Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 70 Antworten
und wurde 4.286 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Behaviour (öffentlich)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Schmutzhund Offline

Morgenmuffel, der rassebedingt auf langes Schleppleinentraining eingestellt ist und den weißen Hai erfolgreich vertreibt

Beiträge: 6.041

29.01.2012 22:11
Wilma hat Angst Zitat · Antworten

Ich habe ja schon öfter erwähnt, dass Wilma ein ängstlicher Hund ist. Nun habe ich das Gefühl, dass es immer schlimmer mit ihrer Angst wird. Sie möchte ohne Moritz nicht das Haus, bzw. den Garten verlassen. Ist er dabei, ist alles gut, wenn nicht, blickt sie sich gehetzt um, bleibt immer wieder stehen und möchte wieder zurück. Besser ist es, wenn man mit ihr irgendwo raus fährt, da kann sie sich entspannen und hat auch Spaß am Spaziergang. Heute hatte ich Lana den ganzen Tag hier, die 13 jährige Schäfi-Rottweiler Hündin meiner Freundin. Die letzte Runde habe ich mit den beiden Mädels gemacht, Wilma liebt Lana und freut sich immer sehr wenn sie da ist. Es war eine Katastrophe. Wilma wollte nur zurück, ich habe viel gecklickert und gelobt, aber nach zehn Minuten sind wir wieder zurück.
Wilma ist sehr abhängig von anderen Hunden, ihre Hundefreunde begrüßt sie frenetisch und ist total glücklich, wenn sie kontaktliegen kann. Ich habe selten so einen liebevollen Hund gesehen. Wenn es Streit gibt, ist sie sofort zur Stelle und schleckt Schnauzen, sie kümmert sich immer, vor allem um Stinkbär Moritz, der davon gar nicht so angetan ist.
Am glücklichsten ist sie immer in einer Gruppe mit ihr bekannten Hunden, da strahlt sie richtig.
Aber fremde Hunde sind für sie der blanke Horror, zum Glück stellt sie sich inzwischen hinter mich, wenn sie Angst bekommt, aber es ist schlimm sie so zu sehen.
Jetzt frage ich mich, wie ich ihr helfen kann, sie tut mir so leid. Meint ihr, es macht Sinn ihr so etwas wie Relaxan zu geben? Zylkene hat sie eine zeitlang bekommen, aber ich habe keinen Unterschied feststellen können.

Liebe Grüße
Yvonne mit Moritz, Wilma und Diego

Aimie Offline

Erfinderin des Berufsbildes des Slerbs, die zwischen den Schnauzen von Frau Diva und Herrn Traber komischerweise Halsbänder sucht


Beiträge: 2.383

29.01.2012 22:21
#2 RE: Wilma hat Angst Zitat · Antworten

Warum soll Wilma denn ohne Moritz raus?

Hast du schon mal ein DAP Halstuch ausprobiert.
Ich habe immer das Gefühl das kann man punktueller einsetzen als etwas zuzufüttern.

LG von Ilka mit Aimie und Soxi

----------

Heute ist das Morgen über das du dir gestern Sorgen gemacht hast.

Und alles ist gut!

Schmutzhund Offline

Morgenmuffel, der rassebedingt auf langes Schleppleinentraining eingestellt ist und den weißen Hai erfolgreich vertreibt

Beiträge: 6.041

29.01.2012 22:28
#3 RE: Wilma hat Angst Zitat · Antworten

Das ist eine gute Idee, nein, habe ich noch nicht ausprobiert. Wilma soll manchmal ohne Moritz raus, z.B. wenn Moritz mit mir arbeiten geht. Ich dachte, wir fangen das jetzt mal langsam an, es wäre ja schön, wenn sie auch alleine sicher wäre, man weiß ja nie was kommt. Wo bekomme ich denn so ein Halstuch?

Liebe Grüße
Yvonne mit Moritz, Wilma und Diego

Aimie Offline

Erfinderin des Berufsbildes des Slerbs, die zwischen den Schnauzen von Frau Diva und Herrn Traber komischerweise Halsbänder sucht


Beiträge: 2.383

29.01.2012 22:48
#4 RE: Wilma hat Angst Zitat · Antworten

Das Spray gibt es im Internet, oder auch als Halsband.

Aber da Wilma ja Halstücher trägt brauchst du es nur aufsprühen und es reicht denke ich länger...

Vergiß aber nicht,dass Wilma im moment auch noch mit der Hormonumstellung nach der Kastra zu tun hat.
Daher würde ich es wirklich extrem langsam angehen lassen.

LG von Ilka mit Aimie und Soxi

----------

Heute ist das Morgen über das du dir gestern Sorgen gemacht hast.

Und alles ist gut!

Schmutzhund Offline

Morgenmuffel, der rassebedingt auf langes Schleppleinentraining eingestellt ist und den weißen Hai erfolgreich vertreibt

Beiträge: 6.041

29.01.2012 22:55
#5 RE: Wilma hat Angst Zitat · Antworten

Ja, das dachte ich auch, die Kastration war ja grade erst. Aber sie war auch schon vorher alleine sehr ängstlich. Habe grade DAP gegoogelt und da kam gleich Lumpi-der DAP Hund und ich bin wieder hier gelandet. Werde mich morgen mal einlesen, ich will auch nichts übers Knie brechen und ihr unbedingt was geben, aber sie so zu sehen, ist schlimm. Zumal ich dachte, Lana wäre die beste Unterstützung die man sich vorstellen kann, total altersweise, über den Dingen stehend. Aber wie gesagt, weit gefehlt, da kommt noch viel Arbeit auf uns zu und ich möchte sie richtig unterstützen.

Liebe Grüße
Yvonne mit Moritz, Wilma und Diego

QuoVadis Offline

weiß mit pubertierendem durchgeknalltem Mali mit Schäferhund-Exterieur, was Geduld heißt und hütet den wohl tollpatschigsten und knuffeligsten Holländer seit es Herder gibt


Beiträge: 3.201

29.01.2012 23:26
#6 RE: Wilma hat Angst Zitat · Antworten

Zitat von Aimie
Warum soll Wilma denn ohne Moritz raus?



Gibt doch immer mal Gelegenheiten, bei denen das notwendig werden könnte.

Moritz wird krank und muß in der Klinik bleiben, oder, was hoffentlich noch lange nicht passiert, er stirbt - und dann?

Ich finde es gut, das Yvonne sich frühzeitig Gedanken macht und es trainieren will.


__________________________________________________
Gruß
Hanne

Erfolg ist die Fähigkeit,von einem Misserfolg zum anderen zu gehen, ohne seine Begeisterung zu verlieren. Winston Churchill

Schmutzhund Offline

Morgenmuffel, der rassebedingt auf langes Schleppleinentraining eingestellt ist und den weißen Hai erfolgreich vertreibt

Beiträge: 6.041

30.01.2012 08:32
#7 RE: Wilma hat Angst Zitat · Antworten

Ja Hanne, das sind auch meine Gedanken, es kann immer was sein und dann stehen wir da. Für mich ist es sehr wichtig, dass Wilma auch alleine zurecht kommt. Wir werden jetzt mal mit ganz kleinen Schritten anfangen und täglich mit ihr ganz kurze Alleingänge machen.

Liebe Grüße
Yvonne mit Moritz, Wilma und Diego

Tante_Haha Offline

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa


Beiträge: 39.741

30.01.2012 10:24
#8 RE: Wilma hat Angst Zitat · Antworten

Ich finde es auch gut, dass Du es weiter versuchst. Zum Zylkene: ich habe bei Nils auch gedacht es würde nichts bringen und habe es mal wieder abgesetzt. Erst als ich es wieder probiert habe, hab ich einen Unterschied gemerkt. Es sind allerdings sehr kleine, aber feine Unterschiede!

DAP-Halstuch finde ich auch eine gute Idee. Fang am Besten ganz klein an, clickere erstmal ein paar Schritte alleine vor die Tür und dreh dann wieder um. Ganz kleine Einheiten und langsam steigern, dann klappt es schon!
Wenn Du merkst, dass die Angst immer schlimmer wird, kann man immer noch überlegen, ob man mal mit einem TA darüber spricht. Aber erstmal würde ich mit Training mal ganz sanft anfangen und langsam steigern.

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

Schmutzhund Offline

Morgenmuffel, der rassebedingt auf langes Schleppleinentraining eingestellt ist und den weißen Hai erfolgreich vertreibt

Beiträge: 6.041

30.01.2012 20:26
#9 RE: Wilma hat Angst Zitat · Antworten

Danke, werde mich mal einlesen, habe auch gehört, dass B-Vitamine gut sein sollen, hat da jemand Erfahrung?

Liebe Grüße
Yvonne mit Moritz, Wilma und Diego

wasserratte Offline

wo die Wut im Bauch gegen das Siegergefühl getauscht ist und Dumbos Erben die Ohren gelassen haben


Beiträge: 1.264

30.01.2012 20:35
#10 RE: Wilma hat Angst Zitat · Antworten

Arme Wilma
Ich finde den Tip mit dem gaaaanz langsam anfangen sehr gut. Vielleicht nur Leckerlis suchen lassen und dann wieder nach Hause. Das wird schon!!
Ihr habt schon so viel geschafft!!

Liebe Grüße
Martina und Nala

Schmutzhund Offline

Morgenmuffel, der rassebedingt auf langes Schleppleinentraining eingestellt ist und den weißen Hai erfolgreich vertreibt

Beiträge: 6.041

30.01.2012 21:22
#11 RE: Wilma hat Angst Zitat · Antworten

Das Zylkene habe ich ca. einen Monat gegeben. So werden wirs machen, ganz kleine Einheiten, mit Lecker Suchen und dann wieder zurück. Mein Mann hat berichtet, dass er heute einen tollen Spaziergang mit den beiden hatte, Wilma hat total ausgelassen mit Moritz getobt, es ist echt, als hätte man zwei verschiedene Hunde.

Liebe Grüße
Yvonne mit Moritz, Wilma und Diego

Pauly Offline




Beiträge: 4.691

31.01.2012 07:16
#12 RE: Wilma hat Angst Zitat · Antworten

Wenn du eh DAP ausprobieren möchtest...nimm doch ein Halstuch, das Moritz vorher getragen hat. Oder leg ihm Wilmas Halstuch vorher einen Tag in seinen Korb.
Vielleicht zieht sie unterwegs aus seinem Geruch noch etwas Sicherheit?

Paula ist übrigens auch ganz anders, wenn ich allein mit ihr unterwegs bin. Für mich ist das allerdings manchmal angenehm, weil man Paula dann ihre Unsicherheit sehr viel mehr ansieht. Ist Charly dabei, hat sie sehr viel schneller "eine dicke Lippe"

_________
Liebe Grüße, Christiane mit Charly und Paula

Schmutzhund Offline

Morgenmuffel, der rassebedingt auf langes Schleppleinentraining eingestellt ist und den weißen Hai erfolgreich vertreibt

Beiträge: 6.041

31.01.2012 08:44
#13 RE: Wilma hat Angst Zitat · Antworten

Das ist bei uns genau so. Wilma mutiert zu Höllenhund wenn Moritz anfängt zu stänkern und unterstützt ihn tatkräftig, alleine möchte sie sich am liebsten in Luft auflösen. Dieser Unterschied ist der Wahnsinn, macht aber für mich schön deutlich, dass ihr Verhalten angst motiviert ist. Das mit dem Halstuch werd ich so machen, es hilft sicher, wenn es nach Moritz riecht.

Liebe Grüße
Yvonne mit Moritz, Wilma und Diego

Schmutzhund Offline

Morgenmuffel, der rassebedingt auf langes Schleppleinentraining eingestellt ist und den weißen Hai erfolgreich vertreibt

Beiträge: 6.041

08.06.2012 18:22
#14 RE: Wilma hat Angst Zitat · Antworten

Jetzt habe ich grade hier nochmal nachgelesen, was ich im Januar geschrieben habe, insgesamt ist die Situation besser, kleine vertraute Runden schaffen wir gut. Aber die heutige längere Morgenrunde, auf neuen Wegen hat sich wieder sehr negativ ausgewirkt.
Beim Spaziergang heute mit beiden, war Wilma sehr gehetzt, blickte sich ständig um und war immer sehr auf der Hut und dann bemerkten wir grade, dass sie auf das Sofa gepinkelt hat, und die Decke darauf zerrissen hat. Das kann nur nach der Morgenrunde passiert sein, da war ich für 20 Minuten einkaufen, ansonsten lagen beide Hunde immer bei mir. Bin grade echt ratlos und etwas traurig und wünsche mir so, dass ich Wilma besser helfen kann. Da war mit Moritz aggressivem Verhalten besser umzugehen, als mit dieser Angst, das macht mich ganz schön hilflos.
Wilma bekommt das Relaxan forte und ich habe den Eindruck, das ihr das sehr hilft, jetzt werde ich noch das DAP-Spray besorgen, mal schauen.

Liebe Grüße
Yvonne mit Moritz, Wilma und Diego

Heidi und Duke Offline




Beiträge: 916

08.06.2012 18:59
#15 RE: Wilma hat Angst Zitat · Antworten

Als ich deinen Bericht hier las, kam mir auch sofort das "Thundershirt" in den Sinn? (ich erinnere mich gelesen zu haben dass es bei Beltza? gut funktioniert)
Wäre das nicht auch eine Alternative wenn Wilma z.b. mal alleine zuhause bleiben muss für kurze Zeit?

LG aus Luxemburg, Jess mit Pei Duke

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung