Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 93 Antworten
und wurde 4.988 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Behaviour (öffentlich)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Margit Offline

mit offiziell gekürtem Forums-Loverboy und Master im Schnurcheln himself


Beiträge: 4.030

08.11.2008 20:32
#31 RE: Aggressiv gegen Artgenossen (alle!) Zitat · Antworten
Hallo Petra

Ganz ehrlich gesagt: Archy ist ja das gleiche Kaliber wie Julie, auch aus Spanien und sehr aggressiv gegenüber allen Artgenossen.

Ich habe jetzt auch schon eine gewisse Trainer"karriere" hinter mir. Das ging von Wattebäuschentrainerin über 2 "Spezialistinnen", die den Bubi am liebsten euthanasieren lassen wollten bis hin zu dem Trainer jetzt, der in erster Linie an mir und meinen Führungsqualitäten arbeitet. Und zwar immer auch im postiven Sinne (nicht nur...). Und immer kompetent.

Nach meiner Meinung kannst du deinen Trainer "abschiessen" . Er stärkt nicht dein Selbstvertrauen (das nach präkären Hundebegegnungen eh im Keller ist), sondern macht dich auch noch nieder. Er lehnt ohne Grund Änderungen und Vorschläge ab. Verlass dich auf dein Gefühl, dass er definitiv nicht weiter weiss mit Julie. Hunde, wie wir sie haben, fordern nunmal von einem Trainer viel ab und nicht jeder kann und will das geben...

Es ist besser gar keinen HT zu haben, bis man den richtigen findet, wie so einen...

Viele liebe Grüsse

Margit

LG
Margit mit Archy
__________________________________________________________________________________

Es gibt keine andere Wahl, als vorwärts zu gehen.
(Fridtjof Nansen)

Sabine ( gelöscht )
Beiträge:

08.11.2008 20:49
#32 RE: Aggressiv gegen Artgenossen (alle!) Zitat · Antworten
Zitat von anna07
Bist du dir sicher, dass Julie aus Spanien kommt?





Muss ich diese Frage jetzt verstehen?

Zu seinem Trainer sollte man Vertrauen haben, finde ich.
Wenn du gewisse "Erziehungsmethoden" wie z. B. das Clickern nutzen möchtest, weil du glaubst/weisst, dass es euch weiter bringt, und der HT davon gar nichts hält, dann passt es eben nicht.
Dann sollte man zu einem anderen gehen. Das bringt meiner Meinung nach nichts. Das ist verschwendete Zeit und Geld. Das zieht einen doch immer wieder runter, macht einen unsicher. Das braucht keiner.
anna07 ( gelöscht )
Beiträge:

08.11.2008 20:53
#33 RE: Aggressiv gegen Artgenossen (alle!) Zitat · Antworten

1

Margit Offline

mit offiziell gekürtem Forums-Loverboy und Master im Schnurcheln himself


Beiträge: 4.030

08.11.2008 21:04
#34 RE: Aggressiv gegen Artgenossen (alle!) Zitat · Antworten
Zitat von anna07
Hallo Margit,
ich möchte den HT nicht schlecht machen, bestimmt nicht. Er hat es bestimmt nicht bös gemeint. Aber vielleicht ist er nicht der Richtige für unser Problem. Ich muss das alles mal sacken lassen. Auf jeden Fall werde ich mich weiter informieren, um dem richtigen Weg näher zu kommen.


Genau, tu dass. ich hatte auch einen total "verrückten" Irrweg hinter mir, bis ich den jetzigen Trainer gefunden habe. Dein HT ist nach meiner Meinung schlicht nicht kompetent genug, um mit so einem Kaliber wie Julie arbeiten zu können.

In Antwort auf:
Mein Selbstbewusstsein ist definitiv im Keller.


Da geselle ich mich dazu...

In Antwort auf:
Oft macht mich die Reaktion der Leute fertig. Wie eben beim Spaziergang. Ein junge Frau mit Labrador (Lämmchen), die mich schon öfter kopfschüttelnd mit meiner wilden Julie erlebt hat, bleibt stehn, weil Julie wieder tobt. So nach dem Motto, wir müssen die Beiden nur schnüffeln lassen, dann ist die Welt wieder in Ordnung...


Die geringe Intelligenz manch anderer Hundebesitzer ist schon "beeindruckend", aber das ist nicht deine Schuld. Du hast jetzt Julie, es ist schwer einen Weg zu finden, aber nicht aussichtslos.

Probiers weiter und vielleicht ist es eine gute Idee Hundebegegnungen erst mal zu meiden, bzw. nur auf grosse Distanz anzugehen, falls das möglich ist. Wenn möglich würde ich mal ein paar ruhige Tage einschieben, nur mit Spass und wie gesagt möglichst ohne Hundebegegnungen. Dann kannst du das was dir an Julie gefällt und was du liebst wieder viel besser erkennen. Und sie hat die Möglichkeit, ihr Adrenalin mal wieder abzubauen.


Viele Grüsse

Margit

LG
Margit mit Archy
__________________________________________________________________________________

Es gibt keine andere Wahl, als vorwärts zu gehen.
(Fridtjof Nansen)

Sanne Offline

auf Wunsch mit Zwergverbalerotikern


Beiträge: 1.245

08.11.2008 21:05
#35 RE: Aggressiv gegen Artgenossen (alle!) Zitat · Antworten

Liebe Petra,

Dein Gefühl der Niedergeschlagenheit kenne ich auch sehr gut, es ist wirklich schrecklich, insbesondere, wenn sich so viele unangenehme Erlebnisse häufen und dann auch noch die vielen Kommentare der anderen Hundebesitzer-Profis, die ja so viel besser wissen, wie man mit seinem Hund umgehen soll...

Lass Dich davon nicht unterkriegen. Du bist bereit viel zu investieren und Du wirst hier auch sehr gute Tipps und Anregungen bekommen. Und vor allen Dingen: Dieses Forum macht einfach Mut, allein schon die vielen Hundeerfolgsgeschichten, an denen man sieht, dass es klappen kann.

Du wirst das auch schaffen, da bin ich ganz sicher, ich glaube jedenfalls an Euch!

Ganz liebe Grüße aus HH

Sanne

sallysue Offline

Bauernopfer, geht gar nicht


Beiträge: 1.017

08.11.2008 21:27
#36 RE: Aggressiv gegen Artgenossen (alle!) Zitat · Antworten

Zitat von Sanne
die vielen Kommentare der anderen Hundebesitzer-Profis, die ja so viel besser wissen, wie man mit seinem Hund umgehen soll...


Damit hat Sanne m.E. den Nagel auf den Kopf getroffen, liebe Petra!

Was stören Dich die Reaktionen der anderen Hundebesitzer mit den angeblichen Lämmchen?!? Auch wenn es schwer fällt (ich musste ebenfalls durch diese harte Schule!): Was andere über Dich und Deinen Hund denken, muss Dir egal sein! Bitte nicht falsch verstehen; das ist kein Freifahrtschein für einen rüpeligen unerzogenen Hund. Du sollst die Bestätigung für Dein Handeln nur nicht von den anderen Hundebesitzern erwarten, sondern die holst Du Dir selber in Deinem Umgang mit Deinem Hund! DU kannst am besten beurteilen, ob Dein Hund Fortschritte macht oder nicht, ob er sich auf Dich konzentriert, bei Dir ist, sich von Dir führen lässt!!! Nur Du!

Und da liegt auch der Anfang: solange Du den Kopf nicht frei hast und nicht davon überzeugt bist, dass DU es schaffen kannst, sind alle Versuche zum Scheitern verurteilt. Aber, wer kennt diesen Hund besser als Du??? Niemand! Und genau deshalb wirst Du es schaffen!

Und Hilfe und Motivation bekommst Du hier!

Und auch ich bin überzeugt, dass Ihr das schafft!


Liebe Grüße
Sandra

Mydog Offline

Direktorin des Zwockel-Zirkus und bekennend geschirrsüchtig sowie Tante Lupa (Admin)


Beiträge: 38.103

08.11.2008 21:35
#37 RE: Aggressiv gegen Artgenossen (alle!) Zitat · Antworten

Hallo Petra,
es ist eigentlich alles Wesentliche schon gesagt worden und ich stimme den anderen absolut zu.

Deshalb möchte ich Dir auch Mut machen, Deinen Weg zu gehen. Du wirst das schaffen, ganz bestimmt.
Die Tiefs, die Zweifel...... das ist alles ganz normal, davon können hier wirklich viele ein Lied singen. Wichtig ist nur, daß man nicht aufgibt, weitermacht, den richtigen Weg für sich und seinen Hund sucht.

Du wirst diesen Weg finden, da bin ich ganz sicher.




Petra mit Mogli und dem Schäfchen im Herzen
------------------------
Der ist nicht klein, der ist ein Hundekonzentrat. :o)

soffie Offline

Zwar nicht des Teufels General, aber doch des Satansbratens inquisitorische Fee


Beiträge: 6.337

08.11.2008 22:11
#38 RE: Aggressiv gegen Artgenossen (alle!) Zitat · Antworten

Hallo Petra,
Julie hat sich bei der Distanzverkürzung hingelegt?
Wie hast du darauf reagiert oder was solltest du lt.HT daraufhin tun?
Wenn Julie keinen Bock auf andere Hunde hat lasst sie doch einfach in Ruhe!
Ich kenne deinen Hund nicht, aber das ist zu viel.
Kleine Schritte verhindern das ständige Stolpern.
Du weißt, daß dein Hund Angst hat, die durch deine Unsicherheit noch verstärkt wird.

Last euch Zeit. Geht das Problem langsamer an.

Liebe Grüsse Kerstin

Liebe Grüsse
Kerstin

-------------------------------------------------
Der Gedanke "Wie belohne ich meinen Hund für richtiges Verhalten?" zeichnet die Qualität der Ausbildung aus, nicht der über Bestrafung. (Edgar Scherkl)

anna07 ( gelöscht )
Beiträge:

08.11.2008 22:21
#39 RE: Aggressiv gegen Artgenossen (alle!) Zitat · Antworten

1

soffie Offline

Zwar nicht des Teufels General, aber doch des Satansbratens inquisitorische Fee


Beiträge: 6.337

08.11.2008 22:32
#40 RE: Aggressiv gegen Artgenossen (alle!) Zitat · Antworten

Ich hab dir ne PN geschickt mit zwei Hundeschulen, bei denen du sicher besser aufgehoben bist.

Als Julie gelegen hat, machte sie da auf dich einen entspannten Eindruck oder war es mehr eine Lauerstellung?
Falls sie entspannt war - hast du die Kleine dafür gelobt? Wenn nicht - denk das nächste mal daran.




Liebe Grüsse
Kerstin

Liebe Grüsse
Kerstin

-------------------------------------------------
Der Gedanke "Wie belohne ich meinen Hund für richtiges Verhalten?" zeichnet die Qualität der Ausbildung aus, nicht der über Bestrafung. (Edgar Scherkl)

soffie Offline

Zwar nicht des Teufels General, aber doch des Satansbratens inquisitorische Fee


Beiträge: 6.337

08.11.2008 22:37
#41 RE: Aggressiv gegen Artgenossen (alle!) Zitat · Antworten

Wie siehts eigentlich mit dem clickern aus?
Hast du angefangen?

Liebe Grüsse
Kerstin

-------------------------------------------------
Der Gedanke "Wie belohne ich meinen Hund für richtiges Verhalten?" zeichnet die Qualität der Ausbildung aus, nicht der über Bestrafung. (Edgar Scherkl)

anna07 ( gelöscht )
Beiträge:

08.11.2008 22:39
#42 RE: Aggressiv gegen Artgenossen (alle!) Zitat · Antworten

1

soffie Offline

Zwar nicht des Teufels General, aber doch des Satansbratens inquisitorische Fee


Beiträge: 6.337

08.11.2008 22:46
#43 RE: Aggressiv gegen Artgenossen (alle!) Zitat · Antworten

Womit wir wieder bei den Spinnen,Mäusen, Schlangen u.s.w sind.
Warum soll sie nicht verweigern und was überhaupt?

Distanztraining soll dem Hund Freude bereiten. Warum sollte er das nicht wollen?

Freut deine Kleine sich, wenn ihr zur Hundeschule fahrt?

Liebe Grüsse
Kerstin

-------------------------------------------------
Der Gedanke "Wie belohne ich meinen Hund für richtiges Verhalten?" zeichnet die Qualität der Ausbildung aus, nicht der über Bestrafung. (Edgar Scherkl)

yashilica Offline



Beiträge: 1.301

08.11.2008 22:48
#44 RE: Aggressiv gegen Artgenossen (alle!) Zitat · Antworten
edit: Uups, jetzt habe ich so lange geschrieben, dass sich drei Beiträge dazwischengereiht haben. Mein Beitrag bezog sich auf den vorigen von Petra mit dem Hinlegen:

Zitat von anna07
als Julie sich hingelegt hat, habe ich sie in Ruhe gelassen, bis sie von selbst aufgestanden ist. Da war der HT noch in der Gruppe. Sie hat sich sehr oft hingelegt. In der Hundegruppe hinter dem Zaun ging es sehr turbulent zu, auch eine Streiterei zwischen zwei Hündinnen. Ich hatte auch den Eindruck, dass sie gestreikt hat und ihre Ruhe haben wollte.


Siehst du - das zeigt doch, dass Du deinen Hund am besten kennst und ihn ergo auch am besten lesen kannst. Außerdem kann ein Trainer, der mit einer Gruppe beschäftigt ist, gar nicht das Verhalten deiner Julie gleichzeitig ausreichend beobachten und beurteilen. Damit seine Arbeit dir/Julie was bringt hätte er auf Eurer Seite des Zauns sein müssen

Pauschalisierungen bringen dich nicht weiter und ein ein guter HT sollte Profi genug sein um sich Äußerungen, die dich runtermachen oder Deinen Hund, zu sparen, denn die sind nur kontraproduktiv. Auch auf Deine Vorschläge (Clicker ect.) sollte er zumindest eingehen. Wenn er anderer Meinung ist, dann sollte er argumenterien warum und nicht einfach abwiegeln. Sofern du die Möglichkeit hast würde ich mir zumindest die Alternativen für einen anderen HT ansehen.

Ich kann mich nur wiederholen (und etliche andere hier im Forunm): Laß Dich nicht unterkriegen, zweifel Deine Entscheidung nicht an, dass du Julie zu Dir genommen hast, verzweifel nicht an Eurem Zusammenleben. Du bist am richtigen Weg und du wirst lernen, deinen Hund richtig zu führen. Mit dem Kleinerwerden Deiner Unsicherheit wird auch die Unsicherheit deines Hundes kleiner werden.

Conny

anna07 ( gelöscht )
Beiträge:

08.11.2008 22:52
#45 RE: Aggressiv gegen Artgenossen (alle!) Zitat · Antworten

1

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung