Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 93 Antworten
und wurde 5.000 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Behaviour (öffentlich)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
soffie Offline

Zwar nicht des Teufels General, aber doch des Satansbratens inquisitorische Fee


Beiträge: 6.337

08.11.2008 23:07
#46 RE: Aggressiv gegen Artgenossen (alle!) Zitat · Antworten

Das Distanztraining sollte so sein, daß dein Hund nach einigen Übungseinheiten lernt - fremde Hunde sind was Tolles. Was auf keinen Fall heißen soll : Wenn Vierbeiner dich glücklich machen darfst du auch mit ihnen spielen." Gaaaaaanz laaaaaangsam.

Das Autofahren für Julie nicht angenehm ist habe ich schon vermutet.
Hat sie schon Angst vorm Einsteigen?

Falls du es dir finanziell leisten kannst hol dir einen Trainer nach Haus.
Das wäre für euch beide viel angenehmer.

Liebe Grüsse
Kerstin

Liebe Grüsse
Kerstin

-------------------------------------------------
Der Gedanke "Wie belohne ich meinen Hund für richtiges Verhalten?" zeichnet die Qualität der Ausbildung aus, nicht der über Bestrafung. (Edgar Scherkl)

anna07 ( gelöscht )
Beiträge:

08.11.2008 23:12
#47 RE: Aggressiv gegen Artgenossen (alle!) Zitat · Antworten

1

soffie Offline

Zwar nicht des Teufels General, aber doch des Satansbratens inquisitorische Fee


Beiträge: 6.337

08.11.2008 23:25
#48 RE: Aggressiv gegen Artgenossen (alle!) Zitat · Antworten
Jetzt muss ich schmunzeln.

Lara ist eine Goldi-Hündin, die jetzt 5 Jahre ist.
Ihr Fall gleicht deinem sehr.
Angstaggressiv gegen Hunde und Autofahren war die Hölle.
Lara fährt mitlerweile sehr gerne Auto, weil - dann gehts zu Kerstin.
Hunde, die sie nicht mag ignoriert sie , aber sie hat auch Freunde gefunden.

Liebe Grüsse
Kerstin

-------------------------------------------------
Der Gedanke "Wie belohne ich meinen Hund für richtiges Verhalten?" zeichnet die Qualität der Ausbildung aus, nicht der über Bestrafung. (Edgar Scherkl)

soffie Offline

Zwar nicht des Teufels General, aber doch des Satansbratens inquisitorische Fee


Beiträge: 6.337

08.11.2008 23:26
#49 RE: Aggressiv gegen Artgenossen (alle!) Zitat · Antworten

Clickerst du schon?

Liebe Grüsse
Kerstin

-------------------------------------------------
Der Gedanke "Wie belohne ich meinen Hund für richtiges Verhalten?" zeichnet die Qualität der Ausbildung aus, nicht der über Bestrafung. (Edgar Scherkl)

anna07 ( gelöscht )
Beiträge:

08.11.2008 23:32
#50 RE: Aggressiv gegen Artgenossen (alle!) Zitat · Antworten

1

soffie Offline

Zwar nicht des Teufels General, aber doch des Satansbratens inquisitorische Fee


Beiträge: 6.337

08.11.2008 23:35
#51 RE: Aggressiv gegen Artgenossen (alle!) Zitat · Antworten

Lara und Charly

Liebe Grüsse
Kerstin

-------------------------------------------------
Der Gedanke "Wie belohne ich meinen Hund für richtiges Verhalten?" zeichnet die Qualität der Ausbildung aus, nicht der über Bestrafung. (Edgar Scherkl)

Angefügte Bilder:
mitlaracharly.JPG  
anna07 ( gelöscht )
Beiträge:

08.11.2008 23:39
#52 RE: Aggressiv gegen Artgenossen (alle!) Zitat · Antworten

1

soffie Offline

Zwar nicht des Teufels General, aber doch des Satansbratens inquisitorische Fee


Beiträge: 6.337

08.11.2008 23:45
#53 RE: Aggressiv gegen Artgenossen (alle!) Zitat · Antworten

Liebe Grüsse
Kerstin

-------------------------------------------------
Der Gedanke "Wie belohne ich meinen Hund für richtiges Verhalten?" zeichnet die Qualität der Ausbildung aus, nicht der über Bestrafung. (Edgar Scherkl)

Elektra Offline

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)


Beiträge: 41.047

08.11.2008 23:50
#54 RE: Aggressiv gegen Artgenossen (alle!) Zitat · Antworten

Gute Güte, hier ist ja was los. :-)

Ich möchte dazu auch gern senfen. Mir kam nämlich die Beschreibung der Reaktion Deines Trainers einiges arg bekannt vor. Ziemlich genau das gleiche (Körpersprache angeblich widersprüchlich, ein Herzchen angelacht, den man, wenn man Glück hat, soweit bekommt, daß er einigermaßen gesittet an Hunden vorbei kommt, ohne sie oder sich umzubringen) erklärte mir die erste Trainerin, an die ich mit Ben geriet. Heute weiß ich: Es sprach einzig ihre eigene Hilflosigkeit und Inkompetenz aus ihr, sie hatte einfach keine Ahnung und fragte mich (damals noch jung und dumm) in der 6. Stunde, was ICH denn jetzt noch trainieren wolle. Zum Glück, denn diese Frage ließ mir einen einigermaßen rechtzeitigen Absprung zu, ich hätte sonst vermutlich noch einige Stunden länger dafür bezahlt, daß sie nicht wußte, was sie tat/tun sollte/tun könnte.

Glaube da nicht alles, was Dir gesagt wird. Viele Hundetrainer können, wenn überhaupt, einfach nur "08/15" und sind von Hunden, die ein sehr urtümliches Verhalten zeigen, das unsere Gesellschaft nicht toleriert (i.d. Regel benehmen sie sich ja "nur" aus Menschensicht "falsch", hundlich betrachtet ist ihr Verhalten zumeist einfach nur logisch), sehr schnell sehr überfordert.

Sie versuchen, den Hund einfach mal eben zu sozialisieren, da wird zwangsweise kontaktet, was das Zeug hält und eben KEINE Rücksicht darauf genommen, daß der Vierbeiner gerade etwas anderes braucht. Du bist das beste Beispiel: Dein Hund hat Dir und der Welt eindeutig gezeigt, was sie NICHT wollte, nämlich diese Übungen machen. Ihre Blockade war ein Hilferuf, sie hat das nicht gemacht, um Dich/Euch zu ärgern. Und Du/ihr hast/habt nicht ernst- und wahrgenommen, worum die Kleine eindringlich bat: sie ihn Ruhe zu lassen und nicht zu etwas zu zwingen, was sie gerade einfach nicht leisten kann.

Das Problem ist, daß man sich gerade auf diese Weise ganz ganz schnell einen wirklich richtig aggressiven Hund heranzieht. Du nimmst dem Hund jede Chance, sich durch Flucht bzw. Meiden dem Angstauslöser zu entziehen - und schon lernt der Vierbeiner: Angst bringt mir nichts, einfrieren (hinlegen) bringt mir nichts, dann muß ich wohl angreifen, bevor ich Schaden nehme, Aggression bleibt also schlicht und ergreifend als einziges Mittel für Deinen Hund übrig, Du zwingst ihn, sie zu wählen, weil keine Alternative mehr offensteht.

Versuche doch bitte, einfach schön große Bögen zu gehen, clickere immer fein, wenn ein anderer Hund auch nur am Horizont auftaucht und von Deinem Hund wahrgenommen wird, füttere feine Sachen, kümmere Dich um sie, schütze sie, mach die Sache so schön, wie es irgend geht und den Bogen so groß wie möglich, dann hast Du eine reelle Chance, aus Julie zu machen, was Ben eben auch entgegen Verhaltenstrainerins Meinung werden konnte: Ein ruhiger, souveräner Hund, der sich auf meine Führung verlassen kann und der mit Artgenossen bis auf ganz wenige Ausnahmen vorzüglich auskommt. U.a. übrigens, weil ich ihn meiden lasse, wenn er meiden möchte.

Viele Grüße
Barbara mit 'dame de coeur' Lupa (G'lupa de la Noire Alliance), Ritter Parcifal, Prince Maddox und Sir Lancelot sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben, Spitzbub Ilias und Lausbub Seppl

----

"Just a generation ago if you went near a dog when he was eating and the dog growled, somebody would say, 'Don't go near the dog when he's eating!, what are you crazy?' Now the dog gets euthanized. Back then, dogs were allowed to say, NO. Dogs are not allowed to say no anymore...They can't get freaked out, they can't be afraid, they can never signal 'I'd rather not.' We don't have any kind of nuance with regard to dogs expressing that they are uncomfortable, afraid, angry, or in pain, worried, or upset. If the dog is anything other than completely sunny and goofy every second, he goes from a nice dog to an 'AGGRESSIVE' dog." (Jean Donaldson)

anna07 ( gelöscht )
Beiträge:

09.11.2008 00:00
#55 RE: Aggressiv gegen Artgenossen (alle!) Zitat · Antworten

1

soffie Offline

Zwar nicht des Teufels General, aber doch des Satansbratens inquisitorische Fee


Beiträge: 6.337

09.11.2008 00:05
#56 RE: Aggressiv gegen Artgenossen (alle!) Zitat · Antworten

Hallo Petra,
du bekommst hier wirklich gute Hilfe.
Mach dich aber nicht verrückt, nach dem Motto: wie schaff ich das nur.
Eins nach dem Anderen.
Es ist nicht jeder Hund gleich, aber Ben ist doch wirklich ein gutes Beispiel, was aus einem aggressiven Hund werden kann.

Wenn du was nicht verstehst frag nach.

@Barbara
Du hattest eine schöne Anleitung fürs Clickertraining geschrieben.
Ich find sie nicht.
Könntest du die noch mal dazusenfen.? Danke!


Kerstin

Liebe Grüsse
Kerstin

-------------------------------------------------
Der Gedanke "Wie belohne ich meinen Hund für richtiges Verhalten?" zeichnet die Qualität der Ausbildung aus, nicht der über Bestrafung. (Edgar Scherkl)

anna07 ( gelöscht )
Beiträge:

09.11.2008 00:13
#57 RE: Aggressiv gegen Artgenossen (alle!) Zitat · Antworten

1

stoppel Offline



Beiträge: 8.461

09.11.2008 13:35
#58 RE: Aggressiv gegen Artgenossen (alle!) Zitat · Antworten

Zitat von anna07
Hallo,
die Bögen auch schöne große, laufe ich schon seit längerem .


In dieser Beziehung kann ich dich nur allzu gut verstehen. Manchmal bekommt man einfach das Gefühl, es geht keinen Schritt voran. Im Nachhinein betrachtet stimmt das meistens nicht. Der Abstand wird ganz ganz langsam kleiner und vor allem wird dein Hund (wenn du das lang genug machst) deutlich ruhiger.

Bitte lass Julie Zeit, damit für sie die Hundesichtungen aus der Distanz nicht mehr bedrohlich sind und keinen Stress verursachen.

Es ist doch ganz toll, dass Julie so genau signalisiert, wann sie die Situation überfordert.
Darauf solltest du unbedingt eingehen.

Das erfordert nicht zuletzt ein dickes Fell gegenüber anderen Hundebesitzern oder manchen Trainern.
Aber auch dafür ist dir die Unterstützung in diesem Forum sicher, das kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen.



LG Iris mit Brummbär Richy und Springmaus Querida
_______________________________________________

"Happiness is not a station you arrive at, but a manner of travelling." (M.L. Runbeck)

anna07 ( gelöscht )
Beiträge:

09.11.2008 15:30
#59 RE: Aggressiv gegen Artgenossen (alle!) Zitat · Antworten

1

Sabine ( gelöscht )
Beiträge:

09.11.2008 20:48
#60 RE: Aggressiv gegen Artgenossen (alle!) Zitat · Antworten

Zitat von anna07
lenkte sie wieder mit "Schau mal" und gleich Leckerchen hinterher ab.



Hallo Petra,
und genau in dem Moment wo sie dann auch schaut könntest du den Clicker einsetzen. D.h. du sagst schau (mal), wenn sie schaut clickerst du und dann gibt's das Leckerchen.
Ist gar nicht so schwer, ich hab's auch hinbekommen.


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung