Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 48 Antworten
und wurde 2.660 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Behaviour (öffentlich)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Tante_Haha Offline

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa


Beiträge: 39.741

07.06.2013 22:12
#16 RE: Maya wird ne Oberzicke Zitat · Antworten

Vielleicht ist das so, aber die Erklärung ist doch eine Andere. Wenn ihr natürlich zulasst, dass sie Lennox so einschränkt, ist das kein Wunder. Das hieße für Euch nicht, dass sie jetzt nicht mehr bei Euch liegen darf. Aber Lennox muss seinen Platz aufsuchen dürfen. Und wenn Du mit Lennox schmust, hat sie Sendepause.
Nur hat das eben nix mit Rangordnung zu tun. Sie hat ihre "gewohnten" Ressourcen und Besitzstände werden verteidigt. Da würde ich schon gezielt Beiden ihre Zeit gönnen.

Da schließe ich mich also Bara und Renate absolut an.

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

Mydog Offline

Direktorin des Zwockel-Zirkus und bekennend geschirrsüchtig sowie Tante Lupa (Admin)


Beiträge: 38.107

07.06.2013 22:14
#17 RE: Maya wird ne Oberzicke Zitat · Antworten

Die Situation auf dem Sofa würde ich so nicht dulden.
Wenn sie knurrt, wenn Lennox sich bewegt und noch extremer, wenn sie schnappt wenn er ankommt, würde sie bei mir sofort des Sofas verwiesen!

Mogli hat das am Anfang gemacht, wenn mein Mann zu mir gekommen ist. Geknurrt und wenn er an ihm vorbei ging (natterartig ) nach den Hosenbeinen geschnappt.
Ich habe ihn dann grundsätzlich energisch des Zimmers verwiesen. Man könnte auch sagen rausgeschmissen.

Macht er heute nur noch sehr, sehr selten. Ich ahnde es aber immer noch gleich.
ICH bestimmte hier die Kontakte, nicht er!!!




Petra mit Mogli und dem Schäfchen im Herzen
------------------------
Der ist nicht klein, der ist ein Hundekonzentrat. :o)

Kafrauke Offline

Amazone ohne Nudelholz und Leidensfähigkeit, jetzt mit neuer Frisur


Beiträge: 7.324

07.06.2013 22:16
#18 RE: Maya wird ne Oberzicke Zitat · Antworten

Ich fürchte echte Gerechtigkeit ist oft gar nicht machbar.
Wenn da Hunde sind,von denen einer fordert und einer nachgibt und das evtl sogar präventativ,dann kann man keine Gleichstellung erzwingen.

Das war hier bei Lukas so und ist es jetz bei Yuri. selbst wenn ich versuche freddie weg zu schicken und yuri zu holen,zeigt er mir mit verkniffener Miene,dass ihm das unangenehm ist.
Da zerreisst einem das Herz,abr ich fürchte fast,das ist so ein wenig ein Nachteil der Mehrhundehaltung.
Das heisst nicht,dass man jedes verhalten hinnehmen muss man kann mit p.S dran arbeiten(z.B dem der dominerende,in der Situation besonders dann viel Lob und Nähe bekommt,wenn der devote auch da ist) und auch regulierend einschreiten(Plätze verteilen ,Agressionsverhalten vermeiden). Aber es gibt eben Grenzen.



Wenn ich -grundsätzlich- aversiv mit meinem Hund trainiere, dann macht das auch was mit mir - und nichts was auf OMMMM endet.


Ines mit Yuri, Freddy und Ursula sowie Lukas im Herzen

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

07.06.2013 22:16
#19 RE: Maya wird ne Oberzicke Zitat · Antworten

Darf er doch auch, immer! Ich nehme sie dann zurück, sage nein oder Schluss, hole ihn ran und schmuse dann extra mit ihm. Ich lass doch meinen Dicken nicht so behandeln. Eigentlich handle ich immer, mein Mann ist der Ansicht, ich soll sie in dem Fall von der Couch runter schicken wenn sie so Theater macht! ?? ???

Sie liegen ja dann immer beide wo sie wollen, es geht nur nie ohne Nattertheater ab!

Da fällt mir ein, ich habe schon ewig dasselbe in meinem Benutzertitel stehen, jawoll!!

Mydog Offline

Direktorin des Zwockel-Zirkus und bekennend geschirrsüchtig sowie Tante Lupa (Admin)


Beiträge: 38.107

07.06.2013 22:20
#20 RE: Maya wird ne Oberzicke Zitat · Antworten

Zitat von Sabine 68 im Beitrag #19
mein Mann ist der Ansicht, ich soll sie in dem Fall von der Couch runter schicken wenn sie so Theater macht! ?? ???

Definitiv ja!

Wie ich eben schon schrieb, Mogli wurde in solchen Situationen immer des Zimmers verwiesen.




Petra mit Mogli und dem Schäfchen im Herzen
------------------------
Der ist nicht klein, der ist ein Hundekonzentrat. :o)

Kafrauke Offline

Amazone ohne Nudelholz und Leidensfähigkeit, jetzt mit neuer Frisur


Beiträge: 7.324

07.06.2013 22:22
#21 RE: Maya wird ne Oberzicke Zitat · Antworten

Ja,das würde ich auch machen,wenn ich es nicht regulieren könnte. Aber aus dem Bauch heraus würde ich dann tatsächlich eher beide wegschicken und nach einer Weile Lennox zu mir rufen.

Natürlich verknüpft sie dann lennox annäherung mit etwas negativem. Es wäre also sehr wichtig das ausreichend aufzufangen.



Wenn ich -grundsätzlich- aversiv mit meinem Hund trainiere, dann macht das auch was mit mir - und nichts was auf OMMMM endet.


Ines mit Yuri, Freddy und Ursula sowie Lukas im Herzen

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

07.06.2013 22:26
#22 RE: Maya wird ne Oberzicke Zitat · Antworten

So, dann machen wir das gleich mal, gleich geht's wieder lohos!
Ach mein Rottikopp, so nen gutmütigen Hund werde ich im Leben nicht nochmal bekommen.

Eine Lupa oder auch Skip hätten sie bestimmt verhauen... Was ich nicht mal negativ meine, dann wäre eben Schluss damit. Es gibt nur EINE einzige Situation, wo Lennox Ansagen macht, an Maya, Anton oder auch mein Kind. Wenn er nen Schinkenknochen hat! Das ist aber so eindrucksvoll ( er knurrwufft nur einmal, nix schnappen oder so). Das hört sich aber heftig an und da kuschen wirklich alle, schnell weg, selbst unser saufrecher Anton!

guste1970 ( gelöscht )
Beiträge:

07.06.2013 22:28
#23 RE: Maya wird ne Oberzicke Zitat · Antworten

Ich hatte nie zwei Hund gleichzeitig, kann also völlig falsch liegen. Aber vom Bauchgefühl würde ich dies schon als falsch empfinden.

Zitat
Pöbelt sie ihn so an, schimpfe ich (nein) und schicke sie weg und nehm ihn dafür in den Arm. Ist das etwa falsch?


Es erscheint mir zu menschlich. Du warst jetzt böse und ich schicke dich weg und hab den anderen lieb. Hunde ticken doch nicht so, ich würde regeln, aber Emotionen dabei aussen vorlassen. Ich denke, Lennox reicht es, wenn du regelst und Maya lernt auch, dass DU regelst. Klappt die Situation gut, würde ich beide sehr loben.

Zitat
Die Situation auf dem Sofa würde ich so nicht dulden.
Wenn sie knurrt, wenn Lennox sich bewegt und noch extremer, wenn sie schnappt wenn er ankommt, würde sie bei mir sofort des Sofas verwiesen!


Das unterstreiche ich mal ganz dick. Beide sollten gleich behandelt werden, keiner muß was verteidigen, weil du das entscheidest.

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

07.06.2013 22:32
#24 RE: Maya wird ne Oberzicke Zitat · Antworten

@Frau T: ich weiß nicht wirklich ob sie noch und wenn ja was für Schmerzen hat... Sie bekommt aber noch immer in Höchsdosis Previcox täglich, auch weil sie das Bein beim Gassi schon alle paar Meter nochmal entlastet. Daher habe ich auch wieder die Belastung zurück gefahren, war heute mit Lennox allein im Wald, die Tour für die Schnitzeljagd "besprechen". Maya war aber nicht allein zurück gelassen worden, sondern in der Zeit mit Marco im Garten.

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

07.06.2013 22:33
#25 RE: Maya wird ne Oberzicke Zitat · Antworten

Wenn Hunde doch reden könnten....

baraloki Offline




Beiträge: 7.411

07.06.2013 22:42
#26 RE: Maya wird ne Oberzicke Zitat · Antworten

Zitat
weil sie das Bein beim Gassi schon alle paar Meter nochmal entlastet.

Das würde sie nicht ohne Schmerzen tun. Das ist nämlich anstrengend fürs restliche Gebäude.

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Herzlichst, Bara mit Forumself Loki [url=http://www.smilies.4-user.de][img]http://www.smilies.4-user.de/include/Tiere/smilie_tier_118.gif[/img][/url]

[small]Tiere sind die besten Freunde.
Sie stellen keine Fragen und kritisieren nicht.
Mark Twain[/small]

Kafrauke Offline

Amazone ohne Nudelholz und Leidensfähigkeit, jetzt mit neuer Frisur


Beiträge: 7.324

07.06.2013 22:42
#27 RE: Maya wird ne Oberzicke Zitat · Antworten

Zitat
Wenn Hunde doch reden könnten....


Oh Gott,bloss nicht



Wenn ich -grundsätzlich- aversiv mit meinem Hund trainiere, dann macht das auch was mit mir - und nichts was auf OMMMM endet.


Ines mit Yuri, Freddy und Ursula sowie Lukas im Herzen

Tante_Haha Offline

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa


Beiträge: 39.741

07.06.2013 22:45
#28 RE: Maya wird ne Oberzicke Zitat · Antworten

Es ging mir nicht nur um aktuelle Schmerzen, sondern um negative Verknüpfungen in Verbindung mit Schmerzen. Vielleicht haben Schmerzen bestimmtes Verhalten ausgelöst oder verschlimmert und es hat sich gefestigt. Da kann also evtl auch eine Mischung aus unterschiedlichen Gründen zusammengekommen sein. Bei Schmerzen ist man zickiger und dann merkt man auch noch, dass es nützt. Oder sie hatte vielleicht sogar ein Schmerzerlebnis beim Rangeln mit Lennox oder so.

Und schmerzfrei scheint sie ja nicht ganz zu sein.

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

Elektra Offline

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)


Beiträge: 41.064

08.06.2013 00:30
#29 RE: Maya wird ne Oberzicke Zitat · Antworten

Erstmal vorweg: Natürlich ist es Unsinn, von menschlich-hundlichen Rangordnungen zu sprechen. Trotzdem bilden Hunde in den Gruppen, in denen sie leben, Rangordnungen aus, wobei die, im Gegensatz zu den wölfischen, situativ wechseln können, aber nicht müssen.

Heißt: In mancher Hundegruppe dominiert Individuum A drinnen, während Individuum B draußen dominiert, das aber nicht mehr tut, wenn Individuum C, nicht zur Gruppe gehörend, hinzukommt.

Es gibt aber auch Hundegruppen mit relativ starren Rangordnungen, in meiner zum Beispiel dominiert immer Ben die anderen, wobei Lupa ihm jetzt, wo er alt wird, manchmal den Rang abläuft, vorher jedoch war es immer eindeutig und drinnen und draußen und auch, wenn andere Individuen hinzukamen, gleich.

Es kann also durchaus sein, daß es zwischen Maya und Lennox eine Art Rangordnung gab, die jetzt aus irgendeinem Grund verändert wird oder werden soll.

Grundsätzlich ist Dominanz hierbei keine Charaktereigenschaft EINES Hundes, sondern eine "Beziehungskiste", das bedeutet, daß es ein Individuum gibt, das dominiert UND eines, das sich dominieren läßt. Und auch hier: Das kann ein Dauerzustand sein oder einer, der sich situativ ändert.

Das bedeutet hier konkret, daß sich möglicherweise Lennox über lange Zeit dominieren ließ und Maya daraus jetzt immer öfter ableitet, daß sie ihn dominieren darf.

Festzumachen ist das aber ganz sicher NICHT an einer Gleich- oder Ungleichbehandlung, ebensowenig an einem Liegeplatz, der "höher" ist als der des anderen.

Generell ist das Prinzip von Gleichbehandlung ein sehr menschliches. Und faktisch selbst bei uns eins, das nicht funktioniert, eben WEIL wir, genauso wie unsere Hunde, Individuen sind mit unterschiedlichen Persönlichkeiten und Bedürfnissen. Hätte man beispielsweise mich als Kind behandelt, wie man meine Schwester behandelte, ich hätte ein paar mehr Krisen gekriegt, als ich eh schon hatte. So wollte sie mit Barbies spielen, die man ihr entsprechend schenkte. Hätte man mir die unterjubeln wollen, gute Güte, ich hätte vor lauter Unglück losgeheult. ;-)

Und so ist das auch bei unseren Hunden: Den einen macht man mit einem Ochsenziemer glücklich, der andere hat lieber Fleischwurst. Ein Athos fand einen Schutzdiensthelfer großartig, Ben hätte nicht mal gewußt, was man mit so einem Typen mit so einem seltsamen Ding auf dem Arm anfangen sollte, außer vielleicht, ihn zu fressen. ;-)

Ähnlich steht es um Liegeplätze. Ben schläft IMMER im Bett, am liebsten eng an mich gekuschelt. Ilias schläft manchmal im Bett, manchmal nicht. Lupa schläft immer im Bett, wenn wir unterwegs sind, hier kommt sie nur zum Kuscheln rein und geht dann ins Kaminzimmer, wo sie ihre Ruhe hat, maximal legt sie sich im Schlafzimmer auf's Hundesofa. Seppl schmust ab und an, schläft aber NIE im Bett, während Athos es anfangs nicht tat, nach wenigen Monaten IMMER. So entsteht hier wenig Konkurrenz, doch wenn sie entsteht, weil mehrere Hunde kuscheln wollen, entstehen auch unterschiedliche Dominanz- bzw. Verhaltenskonstellationen.

So darf Seppl, wenn Ben im Bett ist, NIE mit rein, da muß ich deutlich regeln und sagen, daß ICH das aber will. Lupa darf es fast immer, nur, wenn sie über Ben wegtrampeln will, knurrt er sie an und schnappt auch schon mal. DAS regele ich dann nicht, denn Madame Grobmotorik ist sehr wohl in der Lage, um den alten Mann rumzulaufen. Versucht Ilias, sich reinzuschmuggeln, brummt Ben schon mal, doch der Lütte schafft es IMMER, sich so einzuschleimen, das Ben ihn läßt oder gar zur Seite rückt und Platz macht.

In aller Regel lasse ich diese Dinge als einfache hundliche Kommunikation zu. Allerdings mache ich auch deutlich, daß ICH bestimme, wer wann ins Bett (oder auf's Sofa darf). Und grundsätzlich halte ich es, wie auch in anderen Auseinandersetzungen, die hier auch um Ressourcen schon mal stattfinden, wie Renate: Ich maßregele NIE nur den, der sich gerade aggressiv zeigt, denn in der Regel gab es für die Aggression auch einen Auslöser.

DAS sind dann Momente, wo ich wirklich gerecht bin und ALLE Beteiligten auf Plätze schicke, die ICH zuweise.

Wobei ich die Erfahrung gemacht habe, daß Vorzugsbehandlungen in aller Regel genauso nach hinten gehen wie krampfhaftes gleich behandeln.

Als Athos einzog und auch, als Lupa ihm nachfolgte, kam ja die gewohnte Ordnung (so will ich es mal nennen) jedesmal ins Wanken. Mit Seppls Einzug war nicht viel zu regeln, weil zwischen den beiden sofort klar war, wer das Sagen hatte, und auch mit Ilias' Ankunft mußte ich nicht viel managen, weil auch hier die Ordnung schnell umgestellt und beibehalten wurde. Nur die Malis, die mußten immer "mucken". ;-)

Als Ben Athos das erste Mal regelte und es zur Keilerei kam, bevorzugte ich zunächst Athos und schützte ihn vor Ben. Der litt darunter sichtlich, während Athos auf dieser Basis "frech" wurde. Also bevorzugte ich Ben, der daraufhin gleich wieder größenwahnsinnig wurde. Wirklich gleich behandeln konnte ich sie nicht, u.a., weil beiden viel zu verschiedene Dinge wichtig waren und die Auslöser auch nicht immer ganz klar wurden. Also REGELTE ich IMMER beide, wobei es nicht um eine Vormachtstellung meinerseits ging, sondern darum, zu manifestieren, daß ich stets das Wohl aller im Sinn habe und in der Lage bin, zu führen und zu klären.

Auch als Lupa dazukam, gab es Machtkämpfe, wobei Lupa noch stärker an Bens Position kratzte und/oder Ben noch stärker deutlich machen wollte, daß ER der Hecht im Karpfenteich ist. Diesmal experimentierte ich nicht und machte von Beginn an deutlich, daß ich solche Spielchen nicht wünsche und regelte - was dazu führte, daß sie relativ schnell aufhörten und jetzt nur noch ganz selten vorkommen.

Das bedeutet: Wenn ich mal davon absehe, daß auch ich glaube, daß Maya wegen ihrer Schmerzen etwas "zickiger" ist als normalerweise, würde ich NIE schimpfen und schon gar nicht nur mit Maya. Ich würde ruhig und bestimmt beide Hunde dahin plazieren, wo ich sie haben will.

Viele Grüße
Barbara mit Ritter Parcifal, Prince Maddox und Sir Lancelot sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben, Spitzbub Ilias, Lausbub Seppl und 'dame de coeur' Lupa (G'lupa de la Noire Alliance)

----

"Just a generation ago if you went near a dog when he was eating and the dog growled, somebody would say, 'Don't go near the dog when he's eating!, what are you crazy?' Now the dog gets euthanized. Back then, dogs were allowed to say, NO. Dogs are not allowed to say no anymore...They can't get freaked out, they can't be afraid, they can never signal 'I'd rather not.' We don't have any kind of nuance with regard to dogs expressing that they are uncomfortable, afraid, angry, or in pain, worried, or upset. If the dog is anything other than completely sunny and goofy every second, he goes from a nice dog to an 'AGGRESSIVE' dog." (Jean Donaldson)

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

08.06.2013 21:53
#30 RE: Maya wird ne Oberzicke Zitat · Antworten

Habe das Previcox jetzt minimal überdosiert und ihr gestern das Calmex untergemischt, mal probehalber. Es ist besser geworden....
Kann das sein?

Überlege auch, ev noch Tramal dazu zu kombinieren? Auch mal testen? Was meinst Du Barbara?

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung