Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 76 Antworten
und wurde 3.324 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Behaviour (öffentlich)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
guste1970 ( gelöscht )
Beiträge:

19.03.2013 23:02
#31 RE: Begrüßungsverhalten Zitat · Antworten

Iris, völlig egal, ich freu mich auch über ein "Begrüßungsvideo" von dir.
Und dann können wir schön vergleichen , ne, wr freuen uns dann doppelt.

Mydog Offline

Direktorin des Zwockel-Zirkus und bekennend geschirrsüchtig sowie Tante Lupa (Admin)


Beiträge: 38.104

19.03.2013 23:09
#32 RE: Begrüßungsverhalten Zitat · Antworten

Zitat von Freddie im Beitrag #25
Mist.. Dann muss ich mich ja das nächste Mal ECHT freuen
Naaaagut. Ich beauftrage das nächste Mal meinen Freund :)




Petra mit Mogli und dem Schäfchen im Herzen
------------------------
Der ist nicht klein, der ist ein Hundekonzentrat. :o)

Renate ( gelöscht )
Beiträge:

19.03.2013 23:37
#33 RE: Begrüßungsverhalten Zitat · Antworten

Begrüßung ist was ganz wertvolles und Schönes! Und die Freude, die Freddie dir da so vergleichsweise respektvoll entgegenbringt (ich glaub, der könnte da ganz anders!) darfst du ruhig annehmen, und auch zurückgeben. Muß gar nicht lange sein! Nur selber ruhig und souverän bleiben dabei, du mußt ihn nicht hochpuschen.
Rührend find ich ja, wie er sich so ergeben zu deinen Füßen niederläßt und hochschaut

Bei mir sind es drei solche Temperamentsbündel die sich freuen. Wir haben da aber viel Ruhe reingebracht. Ich begrüß sie mit der Stimme, und dann ist Streicheln ganz wichtig. Wenn sie gar zu sehr aufdrehen, bring ich sie schon mal mit "Sitz" oder "Leg dich" in eine standby-position, weil ich einfach nicht genug Hände hab für drei. Also manchmal brauchts von meiner Seite aus eine kleine Erinnerung, daß es auch disziplinierter geht. Das wird aber auch akzeptiert. Ich denke, ignorieren und sie einfach machen lassen wäre der größte Stress für uns alle.

Ein Begrüßungsfoto hab ich von uns: da war ich sieben Wochen weggewesen. Die Freude war unbeschreiblich. Irgendwann lagen mir dann Fero und Jounika selig in den Armen. Nur der Bruno, der konnte sich lange nicht beruhigen

Angefügte Bilder:
Begrüßung-.JPG  
Petrella Offline

wo für Schafe die goldene Regel "nur gucken, nicht knabbern" gilt


Beiträge: 3.384

20.03.2013 00:08
#34 RE: Begrüßungsverhalten Zitat · Antworten

ehrlich: Ich kann gar nicht verstehen, warum er ignoriert wird nur weil er sich freut, dass du kommst.
Was soll er denn dadurch lernen - außer, dass er nicht/wenig willkommen ist?
Und seine Freude ist nicht übertrieben. Er verhält sich völlig normal freudig. Und bringt dir gar noch ein "Liebesgeschenk" zur Begrüßung.

Wie würdest du dich fühlen, wenn dein Partner nach Hause käme, du ihn vermisst hast und er nicht die Bohne Blick oder nettes Wort für dich übrig hat?

Mir hat auch mal jemand (Trainer) gesagt, dass der HUnd beim Heimkommen ignoriert werden sollte, damit er nicht im Mittelpunkt steht.
Den Teufel hab ich getan, denn ich bei einem andern Anlass mal gesehen wie schlimm das Ignorieren für Ella ist. Und vor allem extem irritierend. Auch wenn sich Hunde sehen, die sich gern mögen/gut kennen, begrüßen die sich doch mit Freude auf beiden Seiten.

Ellas Begrüßung wird immer von uns erwidert, wir freuen uns ganz echt mit ihr über unser "Wiedersehen". Und wir setzen uns zu ihr streicheln sie dann runter (wenn zu zappelig), dann ists gut.

Lass deinen Bub nicht so schmoren. Er hat deine Aufmerksamkeit und Mitfreude verdient.

Grüße aus München
Petra + Ella

Das Leben ist Ansichtssache.
(unbekannte Quelle)

Freddie Offline




Beiträge: 128

20.03.2013 00:13
#35 RE: Begrüßungsverhalten Zitat · Antworten

Zitat von Petrella im Beitrag #34
ehrlich: Ich kann gar nicht verstehen, warum er ignoriert wird nur weil er sich freut, dass du kommst.
Was soll er denn dadurch lernen - außer, dass er nicht/wenig willkommen ist?
Und seine Freude ist nicht übertrieben. Er verhält sich völlig normal freudig. Und bringt dir gar noch ein "Liebesgeschenk" zur Begrüßung.

Wie würdest du dich fühlen, wenn dein Partner nach Hause käme, du ihn vermisst hast und er nicht die Bohne Blick oder nettes Wort für dich übrig hat?

Mir hat auch mal jemand (Trainer) gesagt, dass der HUnd beim Heimkommen ignoriert werden sollte, damit er nicht im Mittelpunkt steht.
Den Teufel hab ich getan, denn ich bei einem andern Anlass mal gesehen wie schlimm das Ignorieren für Ella ist. Und vor allem extem irritierend. Auch wenn sich Hunde sehen, die sich gern mögen/gut kennen, begrüßen die sich doch mit Freude auf beiden Seiten.

Ellas Begrüßung wird immer von uns erwidert, wir freuen uns ganz echt mit ihr über unser "Wiedersehen". Und wir setzen uns zu ihr streicheln sie dann runter (wenn zu zappelig), dann ists gut.

Lass deinen Bub nicht so schmoren. Er hat deine Aufmerksamkeit und Mitfreude verdient.

Grüße aus München
Petra + Ella



Mach mir nicht noch mehr schlechtes Gewissen!!
Ich verspreche hoch und heilig: Ich werde ihn das nächste Mal, alle nächsten Male, angemessen begrüßen!
Ich werde ihn nicht hochpushen, ihn aber ehrlich und erfreut (so wie ich es ja auch eigentlich jedes Mal bin) begrüßen!

_________________________________________________

Liebe Grüße,
Sarah und das Freddietier

Petrella Offline

wo für Schafe die goldene Regel "nur gucken, nicht knabbern" gilt


Beiträge: 3.384

20.03.2013 00:18
#36 RE: Begrüßungsverhalten Zitat · Antworten

Das schlechte Gewissen war mir das Wert .
Der Erkenntnis wegen

Grüße aus München
Petra + Ella

Das Leben ist Ansichtssache.
(unbekannte Quelle)

Elektra Offline

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)


Beiträge: 41.050

20.03.2013 00:52
#37 RE: Begrüßungsverhalten Zitat · Antworten

Zitat von animonda im Beitrag #11
Zitat von Freddie im Beitrag #10
. Bekannte Hunde gucken oft nur einmal kurz hoch wenn Frauchen kommt..

Und is das nich komisch????
Freu Dich mit ihm........wie sagt die : vergiss, die Deppen die Dir so einen Blödsinn erzählen.....

Danke, das wollte ich tatsächlich gerade in etwa sagen.

Ich frage mich, WARUM ignorierst Du Freddie? Wenn er wirklich gestreßt ist, dann ist DAS definitiv genauso falsch wie ein gezieltes zusätzliches Hochkochen. Ich würde den Wauz freudig und ruhig begrüßen und mich dann mit ihm hinsetzen oder -legen und ein bißchen rumdaddeln und/oder runterstreicheln.

Nur am Rande: Hier wuseln VIER Hunde so bzw. viel, viel wuseliger rum, wenn ich wiederkomme. Und mich freut es jedesmal. :-)))

Zitat von Freddie im Beitrag #35
Ich verspreche hoch und heilig: Ich werde ihn das nächste Mal, alle nächsten Male, angemessen begrüßen!

Viele Grüße
Barbara mit 'dame de coeur' Lupa (G'lupa de la Noire Alliance), Ritter Parcifal, Prince Maddox und Sir Lancelot sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben, Spitzbub Ilias und Lausbub Seppl

----

"Just a generation ago if you went near a dog when he was eating and the dog growled, somebody would say, 'Don't go near the dog when he's eating!, what are you crazy?' Now the dog gets euthanized. Back then, dogs were allowed to say, NO. Dogs are not allowed to say no anymore...They can't get freaked out, they can't be afraid, they can never signal 'I'd rather not.' We don't have any kind of nuance with regard to dogs expressing that they are uncomfortable, afraid, angry, or in pain, worried, or upset. If the dog is anything other than completely sunny and goofy every second, he goes from a nice dog to an 'AGGRESSIVE' dog." (Jean Donaldson)

Freddie Offline




Beiträge: 128

20.03.2013 02:04
#38 RE: Begrüßungsverhalten Zitat · Antworten

Zitat von Elektra im Beitrag #37

Ich frage mich, WARUM ignorierst Du Freddie? Wenn er wirklich gestreßt ist, dann ist DAS definitiv genauso falsch wie ein gezieltes zusätzliches Hochkochen.


Ich habe dieses Ignorieren im Zusammenhang mit dem Alleinbleiben etc. durch verschiedene (vermutlich unseriöse) Quellen aufgeschnappt.
... Hund nicht begrüßen ... Hund soll Alleinesein nicht als besonders empfinden, Begrüßen zeigt ihm dass es sehr wohl besonders ist..
solche Dinge eben..

_________________________________________________

Liebe Grüße,
Sarah und das Freddietier

Kafrauke Offline

Amazone ohne Nudelholz und Leidensfähigkeit, jetzt mit neuer Frisur


Beiträge: 7.324

20.03.2013 08:18
#39 RE: Begrüßungsverhalten Zitat · Antworten

Zitat von Freddie im Beitrag #38

... Hund nicht begrüßen ... Hund soll Alleinesein nicht als besonders empfinden, Begrüßen zeigt ihm dass es sehr wohl besonders ist..
solche Dinge eben..

Der Hund findet alleine sein etwas besonderes,weil er alleine ist,wie soll denn da die Begrüssung was dran ändern?

Wenn ich heim komme sind meine HUnde meist getrennt,durch ein Kindergitter,so dass ich erst den Grossen begrüssen kann,der relativ ruhig ist(so wie dein Freddie).
Mein Freddie und seine Lady dagegen springen mir fast ins Gesicht jiffen und jaulen und zerkratzen mir die Beine.Da wird immer zuerst der begrüsst,der am ruhigsten ist,aber nie käme ich auf die Idee sie zu ignorieren.
Dein Hund tat mir auch sehr leid!



Wenn ich -grundsätzlich- aversiv mit meinem Hund trainiere, dann macht das auch was mit mir - und nichts was auf OMMMM endet.


Ines mit Yuri, Freddy und Ursula sowie Lukas im Herzen

LuckyTola Offline

die emotionsflexible pöttische Hundeblutwurst-Horde mit dem Frauchen, das mehr hutziehwürdigen Mut hat als es selbst geglaubt hätte


Beiträge: 21.167

20.03.2013 08:26
#40 RE: Begrüßungsverhalten Zitat · Antworten

Also zuerst freu ich mich jetzt, dass Du nun weißt, dass Du Dich mitfreuen darfst und sogar sollst wenn Dein Freddietier Dich begrüßt . Mir tat er auch leid, wie er da so ignoriert wurde. Und ehrlich, Dein Ignorieren kam auch gar nicht autentisch rüber. Es wirkte so gezwungen, so als ob Du es nur getan hast, weil irgend so ein Trainer es Dir gesagt hat. Ich wette das Freuvideo wird sehr viel echter wirken .

Bei uns geht es auch viel wuseliger zu als in Deinem Video. Tola hat sich von Lucky abgeguckt, auch Sachen herumzutragen, ich gehe in die Hocke und werde von beiden abgeküsst und ich knuddele sie durch. Das ist so eine ehrliche, echte Freude und ich freu mich auch so ehrlich und echt meine beiden wiederzusehen .

Liebe Grüße, Sabine mit Lucky und Tola 🐾

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst Du oh Mensch sei Sünde?
Der Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.
(Franz von Assisi)

Tigger Offline

Smilie by GreenSmilies.com Hardcore-Leckerchenspenderin (Admin)


Beiträge: 9.039

20.03.2013 08:41
#41 RE: Begrüßungsverhalten Zitat · Antworten

Schön, das Freddy sich jetzt freuen darf und Du Dich auch, wenn ihr euch wiederseht.
Das mit dem ignorieren hört man leider noch zu oft.
Finde auch das er sich verhalten freut.
Bei uns sieht das anders aus.

LG Anja mit Jacky & Andres
Im immer dabei: unsere Dicke



Das Schönste, was ein Hund hinterlassen kann, ist ein Lächeln im Gesicht derjenigen, die an ihn denken, denn was tief in unserem Herzen verankert ist, können wir durch den Tod nicht verlieren.

Freddie Offline




Beiträge: 128

20.03.2013 16:12
#42 RE: Begrüßungsverhalten Zitat · Antworten

So ihr Lieben,

Ich kam gerade zurück und was soll ich sagen:
Als ich Freddie begrüßte und ihn anfasste kam mir ein Blick entgegen.. Er hat es sooooooo genossen und konnte es selbst kaum fassen. Er war SOFORT komplett ruhig, drückte sich an mich, leckte sich das Maul (das macht er immer wenn er etwas genießt) und schaute mich so glücklich/überrascht/genießend an..
Nie wieder ohne!

Ein Video gibts demnächst!

_________________________________________________

Liebe Grüße,
Sarah und das Freddietier

Mydog Offline

Direktorin des Zwockel-Zirkus und bekennend geschirrsüchtig sowie Tante Lupa (Admin)


Beiträge: 38.104

20.03.2013 16:24
#43 RE: Begrüßungsverhalten Zitat · Antworten

Ohhh, wie schön. Das möchte ich jetzt wirklich sehen.




Petra mit Mogli und dem Schäfchen im Herzen
------------------------
Der ist nicht klein, der ist ein Hundekonzentrat. :o)

Skip ( gelöscht )
Beiträge:

20.03.2013 16:31
#44 RE: Begrüßungsverhalten Zitat · Antworten



Zitat von Freddie im Beitrag #38


Ich habe dieses Ignorieren im Zusammenhang mit dem Alleinbleiben etc. durch verschiedene (vermutlich unseriöse) Quellen aufgeschnappt.
... Hund nicht begrüßen ... Hund soll Alleinesein nicht als besonders empfinden, Begrüßen zeigt ihm dass es sehr wohl besonders ist..
solche Dinge eben..


Das hat man früher auch so bei fast jedem Trainer "gelernt". das ist aber Quatsch, der Hund empfindet das Alleinbleiben als schlimm, weil er eben ein soziales Tier ist und allein bleiben so zB im Wolfsrudel nicht vorkommen würde, der Hund muss also erst an das Alleinebleiben gewöhnt werden. Nimmt man ihm nun noch die Freude der Begrüßung, verknüpft man das Alleinebleiben nun auch nicht positiver...

Freddie Offline




Beiträge: 128

20.03.2013 16:39
#45 RE: Begrüßungsverhalten Zitat · Antworten

Oh man.. ich fühle mich gerade wie eine Rabenmutter
Aber das ändert sich ja nun!
Wie er mich angeguckt hat.. als wüsste er nicht ob das gerade ein Traum ist oder die Wahrheit.. :-))

_________________________________________________

Liebe Grüße,
Sarah und das Freddietier

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung