Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Online | Who's who? | Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 96 Antworten
und wurde 11.612 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Rollenspiele (öffentlich) Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Elektra

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)

Beiträge: 40.551



25.02.2008 01:02
Mit oder ohne Hund unterwegs? Zitat ·antworten

Weil mir die Antworten hier soviel Spaß machen, frage ich einfach mal weiter. Diesmal: Wie steht es um das Alleinbleiben(können) Eurer Hunde?
Kann Euer Hund allein bleiben?
Wie lange kann Euer Hund allein bleiben?
Wenn er es nicht kann, wie äußert sich das, warum geht es nicht?
Laßt Ihr Euren Hund nur allein, wenn es sein muß oder auch mal "aus Prinzip"?
Bleibt Euer Hund nur zu Hause allein oder auch mal woanders (Eltern, Verwandte, Hundesitter, Auto usw.)?
Wo geht der Hund mit und wo nicht (und warum nicht)?

Ich fange wieder an:
1. Ja, kann er.
2. Wenn es sein muß, ca. 6-7 Stunden, d.h. wirklich allein. Beim Hundesitter auch schon mal länger, denke ich, aber das war noch nie nötig.
3. Er kann es, haben wir von Anfang an geübt, daher zickt er nicht. Meine Vermieter haben aber schon mal berichtet, daß er kurzzeitig gejault habe, ich vermute, wenn er Geräusche gehört hatte, die er nicht einordnen konnte.
4. Ich lasse ihn nur allein, wenn es sein muß. Ich habe ihn am liebsten immer dabei.
5. Er bleibt Zuhause allein oder wird auch mal von einem Freund "gesittet", den er sehr mag. Am häufigsten und liebsten wartet er aber im Auto, wenn's denn sein muß.
6. Grundsätzlich geht Ben überall mit hin, wo es irgendwie geht, auch zum Einkaufen (solange er in die Läden eben rein darf), sonst wartet er im Auto. Gaststätten etc. sind kein Problem, er mag es, da mit hinzukommen, weil meist der Kaffeekeks für ihn abfällt. Einzig i.d. Oper geht er nicht mit, aber das auch nur, weil's halt verboten ist. Dabei würde er bestimmt wollen. Er ist nämlich ein echter Musikliebhaber.

So, nun Ihr. :-)

Viele Grüße
Barbara mit Lausbub Seppl, 'dame de coeur' Lupa (G'lupa de la Noire Alliance), Ritter Parcifal und Prince Maddox sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben und Spitzbub Ilias

----

"Just a generation ago if you went near a dog when he was eating and the dog growled, somebody would say, 'Don't go near the dog when he's eating!, what are you crazy?' Now the dog gets euthanized. Back then, dogs were allowed to say, NO. Dogs are not allowed to say no anymore...They can't get freaked out, they can't be afraid, they can never signal 'I'd rather not.' We don't have any kind of nuance with regard to dogs expressing that they are uncomfortable, afraid, angry, or in pain, worried, or upset. If the dog is anything other than completely sunny and goofy every second, he goes from a nice dog to an 'AGGRESSIVE' dog." (Jean Donaldson)

EssenerRudel

Stehauf-Frau

Beiträge: 1.005



25.02.2008 09:40
RE: Mit oder ohne - nehmt Ihr Euren Hund immer mit? Zitat ·antworten

Meine beiden bleiben zusammen allein. 2-3 Mal pro Woche müssen sie max. ca. 4 Stunden alleine sein.
Busky bleibt auch ganz alleine, d.h. ohne Shiva. Shiva schafft dass noch nicht so toll, aber mit viel üben haben wir es immerhin schon auf eine Std. gebracht. Sie fängt dann an zu janken.
Ob meine Hunde in unserer Abwesenheit laut sind? Keine Ahnung! Unsere Vermieter wohnen unter uns. Sie haben auch einen Schlüssel, wenn es extrem wäre, dann würden sie die beiden holen. Tagsüber sind 4 Hunde im Haus, kann schonmal sein dass die unteren bellen und Busky mit einsteigt, aber wohl nur, wenn es extrem wird. Zumindest ist mein Vermieter begeistert, dass Busky nie bellt wenn es schellt, es sei denn von uns ist jemand zu Hause.
Wenn wir Abends weggehen ist Paolo zu Hause und die Hunde passen auf ihn auf. Aber wir nehmen die beiden gerne mit. Zu Freunden, ins Café... ab und an nehmen wir aber auch nur einen mit, damit sie halt auch mal ohne den anderen sind. Finde ich wichtig, da insbesondere Shiva ohne ihren Busky außerhalb der Wohnung doch recht ängstlich ist.
Kurzfristig bleiben die zwei auch schon mal im Auto.

Ginger



Beiträge: 7.899



25.02.2008 11:47
RE: Mit oder ohne - nehmt Ihr Euren Hund immer mit? Zitat ·antworten

Hallöle!
Ich würde Ginger am liebsten überall hin mitnehmen! Ich lasse sie aber auch mal alleine zu Hause. Wenn ich einkaufen gehe zum Beispiel, oder wenn ich nur aufn Kaffee zur Nachbarin gehen. Dies mach ich hauptsächlich zur Übung.
So ca 2-3 Stunden kann sie alleine bleiben. Oft sind Anna und Lena mit ihr alleine. Das klappt auch super. Zu Familienfesten kann ich sie überall mitnehmen. Da ist sie ein gerngsehener Gast. Vorallem bei meinem Neffen (17) der geht dann immer mit ihr Gassi. Da kann ich sitzten bleiben und Kuchen essen

Grüßle Anja
mit Ginger, Bolli und Milli

Mydog

Direktorin des Zwockel-Zirkus und bekennend geschirrsüchtig sowie Tante Lupa (Admin)

Beiträge: 37.729



25.02.2008 13:26
RE: Mit oder ohne - nehmt Ihr Euren Hund immer mit? Zitat ·antworten
Murphy kann gut 4-5 Stunden alleine bleiben (wenn es sein müßte auch länger).
Da es kein Problem damit gab, habe ich sie nie "aus Prinzip" alleine gelassen, es ergaben sich immer auch so genug Gelegenheiten (Einkaufen, Theater, Einladungen, etc.).

Ich habe sie früher auch zu vielen Gelegenheiten (Einladungen, Restaurants, etc.) mitgenommen. Und beim Einkaufen bleibt sie auch ohne weiteres im Auto.

Aber seit sie älter geworden ist, habe ich eigentlich das Gefühl, ich tue ihr damit keinen Gefallen mehr, wenn ich sie mitnehme. Zu Hause hat sie viel mehr Ruhe und schläft meist eh die ganze Zeit, bis ich wiederkomme.
Sie ist im Alter deutlich stressempfindlicher geworden. Wenn ich sie mitnehme, kommt sie gar nicht richtig zur Ruhe. Als ich sie das letzte Mal ausnahmsweise mal mit zur Arbeit genommen habe, hat sie einen ganzen Tag gebraucht, bis sie wieder "in der Reihe" war. Das mache ich ganz sicher nicht mehr. Und auch bei sonstigen Einladungen lasse ich sie lieber zu Hause. Dann kommt aber immer mal wieder der Spruch: nee, heute gehe ich nicht mehr weg, ich habe sie heute schon einmal alleine gelassen....;-)

Die Betreuung ist bei uns sehr praktisch geregelt. Ich wohne in einem "Familienhaus", d.h. es ist ein Mehrfamilienhaus, in dem auch meine Eltern wohnen. Die machen jeden Tag "Hundesitting", wenn ich arbeiten gehe. Allerdings bleibt Murphy nicht endlos lange bei meinen Eltern in der Wohnung. Irgendwann wird sie quengelig und will wieder "nach Hause" in unsere Wohnung, auch wenn ich noch nicht da bin.

Aus oben genanntem Grund, nehme ich sie z.B. auch nicht mehr mit in Urlaub. Früher sind wir oft an die Nordsee (ostfriesische Inseln) gefahren....ein Traum mit Hund! Da das für sie mittlerweile zu aufregend wäre, fahre ich maximal einmal im Jahr für ein paar Tage weg (länger würde ich es ohne sie eh nicht aushalten ). Dann bleibt sie auch bei meinen Eltern (siehe oben) und die restlichen Ferien bleibe ich mit ihr zusammen zu Hause.




Petra mit Mogli und dem Schäfchen im Herzen
------------------------
Der ist nicht klein, der ist ein Hundekonzentrat. :o)

Tinca1

Chaos-Fraktionsvorsitzende 1, behütet von einmaligem Döggerich, jetzt mit krawallschachteligem Fleckenzwerg

Beiträge: 11.497



25.02.2008 19:23
RE: Mit oder ohne - nehmt Ihr Euren Hund immer mit? Zitat ·antworten

Zitat von Elektra
Weil mir die Antworten hier soviel Spaß machen, frage ich einfach mal weiter. Diesmal: Wie steht es um das Alleinbleiben(können) Eurer Hunde?
Kann Euer Hund allein bleiben?
Zu Anfang überhaupt nicht, er fing an zu winseln, sobald ich nur das Zimmer verliess. Inzwischen ist es aber kein Problem mehr.
Wie lange kann Euer Hund allein bleiben?
Er hat es schon mal 8 Stunden ausgehalten, das war aber nicht ganz so lange geplant. Üblich sind mal 3-4 Stunden, die verpennt Einstein in der Regel.
Laßt Ihr Euren Hund nur allein, wenn es sein muß oder auch mal "aus Prinzip"?
Anfangs musste er natürlich hin und wieder mal zu "Übungszwecken" allein bleiben. Inzwischen kommt er mit, wann immer es geht.
Bleibt Euer Hund nur zu Hause allein oder auch mal woanders (Eltern, Verwandte, Hundesitter, Auto usw.)?
Eigentlich überall; bei Freunden, im Auto - und am liebsten in der Tierpension, die Betreiberin liebt er heiss und innig, da bin ich abgemeldet...
Wo geht der Hund mit und wo nicht (und warum nicht)?
Zu Veranstaltungen wie Märkte oder Messen. Er ist da absolut souverän, aber ich bin innerhalb kurzer Zeit total genervt von den immer gleichen Fragen der anderen Besucher: "Was für eine Rasse ist das? Was wiegt er? Wieviel frisst er am Tag? Darf man ihn streicheln? Darf man ihn fotografieren?" Und so geht es endlos weiter...

********************
Viele Grüße,
Steffi mit Bendo - und Pina, Einstein, Tovje und Treff im Herzen

"Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann." (Francis Picabia, 1922)

Gretacaro

auf Landflucht

Beiträge: 455



25.02.2008 20:03
RE: Mit oder ohne - nehmt Ihr Euren Hund immer mit? Zitat ·antworten

Bin gerade etwas,..drücke ich einmal milde aus, irritiert von Jackys Verhalten.
Jacky hat Trennungsängste. Habe schon von Beginn an mit ihm das Alleinbleiben geübt, da ich berufstätig bin. Die Kamera hat gezeigt das er unter wirklichen Trennungsängsten leidet. Jaulen, Bellen, einkoten, urinieren, hin und herlaufen, Schweissabsonderungen an den Füssen.
Wie sollte es auch anders sein, er kennt ja nix. Sobald ich die Wohnung verlies war er unruhig, jaulte eine zetlang. Das wurde in letzter Zeit besser. Ein Boxentraining seit Wochen, tagsüber Zeiten im anderen Zimmer, Zeiten in der Box,.. etc.. Wenn ich zur Arbeit ging jammerte er nicht mehr so viel, Ablenkung mit Kong, Knochen etc. Auch mein Sohn kann gut mit ihm alleinbleiben. Seit einigen Tagen verstärkt sich seine Angst wieder (ächtz) d.h. er jammert und bellt sobald ich gehe, obwohl noch jemand im Hause ist.
Kann nicht genau sagen woran es liegt, kann es sein weil mein Freund vermehrt weg ist (in Hildesheim?).
Wie schon oft geschildert, hier ein Fortschritt da ein Rückschritt?
Jacky macht große Fortschritte Hundebegegnungen betreffend, fixieren ihn diese Erlebnisse mehr auf mich?
Kann Rat und auch hier Spürsinn gebrauchen ?
Liebe Grüße
Verena

Aenn



Beiträge: 292



26.02.2008 20:50
RE: Mit oder ohne - nehmt Ihr Euren Hund immer mit? Zitat ·antworten
Weil mir die Antworten hier soviel Spaß machen, frage ich einfach mal weiter. Diesmal: Wie steht es um das Alleinbleiben(können) Eurer Hunde?
Kann Euer Hund allein bleiben?

Ja alle beide

Wie lange kann Euer Hund allein bleiben?

ca. 3 - 4 Stunden - wenn es sein muss.
Wenn er es nicht kann, wie äußert sich das, warum geht es nicht?

Bei den ersten Übungen zum Alleinbleiben haben Sarah wie auch Asterix ihre Unsicherheit über Zerstörungen ausgelebt. Sarah: Schuhe, alles was aus Gummi war. Sie ist heute noch ein Gummifetischist, aber inzwischen ihr Gummispielzeug. Asterix: Herrchen sein Blutdruckmeßgerät, ein Buch von mir, Textmarker, Federkissen. Inzwischen sind wir aber damit durch.
Laßt Ihr Euren Hund nur allein, wenn es sein muß oder auch mal "aus Prinzip"?

Nur wenn es unbedingt sein muß, z.B. zum Sport, Theater, Oper oder Freunde im Ort besuchen.

Bleibt Euer Hund nur zu Hause allein oder auch mal woanders (Eltern, Verwandte, Hundesitter, Auto usw.)?

Zu Hause und im Auto. Das Auto ist bei beiden das 2. Zuhause, da wir viel unterwegs sind.

Wo geht der Hund mit und wo nicht (und warum nicht)?

Hund geht fast überall mit, außer zu Bekannten, die keine Tiere haben und in Restaurants. Ich hasse es, wenn andauernd einer ankommt: "Ach sind die nett. Darf ich mal streicheln. Kann ich dem was geben?". Gabel hinlegen. "Nein, bitte nicht. Die bekommen nichts vom Tisch. Nein, die wollen nicht gestreichelt werden." O-Ton als Antwort: Blöde Kuh.

Liebe Grüße vom
ChaosClub + Anhang

yashilica



Beiträge: 1.301


23.03.2008 00:36
RE: Mit oder ohne - nehmt Ihr Euren Hund immer mit? Zitat ·antworten

Kann Euer Hund allein bleiben?
Ja kann sie, das war von Anfang an kein Problem - Shibas sind sehr eigenstädnige Hunde. Ich habe da so ein welpenbuch, wo genau beschrieben wird, wei man den Hund ans Alleinsein gewöht. So a la erst mal nur Zimmerwechsel und nur ganz kurz. ect. Yashi blieb von anfang an auch immer mal länger im Schlafzimmer in ihrer Box (Tür offen) - das konnte auch locker mal ne Stunde oder mehr sein.
Wie lange kann Euer Hund allein bleiben?
Weiß nicht - bis jetzt waren es max 2-3 Stunden.
Wenn er es nicht kann, wie äußert sich das, warum geht es nicht?
Wie gesagt, es ging von anfang an. Manchmal aht sie kurz an der Tür gewinselt, aber das war schon gleich wieder vorbei.
Laßt Ihr Euren Hund nur allein, wenn es sein muß oder auch mal "aus Prinzip"?
Warum? Nö Bin ja kein Sadist - sie kann's also gibt es auch keinen Grund für Trainingszwecke. Ich lass sie nur daheim, wenn es sein muss.
Bleibt Euer Hund nur zu Hause allein oder auch mal woanders (Eltern, Verwandte, Hundesitter, Auto usw.)?
Auch im Auto.
Wo geht der Hund mit und wo nicht (und warum nicht)?
Mit: ins Büro, in Wald und Wiese, in die Stadt, zum Bergsteigen, zum Rodeln, zum Radfahren (angeschnallt am Kindersitz und/oder mitlaufen), zu Freunden, Bekannten, Familienfeiern, Urlaub, Zahnarzt (Arzthelferin "so eine Brave" - sie bleibt artigst im Wartezimmer unterm Stuhl liegen)
Nicht mit: Schwimmbad, zum Schifahren, Kino, Restaurant (abends), Großeinkäufe, Konzerte, Faschingsfeiern, Kindergeburtstage
Überall dort, wo es zu laut, zu stressig oder einfach nicht erlaubt ist. Da hat sie es daheim feiner - sie pennt meist. Wir haben aber eine super Regelung - drei meiner besten Freunde haben selber Hundsis und da wechseln wir uns ab - der eine nimmt die Kids (ins Schwimmbad, zum Schifahren ect.) der andere die Hunde - oder wir sitten abwechselnd Hund und /oder Kinder - klappt prima. So haben es alle fein!

Conny

Sabine


23.03.2008 09:54
RE: Mit oder ohne - nehmt Ihr Euren Hund immer mit? Zitat ·antworten

Laika kann ganz gut alleine bleiben. Manchmal habe ich das Gefühl, dass sie dies sogar geniesst. Drei mal in der Woche gehe ich vormittags arbeiten, da bleibt sie auf jeden Fall zu Hause. Anfangs habe ich sie dann immer zu meinen Eltern gebracht, das ist jetzt aber nicht mehr nötig. An den beiden Vormittagen wo ich zu Hause bin schläft sie sowieso die ganze Zeit (ausgenommen wenn ich mit ihr draußen bin). Da läuft sie mir auch nicht ständig von Etage zu Etage hinterher. Tagsüber sieht das manchmal ganz anders aus; da ist sie wesentlich aktiver.
Laika kann sehr lange aushalten (daher auch damals meine Frage, ob das die Nieren schädigen kann). Dies ist natürlich auch immer ganz wichtig, wenn es darum geht, wie lange lasse ich meinen Hund alleine. Ich habe mir zur Regel gemacht, dass ich Laika nicht länger als allerhöchstens fünf Stunden alleine lasse. Ansonsten bringe ich sie zu meinen Eltern. Dort übernachtet sie auch schon mal, wenn wir z. B. zur Verwandtschaft nach Holland oder Belgien fahren. Laika jault nicht wenn sie alleine ist. Das einzige was sie macht ist bellen, sobald sie etwas hört, z. B. jemand mit Hund am Haus vorbei geht, Post kommt und vor allem wenn es an der Türe klingelt. Das macht sie aber auch wenn wir zu Hause sind, nur dann kann ich sie "stoppen". Da Laika doch recht ruhig ist, kann man sie allerdings auch an viele Orte mit hin nehmen. Sie fährt auch gerne Auto.

LG
Sabine

Krümelmonster



Beiträge: 17



09.02.2010 10:35
RE: Mit oder ohne - nehmt Ihr Euren Hund immer mit? Zitat ·antworten

Kann Euer Hund allein bleiben?

Ja, kann er. Allerdings benötigt er etwas Eingewöhnungszeit an ihm unbekannten Plätzen. Im Hotel zB ist Alleinelassen keine gute Idee... Wir lassen nebenbei immer ein Diktiergerät laufen, um zu checken, was er so treibt bzw. wie häufig er bellt. Wenn er in den ersten Minuten keine Ablenkung hat (Rinderohr oder Ähnliches), fiept er ne Weile. Dann legt er sich schlafen und muss nur ab und zu mal etwas böse verbellen. Damit ist aber nach 5, 6, 7 Bellern auch wieder Schluss und dann wird weitergeschlafen.

Wie lange kann Euer Hund allein bleiben?

Völlig egal, ob eine Stunde oder länger. Das längste waren mal so um die 8 Stunden.

Laßt Ihr Euren Hund nur allein, wenn es sein muß oder auch mal "aus Prinzip"?

Ersteres. Nur ganz selten mal "aus Prinzip".

Bleibt Euer Hund nur zu Hause allein oder auch mal woanders (Eltern, Verwandte, Hundesitter, Auto usw.)?

Siehe oben. Alleinebleiben bei Eltern oder im Auto oder vor der Bäckerei kennt er auch.

Wo geht der Hund mit und wo nicht (und warum nicht)?

Er darf eigentlich überall hin mit - Freunde besuchen, shoppen in der Stadt, essen gehen, Bierchen trinken, ins Büro... Ah, hier nicht: Kino. Und da auch nur, weils nicht erlaubt ist. Ansonsten würde er den Film wohl einfach zu unseren Füßen verschlafen.

LG,
Mareike.

---
Ein Tier zu retten, verändert nicht die Welt.
Aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.

SabineW

Pöttisches Dornröschen, das gestählt mit letztem ungarischen Mohikaner auf Messers Schneide das "Bodlenberg Hilton" samt "Fred's Pizzaofen" betreibt und Tante Mogli

Beiträge: 984



09.02.2010 10:52
RE: Mit oder ohne - nehmt Ihr Euren Hund immer mit? Zitat ·antworten

Kann Euer Hund allein bleiben?
Ja, können/konnten sie bisher alle.

Wie lange kann Euer Hund allein bleiben?
Mo-Do vormittags 1-2 Stunden, nachmittags 3 Stunden und Freitagvormittag 2 Stunden.

Wenn er es nicht kann, wie äußert sich das, warum geht es nicht?
Unsere Hündin Lina hatte anfangs Probleme. Wenn mein Mann mich bei meiner Heimkehr mit "Welcome to Chaos-City" empfing, hieß das nix Gutes.....

Laßt Ihr Euren Hund nur allein, wenn es sein muß oder auch mal "aus Prinzip"?
Nein, nur wenn es sein muß.

Bleibt Euer Hund nur zu Hause allein oder auch mal woanders (Eltern, Verwandte, Hundesitter, Auto usw.)?
Entfällt, da wir unsere Hunde nirgendo anders unterbringen müssen.

Wo geht der Hund mit und wo nicht (und warum nicht)?
Sie gehen mit auf Spaziergänge/Wanderungen oder sie müssen mit, wenns zum Tierarzt geht. Alles andere ist für unser Nesthäkchen enormer Stress und Sofie ist froh, wenn sie in ihrer Kuhle schlafen kann :O) Davon ab ist es kein Vergnügen, mit Dobermann und AmStaff in die Stadt zu gehen.

LG
Sabine

Tante_Haha

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa

Beiträge: 39.741



09.02.2010 11:32
RE: Mit oder ohne - nehmt Ihr Euren Hund immer mit? Zitat ·antworten

Oh, da mach ich auch mit!!!

Kann Euer Hund allein bleiben?
Ja, können sie beide. Der kleine Mo stiftet immer zum gemeinsamen Jaulen an, aber das dauert exakt 1 Minute. Wenn ich dann durch´s Fenster spingse, liegen sie schon beide auf ihren Plätzen.

Wie lange kann Euer Hund allein bleiben?
Montag bis Freitag sind die Herren 5 Stunden vormittags allein. Das klappt allerdings super, weil sie das gewöhnt sind. Wenn wir Samstag mal abends weggehen, klappt das inzwischen auch so 3 bis 4 Stunden.

Wenn er es nicht kann, wie äußert sich das, warum geht es nicht?
Lumpi hatte Anfangs große Schwierigkeiten, obwohl ich 4 Wochen Urlaub hatte und schon am 2. Tag mit wenigen Minuten angefangen habe. Er hat alles kaputt gebissen. Inzwischen ist es für ihn ganz normal. Mo hat anfangs nur ein bisschen gewinselt, aber nie etwas zerstört oder länger geheult. Aber er war ja nie ganz allein, denn Lumpi war ja da.

Laßt Ihr Euren Hund nur allein, wenn es sein muß oder auch mal "aus Prinzip"?
Nur, wenn es sein muss.

Bleibt Euer Hund nur zu Hause allein oder auch mal woanders (Eltern, Verwandte, Hundesitter, Auto usw.)?
Sie würden auch woanders bleiben, aber das tu ich keinem an (ausser der tollen Hundepension!)
Auto funktioniert mit Lumpi super, mit Mo nur begrenzt. Er hat immer noch nicht seinen Frieden mit dem Auto geschlossen...

Wo geht der Hund mit und wo nicht (und warum nicht)?
Spaziergänge, Wanderungen, Ausflüge gehen nicht ohne Hunde! Zu meinen Eltern nehmen wir die Beiden nicht immer mit, weil sich Lumpi und Blacky nicht so gut verstehen. Auf Feiern oder zu Freunden können wir sie nur sehr begrenzt mitnehmen, weil es für Lumpi sehr viel Streß bedeutet. Ebenso Restaurantbesuche oder ähnliches. Das wird sehr langsam angegangen.

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

LuckyTola

die emotionsflexible pöttische Hundeblutwurst-Horde mit dem Frauchen, das mehr hutziehwürdigen Mut hat als es selbst geglaubt hätte

Beiträge: 21.167



10.02.2010 23:00
RE: Mit oder ohne - nehmt Ihr Euren Hund immer mit? Zitat ·antworten

Kann Euer Hund allein bleiben?
Zu Hause bleiben Lucky und Tola ohne Probleme alleine. Von meiner älteren Tochter, die oben im Haus ( abgeschnitten von der Wohnung ) ihr Zimmer hat, weiß ich, dass sie kein Theater machen.

Wie lange kann Euer Hund allein bleiben?
Bis jetzt waren es nie mehr als 2 - 3 Stunden. Wir haben sie am Anfang nur kurz alleine gelassen und dann die Zeit immer ein wenig ausgedehnt. Wenn ich morgens zur Arbeit gehe, ist mein Mann zu Hause. Er schläft dann noch ein paar Stunden. Lucky und Tola sind so lange im Wohnzimmer undschlafen wohl auch. Frank sagt zumindest, dass sie ganz ruhig sind.

Laßt Ihr Euren Hund nur allein, wenn es sein muß oder auch mal "aus Prinzip"?
Nein, aus Prinzip lasse ich sie nicht alleine. Warum auch. Es ergeben sich ja auch so ab und zu mal Situationen in denen ich sie alleine lassen muß. Wenn wir einkaufen fahren, dann lassen wir sie zu Hause weil wir denken, dass es für sie stressfreier ist, als im Auto zu warten.


Bleibt Euer Hund nur zu Hause allein oder auch mal woanders (Eltern, Verwandte, Hundesitter, Auto usw.)?
Sie bleiben auch für kurze Zeit im Auto wenn ich sie denn doch mal zum Einkaufen mitnehme. Länger als eine halbe Stunde war das bisher aber nie.
Als wir Tola noch nicht hatten, war Lucky einmal bei meinen Schwiegereltern alleine. Wir hatten sie besucht und ein Nachbar hatte etwas am Auto repariert. Ich war mit draußen und Lucky fand es ganz doof, dort alleine zu bleiben. Meine Schwiegereltern sagten, dass er immer wieder zur Tür gerannt ist und ein wenig gejault hatte.

Wo geht der Hund mit und wo nicht (und warum nicht)?
Zum Einkaufen nehme ich sie in der Regel nicht mit. Sie dürfen ja eh nicht mit ins Geschäft. Wenn ich mal zum Arzt gehe kommen sie natürlich auch nicht mit. Und zur Arbeit dürfen sie ja leider auch nicht mit.
Ansonsten nehme ich sie eigendlich überall mit hin. Meistens mache ich ja auch nur Sachen, wo sie ohne Probleme mitkönnen. Zum Stall kommen die beiden auch mit und bei Freunden ist das auch kein Problem. Ich vermeide allerdings auch meistens alles, wo sie nicht mit hin können. Das fällt mir allerdings nicht schwer, denn irgendwie möchte ich ohne die beiden nicht sein. Ich bin in der Woche ja tagsüber immer auf der Arbeit.
Ins Caffee kann ich Lucky und Tola auch gut mitnehmen. Allerdings gibt es da vorher immer einen langen Spaziergang damit sie keine Hummeln im Hintern haben. Mit Tola klappt das ganz wunderbar. Sie legt sich auf ihre Decke und döst. Lucky ist da schon quirliger und ihm muß man dann schon etwas nachdrücklicher sagen, dass jetzt keine Bespaßung stattfindet.
Ich würde Lucky und Tola nicht in große Menschenmengen, wie z.B. in die überfüllte Fußgängerzone mitnehmen. Da ich eh kein Stadtmensch bin kommt das aber fast nie vor.

LG Sabine mit Lucky und Tola

Liebe Grüße, Sabine mit Lucky und Tola 🐾

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst Du oh Mensch sei Sünde?
Der Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.
(Franz von Assisi)

AmyLina



Beiträge: 30



07.04.2010 13:42
RE: Mit oder ohne - nehmt Ihr Euren Hund immer mit? Zitat ·antworten

Kann Euer Hund allein bleiben?
Ja, können beide.

Wie lange kann Euer Hund allein bleiben?
Regelmäßig sind Amy und Brisco zwischen 4 und 6 Std. alleine, das ist immer davon abhänig, wann mein Freund zur Arbeit geht.
Es ist auch schonmal vorgekommen, dass sie 7 Std. alleine waren, das kann man aber an einer Hand abzählen und war vorher nicht so geplant.

Wenn er es nicht kann, wie äußert sich das, warum geht es nicht?
Entfällt

Laßt Ihr Euren Hund nur allein, wenn es sein muß oder auch mal "aus Prinzip"?
Da meine beiden unter der Woche eh bis Mittag alleine sind gibt es bei uns kein Alleinelassen aus Prinzip...

Bleibt Euer Hund nur zu Hause allein oder auch mal woanders (Eltern, Verwandte, Hundesitter, Auto usw.)?
Wenn ich meine Mutter oder Freunde besuche kommen Brisco und Amy meist mit. Sie können bei meiner Mutter auch alleine bleiben, allerdings machen wir das nur im Notfall, da die Nerven meiner Mutter das nicht so gut aushalten und ihre Hündin lieber ihre Ruhe hat (sie ist schon fast 13 Jahre alt). Und die Katzen meiner Mutter danken es mir auch, wenn ich Brisco und Amy nicht mit ihnen alleine lasse, sie werden nicht so gerne von oben bis unten besabbert.

Wo geht der Hund mit und wo nicht (und warum nicht)?
Brisco und Amy kommen nicht mit zum Stadtbummel, Einkaufen, ins Restaurant...
Wenn ich nach einem Spaziergang noch ein paar Teile einkaufen will warten sie aber problemlos im Auto. Das mache ich aber nur, wenn ich schnell durch bin mit dem Einkauf. Ich habe leider immer Angst, dass jemand meine beiden aus dem Auto klauen könnte.
Spaziergänge gibt`s für mich natürlich nur mit Hund, genau so wie Wanderungen und allgemein Ausflüge in die Natur. Und Urlaub ohne Hund gibt es für mich auch nicht.
Im Großen und Ganzen versuche ich immer, sie möglichst überall mit hin zu nehmen, wäge dabei aber ab, ob es ihnen gut tut oder nicht. Und wo Brisco und Amy nicht mit dürfen (Eltern von meine Freund z. B.) verweile ich auch nicht sehr lange...

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Viele Grüße
Jessica mit Amy & Brisco
und bald auch Clara

QuoVadis

weiß mit pubertierendem durchgeknalltem Mali mit Schäferhund-Exterieur, was Geduld heißt und hütet den wohl tollpatschigsten und knuffeligsten Holländer seit es Herder gibt

Beiträge: 3.201



08.04.2010 00:36
RE: Mit oder ohne - nehmt Ihr Euren Hund immer mit? Zitat ·antworten

Muß ich zu meiner Schande gestehen, weiß ich nicht.
Bei Quo hatte ich es schon mal extra geübt, bis zu 2 Stunden waren kein Problem.
Five muß gezwungener Weise bis zu einer halben Stunde alleine bleiben, weil ich die kurzen Gassirunden, frühmorgens und spätabends, zu hause mit jedem einzeln gehe.
Im Auto haben beide kein Problem alleine zu bleiben.
Beim Sitter war bisher auch nur Quo, als er so 5 Monate alt war, musste ich ihn zwei Tage zu meiner Schwester geben, weil ich ins Krankenhaus musste. Sollte eigentlich vier Tage bleiben, konnte es aber nach zwei Tagen schon nicht mehr aushalten und habe mich entlassen lassen.
Meine Schwester hatte mit ihm keine Probleme.
Wo immer möglich, kommen sie mit.


__________________________________________________
Gruß
Hanne

Erfolg ist die Fähigkeit,von einem Misserfolg zum anderen zu gehen, ohne seine Begeisterung zu verlieren. Winston Churchill

Seiten: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung