Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 84 Antworten
und wurde 4.430 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Pflicht und Kür (öffentlich)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
anniemel Offline

wo Männer in Socken hechelnd am Feldrand stehen, während die Hunde das beste aller Ortungssysteme perfekt beherrschen


Beiträge: 11.019

01.11.2014 12:37
#16 RE: Autotraining Zitat · Antworten

Zitat von guste1970 im Beitrag #15
.

Deshalb wurde eine Box gekauft, positiv trainiert und kaum im Auto, ging sie gern rein und hat nur sehr beschränkten Ausblick. Dort fühlt sie sich wohl und ist ruhig.
Viel Glück für euer Training .


Das wäre auch mein Traum, aber Box macht es leider noch schlimmer, obwohl sie zuhause hauptsächlich in ihrer abgehängten Gitterbox liegt, sweitdem sie Welpe ist. Genau die Box ist im Auto - wie jede andere Box - doof, Anni zittert und ist völlig außer sich, wenn ich sie darin gefahren hab. Einsteigen wollte sie dann auch nicht mehr. Angeschnallt auf dem Rücksitz ist immer noch die stressärmste (wenn man das so sagen kann) Lösung. Aber gerade für`s warten hätte ich lieber eine Box, weil ich Anni dann nicht anschnallen müsste.

Saublöd, ich hoffe, sie entspannt sich irgendwann angeschnallt auf der Rückbank

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Viele Grüße von Tina mit der wilden Hummel Anni und Klein Leo


Nicht jede Hand verdient es, gehalten zu werden, aber jede Pfote

Thorin Oakenshield Offline

Kettensägen-Walküre mit toscanischem Zwergenkönig als Geologenbegleithund


Beiträge: 1.100

01.11.2014 19:12
#17 RE: Autotraining Zitat · Antworten

Tina, Thorin sitzt auch auf der Rückbank und hat kein Problem solange das Auto auch fährt. Wenn ich anhalte, will er natürlich auch mit raus. Er ist bei mir ruhiger geworden wenn ich aussteige, seitdem ich ihn nicht mehr im Geschirr angeschnallt habe und er sich frei bewegen kann auf der Rückbank beim Warten. Ich habe so ein "Absperrgitter", das an den vorderen Kopfstützen festgemacht wird, sodass der Hund nicht nach vorne kann. Ich glaub, er mochte es nur nicht sich ständig selbst zu fesseln...und das hat ihn natürlich unruhig gemacht.

* * * * * * * * * * *

~ Nic & Thorin ~
aka Chainsaw Valkyrie & Dwarf King

I'm not a complicated person. I'm just good in complicating things.

anniemel Offline

wo Männer in Socken hechelnd am Feldrand stehen, während die Hunde das beste aller Ortungssysteme perfekt beherrschen


Beiträge: 11.019

01.11.2014 19:44
#18 RE: Autotraining Zitat · Antworten

Ja, das mit dem Absperrgitter hab ich auch schon mal überlegt, denn ich lasse sie ja beim warten angeschnallt, damit sie nicht im ganzen Auto rumhüpft. Und das tut sie, hab ich schon probiert.

Da muss ich mal schauen, wir wechseln nur leider ziemlich oft die Autos, jetzt haben wir einen Skoda, nächstes Jahr wieder einen Citroen. Da muss ich mal schauen, ob man die einfach von einem Automodel ins nächste mitnehmen kann?!

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Viele Grüße von Tina mit der wilden Hummel Anni und Klein Leo


Nicht jede Hand verdient es, gehalten zu werden, aber jede Pfote

Thorin Oakenshield Offline

Kettensägen-Walküre mit toscanischem Zwergenkönig als Geologenbegleithund


Beiträge: 1.100

01.11.2014 21:29
#19 RE: Autotraining Zitat · Antworten

Mein Mann hat ein Land Rover Schlachtschiff, ich einen kleinen Fiat...es passt in beide Autos ohne Probleme. Das Gitter, was ich habe, kannst Du in der Breite verstellen.

* * * * * * * * * * *

~ Nic & Thorin ~
aka Chainsaw Valkyrie & Dwarf King

I'm not a complicated person. I'm just good in complicating things.

anniemel Offline

wo Männer in Socken hechelnd am Feldrand stehen, während die Hunde das beste aller Ortungssysteme perfekt beherrschen


Beiträge: 11.019

21.11.2014 09:40
#20 RE: Autotraining Zitat · Antworten

Große Fortschritte habe ich beim Autotraining nicht gemacht. Ich nehme sie öfter im Auto mit, wenn ich unterwegs bin, z.B. zum einkaufen usw. Oder ich fahre irgendwo hin, bleib einfach nur sitzen, fahre weiter, geh dann mit ihr spazieren, fahre weiter, gehe einkaufen und sie muss im Auto warten usw. So sind wir mal länger, mal kürzer unterwegs.

Anni wird in den nächsten Monaten öfter im Auto warten müssen, da wir wegen unserem Bau öfter nach D fahren und dort Termine haben. Da kann sie nicht überall mit.

Da ich sie, wenn ich alleine aussteige, abschnalle, habe ich die Lücke zum Fahrer-und Beifahrersitz provisorisch mit einem Netz abgespannt, das geht. Aber sie klettert nach hinten in den Kofferraum. Da brauch ich auch noch was.

Ansonsten klebt sie weiterhin mit der Nase an der Scheibe, wenn ich weg bin, sabbert Scheibe und Türe voll und findet es sehr doof. Aber sie bellt nicht, fixiert nur den Weg, wo ich verschwunden bin.

Besser wäre es halt, wenn sie sich hinlegt und pennt, oder zumindest ruht Das Ziel ist ja, dass sie nicht so außer sich ist, wenn sie dann raus darf.

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Viele Grüße von Tina mit der wilden Hummel Anni und Klein Leo


Nicht jede Hand verdient es, gehalten zu werden, aber jede Pfote

Henry Balu Offline

spielzeugverrücktes Forums-Phlegma, das temperamentsmäßig vom Mali so weit weg ist wie die Erde vom Mars


Beiträge: 6.017

21.11.2014 09:50
#21 RE: Autotraining Zitat · Antworten

Tina vielleicht kannst Du auch die Seitenfenster abhängen?

Und als Trenngitter gibt es doch den Roadmaster von Kleinmetall - passt ihn verschiedene Pkw's und wird an den Kopfstützen montiert (kein bohren, etc.). Hatten wir schon im Einsatz und uns hat dieses Trenngitter sehr gute Dienste geleistet.

__________________________
Liebe Grüße Birgit & Henry

Gib dem Menschen einen Hund und seine Seele wird gesund (Hildegard von Bingen, Benediktinerin, 1098 - 1179).

schäfi2014 ( gelöscht )
Beiträge:

21.11.2014 09:51
#22 RE: Autotraining Zitat · Antworten

Ich weiß nicht ob ich das schon mal gefragt habe, ist denn eine Box keine Option für sie? Sie kennt die doch von zu Hause oder vertue ich mich da? also ich könnte Biene auch nicht "frei" im Auto lassen. Da hätte ich Party ohne Ende und ich würde wahrscheinlich keine 10m weit kommen ohne vor Schreck vor einen Baum zu fahren. Aber mit Box und die dann auch abgedeckt. Kein Mucks. Ich habe ja so eine feste Schmidt Box aber meine Mutter hat für ihren Kleinen so eine faltbare.

anniemel Offline

wo Männer in Socken hechelnd am Feldrand stehen, während die Hunde das beste aller Ortungssysteme perfekt beherrschen


Beiträge: 11.019

21.11.2014 09:59
#23 RE: Autotraining Zitat · Antworten

Für verschiedene Boxen hab ich schon ein Vermögen ausgegeben und mir "einen Wolf" trainiert. Ja, Anni schläft zuhause freiwillig und fast ausschließlich tagsüber in einer Gitterbox. Hab ihr die Gleiche Box fürs Auto gekauft, hab ihre Box aus dem WoZi ins Auto gepackt, hab eine große Faltbox gekauft, damit sie nicht scannen kann (das war die schlimmste Version!)

Box probiere ich erst mal nicht mehr, damit hatte ich nur eklatante Rückschritte zu verzeichnen. Anni fährt ja auch nicht gerne Auto, sitzt meistens aufrecht und hechelnd da. Nach den Boxen wurde sie panisch, wenn sie nur einsteigen sollte.

So ein Autogitter ist vermutlich noch das akzeptabelste, da es sie räumlich nicht einschränkt. Zuhause liegt sie Stunden in ihrer Box - so lange, wie sie offen ist. Mach ich die Box zu - das habe ich natürlich von Anfang an probiertund immer wieder geübt - kommt sie nicht zur Ruhe und drückt die Nase am Gitter platt. Sie ist ein sehr freiheitsliebender Hund.

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Viele Grüße von Tina mit der wilden Hummel Anni und Klein Leo


Nicht jede Hand verdient es, gehalten zu werden, aber jede Pfote

abby Offline

wo der Hovi als geborener Alleinunterhalter gerne mal "den Horst" macht, wenn er nicht gerade hütet


Beiträge: 1.187

21.11.2014 10:09
#24 RE: Autotraining Zitat · Antworten

Dana sitzt auch auf der Rückbank und wir haben sowohl nach hinten als auch nach vorne ein Absperrgitter, so das sie nicht angeschnallt sein muss. Ich glaube, das würde ihr auch überhaupt nicht gefallen. Das Gitter nach vorne gibt es doch in verschiedenen Ausführungen und ist meistens auch gut verstellbar.
Hast du schon mal versucht, Anni im Auto zu füttern, oder, wenn du das Auto verlässt, ihr ein paar Knabbereien dazulassen, das sie ein wenig entspannen kann beim Knabbern?
Auch würde ich evtl. wenn sie immer wieder nach draussen schaut und so nicht zur Ruhe kommt, die Seitenfenster von innen abkleben o.ä., so das sie nicht nach draussen gucken kann. Sowas wie eine Sonnenblende.

Liebe Grüße Tina und Hovimädchen Dana, Knuffel immer und ewig im Herzen

Wer nie einen Hund gehabt hat,
weiß nicht, was lieben und geliebt werden heißt.
Arthur Schopenhauer

schäfi2014 ( gelöscht )
Beiträge:

21.11.2014 10:09
#25 RE: Autotraining Zitat · Antworten

Ach so, das hatte ich dann wohl überlesen. Sorry.
Ich habe schon bei einigen gesehen, die so eine Eigen Konstruktion fürs Auto gebaut haben. Mit einem Gitter. Das wäre für uns nichts, weil Biene dann zu viel Platz hat. Aber da das genau das ist was Anni braucht. Warte mal vielleicht finde ich das Foto noch von meiner Bekannten. Ich gehe mal suchen. So als Anregung. Vielleicht.

Thorin Oakenshield Offline

Kettensägen-Walküre mit toscanischem Zwergenkönig als Geologenbegleithund


Beiträge: 1.100

21.11.2014 10:17
#26 RE: Autotraining Zitat · Antworten

Bei uns ist das wie bei Tina...nur nach hinten brauche ich kein Gitter...da passt meiner im Fiat wenn alle Kopfstützen drin sind nicht durch...
Eine Box würde ich in den kleinen Panda wohl gar nicht rein bekommen...und ich glaube, da würde Thorin auch durchdrehen. Genaugenommen IST die Rückbank im Fiat sowas wie eine Box für einen Hund seiner Ausmasse.
Er hat keine Probleme beim Fahren an sich...bellt auch nix an und legt sich während der Fahrt auch ab und ist ruhig. BIS ich aussteige...
Dafür bekommt er dann einen gefüllten Kong. Klappt aber auch nicht immer...

* * * * * * * * * * *

~ Nic & Thorin ~
aka Chainsaw Valkyrie & Dwarf King

I'm not a complicated person. I'm just good in complicating things.

abby Offline

wo der Hovi als geborener Alleinunterhalter gerne mal "den Horst" macht, wenn er nicht gerade hütet


Beiträge: 1.187

21.11.2014 10:42
#27 RE: Autotraining Zitat · Antworten

Hey ja, gefüllter Kong Tina, das finde ich eine super Idee von Nic, da kann sich Anni doch richtig gut beschäftigen und du musst auch keine Angst haben, sie könnte irgendwas verschlucken, wenn sie unbeaufsichtigt ist, vorrausgesetzt der Kong ist gross genug

Bei Dana ist es so, das sie sehr gerne Auto fährt, und wenn wir in den Urlaub fahren, wirklich auch mehrere Stunden richtig gut durchpennt, wenn sie sonst mitkommt, zum Einkaufen oder sonstiges, schläft sie, während ich nicht da bin. Das klappt ziemlich gut.
Das Einzige, was sie in letzter Zeit eben macht, und was echt nervig ist, das sie bellt, wenn sie andere Hunde draussen sieht oder wenn jemand nah am Auto vorbeigeht, hatte ich in unserem SD Fred von erzählt, und ich hoffe, das das mit der SD Einstellung besser wird, wenn es sich nicht schon etabliert hat. Bin, wenn es geht, auch immer schön am Üben, Mensch C+L......

Liebe Grüße Tina und Hovimädchen Dana, Knuffel immer und ewig im Herzen

Wer nie einen Hund gehabt hat,
weiß nicht, was lieben und geliebt werden heißt.
Arthur Schopenhauer

anniemel Offline

wo Männer in Socken hechelnd am Feldrand stehen, während die Hunde das beste aller Ortungssysteme perfekt beherrschen


Beiträge: 11.019

21.11.2014 11:15
#28 RE: Autotraining Zitat · Antworten

Anni bellt aus dem Auto heraus nichts an, weder Menschen noch Tiere. Sie sitzt während der Fahrt oder wenn sie alleine drin bleiben muss, einfach nur still hechelnd da und scannt. Seitenscheiben hab ich schon mit so Sonnenschutzteilen abgedeckt, dann scannt sie eben nach vorne.
Wenn ich fahre, nimmt sie manchmal Leckerlies, je nach Aufregungsniveau. Anfangs nahm sie auch in fünf Stunden gar nichts. Wasser sowieso nicht.

Sobald das Auto steht und es ans Aussteigen geht, ist auch das vorbei, da könnte ich ihr sonst was vor die Nase halten. Anni frisst zwar gerne, aber das toppt nicht alles. Kong wird nicht angerührt, hab ich schon probiert. Hab auch schon ein paar Leckerlies (große Käsewürfel!) auf der Rückbank vertreut, die lagen nachher alle noch da. Wenn Mama geht, geht die Welt unter....und Anni leidet still und aufgeregt vor sich hin....

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Viele Grüße von Tina mit der wilden Hummel Anni und Klein Leo


Nicht jede Hand verdient es, gehalten zu werden, aber jede Pfote

Thorin Oakenshield Offline

Kettensägen-Walküre mit toscanischem Zwergenkönig als Geologenbegleithund


Beiträge: 1.100

21.11.2014 12:11
#29 RE: Autotraining Zitat · Antworten

Ich hätte wohl ein echtes Sicherheitsproblem, wenn mein Hund im Auto bellt...also wenn ich selbst fahre und das Bellen dann auch noch plötzlich und total unvorbereitet passiert. Ich fürchte, das würde bestimmt mal gefährlich werden...

Wirklich gerne fährt Thorin nicht Auto, denke ich mal. Aber er meistert selbst die 18 Stunden Italien - Deutschland (oder eben umgekehrt) recht gut und problemlos. Und komischerweise besser im Fiat als im Land Rover, wo er eigentlich viel mehr Platz hat. Daher denke ich, dass weniger Platz hier anscheinend besser klappt und ihm mehr Sicherheit/Stütze gibt. Ich stelle mir das auch wirklich nicht einfach vor für einen Hund, die Fahrbewegungen und Beschleunigungen auszugleichen...ich stelle mir immer vor, wie das für mich wäre, wenn ich auf dem Rücksitz in der Hocke eine Fahrt machen müsste...BESONDERS wenn mein MANN am Steuer sitzt.

* * * * * * * * * * *

~ Nic & Thorin ~
aka Chainsaw Valkyrie & Dwarf King

I'm not a complicated person. I'm just good in complicating things.

anniemel Offline

wo Männer in Socken hechelnd am Feldrand stehen, während die Hunde das beste aller Ortungssysteme perfekt beherrschen


Beiträge: 11.019

21.11.2014 12:26
#30 RE: Autotraining Zitat · Antworten

Zitat von Thorin Oakenshield im Beitrag #29
Ich stelle mir das auch wirklich nicht einfach vor für einen Hund, die Fahrbewegungen und Beschleunigungen auszugleichen...ich stelle mir immer vor, wie das für mich wäre, wenn ich auf dem Rücksitz in der Hocke eine Fahrt machen müsste...BESONDERS wenn mein MANN am Steuer sitzt.



Anni reagiert auch sehr auf das Beschleunigen! Selbst wenn sie es während der Fahrt mal schafft, sich zumindest abzulegen, sitzt sie sofort wieder, wenn beschleunigt wird. Deshalb fahre ich fast immer so, als würde ich eine Wanne voller Wasser transportieren....

Fährt mein Mann, liegt Anni so gut wie nie

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Viele Grüße von Tina mit der wilden Hummel Anni und Klein Leo


Nicht jede Hand verdient es, gehalten zu werden, aber jede Pfote

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Welpen 1x1 »»
 Sprung