Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Online | Who's who? | Hundeschule | Aggressionshund | Hexenhunde-Blog | Tierschutz | Dogshop | Impressum/FAQ |

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 43 Antworten
und wurde 1.149 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Pflicht und Kür (öffentlich) Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 1 | 2 | 3
JamyCato



Beiträge: 155



14.12.2011 09:06
Fragen zum Thema "Couching" Zitat ·antworten

Hallo Ihr Lieben,

heute morgen bei der Autofahrt zu meiner Arbeit habe ich über das Thema "Couch mit Hund teilen bzw. kuscheln" nachgedacht.

Ich fange mal von vorne an. Wir haben am Anfang immer unseren Hunden untersagt mit auf die Couch zu kommen. Diesen Bereich wollten wir für uns bzw. wie im Fernsehen und auch in einigen Bücher es ja oft heißt "Hunde nicht auf die Couch", damit sie nicht meinen sie sind Chef.

jajaja wir sind schlauer geworden.

Somit haben wir (damit meine ich mein Mann und ich) es erlaubt, dass unsere Hündin zum kuscheln auf die Couch darf, wenn wir sie dazu einladen (das hat sie natürlich sofort angenommen)

Die Situationen draußen wurden dabei nicht schlechter und auch so verhielt sie sich überhaupt gar nicht, als würde sie jetzt die Weltherrschaft übernehmen wollen.

Irgendwann habe ich dann mal Cato zum kuscheln dazu eingeladen, der wollte sonst nie von alleine. Kam aber dann auch dazu. Yeah auch er suchte unsere Nähe.

Jamy fragte nach einer Zeit doch öfter an oder sprang gleich auf die Couch sobald ich oder wir lagen. Wir haben sie dann auf Ihr Bett (Lammfell im Wohnzimmer) geschickt. Sie ging dann auch und blieb ruhig da liegen.

Gestern Abend kam Cato zur Couch und sprang auch von alleine rauf. Ich sagte ihm er solle runter auf sein Bett. Ich musste es so 3x wiederholen bis er ging.

Ich blieb dabei gleich bleibend mit der Stimme dafür Lob ich mich mal selber

Auch er ging auf das Bett (Lammfell).

Nun meine Frage:

Ist es nicht eigentlich sehr Egoistisch von mir, dass ich die nur zu uns lasse, wenn ich es will?
Sollte ich mich nicht freuen, wenn sie unsere Nähe suchen und gleich mit auf die couch wollen?
Wollen sie das dann aber eventuell auch, wenn Besucher da sind?
Sollte ich sie dann immer lassen?

Danke für Eure Antworten und ggf. Tips.

Achso natürlich werden die Hunde gelobt, wenn sie dann auf Ihren Platz gehen. Mit Stimme Lobe ich.

Liebe Grüße
Sandra und Ihre Fellnasen Jamy & Cato

DeMo

Diplom-Eierfinderin mit Weltherrscherin auf eigenem Thron mitsamt immer geliebterem Prügelknaben

Beiträge: 4.427



14.12.2011 10:05
RE: Fragen zum Thema "Couching" Zitat ·antworten

Ich denke, die Frage, ob du sie immer auf die Couch lassen möchtest, kannst nur du beantworten. Ist doch ganz einfach: willst du es, oder nicht. Ob die Hunde dann auch bei Besuch hoch wollen? Bestimmt, ich denke, da kommt es aber darauf an, wie die Hunde so drauf sind.

Ich mache es mit Kajla so: sie darf auf´s Bett, aber NUR, wenn ich sie einlade. Kommt sie und fragt nach, lehne ich ab. Wenn sie dann auf dem Bett liegt und ich aber möchte das sie runter geht, stehe ich auf, nehmen eine Hand voll Leckerchen und schmeiße diese auf ihren Platz. So geht sie stressfrei runter und versucht mittlerweile auch nicht, wieder hoch zu kommen.

Liebe Grüße
Mo mit Kajla aka Madame Schnupptulla, aka DAS Schnuppertier,aka Madame Naseweiß
und Rambo dem Zotteltierchen, aka das Schnüüüchen

-----------------------------------------------
„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.“
Antoine de Saint-Exupery (Werk: Der kleine Prinz)

JamyCato



Beiträge: 155



14.12.2011 10:08
RE: Fragen zum Thema "Couching" Zitat ·antworten

Was wiederum komisch ist, ist dass unsere Hunde nicht auf die Couch gehen, wenn wir nicht auch schon drauf sitzen.

Sie gehen da nie alleine rauf.

Wieso??

Bei Besuch haben sie es bis jetzt nicht einmal probiert.

Ins Bett dürfen sie nicht. Probieren es dort aber auch nicht. Kommen mal kurz ins Schlafzimmer, meistens eher morgens mal kurz oder wenn Sie wirklich dringend mal raus müssen. (Durchfall Alarm)

Liebe Grüße
Sandra und Ihre Fellnasen Jamy & Cato

Skip


14.12.2011 10:18
RE: Fragen zum Thema "Couching" Zitat ·antworten

Also, unser Hund schläft die halbe Nacht mit im bett und kommt und geht wann er will. Er geht aber auch direkt runter, wenn ich ihn sein Körbchen schicke. Auf die Couch darf er immer, es sei denn, ich schicke ihn runter (wenn wir z.B. was am Wohnzimmertisch essen oder er die Katzen nervt.) Wenn er alleine unten ist, schläft er generell nur auf der Couch, wenn ich drauf sitze, liegt er 90% der Zeit an mich gekuschelt da. Er lässt sich immer runterschicken. Natürlich springt er aber auch munter mit auf die Couch wenn besuch da ist. Je anch Besuch, schicke ich ihn dann wieder weg. Mit so nem Hund wie unserem haste aber eh nicht viel Besuch, und wenn dann sind es gute Freunde, die gerne mit ihm die Couch teilen.

Jagddame

möglicherweise Erfinderin des "Trick 17"

Beiträge: 2.175



14.12.2011 10:20
RE: Fragen zum Thema "Couching" Zitat ·antworten

Aaaalso, ich hatte damals für mich erst beschlossen, dass sie überall drauf darf. Das nahm aber überhand, da sie immer ständig einfach auf die Couch ging. Also habe ich es eingegrenzt, sprich sie durfte nur auf die Couch wenn ICH es erlaube. Bett genau dasselbe (selbstverständlich kam jeden Abend meine Erlaubnis )

Als ich meinen Partner kennen lernte, musste sie dann doch aus dem Bett verbannt werden. Es wurde einfach zu eng und er fand das auch nicht sooo toll.

Heutige Situation ist also:
Sie darf mit Erlaubnis auf die Couch und geht auch nur von allein drauf, wenn sie entweder allein in der Wohnung ist oder sich alle "Mitbewohner" in geschlossenen Räume aufhalten. Dann ist sie die Herrscherin der Couch .
Ins Bett darf sie grundsätzlich nicht mehr. Einzige Ausnahme, wenn das Herrchen nicht da ist. Dann ist das Bett einfach zu leer . Und auch das akzeptiert sie anstandslos.
Wenn sie allerdings OHNE zu fragen auf die Couch geht, dann weiß ich das was nicht stimmt. denn das ist immer ein Indikator dafür das sie krank ist. Runter schicken kann ich sie immer anstandslos und sie würde NIEMALS bei anderen zu Besuch auf deren Couch gehen .

Liebe Grüße
Juli + Bella

Schmutzhund

Morgenmuffel, der rassebedingt auf langes Schleppleinentraining eingestellt ist und den weißen Hai erfolgreich vertreibt

Beiträge: 6.031



14.12.2011 21:14
RE: Fragen zum Thema "Couching" Zitat ·antworten

Wilma wohnt auf unserem Sofa, aber wir dürfen jederzeit dazukommen, meistens muss man aufpassen, dass man sich nicht drauf setzt, denn sie verkriecht sich immer unter Decken und Kissen. Im Bett das Gleiche, sie faltet sich am Fußende ganz klein zusammen, wichtig ist nur, daß sie zugedeckt ist, Madame friert sehr schnell.

Moritz möchte nicht aufs Sofa, obwohl er natürlich auch
dürfte, das ist ihm zu eng und zu nah, er geht auch ganz selten drauf, wenn sonst keiner da sitzt. Nach Wilmas Einzug schlief er kurzzeitig im Bett, was mich sehr gefreut hat, auch wenns eng war. Er hat es aber schnell wieder aufgegeben, das ist nicht sein Ding. Jetzt schläft er wieder in seinem, meinem Ex-Sitzsack. So lange die Hunde runter gehen, wenn ich das möchte, und auch Menschen auf den Sitzmöbeln sitzen dürfen, darf jeder sein wo er will.
Liebe Grüße
Yvonne

Liebe Grüße
Yvonne mit Moritz, Wilma und Diego

Aimie

Erfinderin des Berufsbildes des Slerbs, die zwischen den Schnauzen von Frau Diva und Herrn Traber komischerweise Halsbänder sucht

Beiträge: 2.383



14.12.2011 21:44
RE: Fragen zum Thema "Couching" Zitat ·antworten

Tja, bei uns war ursprünglich die Couch ein NO GO!

Jörg wollte es nicht, und ich habe das akzeptiert, weil ich es nicht so schlimm fand, und auch mein damaliger Labbi kam damit gut klar, denn er konnte auch woabnders kuscheln und kam mit sienen alten Arthrosegeplagten Knochen sowieso nicht mehr so wirklich hoch.

Dann kam Aimie.
Ich bot ihr regelmäßige Kuschelzeiten auf dem Boden an.
Das war ihr jedoch nicht genug.
Ziemlich schnell stellten wir fest, dass Aimie sich nachts auf den Couchplatz von Jörg schmuggelte, und dort schlief.
Das schlimme daran war, dass sie auf der Couch auch gekratzt hat.
Nicht arg, aber auf Dauer wäre das Sofa dabei drauf gegangen.
Wir haben alles versucht um sie davon abzuhalten, ohne Erfolg.
Also wurde ein Teil der Couch mit Decken ausgelegt und sie wurde abends zum kuscheln auf die Couch eingeladen.
Dies hatte dann nach und nach zur Folge, dass ein Schlafen auf der Couch nachts uninteressant wurde, und das Körbchen vorgezogen wurde.

Sie liegt inzwischen jeden Abend auf der Couch und es ist um Ritual geworden.
Eigentlich sage ich ihr meistens, wann sie hochkommen darf.
Soxi liegt auch darauf, und auch wenn wir mal nicht da sind.
Allerdings ist auch das weniger geworden.
Wenn wir da sind, braucht sie entweder mehrere Aufforderungen um auf die Couch zu kommen (Darf ich wirklich?) oder es sind wieder Rituale.
Wenn Jörg abends mit den Mädels die letzte Runde war kommt sie angeheizt, fliegt regelrecht neben mich auf die Couch auf den Platz von Aimie.
Dann sortiere ich jedoch, damit es mit Aimie keinen Ärger gibt.

LG von Ilka mit Aimie und Soxi

----------

Heute ist das Morgen über das du dir gestern Sorgen gemacht hast.

Und alles ist gut!

guste1970

"Mutti" im Dreamteam mit "Miss März", Charakterkopf

Beiträge: 11.809



14.12.2011 22:48
RE: Fragen zum Thema "Couching" Zitat ·antworten

Ich halte es nach dem Motto, unsere Hunde mögen feste Liegeplätze, für mich ergibt es keinen Sinn, die Couch oder das Bett mal zu erlauben und mal nicht. Also entweder oder, bei uns ist beides erlaubt.
Auf der Couch ist es der Dreisitzer und dort liegt stete ihre Decke, da darf sie jederzeit drauf. Auf dem Bett hat sie auch ne Decke am Fußende.
Allerdings ist sie ja ne Ecke größer als Caesar und wenn sie sich dreht, liegt sie schnell höher oder mittig, wir haben uns daran gewöhnt. Hab ich zuwenig Platz drängel ich oder schieb meine Füße einfach drunter. Sie macht mir dann ohne Probleme Platz.
Ich hab da nur gute Erfahrungen, ist eine persönliche Entscheidung (oder auch eine vom Wasserbett), Weltherrschaft oder die viel gepriesene Dominanz halt ich für Blödsinn.

LG Silke & Merle
Die mit der Merle geht...

Nordlicht



Beiträge: 2.079



14.12.2011 23:46
RE: Fragen zum Thema "Couching" Zitat ·antworten

Unsere Hunde dürfen inzwischen auf's Sofa. Finja fragt meist, Roxy geht so drauf.

Wir haben aber (z.T. menschliche) Regeln / Voraussetzungen:
- beim Essen liegt kein Hund auf dem Sofa
- wenn ein Mensch kommt, der auf's Sofa möchte, sollte der Hund weichen (wenn wir es wollen) allerdings passen wir auch zu viert auf's 2er-Sofa
- der Hund geht nach Aufforderung vom Sofa (auch wenn es für den Hund keinen Sinn macht)

Viele Grüße
Tanja, Finja und Roxy

Aimie

Erfinderin des Berufsbildes des Slerbs, die zwischen den Schnauzen von Frau Diva und Herrn Traber komischerweise Halsbänder sucht

Beiträge: 2.383



14.12.2011 23:58
RE: Fragen zum Thema "Couching" Zitat ·antworten

Zitat von Nordlicht



- der Hund geht nach Aufforderung vom Sofa (auch wenn es für den Hund keinen Sinn macht)




Welches Kommando macht schon Sinn in den Augen eines Hundes???

LG von Ilka mit Aimie und Soxi

----------

Heute ist das Morgen über das du dir gestern Sorgen gemacht hast.

Und alles ist gut!

Nordlicht



Beiträge: 2.079



15.12.2011 00:13
RE: Fragen zum Thema "Couching" Zitat ·antworten

Zitat von Aimie

Welches Kommando macht schon Sinn in den Augen eines Hundes???


Ich glaube, für Finja ist das Kommando "Platz" bei gleichzeitiger Futterzubereitung zumindest teilweise logisch:
Platz + Los = Futter

Ich bin auch "Sklave" meines Arbeitgebers - mache Anweisungen machen keinen Sinn, aber der Zusammenhang "Arbeit = Geld" ist für mich logisch

Viele Grüße
Tanja, Finja und Roxy

Elektra

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)

Beiträge: 39.550



15.12.2011 00:46
RE: Fragen zum Thema "Couching" Zitat ·antworten

Frage: Wieso sollten sie nicht immer, wenn sie wollen, auf das Sofa gehen? Aus welchem Grund willst Du das reglementieren, solange sie runtergehen, wenn Du es sagst bzw. es mal nötig ist?

Viele Grüße
Barbara mit Lausbub Seppl, 'dame de coeur' Lupa, Ritter Parcifal und Prince Maddox sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben und Spitzbub Ilias

----

"Die Flüchtlinge sind keine Zahlen, sie sind Personen: Sie sind Gesichter, Namen, Geschichten – und als solche müssen sie behandelt werden."
(Papst Franziskus)

Kika



Beiträge: 2.989


15.12.2011 09:35
RE: Fragen zum Thema "Couching" Zitat ·antworten

Der kleine Irgendwas-Rüden-Mix Chico (längst verstorben) meiner Mutter war ein Ressourcenverteidiger. Wenn er auf einem Stuhl saß und man wollte selber da sitzen, dann hat er die Zähne gezeigt und er hätte auch geschnappt oder gebissen.
Genauso war es mit Spielzeug - ich hatte schon die Zähne in meiner Hand. Meine Mutter kam nur deswegen mit ihm klar, weil er klein war und seine Zähne nicht so großen Schaden anrichten konnten. Das hat mich damals sehr beeindruckt und gleichzeitig gewundert. Ich hatte aber noch keinen eigenen Hund und wusste auch nicht, was man dagegen tun könnte.

Als dann mein erster eigener Hund kam, durfte er weder ins Bett noch aufs Sofa, zum Kuscheln bin ich immer auf den Boden gegangen.
Auch bei Ephi ist das zunächst so geblieben - die Erfahrung mit Chico hatte mich nachhaltig beeinflusst.
Inzwischen haben Ephi und Genna auch Sofa und Bett erobert , aber sie dürfen nur hoch, wenn sie meine Erlaubnis haben. Chico bleibt einfach unvergessen.


Liebe Grüße Claudia mit Ephi&Genna

LuckyTola

die emotionsflexible pöttische Hundeblutwurst-Horde mit dem Frauchen, das mehr hutziehwürdigen Mut hat als es selbst geglaubt hätte

Beiträge: 21.167



15.12.2011 09:48
RE: Fragen zum Thema "Couching" Zitat ·antworten

Lucky und Tola dürfen wann immer sie wollen auf Couch und Bett und sogar auf die Kücheneckbank wenn wir essen. Wenn sie gerade dort sitzen wo jemand von uns sitzen möchte, machen sie ohne Probleme Platz. Noch nie hat einer der beiden versucht, seinen Platz gegen uns zu verteidigen.

Liebe Grüße, Sabine mit Lucky und Tola 🐾

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst Du oh Mensch sei Sünde?
Der Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.
(Franz von Assisi)

Imzadi

wo Trainingsziel "allein aus Stolz Halsband anlegen" ist

Beiträge: 629



15.12.2011 10:47
RE: Fragen zum Thema "Couching" Zitat ·antworten

Nike durfte anfangs nicht auf die Couch. Zum einen war sie wie eine Katze, sie ist überall auf die Möbel geklettert, was wir natürlich nicht wollten, zum anderen haben wir nur eine sehr kleine Couch und 2 Personen + 2 Hunde wollte ich da nicht draufhaben. Als unsere Althündin gestorben war, hatte ich plötzlich das Bedürfnis mit Nike auf der Couch zu kuscheln. Anfangs kam sie nur ganz selten rauf, irgendwann wurde es normal für sie. Sie springt aber nicht von selbst rauf, sondern fragt vorher an, in dem sie den Kopf auflegt und wedelt.

Auf Signal verlässt sie die Couch und sie hat überhaupt noch nie irgendwas uns gegenüber verteidigt.

LG,
Julia mit hopsender Rennsemmel Nike

Seiten: 1 | 2 | 3
 Sprung