Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 102 Antworten
und wurde 4.411 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Pflicht und Kür (öffentlich)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
zungenstein Offline




Beiträge: 87

05.12.2012 17:07
#31 RE: Bebi und das neue Baby Zitat · Antworten

Ihr Lieben!
Ich habs ja schon mal gesagt, aber ich muss das jetzt noch mal wiederholen! Eure Unterstützung und eure lieben Worten tun ja soooo gut!!! Vielen Dank euch allen dafür

Also grundsätzlich hab ich mir auch schon viele Babytragen angeschaut. Ein Tragetuch zum Selberfalten kommt bei mir Grobmotorikerin fürchte ich auch nicht in Frage, da geht es mir wie dir, Sabine. Die Handfreiheit mit so einer Trage ist schon sehr verlockend. Allerdings baue ich ja auch darauf, den Kinderwagen als rollenden Guti-Wagen zu benutzen. Also neben der Wickeltasche die riesige Hundetasche an den Griff hängen, und die dann mit gaaaanz vielen unterschiedlich hochrangigen Leckerchen füllen, sogar bis hin zu Ziemern oder Kopfhaut, falls Bebi mal ne Runterfahr-Pause braucht. Endlich müsste ich nicht mehr die Taschen vollstopfen...

Zitat
Und dann auch noch das Problem, wenn doch mal was ernsteres los ist, und man dazwischen gehen muss...


Die Angst, zu fallen würde bei mir bei den Babytragen wahrscheinlich auch ne ganze Weile mitlaufen. Und die Beißerei-Variante mag ich mir gar nicht ausmalen.
Also ich glaube, ich werde mir eine Bauchtrage besorgen, trotzdem mit den Mäusen das Kinderwagen-Laufen üben und dann Beides ausprobieren. Glücklicherweise hab ich als Kinderwagen die Offroad-Variante ausgewählt, war gar nicht so leicht zu finden zwischen all den City-Flitzern was zu finden, was mir nicht im nächsten Schlammloch absäuft

Fürs erste Nachhause-Bringen meines Sohnes aus dem Krankenhaus habe ich mir übrigens Folgendes überlegt:
Mein Lebensgefährte geht mit einer guten Freundin lange mit den Hunden raus (auch er darf nicht allein mit beiden gleichzeitig gehen, da bin ich ganz strikt, die Süßen haben einfach so unterschiedliche Bedürfnisse und wiegen beide über 30 kg, da hätte ich kein gutes Gefühl bei...)ich lasse mich von meinen Eltern in die hundelose Wohnung fahren. Komme erst mal an. Mache vielleicht ein paar Kongs fertig. Wenn die Hunde zurück sind, begrüße ich die Beiden (und meinen Lebensgefährten natürlich ...) erst mal ohne Baby, schließlich haben mich die Beiden auch ein paar Tage nicht gesehen. Dann bekommen die Beiden einen Kong oder was zu Knabbern. Der, der eher fertig ist, kommt mit mir den neuen Mitbewohner begrüßen. Der andere bekommt einen Knabber-Nachtisch. Dann die ganze Chose umgekehrt.
Oder würdet ihr die Beiden gleichzeitig zum Kind lassen? Ich denke, man kann sich besser konzentrieren und besser bestätigen, wenn einer nach dem anderen schnuppern darf, oder?

Liebe Grüße, Vera mit Mali-Maus Bebi und Eisbär Podenco Janosch

dieSirius Offline

Fragt "wer, wie, was" hüpfend im Kornfeld, denn: Wer nicht fragt, bleibt dumm.


Beiträge: 433

11.12.2012 22:04
#32 RE: Bebi und das neue Baby Zitat · Antworten

Hallo Vera,
ich denke auch, dass das Nacheinander begrüßen durchaus Sinn macht.
Ob das dann wirklich alles so geordnet läuft, wie du das jetzt planst wird sich zeigen
Am besten immer noch ein paar Ersatzpläne in der Hinterhand.

Und zum Kinder Tragen möchte ich auch noch mal meinen Senf dazu geben. Ich hab ja schon gesagt, dass ich absoluter Befürworter bin.
Ich wollte nun auch noch mal darauf hinweisen, dass ich da durchaus einen Unterschied zwischen Tragetuch und Babytrage mache.
Ich hatte bis vor einem halben Jahr nur das Tuch. Mein Mann meinte auch erst, dass wäre ja so kompliziert, das kann er nicht, er will lieber ne Trage. Dann haben wir es einmal ausprobiert und - schwupp - bindet sich wie von selbst.
Und bei den Babytragen hört man oft, dass sie nicht gut für den Rücken des Babys sind.
Das Tragetuch hingegen passt sich an.

Außerdem mache ich mir viel weniger Sorgen darum dass ich Fallen könnte, als darum, dass der Kinderwagen umgesprungen wird, oder ich mit dem Ding irgendwo fest stecke und dann mit dem Hund nicht weg komme obwohl sich ein anderer Hund nähert. Oder der Kinderwagen rollt weg, weil ich im Eifer des Gefechts die Handbremse vergessen habe... oder andere Kopfkinohorrorszenaien...
Um Schrempel zu Transportieren habe ich mir jetzt noch nen Hackenporsche zugelegt. Den kann ich im äußersten Notfall einfach irgendwo stehen lassen und mit dem Hund Abstand gewinnen.

Ich denke auch immer mein Bauch ist einer der am besten geschützte Ort da draußen, wenn ich falle sind die Fallreflexe ja so programmiert, dass ich automatisch meinen Bauch schütze.
Erst als meine kleine eineinhalb Jahre alt war habe ich eine Babytrage gekauft (wobei mir von Baby Björn total abgeraten wurde), um meine Kleine leichter auf dem Rücken tragen zu können.
Das geht aber auch erst ab einem gewissen alter, ich bin dabei der Regel gefolgt: sobald sie selbst sicher sitzen können kann man sie mit dem Gesicht nach vorne auf dem Bauch tragen und sobald sie sicher laufen können, kann man sie auf dem Rücken Tragen.
Wenn man das früher macht überlastet man die kleine Muskulatur, soweit ich das rausgefunden habe.

Jetzt aber auch genug davon.

Ich glaube ihr kriegt das ganz toll hin. Du machst dir so viele Gedanken.

Liebe Grüße von Marlis (ohne "E", dafür) mit Mann, Kind und Taxi dem Anti-Terror-Terrier
_________________________________________________________________________
Unter hundert Menschen liebe ich nur einen, unter hundert Hunden neunundneunzig.(Marie von Ebner-Eschenbach)

wasserratte Offline

wo die Wut im Bauch gegen das Siegergefühl getauscht ist und Dumbos Erben die Ohren gelassen haben


Beiträge: 1.264

11.12.2012 22:34
#33 RE: Bebi und das neue Baby Zitat · Antworten

Ich sags auch - Neugeborere gehören NICHT in die Trage!
Tuch zu binden ist nicht so schwierig, wie es aussieht :o) Es ist super praktisch , wenn das Baby das mag. Rechne aber damit, dass es bald zu anstrengend wird mit dem Tragen.
Ich würde an deiner Stelle unbedingt den Kidnerwagen auch zu trainieren.

Egal wie die erste Begegnung ablaufen wird, versuch cool zu sein! Geniesse diesen Augeblick, sei positiv und ruhig. Die Hunde werden sich in den ersten Wochen ganz sicher umstellen müssen. Genauso wie ihr :o)

Liebe Grüße
Martina und Nala

dieSirius Offline

Fragt "wer, wie, was" hüpfend im Kornfeld, denn: Wer nicht fragt, bleibt dumm.


Beiträge: 433

11.12.2012 22:59
#34 RE: Bebi und das neue Baby Zitat · Antworten

Zitat von wasserratte im Beitrag #33
Rechne aber damit, dass es bald zu anstrengend wird mit dem Tragen.


Ich trage meine Zweijährige noch, aber langsam wird sie tatsächlich zu schwer...
Aber dafür kann sie jetzt schon richtig weit Laufen.
Wir haben sie immer nur getragen und ich denke da ist unsere Rückenmuskulatur einfach mit der kleinen mitgewachsen...

Liebe Grüße von Marlis (ohne "E", dafür) mit Mann, Kind und Taxi dem Anti-Terror-Terrier
_________________________________________________________________________
Unter hundert Menschen liebe ich nur einen, unter hundert Hunden neunundneunzig.(Marie von Ebner-Eschenbach)

Frieda4ever Offline

Chaos-Fraktionsvorsitzende 2, mit löwenbändigendem und frauenverstehendem Bonny-und-Clyde-Verschnitt


Beiträge: 12.011

12.12.2012 07:15
#35 RE: Bebi und das neue Baby Zitat · Antworten

Zitat von Visionnaire im Beitrag #30
Ich muss dir auch mal meinen Respekt aussprechen wie gut du dich jetzt schon auf die neue Situation vorbereitest


Da macht es irgendwie Spaß, mitzulesen! Ich drücke die Daumen, dass alles glatt läuft!




Liebe Grüße von Nicole




Ich bin für Terrierismus!

zungenstein Offline




Beiträge: 87

12.12.2012 08:50
#36 RE: Bebi und das neue Baby Zitat · Antworten

Guten Morgen!

Zitat
Das geht aber auch erst ab einem gewissen alter, ich bin dabei der Regel gefolgt: sobald sie selbst sicher sitzen können kann man sie mit dem Gesicht nach vorne auf dem Bauch tragen und sobald sie sicher laufen können, kann man sie auf dem Rücken Tragen.


Also die Regel klingt für mich ziemlich plausibel. Ich glaube, daran werde ich mich halten, danke
Vielleicht probier ich dann tatsächlich doch ein Tuch aus. Wenn der Kleine da ist, werden wir wohl mal so eine Trageberatung machen, oder im Babymarkt die einzelnen Möglichkeiten durchgehen.
Die Idee mit dem Hackenporsche find ich genial.

Zitat
Die Hunde werden sich in den ersten Wochen ganz sicher umstellen müssen. Genauso wie ihr :o)


Oh ja!-Seufz- Wenn`s mal bloß so weit wäre mit dem Umstellen! Momentan fühl ich mich wie ne kleine Kugel, ich geh nicht mehr zur Uni,komm mir wie bestellt und nicht abgeholt vor... da ist ordentlich Platz im Kopf für reichlich Rumgeunke .
Obwohl eins an meiner Lage wirklich passend ist: dadurch, dass ich nur noch langsam Watscheln kann, sind die Spaziergänge mit Bebi auch langsamer. Sonst lass ich mich häufig von ihrem Tempo anstecken und wir marschieren durch den Wald als wollten wir einen Walking-Rekord brechen. Jetzt geht das nicht mehr, sie findet es zwar äußerst lahm, allerdings ist sie merklich entspannter, schnüffelt viel mehr (Bebi steht manchmal so unter Strom, dass sie das Am-Wegesrand-Gruscheln total vergisst). Früher musste ich mich zwingen, mich mal auf eine Bank zu setzen, um ihr ein wenig Ruhe zu verordnen, in diesen Tagen bleibt mir gar nichts anderes übrig

Liebe Grüße, Vera mit Mali-Maus Bebi und Eisbär Podenco Janosch

zungenstein Offline




Beiträge: 87

12.12.2012 08:54
#37 RE: Bebi und das neue Baby Zitat · Antworten

Zitat
Da macht es irgendwie Spaß, mitzulesen! Ich drücke die Daumen, dass alles glatt läuft!


Danke! Ich hoffe, wenn der Kleine da ist, finde ich Zeit zu schreiben, wie alles klappt!

Liebe Grüße, Vera mit Mali-Maus Bebi und Eisbär Podenco Janosch

dieSirius Offline

Fragt "wer, wie, was" hüpfend im Kornfeld, denn: Wer nicht fragt, bleibt dumm.


Beiträge: 433

13.12.2012 00:36
#38 RE: Bebi und das neue Baby Zitat · Antworten

Das klingt doch alles schön entspannt...

Zitat von zungenstein im Beitrag #36
Wenn der Kleine da ist, werden wir wohl mal so eine Trageberatung machen, oder im Babymarkt die einzelnen Möglichkeiten durchgehen.

Im Babymarkt muss man schön aufpassen, dass man nicht ausgeräubert wird, die verkaufen halt am liebsten die teuren Sachen und sind oft überhaupt nicht gut informiert, sondern lediglich von den Herstellerfirmen geschult...

Liebe Grüße von Marlis (ohne "E", dafür) mit Mann, Kind und Taxi dem Anti-Terror-Terrier
_________________________________________________________________________
Unter hundert Menschen liebe ich nur einen, unter hundert Hunden neunundneunzig.(Marie von Ebner-Eschenbach)

baraloki Offline




Beiträge: 7.411

13.12.2012 01:02
#39 RE: Bebi und das neue Baby Zitat · Antworten

Tolle Vorbereitungen! Die letzte im wörtlichen Sinne schwere Zeit überstehste auch noch. Daumen sind gedrückt.

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Herzlichst, Bara mit Forumself Loki [url=http://www.smilies.4-user.de][img]http://www.smilies.4-user.de/include/Tiere/smilie_tier_118.gif[/img][/url]

[small]Tiere sind die besten Freunde.
Sie stellen keine Fragen und kritisieren nicht.
Mark Twain[/small]

wasserratte Offline

wo die Wut im Bauch gegen das Siegergefühl getauscht ist und Dumbos Erben die Ohren gelassen haben


Beiträge: 1.264

16.12.2012 21:21
#40 RE: Bebi und das neue Baby Zitat · Antworten

ich kann mich noch sehr genau an die Kugelfisch-Zeit erinnern. Die letzten Tage sind sowas von mühsam...
Aber irgendwann geht das vorbei. Die Geburt ist natürlich ein ganz besonderes, intensives Erlebnis, aber von der Zeit her überschaubar. Spätestens 2 Tage später ist das Baby da und das neue Leben für Zwei- und Vierbeiner geht los.
Es wird sicher einige Zeit dauern, bis ihr euren neuen Lebensrhytmus gefunden habt. Bei meinem ersten Kind warens 10 Wochen. Da hatte ich aber noch keinen Hund ;o)
Ich drücke euch ganz ganz fest die Daumen, dass alles gut über die Bühne geht!!

Liebe Grüße
Martina und Nala

zungenstein Offline




Beiträge: 87

17.12.2012 13:28
#41 RE: Bebi und das neue Baby Zitat · Antworten

Oh nein...

Zitat
Es wird sicher einige Zeit dauern, bis ihr euren neuen Lebensrhytmus gefunden habt. Bei meinem ersten Kind warens 10 Wochen. Da hatte ich aber noch keinen Hund ;o)


Hatte echt gehofft, nach 4 Wochen hab ich das raus... das ist die Zeit, in der mein Lebensgefährte Urlaub hat. Mmmh, hatte schon befürchtet, dass das ein bißchen zu optimistisch geplant war.

Blöderweise hab ich mir ne Sehenscheidenentzündung im Fuß zugezogen, was meine Kugelfisch-Zeit noch mal nerviger macht. Und über den Ratschlag "schonen" vom Arzt kann ich auch nur schmunzeln...das soll der mal meinen Hundis erklären. Kommt gar nicht in die Tüte, dann kühl ich abends lieber mein schmerzendes Füßchen als tagsüber meine Beiden im Stich zu lassen!

Dieses Wochenende ist der Kinderwagen gekommen. Also das Teil ist ja riesig!!! Hab jetzt echte Platzprobleme im Auto...fahr nur so einen kleinen Ford Fusion. Hatte bislang Bebi bzw. Janosch immer im Kofferraum. Jetzt glaub ich aber, dass es besser wäre, zu tauschen und den Hund auf den Rücksitz zu verfrachten damit das Riesengefährt nach hinten kann. Leider steht auf dem Maxi Cosi, dass man den nicht auf dem Beifahrersitz anbringen soll, wenn man einen Airbag hat. Hab schon beim ADAC und ähnlichen Seiten geschaut, angeblich ist das ja jetzt, wenn man das Kind in Fahrtrichtung platziert, kein Problem mehr, hab aber schon Skrupel gegen die Gebrauchsanweisung des Kindersitzes zu handeln... Hat da jemand von euch Erfahrungen?

Liebe Grüße, Vera mit Mali-Maus Bebi und Eisbär Podenco Janosch

Lennox Offline

Mutter der Kompanie


Beiträge: 3.610

17.12.2012 13:59
#42 RE: Bebi und das neue Baby Zitat · Antworten

Zitat von zungenstein im Beitrag #41
hab aber schon Skrupel gegen die Gebrauchsanweisung des Kindersitzes zu handeln... Hat da jemand von euch Erfahrungen?
Hab zwar keine eigenen Erfahrungen, aber den Beifahrer-Airbag kann/sollte man ausschalten, wenn sich ein Babysitz dort befindet.

Autos werden manchmal ganz schnell ganz klein. Dachte auch immer, dass ich nen gr. Kombi hab. Wenn der Kennel da drin steht sieht das GANZ anders aus.

Liebe Grüße aus Berlin,
Lenny und Sebastian
_______________________________________________________________________________________
"Du kannst Dein Leben nicht verlängern und Du kannst es auch nicht verbreitern. Aber Du kannst es vertiefen!" - Gorch Fock

zungenstein Offline




Beiträge: 87

17.12.2012 16:10
#43 RE: Bebi und das neue Baby Zitat · Antworten

Manuell kann man den nicht ausschalten, da hab ich schon im Handbuch nachgelesen. Im Internet hab ich gefunden, dass ein Ford-Vertragshändler das aber könnte. Allerdings stellt sich mir die Frage, ob das dann wirklich sicherer ist? Wie gesagt, der ADAC sagt, Kindervorrichtungen in Fahrtrichtung, Sitz ganz zurück, Airbag anlassen.

Zitat
Autos werden manchmal ganz schnell ganz klein. Dachte auch immer, dass ich nen gr. Kombi hab. Wenn der Kennel da drin steht sieht das GANZ anders aus.



Oh ja! Ich weiß was du meinst. Hatte vor meinem kleinen Ford auch einen Kombi. Der kam mir schon klein vor mit zwei großen Hunden. Aber als der Kombi "gestorben" ist, hatte ich nicht das Geld für einen Großen. Momentan sehen "Familien-Ausflüge" bei und deshalb so aus: mein Lebensgefährte und ich fahren mit Janosch in unser Ausflugsziel. Da warten Janosch und ich, Malte fährt und holt Bebi ab. Zurück warten Janosch und ich dann solange, bis Malte vom Bebi-Wegbringen wieder da ist. Je nachdem wie durchgefroren man ist, kann das schon ganz schön nerven. Und weit weg fahren mit beiden Hunden fällt so auch flach .Mein Traum wäre ein VW-Bulli. Aber Anschaffung und Unterhalt sind da ja unerschwinglich! Natürlich ist das Jammern auf hohem Niveau. Wäre ja noch schlimmer ohne Auto. Gerade mit Bebi ist das nervig, bei uns in der Nachbarschaft Gassi zu gehen bedeutet Slalom zwischen lauter Tutnix- und schlimmer noch Hörtnix-Besitzern zu laufen...

Liebe Grüße, Vera mit Mali-Maus Bebi und Eisbär Podenco Janosch

Chrissie Offline

mit Buffy Houdini, die auch vor Spülmaschinen-Tabs nicht halt macht


Beiträge: 1.726

17.12.2012 18:10
#44 RE: Bebi und das neue Baby Zitat · Antworten

nach lange nur mitlesen, melde ich mich auch mal zu Wort. Wenn ich mit meinem Opel Corsa und Freundin unterwegs bin, ist Buffy im Kofferraum und die Freundin sitzt auf dem Beifahrersitz, der ganz nach hinten gestellt ist mit ihrem Hund im Fußraum,bzw. zwischen ihren Knien, wäre das keine Option für Eure Autofahrt zu Spaziergängen zur Zeit?

Und zu all den Gedanken und Vorbereitungen für das Baby hab ich schon ein paar Mal gedacht: Mach Dir nicht so einen argen Kopf - meine alte Hündin mochte keine Kinder, sie wollte Abstand. Viele haben mich gewarnt, das wird nicht gut gehen. Als dann meine Tochter kam, wuchsen die zwei einfach so nach und nach zusammen. Die Tochter habe ich immer wieder ermahnt, dem Hund seinen Raum und seine Ruhe zu lassen, das Körbchen war für die Tochter TABU und Sally hat ihre Bedürfnisse auch ab und zu durch Knurren gezeigt. Meine Tochter und auch ihre kleinen Freunde haben es später alle gut verstanden. Du musst Deine Hündin gut schützen, dann wird das schon.

Ach so: und den Airbag würde ich ausschalten lassen, sicher ist sicher.

____________________________________________________

Grüße von Chrissie mit Buffy und nie vergessener Sally

wasserratte Offline

wo die Wut im Bauch gegen das Siegergefühl getauscht ist und Dumbos Erben die Ohren gelassen haben


Beiträge: 1.264

17.12.2012 22:51
#45 RE: Bebi und das neue Baby Zitat · Antworten

Airbag und Babyschale vorne ist lebensgefährlich! Das bitte nicht tun!
Du brauchst eine Lösung max. für 1 Jahr. Dann wird dein Sonnenschein im Kindersitz in Fahrtrichtung sitzen. Fährst du die meiste Zeit alleine mit Baby und Hund? Oder brauchst du Platz für 2 Erwachsene, Baby und Hund und Kinderwagen?
Geht sich Babyschale und Oberteil vom KiWa hinten aus und das Untergestell vorne im Fussraum+Sitz aus? Die Hunde sollten auch sicher transportiert werden. Ich stelle es mir nicht super vor, wenn der KiWa im Kofferraum auf den Hund rutscht...

Liebe Grüße
Martina und Nala

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung