Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Online | Who's who? | Hundeschule | Aggressionshund | Hexenhunde-Blog | Tierschutz | Dogshop | Impressum/FAQ |

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 59 Antworten
und wurde 2.875 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 To help or not to help (öffentlich) Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 1 | 2 | 3 | 4
anniemel

wo Männer in Socken hechelnd am Feldrand stehen, während die Hunde das beste aller Ortungssysteme perfekt beherrschen

Beiträge: 10.126



12.02.2016 23:21
RE: GPS für Leo? Zitat ·antworten

mh, ich weiß nicht genau, ob ich richtig verstanden habe, was Du willst, aber käme da vielleicht auch den App in Frage, z.B. Runtastic? Da wird eine Strecke aufgezeichnet und man kann sie auch teilen. Was es alles für Funktionen gibt, weiß ich nicht, aber wäre das was?

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Viele Grüße von Tina mit der wilden Hummel Anni und Klein Leo


Nicht jede Hand verdient es, gehalten zu werden, aber jede Pfote

kaha

passionierte Querdenkerin

Beiträge: 6.076



13.02.2016 00:05
RE: GPS für Leo? Zitat ·antworten

Tina, klar wäre eine App auch ok. Allerdings ist die Frage, wie man ne Strecke teilen kann und wie die gespeichert ist, weil ich die ja mit Ansage von meinem Navi haben will. Das muss mir den Flanker ersetzen. ;)

Yvonne: Ja, wie die 24h-Funktion, nur halt nicht für 24h. :) Ich maile die mal an. Dann könnte ich das Teil zum einen fürs Trailen nehmen, zum anderen fürs Tier, falls mal es mir doch mal irgendwie entwischen sollte. (Naja und vllt darf der Lollo dann auch mal ohne Leine. Würde die Spielversuche von Milki sehr erleichtern.) Ich mag das zwar lieber, wenn man selbst Kontrolle hat, also eigene SIM, aber bei uns ist oft nur eins von drei Netzen verfügbar, da ist die Lösung von Tractive schon sehr verlockend.

--

Gruß,
Katharina

Herr Nilsson

setzt von Altertümchen massakrierte Ratzinger würdevoll in Tonnen bei

Beiträge: 691



13.02.2016 07:01
RE: GPS für Leo? Zitat ·antworten

Also mal kurz zur Funktion. Ich habe mich gestern auch nochmal per Mail an den Hersteller gewand.
Das Gerät sendet ein GPS Signal, an jeden Empfänger dem du Zugang über dein Passwort gewährst und der ins Internet kann, die Position des Senders
in Echtzeit. (Live Tracking) Zugleich zeigt es Dir die Position aller Empfänger, die gerade Empfang haben.
Bedeutet nach meinem Verständniss. Hund ist im Wald, ich habe keinen Handyempfang, aber jeder der ins Internet bzw. Handy-Empfang hat sieht wo der Hund ist, und sieht meine letzte Position mit Empfang und alle anderen die sich an einer Suche beteiligen.
Bedeutet für mich, im schlimmsten Fall Walkie Talkie`s besorgen, um Zonen ohne Handy empfang zu überbrücken und die Suche vom Rechner aus steuern.
Ich denke, damit stehen die Chancen recht gut, den Sender in den 48 Stunden, solange hält der Akku, zu finden.
Ich schreib jetzt bewusst Sender, weil ob das Ding noch am Hund ist, weiss man ja auch nicht. Weiss man natürlch schon, wenn sich das Signal nicht bewegt.

Ich denke es ist eine recht gute Lösung. 100% Sicherheit gibt es ja nie.

Liebe Grüße Jens mit Moritz, Wilma & Diego

kaha

passionierte Querdenkerin

Beiträge: 6.076



13.02.2016 12:15
RE: GPS für Leo? Zitat ·antworten

Um dann mal selbst zu beantworten. :) Osmand ist open source und kann in der kostenlosen Version GPX-Tracks speichern und dann auch wieder als Route für's Navi benutzen mit Quasseltante. Man muss nur die Datei verschicken. Die Tauglichkeit der Quasseltante muss ich mal noch testen. Wenn man sich voll vertrailt hat, kann man aber ja zur Rettung der Versteckperson auch mal auf die Karte schauen. Abseits von Wegen muss man das natürlich auch.
Und wenn ich es vorhin richtig gesehen habe, kann man auch zwei Tracks übereinanderlegen - aber ohne Gewäht, habe ich noch nicht probiert.

--

Gruß,
Katharina

kaha

passionierte Querdenkerin

Beiträge: 6.076



13.02.2016 12:47
RE: GPS für Leo? Zitat ·antworten

Jens, die Funktionalität müsste etwas anders sein.
Das Traktiveteil empfängt GPS (von den Satelliten; und nutzt GSM vom Mobilfunk, meine ich) und sendet dann über Mobilfunk die Daten zentral an die Tractivefirma.
Dort kann jeder mit den passenden Zugangsdaten die Infos abrufen.
Die Position derer, die diese Angeblich schaltet sich das lt. Nutzern das Live Tracking nach 10min ab, um Akku zu sparen.
Info abrufen (also bei Dir Empfänger genannt), kann bei Abruf über Internet nur über die IP erfolgen, ist damit nur ungefähr. Bei Abruf über das Handy kommt es darauf an, ob Du der App Zugriff auf Deine Positionsdaten gewährt hast bzw. ob Du das GPS/GSM am Handy angeschaltet hast.

Kommt aber bei der Suche dann auf das raus, was Du geschrieben hast. Nur, dass bei Zonen mit wirklich gar keinem Empfang eben auch kein Signal vom Tracker durch kommt.
Daher finde ich das echt gut, dass sie viele Anbieter nutzen - aber mit Vorbehalt: Ich konnte bisher keine Angabe finden, welche Netze sie derzeit nutzen. Nur viele Anbieter - die ja aber ihrerseits wiederum oft auf demselben Netz unterwegs sind. Was nutzen mir 100 Anbieter, die alle auf D1 unterwegs sind? Damit habe ich genauso viel oder wenig Abdeckung wie mit einer eigenen SIM auf D1 - aber bei Tractive weniger Kontrolle über meine Daten und vermutlich höheren Akkuverbrauch. Mir gefällt es zum Beispiel gar nicht, dass ich angeblich auch im Nachhinein schauen kann, wo der Hund die letztn 24h war. Das macht nur unnötigen Akkuverbrauch und Rumgesende und ein "Bewegungsprofil", das ich gar nicht haben will.

Das ist nämlich auch so ein Ding: Ein Livetracking, bei dem alle x Sekunden die Position verschickt wird, verbraucht sehr viel Akku. Während viel weniger Akku verbraucht wird, wenn nur geschickt wird, wenn sich der Tracker bewegt. Oder sogar nur dann, wenn aktiv angefordert wird. (Wenn man zB sowieso noch 10min braucht, bis an die Stelle zu kommen, und sich in gleicher Richtung bewegt wie der Hund.)

Gut ist natürlich bei längerer Suche oder öfterer Suche, dass man mit den 5 EUR sozusagen eine Flat hat; die Infos vom Tracker gehen ja aller über Mobilfunk. Ab wievielen Positionsmeldungen sich das lohnt, kann man sich ja mal ausrechnen. :)

Mittlerweile müssten auch ganz passable Tracker auf dem Markt sein, die sowohl GPS und GSM als auch GLONASS (GPS von den Russen ;) ) nutzen und damit genauer und zuverlässiger orten sollten (also grade in Feld und Flur). In Ballungsgebieten aber sicher nicht nötig. Aber so im einsamen Wald... Nur das mit der Mobilfunkabdeckung ist halt immer wieder dieselbe Krux.

Nachtrag: Es gibt auch eine recht akzeptabel günstige 4-Netz-SIM-Karte vom finnischen Tracker (Ortung speziell für Jagdhunde). Also genauso viel Abdeckung wie mit Tractive, aber mehr Kontrolle, allerdings keine Flat, andererseits aber auch keine monatliche Gebühr und kein Verfallsdatum fürs Guthaben. Würde mich nicht wundern, wenn Tracktive diese Karte nutzen würde.

--

Gruß,
Katharina

Bröselmonster

läßt Frauchen sich mit zitternden Knien tapfer schlagen und macht Herrchen mit neuem Wissen zum Monsterbändigerlehrling

Beiträge: 1.370



13.02.2016 18:29
RE: GPS für Leo? Zitat ·antworten

Wenn du auf´s Gequassel vom Navi verzichten könntest, gänge das Ganze bestimmt wesentlich einfacher Katharina. Müsste dann mit zwei Handys und ner Lauf-App klappen, mit der man die Strecke mit anderen teilen kann.
Tina, mit den 4,99Euro hast du nur den Basisvertrag und musst dich damit für ein Land entscheiden, wo der Tracker funktioniert. In mehreren Ländern funktioniert´s nur mit der Premium Variante für 7,49Euro im Monat, steht jedenfalls so auf deren Homepage. Über die Schnelligkeit von Leo würd ich mir keine Sorgen machen, GPS funktioniert ja auch im Auto bei über 200 km/h. Die Genauigkeit ist wichtig und die läge wohl bei gutem Satellitenempfang so um die 10m, was ja reichen würde. Bei schlechterem Empfang wird´s halt ungenauer.

Viele Grüße Pierre mit Brösel

kaha

passionierte Querdenkerin

Beiträge: 6.076



13.02.2016 19:15
RE: GPS für Leo? Zitat ·antworten

Zitat von Bröselmonster im Beitrag #36

Wenn du auf´s Gequassel vom Navi verzichten könntest, gänge das Ganze bestimmt wesentlich einfacher Katharina. Müsste dann mit zwei Handys und ner Lauf-App klappen, mit der man die Strecke mit anderen teilen kann.


Das ist klar, aber das Gequassel ist ja essentiell, weil ich nicht beim Trailen dauernd auf die Karte gucken will, sondern Ansage wie vom Flanker haben will. :) Meine heutigen Vorm-Haus-Testversuche waren aber recht vielversprechend.
(Und es hat dazu geführt, dass ich mir Arduino-Module anschaue... ich will GPRS auf eigene IP - basta... und das nicht erst ab 300EUR oder so.)

--

Gruß,
Katharina

Mydog

Direktorin des Zwockel-Zirkus und bekennend geschirrsüchtig sowie Tante Lupa (Admin)

Beiträge: 36.851



13.02.2016 19:37
RE: GPS für Leo? Zitat ·antworten

Zitat von anniemel im Beitrag #22
stimmt, also den Tractive behalte ich jetzt mal im Auge. Das scheint ja einer der besseren Sorte zu sein.

Hier ist er gerade wohl im Angebot, mit 40% Rabatt:

http://www.mein-haustier.de/tierbedarf/t...m-40-reduziert/




Petra mit Mogli und dem Schäfchen im Herzen
------------------------
Der ist nicht klein, der ist ein Hundekonzentrat. :o)

anniemel

wo Männer in Socken hechelnd am Feldrand stehen, während die Hunde das beste aller Ortungssysteme perfekt beherrschen

Beiträge: 10.126



13.02.2016 19:43
RE: GPS für Leo? Zitat ·antworten

Das ist aber kein Schnäppchen, bei Amazon gibts den schon günstiger, vorgestern warens knapp 70 Euro.

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Viele Grüße von Tina mit der wilden Hummel Anni und Klein Leo


Nicht jede Hand verdient es, gehalten zu werden, aber jede Pfote

Mydog

Direktorin des Zwockel-Zirkus und bekennend geschirrsüchtig sowie Tante Lupa (Admin)

Beiträge: 36.851



13.02.2016 19:45
RE: GPS für Leo? Zitat ·antworten

Ah, o.k, das wusste ich nicht.
Ich sah nur die Anzeige mit 40% Rabatt und dachte direkt an Dich.....




Petra mit Mogli und dem Schäfchen im Herzen
------------------------
Der ist nicht klein, der ist ein Hundekonzentrat. :o)

kaha

passionierte Querdenkerin

Beiträge: 6.076



13.02.2016 20:19
RE: GPS für Leo? Zitat ·antworten

Ich schreib mal noch, was ich jetzt so alles Tolles gegooglet habe. :)
Also mittlerweile gibt es sogar einige Tracker, bei denen man die IP des Portals frei einstellen kann, die keine Hunderte von Euro mehr kosten. Cool!
So kann man das Portal seiner Wahl nehmen - oder gleich ein eigenes. (Meine Daten gehören mir, hihi.)

Ein superleichter Tracker wie der Tracktive, bei dem man aber das Portal frei wählen kann (und eine eigene SIM-Karte braucht), ist ein awtraxx mini finder. Sieht auch noch nett aus. Kann aber leider nicht telefonieren - aber das kann der Tracktive ja auch nicht.
Allerdings steht da beim awtraxx jetzt nix, ob der wasserdicht ist. (Edit: Er ist wasserdicht.)
Kann aber auch kein GLONASS. (schnief) Hat aber dafür angeblich irgendeinen supertollen Stromsparmodus.

Und sehr neu gibt es den Apollo One Tracker (deutsche Produktion), der angeblich superklein ist (der kleinste 48x35x9mm), ein Gewicht habe ich noch nicht gefunden.
Allerdings sieht es so aus, als müsse man das Portal vom Hersteller nehmen. Ich hab mal nachgefragt.
(Edit: Anscheinend verkaufen die den noch nicht als Massenprodukt. Und bei den Maßen ist der Akku noch nicht dabei, daher vllt auch keine Gewichtsangabe.)

Für Elektronikbastler (Haben wir hier welche?) gibt es ein mit Arduino kompatibel Modul von Navspark, das GPS/GLONASS oder GPS/Beidou (chinesisches Satellitennavisystem) beherrscht.
Vielleicht kann man das mit dem Adafruit FONA 808 verheiraten, das wäre dann ziemlich cool - zumindest für meinen Trailzweck, weil man mit dem Board auch wirklich telefonieren kann, wenn man ein Headset einstöpselt. Perfekt zur Versteckpersonsfernsteuerung mit Trackaufzeichnung. :) (Insbesondere, wenn die Versteckperson unter 10 Jahren jung ist. :> )

--

Gruß,
Katharina

Bröselmonster

läßt Frauchen sich mit zitternden Knien tapfer schlagen und macht Herrchen mit neuem Wissen zum Monsterbändigerlehrling

Beiträge: 1.370



13.02.2016 22:36
RE: GPS für Leo? Zitat ·antworten

Nen Bausatz krieg ich noch zusammengelötet, zu mehr reicht´s leider nicht.

Viele Grüße Pierre mit Brösel

Der Joschka



Beiträge: 151



24.02.2016 16:34
RE: GPS für Leo? Zitat ·antworten

Ich weiß nicht ob es noch interessant ist ,aber ich hab grade erst entdeckt das Leo ein GPS bekommen soll.
Das Tractive hat eine Nachbarin schon seit längeren bei ihrer Huskymixdame im Gebrauch und hat mir folgendes berichtet:

Es funktioniert gundsätzlich prima,aber im sehr dichten Wald hat es Aussetzer.Außerdem ist es am Halsband problematisch wenn es unter den Hals rutscht.Lösen ließe sich das nur über die Anbringung an einem Geschirr oben (weil es dann nicht um den Hund nach unten rutschen kann) oder im Falle dieser Hündin durch die Anbringung eines 2.Trackers so das quasi immer ein Emfänger oben ist.

LG Anja und Joschi

LG Anja und Joschi
-------------------
Whoever said that diamonds are a girl`s best friend never owned a dog

anniemel

wo Männer in Socken hechelnd am Feldrand stehen, während die Hunde das beste aller Ortungssysteme perfekt beherrschen

Beiträge: 10.126



24.02.2016 18:58
RE: GPS für Leo? Zitat ·antworten

Also gleich zwei Tracker....das ist mir ehrlich gesagt etwas too much. Ich denke, ich werde einen Tracker besorgen und dann am Geschirr befestigen.

Allerdings hab ich dann immer noch das Problem, dass es mir im Urlaub - z.B. in der Schweiz - nichts nützt. Da werde ich wohl bei der doppelten Leinen-Geschirr-Halsbandsicherung bleiben.

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Viele Grüße von Tina mit der wilden Hummel Anni und Klein Leo


Nicht jede Hand verdient es, gehalten zu werden, aber jede Pfote

kaha

passionierte Querdenkerin

Beiträge: 6.076



19.07.2016 12:48
RE: GPS für Leo? Zitat ·antworten

Hallöle!

Ich wiederbelebe das mal aus aktuellem Anlass.
Der Awtraxx mini finder kann AGPS, also ne größere Genauigkeit durch Korrektur der Satellitendaten. Das nächste Model (November geplant) kann dann auch - *TATARATA* - EGNOS (neuer UBLOX-GPS-Chip), d.h. Genauigkeit unter 1m. COOL, oder?
Aber das eigentliche Highlight: Das Teil kann mehr als die Beschreibung hergibt schon von Werk aus, zB Daten kummulieren auf nem kleineren Intervall und dann gesammelt schicken, um Traffic zu sparen. COOL, genau das will ich fürs Mantrailing für meinen Runner. Hat nur einen Nachteil: Die hohe Motivation, das selbst mit Arduino zu basteln, hat nen herben Tiefschlag erhalten. *schief*
Uund: Die Firma macht einen echt flexiblen Eindruck, Firmwareanpassung ist kein Problem. :)

Demnächst dann praktische Erfahrungen. :)

--

Gruß,
Katharina

Seiten: 1 | 2 | 3 | 4
«« Relaxodog
 Sprung