Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Online | Who's who? | Hundeschule | Aggressionshund | Hexenhunde-Blog | Tierschutz | Dogshop | Impressum/FAQ |

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 84 Antworten
und wurde 5.821 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 To help or not to help (öffentlich) Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
kaha

passionierte Querdenkerin

Beiträge: 6.002



07.05.2014 17:01
RE: Kotbeutel-Tragehilfe? Zitat ·antworten

Die Box ist heute morgen angekommen und die ist ganz schön klein. Also für den Blättermagen kein Problem natürlich, sooo viel wollte ich ja nicht mitschleifen, aber für ein ordentliches Häufchen, wird's eng da drin. Also für größerer Hunde nix - wie auch schon in einer Kritik angemerkt wurde in irgendeinem Hundemagazin.

--

Gruß,
Katharina

kaha

passionierte Querdenkerin

Beiträge: 6.002



07.05.2014 17:03
RE: Kotbeutel-Tragehilfe? Zitat ·antworten

Zitat von Xenta im Beitrag #71
Tja, auf Feldwegen gibt es keine Äste, und Wegerich... leider nur Spitzwegerich. Und Schippchen halte ich auch nicht für optimal, denn nicht immer ist der Output wirklich in wurffähiger Konsistenz, und mit einem verkleisterten Schippchen rumlaufen, macht auch keinen Spaß.


Das stimmt, da für müsste man dann wohl noch die universell einsetzbare O2-Flasche mitnehmen. Hilft ja auch gegen Durst oder Nervsäcke. ;)

Zitat
Ich hab jetzt übrigens beschlossen, mich an einer 'Kerstins-Spezial-Kackibox' zu probieren. Idee: eine faltbare Silikon-Dose mit größenverstellbarer Hülle oder irgendeiner anderen Befestigungsmöglichkeit für den Bauchgurt. So habe ich nur dann großes Gepäck, wenn was drin ist. Mal sehen, wenn ich so ein Dingens hinbekomme, zeige ich es natürlich hier als Anregung zum Nachbasteln (oder ich lasse es mir patentieren und mach die fette Kohle damit ).



Ich würde behaupten, dass es sowas für kleine Häfchen schon fertig im Outdoorbedarf geben dürfte. Allerdings heißt es da vermutlich "Faltbecher mit Deckel" o.ä.
Nachtrag: "Essensbehälter MFH faltbar 540 ml rund oliv" - so heißt das z.B.

--

Gruß,
Katharina

Xenta

liebt Futterkreise, die den Schalter "Menschenfreundin" umlegen und findet hundliche Wehleider ausgesprochen verwirrend

Beiträge: 2.450



07.05.2014 17:12
RE: Kotbeutel-Tragehilfe? Zitat ·antworten

Zitat von kaha im Beitrag #77
Ich würde behaupten, dass es sowas für kleine Häfchen schon fertig im Outdoorbedarf geben dürfte. Allerdings heißt es da vermutlich "Faltbecher mit Deckel" o.ä.
Nachtrag: "Essensbehälter MFH faltbar 540 ml rund oliv" - so heißt das z.B.


Ich wollte eigentlich einen Behälter mit 660 ml Fassungsvermögen verwenden. Die Kackibox hat 600. Wenn du sagst, sie ist zu klein, oha, dann werde ich mit meinen 660 nicht weit kommen (hab den ja noch nicht). Und alles Größere wird dann entsprechend sperriger im gefüllten Zustand. Also wird das wohl nix, denn ich habe nun mal nicht einen kleinen, sondern zwei große Hunde... wieder eine Illusion zerstört

LG Kerstin
mit Pauli und Xenta, die ich im bewahre

kaha

passionierte Querdenkerin

Beiträge: 6.002



07.05.2014 17:19
RE: Kotbeutel-Tragehilfe? Zitat ·antworten

Uff, 600ml, da hatte ich noch gar kein Acht drauf, aber das muss dann echt randvoll sein. Ich mess mal später.
(Oh - und ein Foto vom Belohnungsrohr muss ich auch noch machen, eieieiei...)

--

Gruß,
Katharina

kaha

passionierte Querdenkerin

Beiträge: 6.002



16.06.2014 11:06
RE: Kotbeutel-Tragehilfe? Zitat ·antworten

Also geruchsdicht finde ich das Teil nicht. Es dämmt definitiv ein, aber dicht würde ich anders definieren. Ich müsste mal noch eine gute Tupperdose als Vergleich haben. Ich vermute, das wird nicht so viel Unterschied sein.

--

Gruß,
Katharina

Loonee



Beiträge: 20



11.07.2014 22:51
RE: Kotbeutel-Tragehilfe? Zitat ·antworten

Ich gestehe, ich hab das hier jetzt grinsend gelesen. Aber ich hab auch gut reden: Balou bugsiert den Plüschpo immer in irgendein Gebüsch. (Doof, wenn er das am Parkplatzrand direkt beim örtlichen REWE macht, denn ich komm dann auch in den seltensten Fällen ran und seine Duftmarke ist recht... deftig.)

Ich persönlich hab ne Gassitasche von Annyx mit zig Taschen. Eine davon eine Tasse speziell für Kotbeutelspender. Da zieh ich direkt immer zwei raus, wenn ich es mitnehmen muß. Eine zum Aufsammeln, die wird dann fest geknotet, noch ein wenig aufgerollt und kommt dann in die zweite. Wieder fest knoten und auch rollen. Und dann in eine der kleineren Taschen von der Gassitasche. Ging bis jetzt ohne Geruchsprobleme ganz gut. :)

Aber ich gestehe: Wenn er wieder den Hintern in nem Busch hatte und es nicht gerade der Dorfplatz ist (oder ich garnicht ran komme weil z.B. dornig), dann geh ich nicht auf Pupsangelaktion.

Lässt er es gut erreichbar liegen, dann greift obige Methode. :)

Liebe Grüße
Nicky & Balou

Blue_wave_88



Beiträge: 73



16.07.2014 22:02
RE: Kotbeutel-Tragehilfe? Zitat ·antworten

Da habe ich es als Rucksackträger natürlich einfach.
Bei mir ist eine rote Tupperdose mit der Aufschrift "Kackbox" im Rucksack.
Hier im Forst gibt es z.B. gar keine Mülleimer wenn man mal drin ist. Auch nicht am geteerten Hauptweg.

Die wasserlöslichen Tüten hatte ich auch mal. Muss wohl mit feuchten Händen in die Jackentasche gefasst haben, denn die Tüten waren danach nicht mehr zu gebrauchen.

Wenn ich das richtig verstanden habe, ist nicht der eventuell vorhandene Anteil an Erdöl bei den kompostierbaren Tüten das Problem, sondern hauptsächlich die Tatsache dass es nicht so einfach zu unterscheiden ist ob die Tüte nun kompostierbar ist oder nicht.

Grüße von Julia mit Yoshi, dem kleinen Troll

anniemel

wo Männer in Socken hechelnd am Feldrand stehen, während die Hunde das beste aller Ortungssysteme perfekt beherrschen

Beiträge: 9.851



17.07.2014 08:29
RE: Kotbeutel-Tragehilfe? Zitat ·antworten

Ich glaube, wir müssen unseren Hunden langsam Astronautenkost füttern, das verringert den Output deutlich und man könnte es in eine 10 ml Spritze aufziehen, Gummistöpsel drauf und zuhause ins Klo drücken......

Das lass ich mir patentieren.......

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Viele Grüße von Tina mit der wilden Hummel Anni und Klein Leo


Nicht jede Hand verdient es, gehalten zu werden, aber jede Pfote

Blue_wave_88



Beiträge: 73



17.07.2014 09:12
RE: Kotbeutel-Tragehilfe? Zitat ·antworten

Zitat von anniemel im Beitrag #83
Ich glaube, wir müssen unseren Hunden langsam Astronautenkost füttern, das verringert den Output deutlich und man könnte es in eine 10 ml Spritze aufziehen, Gummistöpsel drauf und zuhause ins Klo drücken......

Das lass ich mir patentieren.......


Argh... Danke.
Ich wollte grad Frühstücken...

Grüße von Julia mit Yoshi, dem kleinen Troll

LuckyTola

die emotionsflexible pöttische Hundeblutwurst-Horde mit dem Frauchen, das mehr hutziehwürdigen Mut hat als es selbst geglaubt hätte

Beiträge: 21.118



21.07.2014 10:24
RE: Kotbeutel-Tragehilfe? Zitat ·antworten

Tinaaa .

Liebe Grüße, Sabine mit Lucky und Tola 🐾

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst Du oh Mensch sei Sünde?
Der Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.
(Franz von Assisi)

Seiten: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung