Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 931 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Behaviour (öffentlich)
Seiten 1 | 2
animonda Offline

Chauffeurin der ersten Partyweiler-Brunnenelfe, die aus Rottiopa den ältesten Welpenkasperkopp der Welt gemacht hat


Beiträge: 14.318

12.08.2013 19:51
Distanz beim "schau"? Zitat · Antworten

Dusty kennt das Signal "schau" dabei soll er mir in die Augen sehen. Kann er auch und hat es oft von sich aus angeboten, was immer C+l auslöst.

Heute abend sitze ich auf dem Sofa und dusty möchte gern das ich mein Käsebrot mit ihm teile. Also vor allem den Käse das mache ich natürlich gern, aber ich will ein schau" oder ein "süß" oder ein "Pfoti " dafür haben, schließlich ist es unglaubl. leckerer Stinkekäse.

Nun bei dem "schau " viel mir jetzt auf, ich darf wirklich nicht zu dicht sein Dusty hat hier tolle Sachen gemacht: sich auf den Rücken gedreht, auf die Seite gelegt, Pfoti vehement gegeben , am Arm gekratzt (autsch, blaue Flecken), "süß" gezeigt alles abgespult was ihm so einfiel. Nur angesehen hat er mich nicht. Also gab es viel Schade, viel sabber und irgendwann bin ich etwas zurückgerutscht, und siehe da Dusty "schaut" mir lange und tief in die Augen.

Wollte er jetzt einfach nur höflich sein? oder habe ich ihn unabsichtlich bedroht? Ich habe es noch 3-4 mal ausprobiert, er brauch definitiv ne armlänge Abstand ( ich hab lange Arme)
ansonsten versucht er sich da "rauszuwinden", in dem er sein "Programm" abspult.
Wenn er auf kürzeren Abstand kurz Blickkontakt auf nimmt, dann ist es wirklich nur ein "Augenblick", länger halten mag er nicht.
Dabei schaut er mir oft tief und lange in die Augen,auf Abstand, was ich sehr mag, denn er hat so wunderschöne Augen

Liebe Grüße

Iris mit Aldo und Holly und mit dem Brunnenelfentier Sarah, unserem Shadow sowie Dusty, für den mir die richtigen Worte fehlen, sowie auch Theo tief im Herzen vereint auf ewig.

„Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.“
Francis Picabia

Tante_Haha Offline

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa


Beiträge: 39.741

12.08.2013 20:12
#2 RE: Frage Zitat · Antworten

Tja, wie war das? Wenn der Hund auf dem Teppich "Sitz" gelernt hat, kann er es noch lang nicht auf den Fliesen. Wenn Du immer vor ihm gestanden oder gesessen hast und das in gewisser Entfernung, weiß er vielleicht wirklich einfach nicht, was er tun soll... Vielleicht hat er das auch mit der Körperhaltung verknüpft?
Lumpi hat z.B. ewig nicht Platz gemacht, wenn ich neben ihm stand und/oder ihn nicht ansah.

Lange schauen meine auf kurze Distanzen zum Gesicht allerdings auch nicht in die Augen. Ich hab ohnehin eher den Eindruck sie schauen auf's Gesicht allgemein.

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

animonda Offline

Chauffeurin der ersten Partyweiler-Brunnenelfe, die aus Rottiopa den ältesten Welpenkasperkopp der Welt gemacht hat


Beiträge: 14.318

12.08.2013 20:16
#3 RE: Frage Zitat · Antworten

nee, das "schau" gabs auch schon früher auf dem Sofa, oder auch draussen, unterwegs, im Esszimmer, im Garten, mit Herbi. das ist nicht mit einer bestimmten Haltung/Ort verknüpft

Liebe Grüße

Iris mit Aldo und Holly und mit dem Brunnenelfentier Sarah, unserem Shadow sowie Dusty, für den mir die richtigen Worte fehlen, sowie auch Theo tief im Herzen vereint auf ewig.

„Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.“
Francis Picabia

Tante_Haha Offline

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa


Beiträge: 39.741

12.08.2013 20:17
#4 RE: Frage Zitat · Antworten

Zu aufgeregt gewesen???

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

Toni Offline

wo langjährig unschuldig sitzender Knasti entschädigt wird


Beiträge: 6.180

12.08.2013 20:25
#5 RE: Frage Zitat · Antworten

Ich könnte mir schon vorstellen, dass es ihm zu nah war, um dir in die Augen zu schauen.

**************
Liebe Grüße
Nicole mit "Stinkstiefel" Tobi, und Balou, meinem Bärchen, für immer im Herzen

"Ihr Hund mag Ihnen gegenüber vielleicht ungehorsam sein, aber den Gesetzmäßigkeiten des Lernens gehorcht er stets ausnahmslos perfekt."

Jean Donaldson

Skip ( gelöscht )
Beiträge:

12.08.2013 20:30
#6 RE: Frage Zitat · Antworten

Ich kann mir beides vorstellen. Zum einen, daß Dusty es aus der Nähe nicht kennt wie Frau T. es erklärt hat, zum anderen, daß es ihm so nah unangenehm ist, daß ihm seine hündische Höflichkeit erstmal verbietet Dich aus der Nähe "anzustarren".

Meine können beide das "Guck" und gucken auch wirklich in die Augen, vor allem Skip schuat tief in die Augen, auch beim Fuß, Hex beim Fuß eher ins Gesicht. Von so nah hab ich es noch nicht probiert, da werd ich auch mal ausprobieren, kann gut sein, daß es auch nicht klappt.

Duchu Offline

Weltbeste Krankenschwester der höchst liebenswerten Mörderpuppe und des gar nicht fliegenden Holländers und Tante Carlos


Beiträge: 4.725

12.08.2013 21:10
#7 RE: Frage Zitat · Antworten

Da Dusty ja auch nicht mehr der jüngste ist, kann es vieleicht auch sein das er das was zu nah ist nicht mehr gut sehen kann und dann dadurch verunsichert ist bzw . Es verschwommen sieht ,er also weitsichtig ist ?

***********************************************************************
Liebe Grüße Carla mit den Monstern Dutch und Chucky [img]http://www.smiliesuche.de/smileys/boxer/boxer.gif[/img]

DarkAge Offline

steht auf "Triebtäter" und mußte mit "Typ Gewerkschafter" erstmal warm werden


Beiträge: 2.860

12.08.2013 21:11
#8 RE: Frage Zitat · Antworten

Hab das jetzt auch mal mit Dark auf dem Fußboden versucht. Also in die Augen schauen tut er schon, aber wird dabei hochgradig albern, mit Pfoti geben, wildem Wedeln und ganz schnell wildem Küssen sowie ich lachen muß (unmöglich nicht zu lachen wenn Dark einen wild anwedelt ).

_________________________________________________
Viele Grüße von
Christine mit den 3 1/2 Flauschis Berry für immer in meinem Herzen und Neo, Dark & dem kleinen Colonel im Hier und Jetzt

Duchu Offline

Weltbeste Krankenschwester der höchst liebenswerten Mörderpuppe und des gar nicht fliegenden Holländers und Tante Carlos


Beiträge: 4.725

12.08.2013 21:14
#9 RE: Frage Zitat · Antworten

Zitat von DarkAge im Beitrag #8
Hab das jetzt auch mal mit Dark auf dem Fußboden versucht. Also in die Augen schauen tut er schon, aber wird dabei hochgradig albern, mit Pfoti geben, wildem Wedeln und ganz schnell wildem Küssen sowie ich lachen muß (unmöglich nicht zu lachen wenn Dark einen wild anwedelt ).


Also das klingt für mich nach beschwichtigen .

***********************************************************************
Liebe Grüße Carla mit den Monstern Dutch und Chucky [img]http://www.smiliesuche.de/smileys/boxer/boxer.gif[/img]

DarkAge Offline

steht auf "Triebtäter" und mußte mit "Typ Gewerkschafter" erstmal warm werden


Beiträge: 2.860

12.08.2013 21:28
#10 RE: Frage Zitat · Antworten

Also beschwichtigen ist bei ihm ganz anders. Sehr gehemmt, ganz tiefes unsicheres Rutenhalten mit leichtem Wedeln... also rundum unglücklich aussehendes Flauschi.

Ich glaub eher er ist sich sicher die Situation am Fußboden zu kennen: immerhin machen wir da jetzt seit einem Jahr fast jeden Tag genauso die physiotherapeutischen Übungen für Zuhause, und die beginnen bei uns erstmal mit wechselseitigem Pfoti geben um ihn drauf einzustimmen.

_________________________________________________
Viele Grüße von
Christine mit den 3 1/2 Flauschis Berry für immer in meinem Herzen und Neo, Dark & dem kleinen Colonel im Hier und Jetzt

animonda Offline

Chauffeurin der ersten Partyweiler-Brunnenelfe, die aus Rottiopa den ältesten Welpenkasperkopp der Welt gemacht hat


Beiträge: 14.318

12.08.2013 21:47
#11 RE: Frage Zitat · Antworten

Zitat von DarkAge im Beitrag #8
Hab das jetzt auch mal mit Dark auf dem Fußboden versucht. Also in die Augen schauen tut er schon, aber wird dabei hochgradig albern, mit Pfoti geben, wildem Wedeln und ganz schnell wildem Küssen sowie ich lachen muß (unmöglich nicht zu lachen wenn Dark einen wild anwedelt ).

albern wirkte Dusty dabei auch, aber auch unsicher suchend WAS er denn nu tun kann, um den "Käse" zu kriegen und nicht aus der Nähe in die Augen zu schauen. UNd lachen muß ich ich natürlich auch, wenn alles abgespult wird
Besonders wenn er freiwillig "süß" macht, und dabei von sich au meine Hand sucht

Liebe Grüße

Iris mit Aldo und Holly und mit dem Brunnenelfentier Sarah, unserem Shadow sowie Dusty, für den mir die richtigen Worte fehlen, sowie auch Theo tief im Herzen vereint auf ewig.

„Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.“
Francis Picabia

guste1970 ( gelöscht )
Beiträge:

12.08.2013 22:28
#12 RE: Frage Zitat · Antworten

Also wenn du ein schönes stinkendes Käseleckerlie hast, wovon Dusty natürlich auch was möchte, ist er glaube ich einfach sehr höflich, wenn er das Stück Leckerlie anschaut, statt dich.
Hunde starren sich nicht an wenn es was leckeres gibt. Sie schlingen es runter, bevor es verloren geht.
Aber sie sind ja klug, SIE wissen, dass wir keine Hunde sind, also sprechen sie mit uns in unserer Sprache.

Und spulen alles ab, was uns gefällt, probieren alles aus.
Ich fordere da keinen Blickkontakt ein, nur das Signal "sitz" oder "platz", beim Teilen der Nahrung guckt sie mich schon mal an, aber eher so, als ob sie mich weiterhin einschätzt, mich "liest".

Elektra Offline

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)


Beiträge: 41.050

12.08.2013 22:52
#13 RE: Frage Zitat · Antworten

Ich glaube schon, daß es eine Art von Beschwichtigung ist, eine mensch-hundliche, sozusagen. Anschauen ist eben von Natur aus ein Teil des aggressiven Rituals, jedenfalls, wenn es zum Starren/Fixieren wird. Nun wissen unsere Hunde, daß wir sie nicht bedrohen, und so streiten sich Natur und Wissen, und sie zeigen ein "Fiddle around", ein Konflikt-/Übersprungsverhalten, weil sie einfach nicht einordnen können, was wir da tun/wollen.

Viele Grüße
Barbara mit 'dame de coeur' Lupa (G'lupa de la Noire Alliance), Ritter Parcifal, Prince Maddox und Sir Lancelot sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben, Spitzbub Ilias und Lausbub Seppl

----

"Just a generation ago if you went near a dog when he was eating and the dog growled, somebody would say, 'Don't go near the dog when he's eating!, what are you crazy?' Now the dog gets euthanized. Back then, dogs were allowed to say, NO. Dogs are not allowed to say no anymore...They can't get freaked out, they can't be afraid, they can never signal 'I'd rather not.' We don't have any kind of nuance with regard to dogs expressing that they are uncomfortable, afraid, angry, or in pain, worried, or upset. If the dog is anything other than completely sunny and goofy every second, he goes from a nice dog to an 'AGGRESSIVE' dog." (Jean Donaldson)

animonda Offline

Chauffeurin der ersten Partyweiler-Brunnenelfe, die aus Rottiopa den ältesten Welpenkasperkopp der Welt gemacht hat


Beiträge: 14.318

12.08.2013 23:00
#14 RE: Frage Zitat · Antworten

uups da dachte ich schon, da hat jemand ne ähnlich Frage wie ich und wollte interessiert nachlesen



@silke
er hat das Käsehäppchen nich angesehen, nur angesabbert

och je, der Arme, mittlerweile habe ich ein bischen ein schlechtes Gewissen, weil er für Experimente herhalten muß. Aber naja, für Stinkekäse muß Hund sich auch mal "testen" lassen

Liebe Grüße

Iris mit Aldo und Holly und mit dem Brunnenelfentier Sarah, unserem Shadow sowie Dusty, für den mir die richtigen Worte fehlen, sowie auch Theo tief im Herzen vereint auf ewig.

„Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.“
Francis Picabia

Elektra Offline

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)


Beiträge: 41.050

12.08.2013 23:33
#15 RE: Frage Zitat · Antworten

Hihi, ich fand den Betreff "Frage" jetzt einfach nicht so aussagekräftig, daher dachte ich, ändere ich ihn mal in etwas, das was über die Frage und ihren Inhalt sagt. ;-)))

Viele Grüße
Barbara mit 'dame de coeur' Lupa (G'lupa de la Noire Alliance), Ritter Parcifal, Prince Maddox und Sir Lancelot sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben, Spitzbub Ilias und Lausbub Seppl

----

"Just a generation ago if you went near a dog when he was eating and the dog growled, somebody would say, 'Don't go near the dog when he's eating!, what are you crazy?' Now the dog gets euthanized. Back then, dogs were allowed to say, NO. Dogs are not allowed to say no anymore...They can't get freaked out, they can't be afraid, they can never signal 'I'd rather not.' We don't have any kind of nuance with regard to dogs expressing that they are uncomfortable, afraid, angry, or in pain, worried, or upset. If the dog is anything other than completely sunny and goofy every second, he goes from a nice dog to an 'AGGRESSIVE' dog." (Jean Donaldson)

Seiten 1 | 2
Der Wind »»
 Sprung