Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Online | Who's who? | Hundeschule | Aggressionshund | Hexenhunde-Blog | Tierschutz | Dogshop | Impressum/FAQ |

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 55 Antworten
und wurde 5.724 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Pflicht und Kür (öffentlich) Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 1 | 2 | 3 | 4
raschnuck



Beiträge: 1.281


11.09.2008 11:55
Entspannungssignal EASY Zitat ·antworten
Hallo,

nachdem ich es generell sehr empfehlenswert finde, vor allem bei Hunden, die sehr schnell sehr hoch fahren.....ein Entspannungssignal zu haben, habe ich mich entschlossen dies hier aufzuschreiben, wie ich es bei Nanouk aufgebaut habe.

Sonora stellte mir die Frage WIE ich das EASY denn flott aufgebaut habe...., sie hatte von Liane (Piepmatz) gehört, dass ich es bei Nanouk anwende.

Daher kommt dies als eigener Fred hier rein, und nicht nur als PN. Ich hoffe es sind alle damit einverstanden.

Also das Entspannungswort bei uns ist das EASY.

Wie baue ich es auf?

1. Woche:
der Hund liegt sowieso schon sehr entspannt irgendwo im Haus
Ich gehe an ihm vorbei und sage nebenher das Wort (könnte auch RELAAAXX sein), wichtig ist eben genau dieses Vorbeigehen...nicht stehenbleiben und auf ihn einreden, denn das würde der Hund meist wahrnehmen.

Und so mache ich es ein paar Mal an einem Tag....also Hund superentspannt ..... ich gehe vorbei und sage das magische Wort, auch ist es wichtig dieses Wort dann auch aus anderen Zimmern (also versch. Entfernungen) zu sagen....und immer so nebenbei.
Ich gebe mich hier noch nicht mit meinem Hund intensiver ab.

2. Woche:
Hier füge ich dann zum Wort noch ein Köpersignal hinzu (irgendwo an einer ganz bestimmten Stelle anfassen.....wäre für TOMTOM wichtig!)...also erst liegt der Hund ganz entspannt, dann sage ich das Wort und dann kommt das Körpersignal hinzu.
Dies auch über eine Woche.

3. Woche:
hier kann ich dann noch ein optisches Signal (ein Halstuch z.B. oder eine Decke) und ein geruchliches Signal (Lavendelöl, Sandelholzöl.....)hinzufügen. Immer nach der gleichen Regel.....Hund entspannt....Wort.....Halstuch....Geruch.....


Da ich bei Nanouk hauptsächlich mit dem Wort alleine arbeite, sage ich mal, dass es gut nach ca. 2 Wochen sitzt....mehr oder weniger.

Wie funktioniert diese EASY dann draussen werdet ihr euch fragen:

Nun.....es funktioniert als ein Schalter, der im Hundehirn wieder auf MENSCHENMODUS umschaltet.
Beispiel:

wir waren mit Nanouk im Wald, er erspäht einen Hasen....läuft diesem hinterher, Hase versteckt sich unter einem Holzhaufen....Nanouk natürlich AUF diesem Holzhaufen und sucht sehr intensiv nach diesem Hasen.
Mein Mann ruft Nanouk mit dem normalen : NANII KIIIIIMMMMM......Nanouk zeigte uns die Mittelkralle und suchte natürlich weiter.

Dann sprach mein Mann zu mir : schau dir mal den Burschen an....kommt nicht wenn ich ihn rufe.

Ich dann....: wart mal...ich versuch mal was (VERSUCHEN deswegen, weil ich es noch nicht ewig mit ihm trainiert hatte.....und jetzt dann sofort noch in einem Ernstfall.....), ich rief: NANIIII EASY.....UND KIIIIMMMM, Nanouk schaut zu mir und kommt ohne mit der Wimper zu zucken.

DAS war die Sache....also ich war hin und weg von der ganzen Sache.

Und seitdem kann ich wirklich empfehlen, so ein Entspannungswort einzutrainieren......es wirkt wirklich Wunder.

Mein Mann hatte mich ja in der Aufbauphase schon fast in der Psychiatrie untergebracht.....ach was wird denn sowas funktionieren, wie soll es denn auch....so ein dooofes Wort....hmm....äh.

Dieses EASY hat ausschließlich die Aufgabe , DEN HUND WIEDER ANSPRECHBAR ZU MACHEN! der Hund wird euch nicht im Wald auf der Stelle umfallen und die Beine in die Luft strecken zum Bauchikraulen....NEIN.

Es ist einfach dazu da, wieder zum Hund durchzukommen.

Hoffentlich war es halbwegs verständlich ....sonst einfach bitte nachfragen.

lieben Gruß vom neuen PC (ich saß den ganzen Vormittag bei PC-Doktor und haben zu zweit geschraubt und geschaut und jetzt habe ich das gute Ding wieder .....auch die Dateien konnten noch gerettet werden!!!) WAS bin ich froh!
Sonora


11.09.2008 16:04
RE: Entspannungssignal EASY Zitat ·antworten

Danke liebe Jutta!

Ich werde hoffentlich bald von meinen Erfolgen berichten dürfen...

babette



Beiträge: 13



11.09.2008 16:38
RE: Entspannungssignal EASY Zitat ·antworten

Hallo Jutta,

Wenn ich deine Beschreibung des EASY richtig interpretiere, kann man dieselbe Methode auch bei ängstlichen, bzw. gestressten Hunden anwenden. z.b. bei Gewitter, Sylvesterknallern, schreienden Kindern etc.

LG
Carine & die Schweinis

Lerne aus den Fehlern anderer, denn du lebst nicht lange genug sie alle selber zu machen (autor unbekannt)

raschnuck



Beiträge: 1.281


11.09.2008 18:38
RE: Entspannungssignal EASY Zitat ·antworten

Hallo Carine,

ja, wenn man das ganze Programm durchmacht ist es genau das was du beschreibst.

Die sog. konditionierte Entspannung heißt das magische Fachwort dafür.

Margit

mit offiziell gekürtem Forums-Loverboy und Master im Schnurcheln himself

Beiträge: 4.030



11.09.2008 19:40
RE: Entspannungssignal EASY Zitat ·antworten

Liebe Jutta

Auch hier super erklärt, vielen Dank . Und auch sehr passend für uns, könnte ich im Moment bei den gefühlten 85354 Katzen, die um unser Haus lauern, gebrauchen.


Berührst du Nanouk an einer bestimmten Stelle, die vielleicht besonders beruhigend ist?

Viele Grüsse

Lalala Margit und easy-Archy

LG
Margit mit Archy
__________________________________________________________________________________

Es gibt keine andere Wahl, als vorwärts zu gehen.
(Fridtjof Nansen)

raschnuck



Beiträge: 1.281


11.09.2008 19:55
RE: Entspannungssignal EASY Zitat ·antworten
Zitat von Margit


Berührst du Nanouk an einer bestimmten Stelle, die vielleicht besonders beruhigend ist?

Viele Grüsse

Lalala Margit und easy-Archy


Hey ....alles easy bei euch da drüben???

NEIN ich berühre Nanouk nicht.....das ist ja der Tipp wegen der Distanz! Es soll auch ohne körperliches Signal funken.

Ansonsten, solange dein Hund bei Dir ist.....könnte man schon.

In deinem Fall würde ich mal grundsätzlich das ganze Programm durchmachen, da ihr ja eh irgendwie beschäftigt werden müsst (Rache ist süüüßßßß....ha ha )!

Nein, ohne Witz,.....ich würde euch so ein Entspannungssignal für drinnen und draussen schon sehr ans Herz legen....und dann noch ein bisserl LA LA LA LA LA....und ihr seid dann richtig fit für den neuen Trainingsbeginn im Herbst.

Draussen klappt das Entspannungswort am Besten.....denn den Hund dann auch noch berühren...ist meist zwischen clickern, füttern, situaiton checken und meistern etwas viel und käme mir mit zuviel Hektik rüber.

Bei meinen Bekannten funktioniert das Wort auch am besten alleine für den Notfall im Freien.

Ich habe einen 50 kg Rotti im Training. Ein total süßer Fratz.....sein Frauli wiegt vielleicht 45 kg!
Der liebe Fratz jagt für sein Leben gerne Katzen....und Frauli kann ihn dann natürlich nicht mehr halten.

Hier haben wir auch bei Zeiten (ein ganzes Stück BEVOR wir das EASY gebrauchen konnten....da wir die Situation erst ab einem gew. Trainingsstand mit Katzen geübt haben) das Entspannungswort auftrainiert.

Jetzt sind die Beiden ein Superteam und wenn er angespannt ist, dann hat er Denkerfalten auf der Stirn......

Nun habe ich vor 2 Wochen ein recht anstrengendes Training mit ihnen gemacht.
Mein Mann musste Katze spielen......also sich verstecken und miauen....zudem hatten wir einen Felldummy auf dem Feldweg ausgelegt, den mein Mann dann miauender Weise an einer Schnur bewegte......

Für diesen Hund eine riesen Herausforderung.....Frauli wußte nichts vom Kater Toni...also nichts ahnend schön im vollen Vertrauen zu mir mitgegangen....dann hörte sie es miauen.....

Hundi fängt an zu denken (Falten auf der Stirn)....Frauli reagiert superschnell mit EASY....Falten waren weg,......Toni miaut wieder....Falten wieder da.....Frauli EASY ....Falten wieder weg....

Es war ein ganz tolles Bild zu sehen ,wie so ein kleines Wort den Gemütszustand des Hundes beeinflussen kann.

Huch...wurde jetzt wieder mal ganz lang....sorry.....

ciao
raschnuck



Beiträge: 1.281


11.09.2008 20:02
RE: Entspannungssignal EASY Zitat ·antworten

Zitat von Scraty

Nur bei der 3.Woche stehe ich auf der berühmten Leitung,bitte um hilfe,...Wozu/wie verwenden die Decke etc,...





hey Sady,

keine Bange .... nicht schwierig (wie alles was ich mache....denn alles dann gleich 3x machen....da darf es gar nicht schwierig sein)

Also der Hundeschatz liegt ganz entspannt und du sagst das Wort dabei, dann streichelst du ihn wo es am angenehmsten ist....dann legst du ein Halstuch dazu...noch nicht um den Hals legen...einfach so dazulegen und dann noch ein Tröpfen Öl, welches beruhigt.

Das machst du ein paar TAge so, dann normalerweise ab dem 4. TAg der 3. Woche kannst du das Halstuch auch AUF den Hund legen, so dass er es auch spürt.Ganz umbinden würde ich nicht, da der Hund dann wahrscheinlich aufwachen wird.

Die Decke funktioniert auch so.....die könnte man evtl. schon von Anfang an dazunehmen, oder erst in der dritten Woche dazulegen, bis er sich dann von alleine diese Decke zum Ausruhen sucht.
Die Decke ist praktisch, wenn man verreist, oder auf ein Seminar fährt (werde ich mit 3 Hunden NIEMALS tun)als optisches Entspannungssignal zu verstehen.

Margit

mit offiziell gekürtem Forums-Loverboy und Master im Schnurcheln himself

Beiträge: 4.030



12.09.2008 07:20
RE: Entspannungssignal EASY Zitat ·antworten
Hallo Jutta

Zitat von raschnuck
Hey ....alles easy bei euch da drüben???


ÄÄHHHMM, nun ja, meistens, wenn mir nicht gerade morgens um 6 Uhr die total belämmerte Nachbarskatze mehrfach über den Weg läuft, in ausreichendem Abstand (so das Archy nicht dran kann) sitzen bleibt, um uns dann unter unserem Auto erneut zu "überraschen". Da wars vorbei mit der Coolness bei mir und Archy kassierte einen Anschiss (Für Archy sind Katzen so "schlimm" wie Hunde d.h. Angriff auf 100 m).

In Antwort auf:
Ansonsten, solange dein Hund bei Dir ist.....könnte man schon.
In deinem Fall würde ich mal grundsätzlich das ganze Programm durchmachen, da ihr ja eh irgendwie beschäftigt werden müsst (Rache ist süüüßßßß....ha ha )!


Genau, mir ist immer so laaaangweilig...

In Antwort auf:
Draussen klappt das Entspannungswort am Besten.....denn den Hund dann auch noch berühren...ist meist zwischen clickern, füttern, situaiton checken und meistern etwas viel und käme mir mit zuviel Hektik rüber.


Genau, das denke ich auch, da ich eh leicht zum Überfordert sein neige

Das mit dem Rotti klingt toll. Stirnfalten als Vorsignal kenne ich von Archy auch.

Archy sollte also nicht nur entspannt sein beim Auftrainieren, sondern am besten schlafen? Das Problem ist immer, dass er mich, wenn ich mich in der Wohnung bewege, praktisch immer verfolgt, wenn nicht körperlich, so doch zumindest mit den Augen.

In Antwort auf:
Huch...wurde jetzt wieder mal ganz lang....sorry.....


Nein, dass ist perfekt, du siehst, ich finde immer wieder noch was zum Fragenfragenfragen...

Viele Grüesslies

Margit

LG
Margit mit Archy
__________________________________________________________________________________

Es gibt keine andere Wahl, als vorwärts zu gehen.
(Fridtjof Nansen)

Elektra

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)

Beiträge: 39.317



12.09.2008 11:45
RE: Entspannungssignal EASY Zitat ·antworten
Zitat von raschnuck
NEIN ich berühre Nanouk nicht.....das ist ja der Tipp wegen der Distanz! Es soll auch ohne körperliches Signal funken.


Muß aber nicht zwangsläufig ohne Körperkontakt laufen. Ich weiß von Dieter (und auch von Ute mit Linux), daß sie es auch in Kombination mit einem Griff zum Geschirr verwenden. Und ich weiß von Ben, daß er sich in Streßsituationen sogar gerne anfassen läßt. Daher würde ich bei ihm die Kombination "mit trainieren".

Heißt: Easy ist konditioniert in Verbindung mit der Hand, die ans Geschirr geht, hier soll der Hund auf Berührung "runterkommen", es ist also quasi eine zusätzliche Krücke. Was gerade bei entgegenkommenden Hunden jetzt schon mein Weg ist, nur etwas anders aufgebaut (sprich, instinktiv war es da, ich habe halt nicht easy und nicht Geschirr gearbeitet).

Ben geht entweder mit "laaaaaaaaaaaangsam" langsam an meiner Seite, das dann während ich klickere (füttern ist dann eh uninteressant, aber spannenderweise hört Ben mich trotzdem noch und hört auch AUF mich, bleibt also an meiner Seite) oder ich nehme ihn ins Platz, während ich ihn streichele und sanft mit ihm rede. Ist im Prinzip das Gleiche und wirkt Wunder.

Ich habe übrigens mal gesehen, wie Dieter die Kombi easy/Geschirr mit Mack machte, als der eine Taube jagen wollte. Mack fixiert also die Taube, ist nicht mehr wirklich ansprechbar, Hand geht ans Geschirr, er sagt nur ganz leise "easy" und der Hund guckt ihn an als ob er gerade aus einer Trance erwacht wäre. :-)

Viele Grüße
Barbara mit Lausbub Seppl, 'dame de coeur' Lupa, Kuschelbub Parcifal und Spinnbub Medox sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben und Spitzbub Ilias

----

"Die Flüchtlinge sind keine Zahlen, sie sind Personen: Sie sind Gesichter, Namen, Geschichten – und als solche müssen sie behandelt werden."
(Papst Franziskus)

raschnuck



Beiträge: 1.281


12.09.2008 12:20
RE: Entspannungssignal EASY Zitat ·antworten
Zitat von Elektra

Muß aber nicht zwangsläufig ohne Körperkontakt laufen. Ich weiß von Dieter (und auch von Ute mit Linux), daß sie es auch in Kombination mit einem Griff zum Geschirr verwenden. Und ich weiß von Ben, daß er sich in Streßsituationen sogar gerne anfassen läßt. Daher würde ich bei ihm die Kombination "mit trainieren".

Heißt: Easy ist konditioniert in Verbindung mit der Hand, die ans Geschirr geht, hier soll der Hund auf Berührung "runterkommen", es ist also quasi eine zusätzliche Krücke. Was gerade bei entgegenkommenden Hunden jetzt schon mein Weg ist, nur etwas anders aufgebaut (sprich, instinktiv war es da, ich habe halt nicht easy und nicht Geschirr gearbeitet).




Ja, Barbara du hast hier Recht. Es ging hier vor allem darum, dass ich auf DISTANZ genauso sicher eine Reaktion auf dieses EASY habe....wenn der Hund einige Meter oder mehr entfernt ist.

Ich habe auch deshalb den gesamten Aufbau aufgeschrieben....weil es genauso ist wie du schreibst....Das körperliche Signal kann ich aber nur anwenden, wenn der Hund noch bei mir ist....

Wenn der Hund schon auf der Pirsch ist, dann kann ich nur noch über ein Wortsignal einwirken....und daher berühre ich Nanouk nicht, da es mir viel wichtiger ist, ihn draussen runterfahren zu können.....und ihn ansprechbar zu halten/machen.

Wenn er dann bei mir ist, ist es meist kein Problem ihn definitv runter zu kriegen....das geht dann ruckzuck.....ohne Entspannunswort.
raschnuck



Beiträge: 1.281


12.09.2008 12:30
RE: Entspannungssignal EASY Zitat ·antworten

Vielleicht stellt Sonora ihre Anfrage hier rein, damit alle wissen, WIESO ich hauptsächlich vom Entspannungswort rede....

sonst verstehen es manche vielleicht falsch und hören bei Stufe 1 schon auf....wäre schade, da es wirklich eine tolle Sache ist.

Vielen Dank Sonora

Sonora


12.09.2008 13:05
RE: Entspannungssignal EASY Zitat ·antworten

ok, wie könnte ich diesen Ruf überhören, diesen Zaunpfahl nicht spüren...

hier nun der relevante Teil meiner Anfrage an Jutta:

"Zu meinem Problem:

Kepri kennt das Herunterfahren per "abstreichen", eine bestimmte Art sie über den Rücken und die Läufe zu streicheln. Leider gibt es immer wieder Situationen in denen ich Kepri einfach nicht anfassen darf-Belohnung oder Belästigung-, sie überdreht so stark, dass körperliche Nähe nicht möglich ist, sie steigert sich in ein Kläffen und dreht sich dabei in der Leine, bockt und ist nicht ansprechbar-ein Szenario das bühnenreif ist und dem Hund extremen Stress bereitet (mir auch, da ich ihr dabei kaum helfen kann). Um sie aufzufangen kann ich nur Runde um Runde mit ihr gehen, bis sie irgendwann wieder bei mir ist. Leider gibt es immer wieder Situationen in denen dies nicht möglich ist, daher möchte ich nun "easy" zusätzlich aufbauen.
Ich bin mir nicht sicher wie das Ergebnis ist, daher würde ich gern von Deinen Erfahrungen profitieren, Liane erzählte mir von einer Szene in der einer Deiner Hunde von der Hatz abgehalten wurde nachdem Du das "Easy" verwendet hast.
Wie wirkt das "Easy"? Verfällt der Hund tatsächlich in eine innere Ruhe? Was zeigt der Hund?"

raschnuck



Beiträge: 1.281


12.09.2008 13:09
RE: Entspannungssignal EASY Zitat ·antworten

sonora.

Doppelpack

Grenzgänger im Teutonen-Land

Beiträge: 107



12.09.2008 18:28
RE: Entspannungssignal EASY Zitat ·antworten

Hi Jutta,

super Tipp.
Ich werde natürlich auch in meine Erziehung mit einbauen.
Wird wahrscheinlich nötigst von Anka gebraucht. Auf Kommando relaxen!

Melanie
------------------------------------------------------------------------------
Der Hund ist das einzige Wesen auf Erden, das dich mehr liebt als sich selbst.

yashilica



Beiträge: 1.301


12.09.2008 23:26
RE: Entspannungssignal EASY Zitat ·antworten

Klingt ja geradezu magisch. Das brauch ich auch - ich werde gleich nächste Woche mit dem Aufbau dieses Signals anfangen. Bin mal gespannt, wie das läuft. Danke Jutta!

Conny

Seiten: 1 | 2 | 3 | 4
«« Superpfiff
 Sprung