Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Online | Who's who? | Hundeschule | Aggressionshund | Hexenhunde-Blog | Tierschutz | Dogshop | Impressum/FAQ |

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 70 Antworten
und wurde 5.770 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 To help or not to help (öffentlich) Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Kafrauke

Amazone ohne Nudelholz und Leidensfähigkeit, jetzt mit neuer Frisur

Beiträge: 7.324



18.10.2012 07:08
RE: Geschirr vs. Halsband Zitat ·antworten

Silke,ich stelle mich mit Klicker und Geschirr vor ihn und verteile Klicks fürs Kopf durchstecken und dann noch einen für jeden Verschluss.

Er hat auch keine Angst,denke ich,obwohl es so aussieht,sonden findet es einfach unangenehm.

Ich mache das Geschirr,nach Möglichkeit,ohne Stress schon bevor ich überhaupt zu Gassie los´gehen will,in Ruhe drauf.



Wenn ich -grundsätzlich- aversiv mit meinem Hund trainiere, dann macht das auch was mit mir - und nichts was auf OMMMM endet.


Ines mit Yuri, Freddy und Ursula sowie Lukas im Herzen

Tinca1

Chaos-Fraktionsvorsitzende 1, behütet von einmaligem Döggerich, jetzt mit krawallschachteligem Fleckenzwerg

Beiträge: 11.457



18.10.2012 07:13
RE: Geschirr vs. Halsband Zitat ·antworten

Falls Loki Angst davor hat, den Kopf durhc die Öffnung zu stecken, wäre vielleicht noch ein Geschirr mit zwei Klickverschlüssen am Halsteil was für ihn - Frau T. hat, meine ich, so eins von Christiane anfertigen lassen (ich weiß nur gerade nicht für welchen Herrn der Lockentruppe).

********************
Viele Grüße,
Steffi mit Bendo - und Pina, Einstein, Tovje und Treff im Herzen

"Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann." (Francis Picabia, 1922)

Niko2208



Beiträge: 2.035


18.10.2012 07:17
RE: Geschirr vs. Halsband Zitat ·antworten

Bei Niko funktioniert ein Halsband gar nicht. Sobald der das Halsband an hat zieht er bis er röcheln muss.
Die anfängliche Angst vor dem Brustgeschirr ist dank Christianes Spezialanfertigung total gewichen. Er muss weder beim An- noch beim Ausziehen mit dem Kopf durch.

Ich habe letzte für Woche Niko einen wasserfesten, wattierten Mantel gekauft, damit seine Wirbelsäule warm bleibt. Den muss ich auch umarbeiten da er vorne nicht ganz zu öffnen ist. Der Vertreter dieser Firma kannte das Problem nicht, dass es Hunde gibt die es nicht leiden können mit dem Kopf irgendwo durchschlüpfen zu müssen. Bin gespannt ob die das Problem behandeln und sich etwas einfallen lassen. Sonst ist das Produkt wirklich klasse.

Tante_Haha

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa

Beiträge: 39.741



18.10.2012 08:05
RE: Geschirr vs. Halsband Zitat ·antworten

Zitat von Tinca1 im Beitrag #17
Falls Loki Angst davor hat, den Kopf durhc die Öffnung zu stecken, wäre vielleicht noch ein Geschirr mit zwei Klickverschlüssen am Halsteil was für ihn - Frau T. hat, meine ich, so eins von Christiane anfertigen lassen (ich weiß nur gerade nicht für welchen Herrn der Lockentruppe).

Nö, Lumpi hat sein K9 und das ist gut. Bei ihm ist allerdings wichtig, dass er das erst im allerletzten Moment anbekommt. Und wir haben das sehr lange geübt und aufgebaut mit viel C&B... Naja damals noch Markerwort. Lumpi würde auch am Liebsten nackig gehen. Am Halsband geht's aber gar nicht. Das mag er überhaupt nicht, bei Mo genauso. Aber für bestimmte Situationen und wenn Loki es mag, versuch's doch.

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

Amun



Beiträge: 199



18.10.2012 10:33
RE: Geschirr vs. Halsband Zitat ·antworten

Das Thema Geschirr hatten wir hier eine zeitlang auch.
Frauli hat stolz endlich ein K9 erworben und Bobby fing jedesmal an zu beschwichtigen oder weg zu gehen, wenn ich ihm selbiges anziehen wollte.
Er war ängstlich.
Daraufhin habe ich das Geschirr schön geklickert, allerdings nur mit mäßigem Erfolg, aber etwas besser wurde es. Irgendwann bin ich dazu übergegangen keine große Sache mehr daraus zu machen und habe es ihm einfach angelegt und es wurde besser.

Dann wurde das K9 längere Zeit nicht mehr benutzt, sondern nur noch Halsband. Zum Fährten benutzen wir ein Kettenhalsband und die Fährtenleine führt zwischen die Beine.

Als ich das K9 für´s Radfahren wieder hervorgeholt habe, ließ er es sich eigentlich gut anziehen, immer etwas widerwillig, aber nicht mehr ängstlich. Ich habe dann bemerkt, dass er sich immer sofort im Rasen wälzt, sobald man ihm das K9 wieder auszieht und sich viel schüttelt. Er fühlt sich damit nicht richtig wohl, ich denke es ist ihm zu warm und zu ungemütlich.
Dann habe ich das alte Geschirr von unserem Dobi aus der Kiste geholt, ein ganz einfaches Geschirr mit Gurten in HB -Breite, das seitlich mit 2 Klickverschlüssen verschlossen wird. Das lässt er sich problemlos wie ein HB anziehen. Es ist leicht und es kommt überall schön Luft an sein Fell. Damit fühlt er sich nicht unwohl und seitdem liegt das K9 bei uns in der Ecke und wird dort auch bleiben.

..................................................
Liebe Grüsse von Vanessa mit Bobby & Amun immer im Herzen

Wendy140108



Beiträge: 1.006



18.10.2012 10:52
RE: Geschirr vs. Halsband Zitat ·antworten

Wendy hat kein Problem mit dem K9, allerdings muss ich es nach jeder Gassi-Runde sauber machen, denn sie liebt es, sich zu wälzen . Das wäre aber bei einem "normalen" Gurtgeschirr auch nicht anders... Aber Wendy ist ja praktisch mit "Geschirr" aufgewachsen.

LG sendet
Dani und die Knutschkugel Wendy

[b]~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~[/b]
[small][rot]Ein jeder kehre vor seiner eigenen Tür,
dann wird die ganze Strasse sauber.[/rot]
[i](Chinesische Weisheit)[/i][/small]
[b]~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~[/b]

baraloki



Beiträge: 7.411



18.10.2012 11:12
RE: Geschirr vs. Halsband Zitat ·antworten

Vielen Dank für Eure Erfahrungen.

Zitat
Wilma hat ein Windhundhalsband mit Kettenzugstop, das ist ausbruchsicher

Heute leihe ich mir ein Zugstopp-Halsband von Mascha, um das Prinzip ausprobieren zu können. Ich fand ja immer selbst die gebremste Würgefunktion schon gemein. Aber wenn selbst Wilma damit klar kommt...

Mal sehen von wem ich mal ein anderes Geschirr probieren kann, dass nicht über den Kopf gezogen wird. Aber richtig demontrativ meidet Loki erst bei denen, die was um den weichen Bauch haben. Dabei hab ich extra ein Softgeschirr umgebastelt. damit nichts wirklich drücken kann. Ich bin mir also recht sicher, dass es darum geht. Über den Kiopf ziehen ist er ja seit Jahren gewöhnt. Er läßt dabei zwar den Schwanz hängen (und ich dachte immer, ein hund freut sich automatisch wenn es raus geht)aber er dreht nicht mal den Kopf weg.

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Herzlichst, Bara mit Forumself Loki [url=http://www.smilies.4-user.de][img]http://www.smilies.4-user.de/include/Tiere/smilie_tier_118.gif[/img][/url]

[small]Tiere sind die besten Freunde.
Sie stellen keine Fragen und kritisieren nicht.
Mark Twain[/small]

Frieda4ever

Chaos-Fraktionsvorsitzende 2, mit löwenbändigendem und frauenverstehendem Bonny-und-Clyde-Verschnitt

Beiträge: 11.245



18.10.2012 11:13
RE: Geschirr vs. Halsband Zitat ·antworten

Gerade bei einem so sensiblen Hund wie Du Loki beschreibst, würde ich niemals bei solchen Aktivitäten ein Halsband benutzen.
Hatte GsD noch nie Schwierigkeiten mit dem Geschirr anlegen, egal welches bei welchem Hund. Habe es aber auch immer als "spiel" verpackt, genauso wie den MK.




Liebe Grüße von Nicole




Ich bin für Terrierismus!

baraloki



Beiträge: 7.411



18.10.2012 23:05
RE: Geschirr vs. Halsband Zitat ·antworten

So, Maschas HB war zu eng. er hätte es zwar nicht abstreifen können, ich aber auch fast nicht. Und nun, tataaa, darf ich endlich auch ein HB bei Christiane bestellen. Ach was nehme ich denn. Klar ist schon mal Neopren in grün, Gurt in beige und Schrift "freund im fell" in grün.

Aber die Breite und die Weite...zum Klicken oder mit Zugstopp...? *kopfkratz*

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Herzlichst, Bara mit Forumself Loki [url=http://www.smilies.4-user.de][img]http://www.smilies.4-user.de/include/Tiere/smilie_tier_118.gif[/img][/url]

[small]Tiere sind die besten Freunde.
Sie stellen keine Fragen und kritisieren nicht.
Mark Twain[/small]

Kafrauke

Amazone ohne Nudelholz und Leidensfähigkeit, jetzt mit neuer Frisur

Beiträge: 7.324



19.10.2012 07:06
RE: Geschirr vs. Halsband Zitat ·antworten

Ich würde Zugstopp nehmen und zwar genau so bemessen,dass es am oberen Hals,hinter den Ohren, eng anliegt,aber nicht würgt.

Und,da es ja ohne Zug locker hängt,würde ich auch recht breit wählen,4cm,oder so?

Dann kannst du es evtl auch an den anderen Ringen einhaken,so dass die Zug-Fuktion nicht genutzt wird,oder,du lässt dir gar einen extra Ring dran machen.



Wenn ich -grundsätzlich- aversiv mit meinem Hund trainiere, dann macht das auch was mit mir - und nichts was auf OMMMM endet.


Ines mit Yuri, Freddy und Ursula sowie Lukas im Herzen

Lennox

Mutter der Kompanie

Beiträge: 3.544



19.10.2012 09:18
RE: Geschirr vs. Halsband Zitat ·antworten

Ich habe noch keine Erfahrung mit Zugstopp-HB. Da Lenny aber das Über-den-Kopf-Ziehen nicht sooo mag, werde ich das auch eher sein lassen.

Ich persönlich musste bei den Klickverschlüssen auf Metall wechseln, da die Plastikschnallen plus -schieber in Auseinandersetzungen zerbissen wurden.

Aber Metall ist schwerer, ganz klar.
Aber es ginge auch, ein breites Halsband (40 mm) und an der Schließe verjüngt es sich aut eine 25mm Schließe. So etwas hat Christiane glaub ich auch schon gemacht... Denn die 25mm Schnalle ist natürlich viel leichter als die 40mm. Und die Qualität der Metallschnalle fonde ich super, ich hab die ja jetzt an HB und Gürtel.

Liebe Grüße aus Berlin,
Lenny und Sebastian
_______________________________________________________________________________________
"Du kannst Dein Leben nicht verlängern und Du kannst es auch nicht verbreitern. Aber Du kannst es vertiefen!" - Gorch Fock

baraloki



Beiträge: 7.411



19.10.2012 09:51
RE: Geschirr vs. Halsband Zitat ·antworten

Da Loki so sanft ist, brauch ich kein Metall. Aber soll ich wirklich sooo breit nehmen? Lokii ist doch bloß ne halbe Portion.

Ach so, Tel. nummer wird wohl auch sinnvoll sein. Man weiß ja nie....

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Herzlichst, Bara mit Forumself Loki [url=http://www.smilies.4-user.de][img]http://www.smilies.4-user.de/include/Tiere/smilie_tier_118.gif[/img][/url]

[small]Tiere sind die besten Freunde.
Sie stellen keine Fragen und kritisieren nicht.
Mark Twain[/small]

Kafrauke

Amazone ohne Nudelholz und Leidensfähigkeit, jetzt mit neuer Frisur

Beiträge: 7.324



19.10.2012 10:06
RE: Geschirr vs. Halsband Zitat ·antworten

Naja,je breiter,desto grösser die Auflagefläche und desto schonender,wenn doch mal Zug drauf ist.
Freddie röchelt mit seinem Windi wesentlich weniger.

Übrigens auch mit ner Schweisshalsung,die eine Metallschiene eingearbeitet hat,so dass das HB in Form bleibt.

Aber das wäre sicherzu wuchtig für Loki,hmm?



Wenn ich -grundsätzlich- aversiv mit meinem Hund trainiere, dann macht das auch was mit mir - und nichts was auf OMMMM endet.


Ines mit Yuri, Freddy und Ursula sowie Lukas im Herzen

Angefügte Bilder:
P1060655.JPG  
chonissi

wo Handfütterung trotz Verzichts auf Signalfarben Schweinkram ist

Beiträge: 497



19.10.2012 11:57
RE: Geschirr vs. Halsband Zitat ·antworten

Anyu hatte ich ja im Sommer wegen fehlender Kämmbereitschaft scheren lassen. Inzwischen ist das Fell aber mächtig am nachwachsen und bei jedem zumachen des Verschlusses musste ich aufpassen um die Haare nicht mit einzuklemmen.

Deshalb wollte ich ein HB das man über den Kopf ziehen kann und Zugstop hat. Christiane hat dann nach meinen Wünschen eines gefertigt.
Ich wollte eines das gut aufliegt und um Haarbruch zu vermeiden auch gut gepolstert ist. Das ist jetzt das Ergebnis……..okay sieht in der Hand ein bisschen nackelig aus, so ganz ohne die hübschen Stickereien.

Da aber der typische Samojeden Kragen sowieso alles verdecken würde habe ich drauf verzichtet. Es wäre schade um die Arbeit, die dann eh keiner sieht.

Eigentlich wollte ich 4cm Band plus Polsterung. Aber nach Christianes Meinung wäre das plus Neopren zu wuchtig geworden, so dass wir uns auf 3 cm Bandbreite geeinigt haben

Im nächsten Sommer, wenn das dicke Fell wieder runter ist, gibt´s ein hübsches mit Eisbärchen drauf.

liche Grüße von Elfie mit Chaosdog Anyu an der Leine und Maxi ohne Leine



Wenn es im Himmel keine Hunde gibt, dann möchte ich wenn ich gestorben bin dahin gehen wo sie sind
(Will Rogers)

Angefügte Bilder:
Neues Halsband_Pauly.JPG   HPIM0966.JPG   HPIM0970.JPG   HPIM0972.JPG  
Schmutzhund

Morgenmuffel, der rassebedingt auf langes Schleppleinentraining eingestellt ist und den weißen Hai erfolgreich vertreibt

Beiträge: 5.981



24.06.2013 11:49
RE: Geschirr vs. Halsband Zitat ·antworten

Ich starte mit Moritz gerade mal wieder einen Geschirr-Versuch. Da er bald mal mit zum Fährten soll und mir bei ihm einfach ein Geschirr lieber wäre, fangen wir gerade bei null an. Ich habe ein ganz weiches Gurtbandgeschirr besorgt. Momentan klickere ich einfach, dass er sich in der Nähe des Geschirrs aufhält und es beschnuppert, das klappt super. Wenn ich es in die Hand nehme, haut er ab. Es wird wohl eine Zeit dauern, ich hoffe aber, das wir es schaffen und er irgendwann das Geschirr einigermaßen ertragen kann, wir werden das diesmal sehr kleinschrittig versuchen und uns ganz viel Zeit lassen.

Liebe Grüße
Yvonne mit Moritz, Wilma und Diego

Seiten: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung