Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 113 Antworten
und wurde 7.108 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Behaviour (öffentlich)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

10.09.2013 11:09
#46 RE: Beisserei Zitat · Antworten

So ein Mist, tut mir echt leid.

Lotte Offline

wo Hund und Frauchen in Brüllversuchen zwar solidarisch, aber leider erfolglos sind


Beiträge: 1.441

10.09.2013 11:09
#47 RE: Beisserei Zitat · Antworten

Liebe Ines, ich wünsch dir ganz gute Nerven für die nächste Zeit!
Wenn bei Freddie der Chip wirkt, wird es hoffentlich einfacher werden.

Wg. der Kastration:
das kann auch gesundheitliche Vorteile haben.
Viele Rüden bekommen im Alter Probleme mit der Prostata (unserer auch) und müssen dann oft noch kastriert werden.
Ich hab mir bei unserem unkastrierten Westieopi schon öfters gedacht, wäre er bloß als junger Hund kastriert worden.

---------------------
Liebe Grüße von Duna

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

10.09.2013 11:52
#48 RE: Beisserei Zitat · Antworten

Lennox hat Null Muskelabbau und auch sonst nix Nachteiliges....Ich denke, der hatte echt viel Testosteron und das Geprolle (jeder Rüde wurde angegangen) war danach völlig weg. Ich bin sehr froh, dass ich die Kastra auf Empfehlung einer Trainerin zeitnah habe machen lassen. Das Argument, dass sich das Verhalten sonst etablieren könne und später auch mit Kastra nur schwer "wegzutrainieren" ist, hat mich total und schnell überzeugt und dies, obwohl ich nicht so schnell bei so was dabei bin. Hinzu kam natürlich noch die Tatsache, dass 50kg an der Leine eines doch sehr muskulösen Hundes nicht lustig sind....Da war mir das Hemd dann doch näher als die Hose....

Henry Balu Offline

spielzeugverrücktes Forums-Phlegma, das temperamentsmäßig vom Mali so weit weg ist wie die Erde vom Mars


Beiträge: 6.017

10.09.2013 12:06
#49 RE: Beisserei Zitat · Antworten

@Sabine 68 - danke für Deine Info's in Sachen Muskelabbau. Weil das wäre für uns in Sachen HD kontraproduktiv, wenn Henry aufgrund des Kastrationsship/der Kastration Muskeln abbauen würde.

__________________________
Liebe Grüße Birgit & Henry

Gib dem Menschen einen Hund und seine Seele wird gesund (Hildegard von Bingen, Benediktinerin, 1098 - 1179).

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

10.09.2013 12:40
#50 RE: Beisserei Zitat · Antworten

Na ja, ich schrieb MEIN Hund hat keinen....die der anderen schon. Also das war jetzt lediglich so gemeint, dass dies nicht automatisch jeder bekommt....

Lucie Offline

wo der Blaumann im wahrsten Sinne des Wortes himmlischer Schäferhund ist


Beiträge: 1.273

10.09.2013 12:51
#51 RE: Beisserei Zitat · Antworten

Ich möchte zu bedenken geben, daß es evtl. gar nichts mit dem Testosteron zu tun haben muß. Ich habe die Situation hier nämlich mit 3 Weibern! Unsere Rüdin hält sich da raus, die drei Betroffenen sind sicher nicht mit Testosteron-Überschuß gesegnet

Dat Rettich geht immer auf Lucie los, wenn sie Streß hat. Egal, ob ich ihr auf den Zeh getreten bin , sie sich mal wieder versprungen hat, der Nachbar blöde Geräusche macht oder sonst etwas quer sitzt. Lucie ist ihr Streßdummie ... und wenn Hündinnen aufeinander los gehen, fließt immer Blut. Lucie hat eigentlich Potential zu einer souveränen Rudelchefin, die Position ist aber schon besetzt und sie stellt die Velvette auch nicht in Frage. Sie hat die Rolle angenommen und unterwirft sich sofort, wenn dat Rettich los legt. Es nutzt nur nix, sie wird attakiert zum Streßabbau und wenn ich nicht schnell genug dazwischen gehe, schlichtet Couwie.
Seit Jette in der Pubertät ist, wird auch sie vom Rettich attakiert, wenn Lucie grad nicht greifbar ist. Das Kleinteil hält allerdings gegen und nun wird abwechselnd geblutet

Es ist jetzt nicht so, daß hier ständig Hündinnen aufeinander hängen ... aber aktuell haben wir seit Wochen Bauarbeiten in der Straße. Der Lärm streßt sogar mich und ich trenne hier im Moment nicht nur Rüde von läufiger Hündin, sondern auch Rettich von Streßdummies. Was soll ich tun? Eier abschneiden geht bei Mädels schlecht. Also halten wir durch und hoffen auf frühen Frost, damit der Bau zum erliegen kommt.

__________________________________________________________________
Sylvia mit der haarigen und komplett intakten Chaos-Collie-Truppe:

Couwie <sprich: Kuuhwiie>, dem himmlischen Schäferhund,
Velvette, Seelenhund und Rudelchefin,
Rettich, Chaotin und Championette und Tochter von Velvette,
Lucie, Katzen-Collie und Schmutzhund und völlig verkannte Ressourcen-Verteidigerin,
Jette, Springding und Tochter von Lucie mit fast perfekten Ohren

animonda Offline

Chauffeurin der ersten Partyweiler-Brunnenelfe, die aus Rottiopa den ältesten Welpenkasperkopp der Welt gemacht hat


Beiträge: 14.318

10.09.2013 13:00
#52 RE: Beisserei Zitat · Antworten

Zitat von Lucie im Beitrag #51
Was soll ich tun? Eier abschneiden geht bei Mädels schlecht. .


Aber kastrieren schon

Sylvia ich meins nicht so ernst ich denke Du regelst sicher sehr gut in Deiner Bandeaber ich konnte es mir nicht so ganz verkneifen

Liebe Grüße

Iris mit Aldo und Holly und mit dem Brunnenelfentier Sarah, unserem Shadow sowie Dusty, für den mir die richtigen Worte fehlen, sowie auch Theo tief im Herzen vereint auf ewig.

„Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.“
Francis Picabia

Tante_Haha Offline

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa


Beiträge: 39.741

10.09.2013 13:07
#53 RE: Beisserei Zitat · Antworten

Nicht zwangsläufig mit dem Testosteron, aber mit Hormonen eben schon. Und die Sexualhormone spielen eben auch mit den Streßhormonen zusammen, mit den SD-Hormonen usw. - und natürlich auch umgekehrt!

Lumpi hat das übrigens auch gemacht - wenn er Streß hatte, hat er sich auf Mo gestürzt. Kastriert sind Beide. Bei Lumpi waren es allerdings u.a. die SD-Hormone, die ihn so extrem streßanfällig sein ließen. Als seine Wohlfühldosis eingestellt war, hörte das von allein komplett auf.
Streß kann eben viele Ursachen haben, oft sind es eben Schmerzen, öfter als man denkt auch die Hormone.

Aber ich würde eben genau aus diesen Gründen Schmerzen bei Yuri ausschließen, so wie Ines das ja jetzt auch vor hat. Ein Beispiel: Lumpi "operierte" sich einen Schneeklumpen vom Fuss und verletzte sich dabei selber an der Daumenkralle. Aus diesem Schmerzreiz heraus stürzte er sich in der selben Sekunde auf den daneben stehenden Mo und verpasste ihm einen schönen Kratzer am Ohr.
Nils mit seinen Zahnschmerzen brauchte nur einen Hund sehen und ging sogar auf Lumpi an der Leine los! Und Nils hat vor Lumpi wirklich mehr als Respekt!

Ich kann mir schon vorstellen, dass auch Freddies hibbeliges Verhalten auf einen streßanfälligen, unsicheren Hund ganz unabhängig vom Testosteron schon stressen kann. Dazu noch eine ungünstige Hormonlage...
Wie alt ist Yuri jetzt eigentlich? RR sind ja Spätentwickler... Lumpis Rüdenhasserei fing übrigens erst mit dem Erwachsenenalter ein, bei ihm so etwa mit 14 Monaten. Wenn es bei Yuri ähnlich wäre, dann könnte die Kastration von Freddie sehr wohl Entspannung bringen.

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

Lucie Offline

wo der Blaumann im wahrsten Sinne des Wortes himmlischer Schäferhund ist


Beiträge: 1.273

10.09.2013 13:07
#54 RE: Beisserei Zitat · Antworten

Zitat von animonda im Beitrag #52
Zitat von Lucie im Beitrag #51
Was soll ich tun? Eier abschneiden geht bei Mädels schlecht. .


Aber kastrieren schon



... wäre ziemlich blöd bei Zuchthündinnen Aber gelegentlich nach so einer Beißerei denkt man schon an eine dauerhafte Trennung der Damen. Zum Glück ist Rettich-Streß nicht soo häufig, aber eine Belastung ist das schon und ich verstehe total, wie man sich fühlt, wenn die Hunde durch gehen .... es muß aber nicht zwingend an der Männlichkeit liegen, deshalb habe ich es erzählt.

__________________________________________________________________
Sylvia mit der haarigen und komplett intakten Chaos-Collie-Truppe:

Couwie <sprich: Kuuhwiie>, dem himmlischen Schäferhund,
Velvette, Seelenhund und Rudelchefin,
Rettich, Chaotin und Championette und Tochter von Velvette,
Lucie, Katzen-Collie und Schmutzhund und völlig verkannte Ressourcen-Verteidigerin,
Jette, Springding und Tochter von Lucie mit fast perfekten Ohren

Kafrauke Offline

Amazone ohne Nudelholz und Leidensfähigkeit, jetzt mit neuer Frisur


Beiträge: 7.324

10.09.2013 14:08
#55 RE: Beisserei Zitat · Antworten

Ich weiss auch nicht. Es ist sicher nicht nur das Thestosteron.
Aber,momentan ist es so,dass eben die ganzen Rüdengesten sehr ausgeprägt werden.
Da wird nacheinander gestrullt und dann gescharrt,dass die Fetzen fliegen.
Es wird an Pipi geleckt und stolziert etc.

Yuri ist kein Thestosteronbomber aber eben doch ein Kerl.
Eben wurde es auch schon kritisch. Yuri hat geknurrt und ist steif geworden.

Die beiden sind gerade viel getrennt,durch Boxen,Türen oder mich.
Yuri trägt vorsichtshalber einen Maulkorb und ich klickere jeden Blickkontakt,jede bewegung etc.
das lockert schon etwas.

Freddie eirkt schon wieder etwas lockerer,vermutlich fühlt er sich gut geschützt. Etwas mehr Vorsicht wäre ihm aber schon anzuraten.

Nachher gehen wir nochmal zusammen Spatzieren.
Heute morgen war ich getrennt draussen.

Nun überlege ich ,ob ich doch nochmal nen Chip nachsetzen lasse,bei Yuri.Ne Kastra sprengt gerade meine Kasse,einen Chip könnte ich noch fix setzen.
Bei Yuri gab es ja eigentlich keine erstverschlimmerung und ich denke auch nicht,dass er schon wieder voll da ist.



Wenn ich -grundsätzlich- aversiv mit meinem Hund trainiere, dann macht das auch was mit mir - und nichts was auf OMMMM endet.


Ines mit Yuri, Freddy und Ursula sowie Lukas im Herzen

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

10.09.2013 15:12
#56 RE: Beisserei Zitat · Antworten

Ich würde es tun, wer weiß was sonst noch passiert und dann hast Du ev lebenslang Stress!

Skip ( gelöscht )
Beiträge:

10.09.2013 15:15
#57 RE: Beisserei Zitat · Antworten

Und Du wüsstest spätestens in 4 Wochen wie es bei Euch wäre, wenn beide kastriert wären. Und dann könntest Du schonmal anfangen darauf zu sparen.

Kafrauke Offline

Amazone ohne Nudelholz und Leidensfähigkeit, jetzt mit neuer Frisur


Beiträge: 7.324

10.09.2013 15:19
#58 RE: Beisserei Zitat · Antworten

Was mir aber noch Sorgen macht,ist die Frage,was ist,wenn Yuri diesmal eben doch ne erstverschlimmerung hätte.
Wenn das dann quasi bei beiden gleichzeitig der Fall wäre,wäre das so ein ziemlicher Supergau ,oder?



Wenn ich -grundsätzlich- aversiv mit meinem Hund trainiere, dann macht das auch was mit mir - und nichts was auf OMMMM endet.


Ines mit Yuri, Freddy und Ursula sowie Lukas im Herzen

Skip ( gelöscht )
Beiträge:

10.09.2013 15:22
#59 RE: Beisserei Zitat · Antworten

Zitat von Kafrauke im Beitrag #58
Was mir aber noch Sorgen macht,ist die Frage,was ist,wenn Yuri diesmal eben doch ne erstverschlimmerung hätte.
Wenn das dann quasi bei beiden gleichzeitig der Fall wäre,wäre das so ein ziemlicher Supergau ,oder?


Das ist auch das einzige Kontra, was mir eingefallen ist. Darum schrieb ich auch ein paar Beiträge vorher, ich würde wohl erst warten bis Freddies Erstverschlimmerung durch ist und sein Chip wirkt. Dann hast Du zuhause: quasi kastrierten Freddie, unkastrierten Yuri. Kannst die Lage beurteilen.

Falls keine Entspannung eingetreten ist: Yuri nachchippen, dann hast Du beide quasi kastriert und kannst gucken, wie es dann ist.

Bis dahin: trennen, so schwer es ist.

Wie gesagt, das wäre nur mein Vorgehen.

Kafrauke Offline

Amazone ohne Nudelholz und Leidensfähigkeit, jetzt mit neuer Frisur


Beiträge: 7.324

10.09.2013 15:23
#60 RE: Beisserei Zitat · Antworten

Ja,das werde ich wohl machen.
Mal gucken,wie gut ich die beiden alleine händeln kann,auf dem Spatziergang.



Wenn ich -grundsätzlich- aversiv mit meinem Hund trainiere, dann macht das auch was mit mir - und nichts was auf OMMMM endet.


Ines mit Yuri, Freddy und Ursula sowie Lukas im Herzen

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
 Sprung