Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 84 Antworten
und wurde 4.614 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Pflicht und Kür (öffentlich)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
schäfi2014 ( gelöscht )
Beiträge:

20.03.2015 12:58
#61 RE: Autotraining Zitat · Antworten

Also, nur so eine Vermutung, Anni scheint Probleme mit geschlossenen engen Räumen zu haben. Wenn sie zu Hause in der boxe liegen kann wenn die Türe offen ist. Hast du das mal versucht? Also zwar die Boxe ins Auto stellen aber die Tür offen lassen. Und dann eine Boxe die einige Nummern größer sind als sie eigentlich bräuchte?

Hat man bei Pferden ja auch. Mein Pferd konnte super toll LKW und ohne Aufregung im LKW fahren. In den Hänger ist er gar nicht erst rein gegangen.
Wir haben dann einen Anhänger gekauft der schön hoch und hell war und wo ich die Trennwand beim einsteigen ganz an die Wand stellen konnte, dann ging es. Hat ein wenig gedauert aber er ist nachher sogar gerne Anhänger gefahren.

Vielleicht ist das noch eine Idee für Anni.

anniemel Offline

wo Männer in Socken hechelnd am Feldrand stehen, während die Hunde das beste aller Ortungssysteme perfekt beherrschen


Beiträge: 11.019

20.03.2015 17:18
#62 RE: Autotraining Zitat · Antworten

Thundershirt, Adaptil, abgedeckte Box (so ziemlich die schlimmste Version für Anni), Futter im Auto, mit ihr ewig im Auto gesessen, einfach nur etwas gefahren, wieder gestanden, gelesen, wieder gefahren, vor der Tür, im Wald, Futter.....alles unendlich durch.

Auch vor der Haustüre ist sie außer sich, wenn sie drin bleiben soll, da zittert sie ebenfalls. Es geht einigermaßen, solange sie mich sieht. Sie würde da nicht schlafen oder sich hinlegen, aber nicht zittern.

Offene Box habe ich auch durch, da geht sie im Auto nicht rein - sie will ja schauen, wohin ich gehe, wann ich wieder komme.

Sie bricht eher zusammen, als dass sie sich freiwillig hinlegt. Minimal besser ist es, wenn ich zuerst eine kurze Runde mit ihr drehe, wenn wir irgendwo angekommen sind und sie dann ins Auto bringe. Einfach irgendwo hin fahren und sie gleich alleine lassen ist blöd. Das geht maximal für fünf Minuten. Wenn ich es dann noch eilig habe, zittert sie auch dann.

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Viele Grüße von Tina mit der wilden Hummel Anni und Klein Leo


Nicht jede Hand verdient es, gehalten zu werden, aber jede Pfote

anniemel Offline

wo Männer in Socken hechelnd am Feldrand stehen, während die Hunde das beste aller Ortungssysteme perfekt beherrschen


Beiträge: 11.019

23.03.2015 14:21
#63 RE: Autotraining Zitat · Antworten

Passend zum Auto bin ich heute nach langer Pause mal wieder Bus gefahren. Zuversichtlich, dass sie das inzwischen auch besser packt, bin ich heute zuerst etwas mit Anni durchs Dorf geschlappt, dann zum Bus. Der hatte noch 10 min Wartezeit bei uns an der Haltestelle, so dass es erst mal ohne Motor ging.
Das Einsteigen ging noch gut. Der Busfahrer nahm gleich Kontakt zu Anni auf, da er selbst einen Entlebucher hat, wie er erzählte.

Im Bus zur hinteren Tür durchgehen ging auch. Der Bus war komplett leer und ich konnte Anni einfach etwas schnüffeln lassen. Sie war aufgeregt, aber es war o.k. Dann setzte ich mich nahe der Tür hin - das war`s. Anni klemmte die Rute ein, jaulte und fand auch Leckerlies ganz doof. Dann ging noch der Motor an. Anni sprang mich an, ich versuchte zu beruhigen, runterzustreicheln, aber das half nicht wirklich.

Das Einzige, was dann einigermaßen ging: an der Tür rausschauen, die Landschaft vorbeifliegen sehen - wie beim Auto fahren auch. Sieht sie nix, gerät sie in Panik.
Eigentlich wollte ich bis in die Stadt fahren, bin dann aber nach 10 min Fahrt am Stadtrand ausgestiegen und in einem großen Bogen über die Felder in 1,5 Stunden wieder zurück gelaufen. Anni hat sich nach dem Aussteigen auch ganz schnell wieder eingekriegt, konnte in den Feldern offline zwei Hunde (einer 100 m entfernt, der andere sicher 200 - 300 m ) laufen lassen, ohne hinwetzen zu müssen. Stattdessen schaute sie nur ein paarmal hin und suchte dann Leckerlies.

Also Auto ist in jeder Variation ein Problem und im Bus hat sie wirklich auch Angst (so wie beim Zug fahren auch) Da hab ich jetzt irgendwie keine Idee mehr......

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Viele Grüße von Tina mit der wilden Hummel Anni und Klein Leo


Nicht jede Hand verdient es, gehalten zu werden, aber jede Pfote

Bini Offline

wo die schlangenbißerprobte Spanierin professionell ins Bild gesetzt wird und man knöpfelnd die Welt erobert


Beiträge: 1.754

24.03.2015 12:04
#64 RE: Autotraining Zitat · Antworten

Zitat
Das Einzige, was dann einigermaßen ging: an der Tür rausschauen, die Landschaft vorbeifliegen sehen - wie beim Auto fahren auch. Sieht sie nix, gerät sie in Panik.


Hattest du es mal mit Tabletten gegen Reiseübelkeit versucht? (sorry, hab das nicht mehr im Kopf)

___________________________________

Liebe Grüße von Karina und der Minamaus

Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit.
[Søren Kierkegaard]

Henry Balu Offline

spielzeugverrücktes Forums-Phlegma, das temperamentsmäßig vom Mali so weit weg ist wie die Erde vom Mars


Beiträge: 6.017

24.03.2015 12:07
#65 RE: Autotraining Zitat · Antworten

Tina - leider hab ich überhaupt gar keine Idee und keinen Rat für Dich, wie Du dieses Thema mit Anni noch angehen könntest.

Außer - nicht aufgeben und immer mal wieder probieren.

__________________________
Liebe Grüße Birgit & Henry

Gib dem Menschen einen Hund und seine Seele wird gesund (Hildegard von Bingen, Benediktinerin, 1098 - 1179).

anniemel Offline

wo Männer in Socken hechelnd am Feldrand stehen, während die Hunde das beste aller Ortungssysteme perfekt beherrschen


Beiträge: 11.019

24.03.2015 13:02
#66 RE: Autotraining Zitat · Antworten

Ja Karina, Reisetabletten hab ich auch versucht.

Aufgeben gehört selten zu meinem Repertoire, also hab ich doch die Idee von Isabell noch einmal aufgegriffen und die Box offen ins Auto gestellt und zwar mit der Öffnung zum Rücksitz. Doof ist, dass jetzt so gut wie nix mehr Platz im Auto hat, zwei Sitze raus mussten. Dazu war es mit der Türe ziemlich tricki, die kann ich nicht ausbauen. Aber ich versuchs so mal. Anni kann rein und raus wie sie will, vielleicht nimmt sie es ja an......

Anni hat jetzt erst mal Leckerlies für drei Tage drin füttern dürfen, auf dem einen Bild sieht man deutlich, dass sie es trotzdem doof findet...

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Viele Grüße von Tina mit der wilden Hummel Anni und Klein Leo


Nicht jede Hand verdient es, gehalten zu werden, aber jede Pfote

Angefügte Bilder:
image.jpg   image_2.jpg  
Als Diashow anzeigen
anniemel Offline

wo Männer in Socken hechelnd am Feldrand stehen, während die Hunde das beste aller Ortungssysteme perfekt beherrschen


Beiträge: 11.019

24.03.2015 17:45
#67 RE: Autotraining Zitat · Antworten

gut, dass ich es mit der offenen Box doch noch mal probiert habe. Zumindest bei zwei kurzen Fahrten konnte Anni sich in die offene Box legen - und zwar freiwillig. Als ich anschließend noch kurz in den Supermarkt gesprungen bin, klebte sie natürlich an der Scheibe, aber sie ist freiwillig in der Box gefahren - ein riesiger Schritt!

Sie hechelt übrigens, weil wir da gerade vom wilden Balgen mit Bulli kommen!

http://youtu.be/ga7BKrZWr2A

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Viele Grüße von Tina mit der wilden Hummel Anni und Klein Leo


Nicht jede Hand verdient es, gehalten zu werden, aber jede Pfote

Henry Balu Offline

spielzeugverrücktes Forums-Phlegma, das temperamentsmäßig vom Mali so weit weg ist wie die Erde vom Mars


Beiträge: 6.017

24.03.2015 17:47
#68 RE: Autotraining Zitat · Antworten

Uih Tina - das liest sich mal sehr gut und es sieht auch gut aus.

Das ist bestimmt ausbaufähig...

__________________________
Liebe Grüße Birgit & Henry

Gib dem Menschen einen Hund und seine Seele wird gesund (Hildegard von Bingen, Benediktinerin, 1098 - 1179).

Chrissie Offline

mit Buffy Houdini, die auch vor Spülmaschinen-Tabs nicht halt macht


Beiträge: 1.726

24.03.2015 20:23
#69 RE: Autotraining Zitat · Antworten

super, das sieht doch wirklich ausbaufähig aus! Eine Bullitoberunde vorher ist vielleicht gar nicht so falsch am Anfang, und dann kleine Schritte!

____________________________________________________

Grüße von Chrissie mit Buffy und nie vergessener Sally

Mydog Offline

Direktorin des Zwockel-Zirkus und bekennend geschirrsüchtig sowie Tante Lupa (Admin)


Beiträge: 38.111

24.03.2015 20:28
#70 RE: Autotraining Zitat · Antworten

Hey, das ist doch ein toller Erfolg!!!

Dran bleiben, da geht noch was.




Petra mit Mogli und dem Schäfchen im Herzen
------------------------
Der ist nicht klein, der ist ein Hundekonzentrat. :o)

abby Offline

wo der Hovi als geborener Alleinunterhalter gerne mal "den Horst" macht, wenn er nicht gerade hütet


Beiträge: 1.187

24.03.2015 20:57
#71 RE: Autotraining Zitat · Antworten

Ich weiss nicht ob es schon mal gesagt wurde oder ob du es schon mal ausser Adaptil in der Form probiert hast aber wie wär`s denn zur Unterstützung mit einem Entspannungsduft, den du richtig einkonditionierst? Ich meine mich zu erinnern, das sich da Zitrone, Kamille oder Vanille gut eignet, müsste nochmal nachschauen.
Dazu machst du ein paar Tröpfchen auf ein Tuch, Baumwoll-oder Seidentuch o.ä. und legst es immer zu Anni wenn sie entspannt ist, z.B. jeden Abend an ihren Schlafplatz oder wo auch immer Anni entspannt ist. Das machst du eine längere Zeit also praktisch so wie ein Entspannungssignal konditionieren. Und nach einiger Zeit legst du auch ein Tuch ins Auto.
Es sollte auch immer wieder aufgeladen werden, also immer wieder in entspannten Situationen anwenden.

Liebe Grüße Tina und Hovimädchen Dana, Knuffel immer und ewig im Herzen

Wer nie einen Hund gehabt hat,
weiß nicht, was lieben und geliebt werden heißt.
Arthur Schopenhauer

anniemel Offline

wo Männer in Socken hechelnd am Feldrand stehen, während die Hunde das beste aller Ortungssysteme perfekt beherrschen


Beiträge: 11.019

24.03.2015 21:10
#72 RE: Autotraining Zitat · Antworten

Das hat Anni, ist Lavendel bei ihr. Hab ich zusammen mit dem Entspannungssignal konditioniert.

Dazu habe ich noch ein EM-Helpspray.

Aber ich bin so froh, wie sie heute die offene Box angenommen hat. Donnerstag fahre ich nach D, mal sehen, wie es dann auf der Autobahn ist. Da ist es ja immer so, dass sie fast gar nicht liegen kann.....

Aber ich denke mal positiv und hoffe, dass sie - so schnell wie sie da heute reinspaziert ist und sich hingelegt hat - vielleicht auch auf der Autobahn annimmt.

Anni hat sich übrigens schon auf dem Weg zum Treffen mit Bulli reingelegt, nicht erst auf dem Rückweg

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Viele Grüße von Tina mit der wilden Hummel Anni und Klein Leo


Nicht jede Hand verdient es, gehalten zu werden, aber jede Pfote

abby Offline

wo der Hovi als geborener Alleinunterhalter gerne mal "den Horst" macht, wenn er nicht gerade hütet


Beiträge: 1.187

24.03.2015 21:42
#73 RE: Autotraining Zitat · Antworten

Ihr seid auf einem guten Weg, vielleicht ist das tatsächlich die Lösung

Liebe Grüße Tina und Hovimädchen Dana, Knuffel immer und ewig im Herzen

Wer nie einen Hund gehabt hat,
weiß nicht, was lieben und geliebt werden heißt.
Arthur Schopenhauer

Uno ( gelöscht )
Beiträge:

24.03.2015 21:46
#74 RE: Autotraining Zitat · Antworten

Na, das hört sich doch mal positiv an, da würde ich jetzt nichts abändern, absolut nix, auch wenn das Auto nun voll geladen ist und du nix reinkriegst - egal, Hauptsache es ist für Anni bequem erstmal.

schäfi2014 ( gelöscht )
Beiträge:

24.03.2015 23:00
#75 RE: Autotraining Zitat · Antworten

Oh super ich freue mich mit dir.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Welpen 1x1 »»
 Sprung