Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 48 Antworten
und wurde 2.608 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Behaviour (öffentlich)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

07.06.2013 15:36
Maya wird 'ne Oberzicke Zitat · Antworten

Mayas Verhalten macht mir Sorgen.... Es wird jede Woche schlimmer und ich kann schon eindeutig sagen, es hängt nicht mit den Hormonen zusammen, sondern ist ein immer schlimmer werdendes Verhalten was Ressourcenverteidigung angeht. Egal was, ob Futter oder Spielzeug oder auch sehr oft ich als IHRE Ressource, werden heftigst und immer aggressiver werdend verteidigt. Anfangs war das nur bei Fremdhunden so, das ging mit Management aber dann meist gut zu handeln. Was mich traurig macht, dass sie den Dicken so heftig attackiert, nicht lachen wegen des Grössenunterschiedes.... wenn der nicht die Gutmütigkeit in Person wäre, würden hier die Fetzen fliegen. Er schaut dann so traurig und dreht sich meist weg oder geht und schaut mich an....

Natürlich versuche ich einzuschreiten, zu regeln. Es macht mich nur traurig, warum tut sie das plötzlich (na ja es fing klein an und wird langsam schlimmer). Wenn Lennox doch nur EINMAL ne Ansage machen würde, denke ich, das Thema wäre durch....

Ich behandle beide immer gleich, sie bekommen gleichzeitig ihre Näpfe (das geht immer problemlos, da fressen sie ruhig nebeneinander), bekommt einer nen Kauartikel oder auch nur irgendwas, dann immer der andere auch. Mmh.... Auch mich versuche ich gleich zu verteilen und die Zuckermauszeiten sind schon lange rum (habe ihr anfangs doch mehr durchgehen lassen als ihm, aber nur anfangs). Pöbelt sie ihn so an, schimpfe ich (nein) und schicke sie weg und nehm ihn dafür in den Arm. Ist das etwa falsch?

Auch zu Dogge Charlotta war sie gestern so, GsD hat die nur missbillend geguckt und es nicht beachtet. Die nehmen sie sicher gar nicht für voll.... Mmh , Vorschläge?

Tante_Haha Offline

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa


Beiträge: 39.741

07.06.2013 15:44
#2 RE: Maya wird ne Oberzicke Zitat · Antworten

Hm... also ich kann auf jeden Fall sagen, dass Lumpi auch so war. Ich habe immer versucht diese Situationen so zu regeln, dass ich immer dabei war, wenn Ressourcen anwesend waren, die es zu verteidigen galt. Wenn ich nicht dabei sein konnte, kamen die weg.
Das hat funktioniert und er ist da heute sehr viel entspannter.

Mir darf draussen allerdings immer noch keiner - ausser SEHR GUT bekannte Hunde - zu nahe kommen. Er fühlt sich eben bei mir sicher und da hat kein anderer was zu suchen.

Kannst Du denn ausschließen, dass es u.a. auch mit den Schmerzen zu tun hatte? Man glaubt ja immer gar nicht, auf was die Hunde das alles übertragen. Deshalb ist es oft so schwierig da auf Schmerzen zu schließen. Bei Nils waren es ja z.B. fast ausschließlich Hunde hinterm Zaun, auf die er so arg schlimm reagiert hat.

Wenn Du das ausschließen kannst, würde ich so gut es geht die Ressourcen verwalten, managen und bestimmte Regeln einführen. Zum Beispiel eben Kausachen nur jeder auf seinem Platz, notfalls eine Weile anleinen, dass der eine den anderen nicht stört. Denn bei Kausachen etc. muss dann eben auch Lennox ins Training mit einbezogen werden, dass er lernt Maya z.B. bei bestimmten Sachen nicht zu stören.

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

baraloki Offline




Beiträge: 7.411

07.06.2013 15:49
#3 RE: Maya wird ne Oberzicke Zitat · Antworten

Das würde mir auch an die Nieren gehen. Was ich jetzt schreibe ist lerntheoretisch vermutlich Mist. Dennoch, ich würde sie mal kurz und heftig anschnauzen. Ich glaub aber nicht wirklich, dass die kleine Natter das richtig verknüpfen würde. Vermutlich würde sich der Dicke statt dessen genaßregelt fühlen. Nee, ne Idee außer managen hab ich auch nicht.

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Herzlichst, Bara mit Forumself Loki [url=http://www.smilies.4-user.de][img]http://www.smilies.4-user.de/include/Tiere/smilie_tier_118.gif[/img][/url]

[small]Tiere sind die besten Freunde.
Sie stellen keine Fragen und kritisieren nicht.
Mark Twain[/small]

Tante_Haha Offline

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa


Beiträge: 39.741

07.06.2013 15:52
#4 RE: Maya wird ne Oberzicke Zitat · Antworten

Ach so, ich wollte noch ein Beispiel anführen, was ich z.B. mit Lumpi trainiert habe.

Lumpi wartet auf seinem Teppich, wo ich ihn füttere, bis Nils mit Fressen fertig ist (Mo ist IMMER vor Lumpi fertig, also kein Problem ). Aufgebaut hab ich das so, dass Lumpi immer Sitz und Bleib machen musste, wenn er mit Fressen fertig war. SOFORT wenn Nils sich von seinem Napf entfernte bekam Lumpi Click und "Lauf". Inzwischen braucht er die Signale nicht mehr. Er hat verknüpft, dass er hin darf, wenn Nils fertig ist. Er wartet auf dem Teppich und sobald Nils sich umdreht, geht er hin um den Napf nochmal nachzulecken.

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

Lennox Offline

Mutter der Kompanie


Beiträge: 3.610

07.06.2013 16:54
#5 RE: Maya wird ne Oberzicke Zitat · Antworten

Zitat von Sabine 68 im Beitrag #1
Ich behandle beide immer gleich

Wo schläft Maya? Und Lennox?
Kann es sein, dass Maya z.B. aus ihrem Schlafplatz eine entsprechende Rangordnung ableitet?
Da Lennox wahrscheinlich nicht auf Maya's Platz schlafen soll (hinpasst ), sollte vielleicht Maya ne Zeit als Gleichbehandlung und Bestandteil des Trainings auf Lennox Ebene schlafen...

Liebe Grüße aus Berlin,
Lenny und Sebastian
_______________________________________________________________________________________
"Du kannst Dein Leben nicht verlängern und Du kannst es auch nicht verbreitern. Aber Du kannst es vertiefen!" - Gorch Fock

Tante_Haha Offline

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa


Beiträge: 39.741

07.06.2013 17:00
#6 RE: Maya wird ne Oberzicke Zitat · Antworten

Rangordnung...
Vielleicht ist sie auch dominant und muss nur eine Weile ignoriert werden...

Mal im Ernst, DAS sollte doch inzwischen kein ernstgemeinter Vorschlag sein, oder?
Mag ja sein, dass Lennox sich dem Willen von Madame beugt oder kuscht. Daran wird aber ein künstlich herbeigeführtes Bevorzugen oder auf ihren angeblichen Platz verweisen nix ändern. So schürt man möglicherweise nur noch Ressourcenverteidigung. Dann erst hat der Hund nämlich erst einen Grund zu verteidigen, weil man Ressourcen, zu denen auch Liegeplätze oder die Nähe zum Menschen gehört, künstlich durch Entzug aufwertet.

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

AnneCN Offline

weil's Bielefeld ja nicht gibt, mit zwei kleinen Herminen im zauberhaften Teutoburger Wald unterwegs


Beiträge: 8.091

07.06.2013 17:36
#7 RE: Maya wird ne Oberzicke Zitat · Antworten

Ich kann gut nachempfinden, dass dich das traurig macht. Ich hab anfangs fast geheult, wenn Jeannie traurig wegschlich, weil Foxy u.a. einen 5m Individualdistanzradius um sich herum verteidigte.

Bei uns half und hilft nur -ähnlich wie bei Frau T.- klare Regeln und die müssen immer und überall von beiden Mädels eingehalten werden. Ich würde es ehrlich gesagte nicht darauf ankommen lassen, dass Lennox sich mal wehren muss, denn das könnte für Maya im ungünstigen Fall mit einem Besuch beim TA enden und ich finde Lennox sollte gar nicht erst in die Situation kommen müssen, sich selbst wehren zu müssen (du kannst sehr stolz auf deinen Rotti sein, dass er sich so zurücknimmt). Da finde ich es schon sehr gut, dass du alles regelst.

Liebe Grüße von Anne
mit Jeannie und Samu

Foxy, in meinem Herzen bist du immer bei mir.

Kafrauke Offline

Amazone ohne Nudelholz und Leidensfähigkeit, jetzt mit neuer Frisur


Beiträge: 7.324

07.06.2013 18:02
#8 RE: Maya wird ne Oberzicke Zitat · Antworten

Bei Freddie und Yuri ist das oft genauso.
Nachdem Yuri den Zwerg,nach derSedierung,verprügelt hat wurde es noch schwerer.
Soviel dazu.

Ich schicke erlich gesagt beide weg,wenn gezankt wird.
z.B Freddie liegt neben mir,Yuri kommt rein. Freddie knurrt und Yuri beschwichtigt wie blöde.

Dann schicke ich einen links und einen rechts ins Körbchen.Fertig.
Kommt Yuri zu nahe,schicke ich ihn weg,damit Freddie nicht in den Konflikt kommt,sich verteidigen zu müssen,aber Pöbeleien mag ich trotzdem nicht haben.
jeder bekommt seine Sicherheit,aber keine Privilegien,ausser ich teile sie zu.
Damit müssen sie dann leben.
Mag Diktatorisch klingen,klappt aber gut.



Wenn ich -grundsätzlich- aversiv mit meinem Hund trainiere, dann macht das auch was mit mir - und nichts was auf OMMMM endet.


Ines mit Yuri, Freddy und Ursula sowie Lukas im Herzen

DarkAge Offline

steht auf "Triebtäter" und mußte mit "Typ Gewerkschafter" erstmal warm werden


Beiträge: 2.860

07.06.2013 18:09
#9 RE: Maya wird ne Oberzicke Zitat · Antworten

Zitat von Sabine 68 im Beitrag #1
Pöbelt sie ihn so an, schimpfe ich (nein) und schicke sie weg und nehm ihn dafür in den Arm. Ist das etwa falsch?



Also das habe ich auch so gehalten mit Dark. Solange dann die anderen gekrabbelt und den Dark dann wieder zu mir gerufen - hat ja einen Grund warum Menschen zwei Hände haben, da kann ja mehr als ein Hund gleichzeitig gekrabbelt werden
Bei Dark hat das wunderbar funktioniert, er grummelt sich mittlerweile ein wenig in den Bart, aber das ist mehr gesprächiges Grummeln als alles andere, also vollkommen ok für mich und für den Neo.
Aber obs für jeden das richtige ist? Bei Dark wurde nix schlimmer, sondern er hat so sehr schnell gelernt das es nur eine Verzögerung bei den netten Dingen gibt

Zitat von Sabine 68 im Beitrag #1
Auch zu Dogge Charlotta war sie gestern so, GsD hat die nur missbillend geguckt und es nicht beachtet. Die nehmen sie sicher gar nicht für voll.... Mmh , Vorschläge?


Also richtig heftig wars hier nie gewesen, allerdings könnte ich mir vorstellen das das Grundproblem ist, das die anderen Maya eben nicht abkaufen das sie ihre Brocken auch verteidigt.
Wenn ich dran denke wie meine Jungs sogar auf Blicke des anderen reagieren, und dann dementsprechend höflich den Kopf abwenden und sozusagen sich seitlich an der Wand vorbei drücken oder im großem Bogen wenn genug Platz ist oder eben auch gar nicht dran vorbei gehen sondern einen eigenen Platz suchen.
Und da reagiert auch der Dark so höflich wenn Neo ihn mit dem "wag dich! Blick" anschaut.

_________________________________________________
Viele Grüße von
Christine mit den 3 1/2 Flauschis Berry für immer in meinem Herzen und Neo, Dark & dem kleinen Colonel im Hier und Jetzt

Toni Offline

wo langjährig unschuldig sitzender Knasti entschädigt wird


Beiträge: 6.180

07.06.2013 19:49
#10 RE: Maya wird ne Oberzicke Zitat · Antworten

Na, das kenne ich auch nur zu gut. Ich habe mich ja früher noch nicht einmal in die Gruppe getraut, weil Tobi meinte, ich trage das Schild "Tobi seins" um den Hals. Und er hat jegliche Annäherungen von Hunden an mich abgewehrt.......mal nur ein Splitten oder auch mal deutlicher mit Abschnappen.

Ich handhabe es immer so, dass ich Tobi, wenn ich einen anderen Hund streichele oder kraule verbal lobe, also auch in Kontakt mit ihm bin. Ist es mir nicht so geheuer, weil eventuell ein noch recht neuer Hund in der Gruppe ist, lasse ich Tobi absitzen und streichele dann den Neuen, aber auch hier lobe ich Tobi verbal und mach gute Stimmung. Das habe ich ganz oft gemacht und scheinbar habe ich ihn dahingehend etwas desensibilisiert.

Mittlerweie hat sich das alles ganz gut gemacht und er schottet mich auch nicht mehr so ab, wenn ich in der Gruppe bin.

Fremdhund unterwegs sind da wieder ein anderes Thema.

**************
Liebe Grüße
Nicole mit "Stinkstiefel" Tobi, und Balou, meinem Bärchen, für immer im Herzen

"Ihr Hund mag Ihnen gegenüber vielleicht ungehorsam sein, aber den Gesetzmäßigkeiten des Lernens gehorcht er stets ausnahmslos perfekt."

Jean Donaldson

Renate ( gelöscht )
Beiträge:

07.06.2013 20:30
#11 RE: Maya wird 'ne Oberzicke Zitat · Antworten

Zitat von Sabine 68 im Beitrag #1
Pöbelt sie ihn so an, schimpfe ich (nein) und schicke sie weg und nehm ihn dafür in den Arm. Ist das etwa falsch?

Ob das falsch ist, kann ich dir nicht sagen. Offensichtlich macht es aber das Verhalten nicht besser.
Ich verhalte mich in solchen Situationen ziemlich autoritär. In meiner Gegenwart wünsche ich kein solches Gezicke.
Da verschaff ich mir kurz Aufmerksamkeit mit "Hey".
Und dann wird jeder Hund mit Namen angesprochen und ins Platz gelegt (was bei uns auch Abbruchsignal ist)
Also "Fero Platz", "Bruno Platz"
WEnns was Harmloses war, Freigabe meist nach rel . kurzer Zeit mit "ok" für beide gleichzeitig. Gehts dann trotzdem nochmal los, gleiches Spiel nochmal.
Oder ich ruf sie einzeln her zu mir, Belohnung abholen. Oder ich arbeite dann ein wenig mit einem Hund, während der andere noch abliegt. DA gibt es alle Variationen. Nur die eine eben nicht, dass ein Hund Stress macht mit einem anderen.

Parallel oder miteinander streicheln mach ich eigentlich nur, wenn alle sehr entspannt sind. Da erlaub ich mir auch so manche Inkonsequenz.
Liegt aber "Stimmung" in der Luft, achte ich drauf, jedem Hund für sich Aufmerksamkeit zu geben, und die anderen, wenn sie sich hineindrängen wollen, wegzuschieben. Jeder weiß inzwischen, dass er die Nummer Eins ist - in dem Moment, wo ich mich ihm zuwende. Dazu spreche ich sie wirklich gezielt mit ihren Namen an: Bruno, komm her, Jounika geh in deinen Korb, Fero leg dich hin ... Fero komm zu mir, Bruno geh in den Garten, Jounika auch in den Garten .... Das haben sie mittlerweile sehr gut vestanden und akzeptiert. Notwendig wurde es bei uns, weil Fero und Jounika gemeinsam den Bruno untergebuttert haben. Und der eh kein großer Schmuser ist.

Bei den Interaktionen zwischen zwei Hunden sind immer beide beteiligt. Wir sind geneigt, nur den "aggressiven" Hund zu maßregeln. Aber auch der scheinbare Pazifist trägt zur Gesamtsituation bei - indem er eben KEINE Grenzen zeigt. Ein Verhalten, was ich auch nicht geneigt bin zu belohnen (wenn es eben den anderen Hund zu weiteren Übergriffen zu animieren scheint)

Lennox Offline

Mutter der Kompanie


Beiträge: 3.610

07.06.2013 21:38
#12 RE: Maya wird ne Oberzicke Zitat · Antworten

Zitat von Tante_Haha im Beitrag #6
Mal im Ernst, DAS sollte doch inzwischen kein ernstgemeinter Vorschlag sein, oder?
Wahrscheinlich hab ich mich schon wieder unklar ausgedrückt.
Die Aussage war: beide Hunde werden GLEICH behandelt.
Die Realität ist (nach meinen Informationen): Beide Hunde wollen ins Bett, SIE darf, ER nicht. Ist das Gleichbehandlung?
Logische Idee: Wenn ER nicht ins Bett soll, muss SIE auch draußen bleiben, nur so werden die Hunde gleich behandelt.
Und dabei ging es mir weder um die Zuteilung noch das Wegnehmen von Ressourcen, sondern lediglich um die Gleichbehandlung.

Ob es nun diese Ungleichbehandlung ist, die zu Problemen führt, weiß ich nicht.
Genauso wenig, ob eine Gleichbehandlung in diesem Punkt eine Änderung des Verhaltens bewirkt.

Und ob Mayas Verhalten jetzt als zickig, unerwünscht, dominant oder Rangordnung bezeichnet wird ist mir schnuppe. Ich kann mit diesen Begriffen nicht viel anfangen, da jeder sie anders einsetzt und versteht.

Liebe Grüße aus Berlin,
Lenny und Sebastian
_______________________________________________________________________________________
"Du kannst Dein Leben nicht verlängern und Du kannst es auch nicht verbreitern. Aber Du kannst es vertiefen!" - Gorch Fock

Tante_Haha Offline

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa


Beiträge: 39.741

07.06.2013 21:55
#13 RE: Maya wird ne Oberzicke Zitat · Antworten

Zitat
Und ob Mayas Verhalten jetzt als zickig, unerwünscht, dominant oder Rangordnung bezeichnet wird ist mir schnuppe. Ich kann mit diesen Begriffen nicht viel anfangen, da jeder sie anders einsetzt und versteht.


Dir ist das vielleicht Schnuppe, aber es ist doch Ziel und Aufgabe dieses Forums genau diese Dinge klarzustellen und aufzuklären. Das war nicht gegen Dich, Sebastian. Aber so wie Du es geschrieben hast hätte es von jedem X-beliebigen "Trainer" stammen können, der ein "Dominanzreduktionsprogramm" anbietet.
Ich glaube auch nicht, dass ein Hund, der im Bett schläft deshalb Futter und Spielzeug gegen den verteidigt, der nicht im Bett liegt.

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

07.06.2013 22:01
#14 RE: Maya wird ne Oberzicke Zitat · Antworten

Na ja, Sebastian könnte der nicht doch Recht haben?

Es ist schon so, Lennox darf auch mal auf die Couch, geht aber meist nach spätestens 10 Minuten freiwillig runter, weils für alle zu eng wird (und unsere Couch ist nicht klein). Er schläft abends anfangs in seinem Hundebett, ist es sehr warm im kühlen Flur. Aber spätestens so 22 Uhr liegt er unten vor der Couch, ganz dicht dran.
Und da geht ein großes Problem los, denn Sebastian kennt mich besser als ich mich, schäm, die Maya hat schon immer ihren Stammplatz auf der Couch, zwischen Marco und mir. Wenn der Dicke von seinem 2,50m entfernten Platz am Fenster auch nur aufsteht, er muss nicht mal gucken, knurrt sie schon. Er will aber unbedingt auf SEINEN Platz an der Couch, sobald er auf 1m ran ist, wird sie bitterböse und schnellt (daher der Name:)) wie eine Natter blitzschnell vor und täuscht einen Angriff vor! Ich bin mir mit täuschen relativ sicher, im Ernstfall ist se ein Schisser, gell Campino?

Und auch mit dem Bett oben hat S.Recht. Sie schläft auf dem Bett, mal da, mal dort und nur wenn's ihr zu warm wird, legt sie sich drunter. Er schläft neben meinem Bett, manchmal hopst er auch mal rein, insbesondere dann, wenn mein Mann weg ist. Da geht sie schon an den Bettrand und will klar Schiff machen. Ich sage dann Maya nein und hier, dann legt sie sich zurück und er geht hoch (DAS lässt er sich nicht nehmen). Habe aber den Eindruck, seitdem kommt er nur selten hoch zu mir, sondern bleibt jetzt immer am Fußende liegen... Als ob er deeskalieren will. Im Sommer wird's ihm aber auch da bald zu warm.

Also diese Liegeplatzsituation ist im Nachhinein doch ungerecht, oder?

Beim Futter ist wirklich absolute Gleichbehandlung, ebenso was Beschäftigung/Hundesport etc angeht.
Das fällt beiden schwer, wenn ich mit dem anderen arbeite, aber auch hier kann Lennox sich besser zurück nehmen.

Mmh... Er ist jetzt 2,5 Jahre, sie 1,1/4 Jahr.

baraloki Offline




Beiträge: 7.411

07.06.2013 22:10
#15 RE: Maya wird ne Oberzicke Zitat · Antworten

Mir kommt Renates Vorgehen sehr klar vor. Ich bin diejenige die regelt, wenn es Reibereien gibt. Gerechtigkeit ansonsten werden Hunde wohl eher nicht aufrechnen, aber bisherige Gewohnheits-Rechte sehr wohl verteidigen.

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Herzlichst, Bara mit Forumself Loki [url=http://www.smilies.4-user.de][img]http://www.smilies.4-user.de/include/Tiere/smilie_tier_118.gif[/img][/url]

[small]Tiere sind die besten Freunde.
Sie stellen keine Fragen und kritisieren nicht.
Mark Twain[/small]

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung