Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Online | Who's who? | Hundeschule | Aggressionshund | Hexenhunde-Blog | Tierschutz | Dogshop | Impressum/FAQ |

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 50 Antworten
und wurde 3.348 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 To help or not to help (öffentlich) Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 1 | 2 | 3 | 4
Jackys girl

mit Teilzeit-Belgier nur fast vegetarisch im Herzen des Ruhrgebiets unterwegs

Beiträge: 7.145



15.08.2015 12:27
Maulkörbe, gesammelt Zitat ·antworten

Wie ein paar von euch schon wissen planen ein paar Foris und ich einen "Problemhund na und?" - Blog. Im Zuge dieses Blogs möchte ich einen Beitrag über Maulkörbe schreiben.

In dem Zusammenhang habe ich mich gefragt, was Kriterien für einen passenden Maulkorb sind und würde gern eure Meinung dazu wissen. Vielleicht habt ihr auch Lust Fotos von euren Hunden mit passendem Maulkorb zur Verfügung zu stellen. Dann gern per PN melden. Ihr könnt auch gern hier Fotos einstellen wie euer passender Maulkorb aussieht. Spannend fände ich auch, welcher Maulkorb zu welcher Rasse passt.

Die Frage nach den Kriterien kann natürlich nur beantwortet werden, wenn man den Zweck definiert. Ein Maulkorb der einen Hund vom fressen abhalten soll muss andere Kriterien erfüllen wie ein Maulkorb, der Bisse verhindern soll.

Ich gehe jetzt mal von einem Hund aus, der gesteigert aggressiv auf bestimmte Reize reagiert und positiv (mit Leckerlis) trainiert wird. Der Maulkorb soll in dem Fall das Risiko an Verletzungen minimieren.

Kriterien wären für mich:

- hinreichender Schutz vor Bisswunden
- Hund kann trinken
- Hund kann Leckerlis durch den Maulkorb nehmen.
- Hund hat hinreichend Platz zum hecheln.
- Hund kann sich den Maulkorb nicht von selbst abstreifen.

Zweite Frage:
Wie habt ihr den Hund an den Maulkorb gewöhnt?

Aus anderen Diskussionen weiß ich dass es eine Möglichkeit wäre, den Maulkorb für den Hund mit Leckeris oder Leberwurst schmackhaft zu machen. Den Maulkorb langsam immer mehr schließen. Vielleicht das Ganze auch unter Signal setzen (hat das jemand probiert?)? Den Maulkorb immer länger aufsetzen und möglichst in unterschiedlichen Situationen oft aufsetzen (auch in für den Hund schönen Situationen, z. B. Freilauf wenn möglich).

Noch ein Foto von Jacky mit Maulkorb. Der Baskerville Ultra Muzzle Gr. 5 glaube ich passt bei uns am Besten. Leider gibt es die nicht überall zu kaufen. Ich habe bei einer Filiale von einem Tierausstatter mal angefragt und die haben die dann tatsächlich nach einigen Wochen ins Sortiment aufgenommen. Weiß allerdings nicht ob sie die noch im Sortiment haben und wie die sich verkauft haben.

Wir hatten vorher einige schlimme Versuche hinter uns. Am Schlimmsten war ein Ledermaulkorb. Der hat Jacky richtig wund gescheuert zwischen den Augen. Dann hatten wir einen Drahtmaulkorb probiert. Der hat auch irgendwie nicht gepasst. Dann gab es einen Plastikmaulkorb aus dem Tierausstatter. Dort haben wir dann vorne ein Loch rein geschnitten so dass er Leckerlis nehmen konnte. Die Form war aber suboptimal. Jacky hatte wenig Platz zum hecheln. Ich glaube davon habe ich noch ein Foto. Problematisch war, dass Jacky dadurch dass er ein Mischling ist einen kleineren Kopf hat als ein Schäferhund, sein Fang aber so lang ist wie der eines Schäferhundes.

Bin gespannt auf eure Berichte.

Es grüßt Maresa mit Jacky

**************************************************

Es ist Zufall wer uns begegnet. Aber es ist kein Zufall bei wem wir stehen bleiben.

Angefügte Bilder:
Maulkorb1.jpg   IMG_5689.JPG   IMG_5697.JPG   IMG_0961.JPG   IMG_0946.JPG  
Jackys girl

mit Teilzeit-Belgier nur fast vegetarisch im Herzen des Ruhrgebiets unterwegs

Beiträge: 7.145



15.08.2015 12:31
RE: Maulkörbe, gesammelt Zitat ·antworten

Unser alter Maulkorb.

Ich habe noch was vergessen: Jacky bekommt bis heute jedes Mal ein Leckerli wenn ich ihm den Mauli aufsetze. Wir setzen ihn täglich auf dem Weg von unserer Wohnung zum Auto und zurück auf. Im Wohngebiet oder in beliebten Gassigebieten ebenfalls. Und beim Training je nach Situation.

Es grüßt Maresa mit Jacky

**************************************************

Es ist Zufall wer uns begegnet. Aber es ist kein Zufall bei wem wir stehen bleiben.

Angefügte Bilder:
IMG_3323.JPG   IMG_0052.jpg  
Kafrauke

Amazone ohne Nudelholz und Leidensfähigkeit, jetzt mit neuer Frisur

Beiträge: 7.324



16.08.2015 07:11
RE: Maulkörbe, gesammelt Zitat ·antworten

Vom Baskerville habe ich jetz schon mehrfach gehört,dass er nicht sicher vor Bissen schützt,selbst,wenn er richtig sitzt.
Ich glaube ja,dass er eher für kräftigere Hundetypen sicher ist,also nicht für Spitznasen.

Ich hab Yuri klassisch mit Futter gewöhnt und dann auch oft den Mauli zum Freilauf drauf gemacht. Aber es ist auch ne Modellfrage. Den Baskerville mag er nicht und versucht schon ihn los zu werden. Mit seinem Metallmauli ist er zufriedener. Der passt auch perfekt,aber er kann damit nicht so weit hecheln. daher ist der mir für den Sommer zu knapp.

ich glaube zwischen perfekter "hechelbarkeit" und 100%igem Schutz muss man oft nen Kompromiss schliessen.



Wenn ich -grundsätzlich- aversiv mit meinem Hund trainiere, dann macht das auch was mit mir - und nichts was auf OMMMM endet.


Ines mit Yuri, Freddy und Ursula sowie Lukas im Herzen

kaha

passionierte Querdenkerin

Beiträge: 5.984



16.08.2015 09:18
RE: Maulkörbe, gesammelt Zitat ·antworten

Zitat von Kafrauke im Beitrag #3
Vom Baskerville habe ich jetz schon mehrfach gehört,dass er nicht sicher vor Bissen schützt,selbst,wenn er richtig sitzt.
Ich glaube ja,dass er eher für kräftigere Hundetypen sicher ist,also nicht für Spitznasen.



Der ist auch bei dickeren Nasen nicht sicher .Wie auch? Die Strebenabstände sind viel zu groß. Da kann so einiges durchkommen.
So für's erste Beballern wird er meist ausreichen, wenn nicht grade ein Ohr durchkommt (war bei Milki so, aber da hatte sie nur gespielt, also kein Problem) oder eine Fuß von nem kleineren Hund. Bei Menschen natürlich der Finger oder bei Kindern sogar die Hand.
Der wird einiges sicherer, wenn man ihn kleiner wählt, aber da leidet natürlich der Komfort für den Hund drunter. Starkes Hecheln geht dann nicht.
Wenn man mit genug Rums den Baskerville wo gegendrückt, gibt der ja auch nach, einerseits fein, da weniger blaue Flecken, andererseits auch ein Sicherheitsmanko, da so die Zähne noch näher ans Opfer kommen.

Das ist auch ein Problem bei Windhundmaulkörben, die sind ebenfalls sehr flexibel. Wenn die klein genug gewählt sind, geht das noch, da müsste schon das Bein vom anderen Hund direkt quer kommen, dann der bemaulkorbte Hund drumrumgreifen kann. Aber wenn die so groß gewählt sind, dass das Maul weit aufgesperrt werden kann, könnte ein Hund, der mit genügend Kraft vorwärtsschiebt, trotz Maulkorb um Teile des Angegriffenen rumgreifen.

Da gibt es aber auch noch die Maulkörbe, die vorne komplett geschossen sind, die sind dadurch auch nicht so beweglich, aber dennoch leicht. Allerdings geht viel Mimik verloren.
Die sind auf jeden Fall super, wenn nicht am Verband geknabbert werden soll. :)

Das Sicherste an Maulkorb - mal von Hanibal-Lector-Modellen abgesehen - dürften die Teile mit doppeltem Gitter sein. Von Bernina z.B. gibt es da einen, der sehr gut auf Staffnasen passt. Da ist im Korb nochmal ein Gitter innen vorgelegt, so dass zwischen Hundeschnauze und "Ziel" sicher 1-2cm Abstand sind. Allerdings wird es damit schwierig Leckerchen zu geben, geht ber, muss man dann seitlich quasi auf Höhe der Reißzähne in den Hund fummeln. Müssen Hund und Halter etwas üben, dann kann das auch klappen. Aber was die Sicherheit angeht, ist das Teil super. Macht aber, da es kräftiges Gitter besitzt, ordentich blaue Flecken. Die Kreuzungspunkte und Drahtendn sind aber gut verarbeitet, so dass hier keine Verletzungsgefahr für den Angegriffenen besteht - anders als bei den billigeren Drahtmodellen machmal.

Ein kleines Plus an Sicherheit ist auch gegeben, wenn in der Mitte, also quasi auf der Linie zwischen den beiden mittleren Schneidezähnen eine Strebe runtergeht.

--

Gruß,
Katharina

Jackys girl

mit Teilzeit-Belgier nur fast vegetarisch im Herzen des Ruhrgebiets unterwegs

Beiträge: 7.145



16.08.2015 09:58
RE: Maulkörbe, gesammelt Zitat ·antworten

Hast du ein Bild, Katharina?

Ich hatte überlegt den Baskerville in einer kleineren Größe zu probieren. Der erschien mir aber dann viel kleiner und ich war froh dass wir endlich einen gefunden haben der einigermaßen passte. Wobei Jacky auch nicht der Hund ist der sich direkt mit beschädigender Absicht auf was stürzt. Er zwickte bisher nur leicht und ließ direkt wieder los wenn er die Gelegenheit hatte.

Ein Drahtmaulkorb tut mir zu sehr weh. Jacky schubbert seinen Kopf auch mal gern an Menschen wenn er einen Maulkorb auf hat.

Ich bin jetzt noch auf eine Firma gestoßen - BUMAS - die fertigen Maulkörbe nach Maß an. Wobei ich nicht so gut erkennen konnte was das für ein Material ist (Biothane?).

Es grüßt Maresa mit Jacky

**************************************************

Es ist Zufall wer uns begegnet. Aber es ist kein Zufall bei wem wir stehen bleiben.

Silkies

wo das Leinenhandling recht fluffig auch querfeldein durch den Wald geht

Beiträge: 812



16.08.2015 13:04
RE: Maulkörbe, gesammelt Zitat ·antworten

So einen Biothanemaulkorb nach Maß habe ich jetzt erst bei der Pfotenmanufaktur bestellt. Allerdings ist der noch nicht da, ich hoffe er kommt nächste Woche. Ich werde dann aber berichten!

Lieber Gruß, Alwine und Sandor Terrorkrümel

****************************************************

Terrier + Sandor = Terror
logisch, oder?!?

kaha

passionierte Querdenkerin

Beiträge: 5.984



16.08.2015 16:45
RE: Maulkörbe, gesammelt Zitat ·antworten

Zitat von Jackys girl im Beitrag #5
Hast du ein Bild, Katharina?



Von welchem? Dem Bernina?

--

Gruß,
Katharina

Liese

Trainingsopfer-Schlaubi-Team happy doglich in der Villa Kunterbunt lebend sowie Tante Lupa und Tante Pepe (Admin)

Beiträge: 7.600



16.08.2015 17:29
RE: Maulkörbe, gesammelt Zitat ·antworten

Sebastian baut doch auch Biothane-Maulkörbe. Steffi hat für Pepe einen, richtig @Pepe ?

Bei Rocky wollte keine Größe des Ultra Muzzle recht passen

Als Modell für die höchste Sicherheit haben wir einen Drahtmaulkorb von Hunter. Den mag Rocky am liebsten und damit lassen sich prima auch händeweise Leckerchen ins Maul schieben. Bleibt nur das Verletzungsrisiko durch den Maulkorb selbst als Nachteil.

Maulkorb für Situationen in denen der Drahtmaulkorb zu schmerzhaft werden könnte, ist der Rocky von Sofahund.
Wie sich erst die Tage bei den Verbandswechseln wieder gezeigt hat, kann Rocky mit Rocky () einigermaßen fressen und ich bin vor Schnappschildkrötenattacken doch gut geschützt. Ich denke allerdings, dass er mir gegenüber doch eine gewisse Beißhemmung hat, d.h. er greift nicht mit "Rumms" an, sondern bremst schon vor dem Arm etwas - auch wenn er mit Nachsetzen "arbeitet". Ernsthaft bedroht fühlt er sich von mir wohl eher nicht...

Bilder von allen Versuchen gibt es hier Maulkorb für Rocky

___________________
Liebe Grüße
Liese mit Herrn Rocky Fuchs, dem großen Tiger und dem kleinen Tiger Arco
sowie Fräulein Spunky und Hägar Scholli im Herzen

"Ein Leben ohne Fuchs ist möglich, aber sinnlos." :-)

Henry Balu

spielzeugverrücktes Forums-Phlegma, das temperamentsmäßig vom Mali so weit weg ist wie die Erde vom Mars

Beiträge: 5.572



16.08.2015 17:31
RE: Maulkörbe, gesammelt Zitat ·antworten

Ich hab ja für Henry den normalen "Baskerville" Maulkorb - der passt ihm von der Passform her eigentlich ganz gut, allerdings stören mich die beiden stege an der Seite, denn es sieht doch so aus, als ob diese drücken können...

Er ist super schnell angelegt und für Leckerchen, haben wir vorne ein "Loch" reingeschnitten (auf Anraten der Verhaltens-TÄin)...

Ich hab für ihn zwischenzeitlich auch den "Baskerville ultra" - allerdings gefällt mir hier die Passform nicht, irgendwie ist ihm der Maulkorb zu groß/zu weit. Eine Nummer kleiner passt nicht, weil seine Schnauze zu lang ist.

Ich bin jetzt am Überlegen mir einen Drahtmaulkorb für Henry zu bestellen (bei der Firma Modler - da hier die Kopfform der langschnützigen Hunde besser berücksichtigt ist)...

__________________________
Liebe Grüße Birgit & Henry

Gib dem Menschen einen Hund und seine Seele wird gesund (Hildegard von Bingen, Benediktinerin, 1098 - 1179).

Pepe

Ex-Amokläufer aus dem polizeiliche Führung und eine deutsch griechische Schafschubser-Blauhelm-Truppe fast schon einen Tut-nix gemacht haben

Beiträge: 7.518



16.08.2015 19:55
RE: Maulkörbe, gesammelt Zitat ·antworten

Jepp das stimmt. Ich habe einen maßgeschneiderten Biothane-MK von Sebastian und der passt perfekt und hält!!! Und Pepe versucht regelmäßig, den MK abzustreifen ...mit Wälzen,Kratzen,Schnauze quer über den Boden schubnern.... aber es gelingt ihm nicht - nur die Nase blutet irgendwann a bissel.

Ich finde den super....
..weil ich keine blaue Flecken davon an den Beinen kriege
..weil Pepe hecheln kann
..weil er saufen kann
..weil Leckerlis einigermaßen durch gehen
..weil er super leicht zu reinigen ist
..weil er leicht ist
..weil er super hält
..weil ich ewig einen gesucht und nie gefunden habe für diesen Bollerkopp

...klar,eventuell könnte Pepe immer noch n bissel Fell erwischen beim Gegenüber, aber wir brauchen den eh nur um den ersten Schreck / Angriff zu überstehen,da der Dicke ja eh nie offline unterwegs ist.

Ein Foto hab ich grade nicht, kann ich aber bei Bedarf machen!

Gruß, Steffi mit Schlabberbacke Pepe


*************************************************
[img]http://www.GratisSmilies.de/gifs/hund/tiere1027.gif[/img] Man kann in die Tiere nichts hinein prügeln,
aber man kann manches aus ihnen heraus streicheln.
- Astrid Lindgren

Jackys girl

mit Teilzeit-Belgier nur fast vegetarisch im Herzen des Ruhrgebiets unterwegs

Beiträge: 7.145



16.08.2015 20:02
RE: Maulkörbe, gesammelt Zitat ·antworten

Das wäre prima Steffi.

Es grüßt Maresa mit Jacky

**************************************************

Es ist Zufall wer uns begegnet. Aber es ist kein Zufall bei wem wir stehen bleiben.

Jackys girl

mit Teilzeit-Belgier nur fast vegetarisch im Herzen des Ruhrgebiets unterwegs

Beiträge: 7.145



16.08.2015 20:03
RE: Maulkörbe, gesammelt Zitat ·antworten

Zitat von kaha im Beitrag #7
Zitat von Jackys girl im Beitrag #5
Hast du ein Bild, Katharina?



Von welchem? Dem Bernina?


Ja genau.

Es grüßt Maresa mit Jacky

**************************************************

Es ist Zufall wer uns begegnet. Aber es ist kein Zufall bei wem wir stehen bleiben.

Pepe

Ex-Amokläufer aus dem polizeiliche Führung und eine deutsch griechische Schafschubser-Blauhelm-Truppe fast schon einen Tut-nix gemacht haben

Beiträge: 7.518



16.08.2015 20:20
RE: Maulkörbe, gesammelt Zitat ·antworten

Erstmal als Vorgeschmack. ...morgen mach ich mal n Portrait...

Gruß, Steffi mit Schlabberbacke Pepe


*************************************************
[img]http://www.GratisSmilies.de/gifs/hund/tiere1027.gif[/img] Man kann in die Tiere nichts hinein prügeln,
aber man kann manches aus ihnen heraus streicheln.
- Astrid Lindgren

Angefügte Bilder:
2015-05-31-19-26-38-1.png   2015-06-01-11-13-20-1.png  
Lennox

Mutter der Kompanie

Beiträge: 3.552



16.08.2015 20:58
RE: Maulkörbe, gesammelt Zitat ·antworten

Zitat von Liese im Beitrag #8
Sebastian baut doch auch Biothane-Maulkörbe.

Das ist das Projekt, was ich mich seit Ewigkeiten weigere fortzuführen...
Ja, Pepe und Hanna haben Modelle, die passen und funzen. Lenny auch.

Allgemein sind weiche Maulkörbe nur bedingt sicher, gilt für BioThane oder Leder, weil die keinen Abstand herstellen. Aber es gibt halt "nur" Kratzer statt Bisse, wobei Ohren oder T-Shirts ggf. schon dran glauben müssen, wenn es dumm läuft.
Lenny wollt seinen BioThane-MK trotz gutem Sitz immer abstreifen. Ich bin dann zum Buskerville Ultra zurück. Bei dem habe ich mich sicher gefühlt, auch wenn die Größe 5 riesig ist bei Lenny. Klar, ein T-Shirt ist trotzdem kaputt gegangen, und seine Finger sollte man nicht aus Versehen durchstecken.
Aber ich habe auch Narben am Arm von nem Hund mit Nylon-MK, selbst da passt ggf. ein Ohr rein.

Ja, BUMAS stellen BioThane-MK her. Inzwischen nehmen Sie aber echt stolze Preise,
Pfotenmanufaktur ist mir gerade neu, obwohl der in meiner Kundendatei steht. Da bin ich jetzt aber nicht davon begeistert, dass die Schrauben nehmen und den Schlitz nach innen packen. Das halte ich für suboptimal. Kannst ja mal erzählen Alwine, wie Du den so findest.

Liebe Grüße aus Berlin,
Lenny und Sebastian
_______________________________________________________________________________________
"Du kannst Dein Leben nicht verlängern und Du kannst es auch nicht verbreitern. Aber Du kannst es vertiefen!" - Gorch Fock

Silkies

wo das Leinenhandling recht fluffig auch querfeldein durch den Wald geht

Beiträge: 812



16.08.2015 21:06
RE: Maulkörbe, gesammelt Zitat ·antworten

Äh, welchen Schlitz? Sorry wenn ich so doof frage, ich hatte noch nie einen Maulkorb für einen meiner Hunde, das ist also völliges Neuland. Was ich hier zumindest schon mal rauslese ist dass es sehr unterschiedlich ist, je nach dem wofür man das braucht. Für Sandor soll der sein, damit er auch mit Hunden, die er nicht von klein auf kennt, mal frei laufen und auch spielen darf. Der Maulkorb soll dabei einfach eine Sicherung sein für die Momente, wo er sich vielleicht erschrickt und dann sofort der Schalter kippt. Dafür, denke ich zumindest, sind Drahtkörbe wohl eher ungeeignet - ich meine, die tun dann beim Spielen dem anderen Hund auch völlig unbeabsichtigt weh, oder?

Lieber Gruß, Alwine und Sandor Terrorkrümel

****************************************************

Terrier + Sandor = Terror
logisch, oder?!?

Seiten: 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung