat von Kafrauke im Beitrag #183

Als mal ein hase im Wald aufsprang und mich die Bande vom Fahrrad geholt hat,ist sie auch nur bis Leinenende mitgerannt.


Du lebst echt gefährlich! Dann hoffe ich mal, das Berta so uninteressiert bleibt wie bisher.

Das mit dem "zu alt und zu schwer" kann gut sein, bei Giaia habe ich auch so das Gefühl, daß sie gar nicht mehr so lang hinterher gehen würde. Immerhin hatte sie über zwei Jahre keinen Hetzerfolg mehr. Aber ich wills auch gar nicht ausprobieren.

Nochmal gute Besserung.

lg
Tanja mit Giaia und Carlos

Kafrauke Offline

Amazone ohne Nudelholz und Leidensfähigkeit, jetzt mit neuer Frisur


Beiträge: 7.324

19.02.2015 06:05
#185 RE: Jagtabbruchsignal Zitat · Antworten

und hoch mit dem alten Thread.
Wir hatten ja lange nix negatives mehr zu berichten und die Fortschritte mit Yuri sind wirklich gross.
Freddie ist ja im Grunde kein extremer Jäger,aber leider ist sein Hetztrieb wirklich schlimm.

Und gestern ist er abgegangen. Alleine und wirklich weit weg.
Ich hatte alle drei offline mäuseln auf einem wirklich übersichtlichen Feld und plötzlich sind derei Rehe vom Himmel gefallen

Freddie hatte sie sofort im Visier,weswegen mein erster Impuls war Yuri zu mir zu rufen und Futter in die endgegen gesetzte Richtung zu werfen,so dass er nichts davon mitbekommt,was auch klappte. Ich konnte ihn anleinen.

Aber da lief Freddie schon im gestreckten gallopp hinter den rehen her.
Abrufen unmöglich,er war etwa einen Meter hinter einem der Rehe.

Quer übers Feld und ausser Sichtweite. Martin ist mit dem Auto hinterher gefahren und ich bin verzweifelt an Ort und Stelle geblieben.

Die folgenden 15 Minuten waren wirklich schlimm. Ich habe mir die schlimmsten Szenarien überlegt,habe mich in gedanken schon ne Liste für Martin schreiben sehen,mit den Sachen,die er mir aufs feld bringen muss,damit ich dort übernachten kann etc.
Da kam der Zwerg dann wieder. Ich konnte nicht mal mehr böse sein,ich war einfach nur erleichtert.

Martin hatte zwischenzeitlich die drei rehe gefunden,die verschreckt an irgendeiner anderen Stelle standen,aber unverletzt waren. Ich war mir zwar sicher,dass Freddie nicht zubeissen würde oder so etwas,aber es kann ja trotzdem einiges passi9eren Und natürlich tut es mir auch sehr leid für die Tiere.

Einfach nur Sch...e!

Yuri war übrigens nur so medium aufgeregt und ich vermute,er wäre auch nie so weit mitgelaufen.Vielleicht hätte Freddie ja sogar mit ihm abgedreht,aber er wäre vermutlich schneller also vor Yuri gewesen.Naja,macht eh keinen Sinn sich über so etwas Gedanken zu machen

Letztes WE habe ich eh nen neuen Plan zum Anti-Junky-Training aufgestellt und werde das zwergentier Trainingstechnisch wieder voll angehen. Viel Hoffnung auf Leinenbefreiung habe ich nach der Erfahrung gerade aber nicht mehr.



Wenn ich -grundsätzlich- aversiv mit meinem Hund trainiere, dann macht das auch was mit mir - und nichts was auf OMMMM endet.


Ines mit Yuri, Freddy und Ursula sowie Lukas im Herzen

Tante_Haha Offline

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa


Beiträge: 39.741

19.02.2015 08:19
#186 RE: Jagtabbruchsignal Zitat · Antworten

Ach je.... Ich wäre auch fix und fertig gewesen
Ich finde es eben auch deutlich schwieriger mit mehr als einem Hund Sowas zu trainieren und das dann zu managen. Hättest Du nur freddie dabei gehabt und Dich auf ihn konzentriert wäre es auch anders gewesen. Ich glaube allein da liegt eine große Herausforderung.
Wie genau willst Du den kleinen Junkie denn nun antijagdtrainieren?

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

abby Offline

wo der Hovi als geborener Alleinunterhalter gerne mal "den Horst" macht, wenn er nicht gerade hütet


Beiträge: 1.187

19.02.2015 10:27
#187 RE: Jagtabbruchsignal Zitat · Antworten

Mist Ines, lass dich mal

15 Minuten, das ist schon lang, das sind gefühlte 2 Stunden und ich kann mir vorstellen, welche Gedanken dir da durch den Kopf gingen. Zum Glück ist alles gut gegangen!!!
Warum müssen die Viecher auch immer so unvorhergesehen auftauchen

Aber lass dich nicht entmutigen, jetzt erstmal wieder einen Schritt zurück und da geht`s weiter nach vorne

Liebe Grüße Tina und Hovimädchen Dana, Knuffel immer und ewig im Herzen

Wer nie einen Hund gehabt hat,
weiß nicht, was lieben und geliebt werden heißt.
Arthur Schopenhauer

Henry Balu Offline

spielzeugverrücktes Forums-Phlegma, das temperamentsmäßig vom Mali so weit weg ist wie die Erde vom Mars


Beiträge: 6.017

19.02.2015 10:39
#188 RE: Jagtabbruchsignal Zitat · Antworten

Ach Ines - ich kann so mit Dir mitfühlen. Ist einfach eine bescheide Situation - vor allem leidet man richtig große Ängste...

Und eine Viertelstunde ist mal richtig lang - sozusagen eine gefühlte Ewigkeit.

Wobei ich bei mir auch immer wieder feststelle - dass ich einfach nur noch erleichtert bin, wenn mein Bub gesund und wohlbehalten wieder da ist. Diese Erleichterung ist für mich so ein "postives" Gefühl und überwiegt alles andere - und Ärger/Frustratiotion sind wie weggeblassen. Das Gute daran ist, dass ich deshalb wirklich auch überhaupt nicht mehr mit meinem Jäger schimpfe...

Und wenn er zurück kommt, dann spürt er das auch, das ich nicht aus jeder Pore nach Ärger/Wut "stinke" - und er kommt zum Glück dann auch freudig zu mir, so dass ich anleinen kann...

...bei allem Management bei einem jagdlich motivierten Hund ist echtes, lebendes, sich bewegendes und richendes Wild wirklich eine ganz besondere Herausforderung für Hund und Mensch.

Aber aufgeben tun wir alle nicht!

__________________________
Liebe Grüße Birgit & Henry

Gib dem Menschen einen Hund und seine Seele wird gesund (Hildegard von Bingen, Benediktinerin, 1098 - 1179).

abby Offline

wo der Hovi als geborener Alleinunterhalter gerne mal "den Horst" macht, wenn er nicht gerade hütet


Beiträge: 1.187

19.02.2015 11:00
#189 RE: Jagtabbruchsignal Zitat · Antworten

Zitat von Henry Balu im Beitrag #188


Aber aufgeben tun wir alle nicht!


Genau

Liebe Grüße Tina und Hovimädchen Dana, Knuffel immer und ewig im Herzen

Wer nie einen Hund gehabt hat,
weiß nicht, was lieben und geliebt werden heißt.
Arthur Schopenhauer

Kafrauke Offline

Amazone ohne Nudelholz und Leidensfähigkeit, jetzt mit neuer Frisur


Beiträge: 7.324

19.02.2015 14:12
#190 RE: Jagtabbruchsignal Zitat · Antworten

Zitat von Tante_Haha im Beitrag #186

Wie genau willst Du den kleinen Junkie denn nun antijagdtrainieren?

Also,zunächst will ich das Junkytum an sich angehehen,indem ich Ball/Spielzeug mit Ruhe verknüpfe.
Indem ich es auch in ruhigen Momenten zur Verfügung stelle,ein Ruhesignal konditioniere und später mit Spielzeug verknüpfe und so auch einen schnelleren Wechsel von Aktion und Ruhe üben kann.
Dann starte ich den Versuch die Impulskontrolle aufselbstständigere beine zu stellen,indem ich vom Bremsen (Sitz,Warte! etc) auf selbstständiges warten umswitche.
Ich will dass Freddie grundsätzlich nicht mehr hinter dem Ball herjagt,sondern erst Kontakt aufnimmt und ggf geschickt wird.
Also nicht
"Ich kann rennen/jagen,solange mich keiner bremst"
sondern
"Ich renne /jage grundsätzlich erstmal nicht,es sei denn,ich werde dazu aufgefordert"
und das ganze in dem Fall komplett ohne Zwang,sogar möglichst ohne Leine,sondern Miniminischrittig mit Klicker aufgebaut (das wird die grösste Herausforderung für MICH)

Das ist ein ziemlich hochgestscktes Ziel und wäre Freddie nicht so ein nervenbündel würde ich es so rum auch nicht machen.
dafür werde ich wieder vermehrt ZOS und auch Bewegung am Fahrrad trainieren.

Soo,heute waren wir in derselben gegen Gassie und klar,haben die rehe wieder gesehen.
Es zeigt sich auch ,dass die Begegnung eben auch Einfluss auf die rehe hatte.Sie sind nämlich geflüchtet,wo sie sonst vielleicht,vielleicht auch nicht eher nur geguckt hätten.

Wir hatten die beiden Kerls natürlich an der Leine. Ich hatte Yuri und Martin Freddie und Yuri war echt Zucker Er ist zwar in die Leine gerannt ,aaaber 10m Schlepp,ich hatte die leine in der Hand am letzten Ende und bin nicht geflogen,ja es hat nichtmal derbe geruckt,also ihr seht,er ist gar nicht richtig durchgestartet. Nein,er drehte sich auch sofort zu mir um und obwohl ich ewig rumfummeln musste um den futterdummy zu lösen und zu werfen,hat er nicht ein einziges mal zurück zu den rehen geguckt. Nur Futtergeil.
Hach ist das schön! Ich glaube fast,ich hätte ihn locker abrufen können,wäre er frei gewesen!

Unfassbar,das hätte ich früher nie geglaubt.

naja,und Freddie war natürlich voll "drauf" aaaber ich habe gesehen,dass Martin ihn zumindest ein bissl zum zerrgeln animieren konnte,daher denke ich,da ist noch nicht Hopfen und Malz verloren. Yuri konnte ich früher mit nix,aber auch gar nix ablenken,bei Rehsichtung.

Also,jetz wird in die Hände gespuckt und dann kanns los gehen.



Wenn ich -grundsätzlich- aversiv mit meinem Hund trainiere, dann macht das auch was mit mir - und nichts was auf OMMMM endet.


Ines mit Yuri, Freddy und Ursula sowie Lukas im Herzen

Sassii ( gelöscht )
Beiträge:

19.02.2015 14:27
#191 RE: Jagtabbruchsignal Zitat · Antworten

Na das klingt doch nach einem guten Plan! Jagdtrieb ist leider echt eine harte Nuss und bei euch scheint es ja nur so von Rehen und Co zu wimmeln.

Wie alt ist Freddie mittlerweile eigentlich?

Kafrauke Offline

Amazone ohne Nudelholz und Leidensfähigkeit, jetzt mit neuer Frisur


Beiträge: 7.324

19.02.2015 15:04
#192 RE: Jagtabbruchsignal Zitat · Antworten

Freddie wird vier im Mai,also noch ein junger Hüpfer (im wahrsten Sinne des Wortes) und naja,es ist irgendwie immer wieder dasselbe Wild.
Im Grunde ist es in den Wäldern zwar überall ,aber unsichtbar,was es nicht beser macht.



Wenn ich -grundsätzlich- aversiv mit meinem Hund trainiere, dann macht das auch was mit mir - und nichts was auf OMMMM endet.


Ines mit Yuri, Freddy und Ursula sowie Lukas im Herzen

kaha Offline

passionierte Querdenkerin


Beiträge: 6.232

19.02.2015 16:01
#193 RE: Jagtabbruchsignal Zitat · Antworten

Zitat von Kafrauke im Beitrag #185
und hoch mit dem alten Thread.
Wir hatten ja lange nix negatives mehr zu berichten und die Fortschritte mit Yuri sind wirklich gross.


In der Tat!

Zitat
Ich hatte alle drei offline mäuseln auf einem wirklich übersichtlichen Feld und plötzlich sind derei Rehe vom Himmel gefallen



Die hatten wir gestern auch - oder man könnte sagen, ich war irgendwie wahrnehmungsgestört? ;) Die standen relativ nah und auf offenem Feld und ich schwöre, ich habe die nicht gesehen, als ich da so in die Gegen schaute. Aber Lollo hat sie gesehen, als sie losliefen. Dann natürlich auch Milki.
Das Coole war aber, dass Lollo nur bis zum Leinenende hüpfte und da dann stand (nicht dopste und quietsche!), also qasi wie Yuri und Milki stand gleich wie angewurzelt und hat sich nach kurzem Gucken umgedreht zu mir. Das war echt genial!

Allerdings sind wir dann über die Spur der Rehe auf dem Weg gelaufen und von den Geruch wird Milki noch sehr aufgeregt, aber nun, es ging. :)

--

Gruß,
Katharina

Kafrauke Offline

Amazone ohne Nudelholz und Leidensfähigkeit, jetzt mit neuer Frisur


Beiträge: 7.324

19.02.2015 17:53
#194 RE: Jagtabbruchsignal Zitat · Antworten

Ich glaube ja Rehe können so was ähnliches wie Chamälions. Das hat bloss noch keiner entdeckt.

Würde Lollo denn auch richtig weit hinterher gehen?



Wenn ich -grundsätzlich- aversiv mit meinem Hund trainiere, dann macht das auch was mit mir - und nichts was auf OMMMM endet.


Ines mit Yuri, Freddy und Ursula sowie Lukas im Herzen

kaha Offline

passionierte Querdenkerin


Beiträge: 6.232

19.02.2015 18:29
#195 RE: Jagtabbruchsignal Zitat · Antworten

Ich weiß nicht, wann seine Kosten-Nutzen-Rechnung nicht mehr aufginge, aber er fände es sicher nicht zu schlimm, alleine unterwegs zu sein, während Mikli die totale Krise bekäme, wenn's Hirn wieder angesprungen wäre und sie allein auf weiter Flur wäre.
Mit einem Vogel habe ich leider auch schon gesehen, dass meine Vermutung dahingehend, dass Lollo das als Essen ansieht, wohl stimmt. Also denke ich, dass der auch bei Rehen da nicht nur den lustigen Nachrennspaß im Kopf hat; beim Vogel, der gegen eine Scheibe geflogen war, zB gar nicht, den wollte er einfach sofort essen. Wurde nur dadurch verhindert, dass die Flügel seitlich raushingen und das ganze daher etwas klemmte - lange genug, dass ich ihm wenigstens den Erfolg vermiesen konnte.

--

Gruß,
Katharina

Seiten 1 | ... 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14
 Sprung