Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 45 Antworten
und wurde 2.924 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Pflicht und Kür (öffentlich)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
schäfi2014 ( gelöscht )
Beiträge:

08.08.2014 10:47
Apportieren Zitat · Antworten

So ich muss dann noch einmal ein neues Thema erstellen.
Ich bringe gerade meiner Hündin das Apportieren bei. Sie hasst das Holz. Darum ist es ein wenig schwieriger.
Angefangen habe ich damit, dass sie das Holz ins Maul nehmen sollte auf HZ und dieses ruhig festhalten sollte. Gut das funktioniert auch soweit. Sie findet es halt nicht so spannend. Und mittlerweile geht sie dann auch schon mal weg wenn sie sieht ich komme mit dem Bringholz. Habe es nun gestern so gemacht. Holz auf den Boden gelegt. HZ. Und bin dann in ein anderes Zimmer gelaufen. Sie hat zwar gequietscht wie ne wilde (macht sie immer wenn sie stress hat oder sich aufregt) aber sie hat das Holz aufgenommen, ist damit hinter mir her und hat sich dann damit auf das Bett gesetzt und auf den Click gewartet.
Das finde ich schon gut. Ok, die Zeit wo sie es ruhig festhalten soll ist jetzt nicht so lang. Aber wir machen das so auch erst seit gestern.
Findet ihr das ist der richtige Weg? Und wie dann weiter? Und wie lange glaubt ihr sollte ich es so machen?

Vielleicht könnten wir hier mal Herangehensweisen und Erfahrungen etc. aufschreiben. Damit ich etwas zum nachlesen und Ideen einholen habe/bekomme.
Das wäre toll!!!!

Tante_Haha Offline

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa


Beiträge: 39.741

08.08.2014 14:27
#2 RE: Apportieren Zitat · Antworten

Werde ich interessiert verfolgen, aber kann nichts beitragen. Hab einen Alles-Apportierer, einen "Was soll ich damit"-Apportierverweigerer und einen, der überhaupt nichts ins Maul nimmt und meidet wie verrückt.

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

DonQuijote Offline

lauter und auffälliger Prinz ganz ohne Esel, aber gegen viele Windmühlen kämpfend


Beiträge: 2.582

08.08.2014 15:30
#3 RE: Apportieren Zitat · Antworten

Ich habe es mit Sancho so aufgebaut: Apportel hingelegt. Bei Berührung Click. Das eine zeitlang ausgebaut und irgendwann länger gewartet, solange, bis Sancho reinbiss. Dann den Click einfach immer länger hinaus gezögert. So hob er es irgendwann auf. Dann nur noch das aufheben geclickert. Der Hund wartet ja dann quasi auf den Click. Irgendwann habe ich die Hand drunter gehalten und erst dann geclickt. Sancho lässt los, Apportel fällt in die Hand. Daraus wurde ein in die Hand geben. Das klappt drinnen super. Allerdings aber nur mit weichen Sachen. Auf Holz fängt er sofort an rumzukauen und draußen klappt es mit überhaupt nichts. Das liegt aber daran, dass Sancho so beutefixiert ist.



Liebe Grüße
Michaela mit kleinem, wilden Fleckenhund Sancho

Henry Balu Offline

spielzeugverrücktes Forums-Phlegma, das temperamentsmäßig vom Mali so weit weg ist wie die Erde vom Mars


Beiträge: 6.017

08.08.2014 15:35
#4 RE: Apportieren Zitat · Antworten

Zitat von schäfi2014 im Beitrag #1
... Sie hasst das Holz. ...


Das Bringholz gibt's doch auch aus Kunststoff; vielleicht wäre das eine Alternative zum Neuaufbau und wenn es damit klappt, dann den Umstieg auf Holz...

Henry ist ja leider ein Apportierverweigerer - wobei wir eine Übungseinheit mit dem Bringholz aus Kunststoff auch hinter uns gebracht haben, allerdings wurde hier zuerst das ruhige Nehmen und halten geübt, und der nächste Schritt, wäre dann das Auslegen vom Bringholz und das Aufnehmen durch den Hund gewesen. Leider haben wir's bis jetzt noch nicht so weit geschafft.

__________________________
Liebe Grüße Birgit & Henry

Gib dem Menschen einen Hund und seine Seele wird gesund (Hildegard von Bingen, Benediktinerin, 1098 - 1179).

Galotti Offline




Beiträge: 1.493

08.08.2014 18:03
#5 RE: Apportieren Zitat · Antworten

Zitat von DonQuijote im Beitrag #3
Auf Holz fängt er sofort an rumzukauen und draußen klappt es mit überhaupt nichts. Das liegt aber daran, dass Sancho so beutefixiert ist.


Ich versuche gerade, Emmi das Halten eines Dummys beizubringen. Aber sie knautscht auch auf allem rum und noch lieber möchte sie sich aus dem Staub machen mit dem tollen Teil. Und ich habe extra einen ganz neuen Dummy gekauft (vorher hat sie die Futtertasche apportiert, da gab's aber häufiger Ausflüge mit ihrer "Beute").
Da ich vorhabe, das Apportieren von hinten aufzubauen (also Halten und Abgabe zuerst, dann erst geht's weiter), muss ich das nun aussitzen, bis sie den Dummy halten kann. Natürlich langweile ich mich schon noch ein paar Tagen .

Vielleicht muss ich doch noch mal einen anderen, festen Gegenstand nehmen, bis sie das mit dem Halten ohne Knautschen verstanden hat!?

Liebe Grüße von Fabienne mit Emmi

DonQuijote Offline

lauter und auffälliger Prinz ganz ohne Esel, aber gegen viele Windmühlen kämpfend


Beiträge: 2.582

08.08.2014 18:54
#6 RE: Apportieren Zitat · Antworten

Zitat von Galotti im Beitrag #5
Zitat von DonQuijote im Beitrag #3
Auf Holz fängt er sofort an rumzukauen und draußen klappt es mit überhaupt nichts. Das liegt aber daran, dass Sancho so beutefixiert ist.


Ich versuche gerade, Emmi das Halten eines Dummys beizubringen. Aber sie knautscht auch auf allem rum und noch lieber möchte sie sich aus dem Staub machen mit dem tollen Teil. Und ich habe extra einen ganz neuen Dummy gekauft (vorher hat sie die Futtertasche apportiert, da gab's aber häufiger Ausflüge mit ihrer "Beute").
Da ich vorhabe, das Apportieren von hinten aufzubauen (also Halten und Abgabe zuerst, dann erst geht's weiter), muss ich das nun aussitzen, bis sie den Dummy halten kann. Natürlich langweile ich mich schon noch ein paar Tagen .


Das versteh´ich nicht so richtig mit dem "von hinten aufbauen". Wie meinst du das genau?

Zitat von Galotti im Beitrag #5
Vielleicht muss ich doch noch mal einen anderen, festen Gegenstand nehmen, bis sie das mit dem Halten ohne Knautschen verstanden hat!?


Welcher Gegenstand wäre d.M.n. besser geeignet? Sancho knautscht auf dem Tau z.B. auch mal rum. Aber da ist es finde ich nicht so tragisch, weil diese Taue ja mehr oder weniger zum rumknautschen gemacht sind. Beim Holz geht´s halt nicht, wegen den Splittern.
Sehr kontra ist bei Sancho z.B. werfen. Aber zu Hause geht das auch mittlerweile ab und zu.
Warum es jetzt gerade mit den Holzsachen bei uns so schlecht funktioniert, weiß ich nicht genau. Möglicherweise habe ich sie in einer falschen Situation zu arg aufgeladen.



Liebe Grüße
Michaela mit kleinem, wilden Fleckenhund Sancho

Galotti Offline




Beiträge: 1.493

08.08.2014 19:00
#7 RE: Apportieren Zitat · Antworten

Zitat von DonQuijote im Beitrag #6

Warum es jetzt gerade mit den Holzsachen bei uns so schlecht funktioniert, weiß ich nicht genau. Möglicherweise habe ich sie in einer falschen Situation zu arg aufgeladen.



Ja, das vermute ich bei uns auch. Der Dummy ist der Futtertasche ja nun nicht so unähnlich, und bei der Futtertasche habe ich das Knautschen immer ignoriert, so hat Emmi es sich wohl angewöhnt. Daher dachte ich an einen harten Gegenstand, weil da das "Maulgefühl" ein anderes ist. Holz würde ich auch nicht nehmen, da knabbert sie auch gern dran rum...

Mit "von hinten" aufbauen meine ich, dass ich mit den Schritten beginne, die beim Apportiervorgang eigentlich am Ende erst kommen: das Halten und Abgeben. Erst wenn sie das gut kann, kommt dann irgendwann das Aufnehmen des Gegenstandes und noch mal später auch das Bringen und Schicken zum Gegenstand.

Liebe Grüße von Fabienne mit Emmi

anniemel Offline

wo Männer in Socken hechelnd am Feldrand stehen, während die Hunde das beste aller Ortungssysteme perfekt beherrschen


Beiträge: 11.019

08.08.2014 19:13
#8 RE: Apportieren Zitat · Antworten

Ich habe bei Anni gedacht, sie apportiert niemals irgendwas. Egal was ich versucht habe, sie hat nix gebracht. Dann hab ich aufgehört irgendwas zu üben und nur, wenn sie mir selbst ihr Zerrseil oder irgendein anderes Spieli gebracht habe, hab ich - wenn sie fast bei mir war - "bring" gesagt. Das habe ich einfach immer wiederholt, immer wieder und wieder.

Im Garten bringt sie mir mittlerweise so ziemlich alles wieder, wenn ich bring sage. Meist legt sie es mir sogar in die Hand. Draußen klappt es nicht ganz so gut, Bälle sind z.B. fast untinteressant. Aber ihren Gummistock bringt Anni mir auch draußen inzwischen recht zuverlässig. Ich werfe ihn, oder lege ihn irgendwo ab. Nicht oft hintereinander, nur 3-4 mal, damit sie positiv aufhört.

Aufs knautschen achte ich nicht, hat auch wenig Sinn. Der Gummistock quitscht nämlich z.B. und ihr Ball auch, da ist das Knautschen der Kick

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Viele Grüße von Tina mit der wilden Hummel Anni und Klein Leo


Nicht jede Hand verdient es, gehalten zu werden, aber jede Pfote

DonQuijote Offline

lauter und auffälliger Prinz ganz ohne Esel, aber gegen viele Windmühlen kämpfend


Beiträge: 2.582

08.08.2014 19:14
#9 RE: Apportieren Zitat · Antworten

Zitat von Galotti im Beitrag #7
Zitat von DonQuijote im Beitrag #6

Warum es jetzt gerade mit den Holzsachen bei uns so schlecht funktioniert, weiß ich nicht genau. Möglicherweise habe ich sie in einer falschen Situation zu arg aufgeladen.



Ja, das vermute ich bei uns auch. Der Dummy ist der Futtertasche ja nun nicht so unähnlich, und bei der Futtertasche habe ich das Knautschen immer ignoriert, so hat Emmi es sich wohl angewöhnt. Daher dachte ich an einen harten Gegenstand, weil da das "Maulgefühl" ein anderes ist. Holz würde ich auch nicht nehmen, da knabbert sie auch gern dran rum...


Das Ignorieren ist gar nicht soo verkehrt. Beim Shapen clickert man ja nur das erwünschte und unerwünschtes Verhalten wird ignoriert (wenn möglich). Ich wüsste jetzt gar nicht, was ich gemacht hätte, wenn Sancho von Anfang an geknauscht hätte. Ich denke, das spricht auch ein wenig für eine gewisse Unruhe. Vielleicht wirklich erstmal ignorieren und eben warten bis ein erwünschtes Verhalten kommt, also in dem Fall reinbeißen. Ich find´s nur gerade schwierig eine klare Grenze zwischen reinbeißen und knautschen zu finden.

Zitat von Galotti im Beitrag #7
Mit "von hinten" aufbauen meine ich, dass ich mit den Schritten beginne, die beim Apportiervorgang eigentlich am Ende erst kommen: das Halten und Abgeben. Erst wenn sie das gut kann, kommt dann irgendwann das Aufnehmen des Gegenstandes und noch mal später auch das Bringen und Schicken zum Gegenstand.

Das ist eig. der normale Aufbau. Das Halten und Bringen kommt weit vor werfen oder auslegen. Aber aufnehmen muss sie ja in jeden Fall. Wie soll sie halten ohne aufnehmen?



Liebe Grüße
Michaela mit kleinem, wilden Fleckenhund Sancho

schäfi2014 ( gelöscht )
Beiträge:

08.08.2014 19:35
#10 RE: Apportieren Zitat · Antworten

Das komische daran ist, Biene apportiert Ball, klorollen, hauspuschen....
Nur sobald es um es um das Holz geht ist das blöd. Aber sie hat keine Probleme mit Holz an sich-nur mit dem bringholz ipo. Das aber von Anfang an. Also keine schlechte Erfahrungen.
Bin also doch nicht komplett auf dem "Holz"weg mit meiner herangehensweise!?? Wie soll ich denn dann weiter machen? Also wenn sie Holz aufnimmt und hinter mir her läuft. Abgeben tut sie ja auch auf den click. Wollte da

Elektra Offline

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)


Beiträge: 41.050

08.08.2014 22:27
#11 RE: Apportieren Zitat · Antworten

Du solltest ihr das Holz erstmal positiv verkaufen. Heißt: Jede Berührung clickern und HÖCHSTwertig belohnen. Dann findet sie es schnell toll, und Du kannst weiter arbeiten.

Wie bzw. womit belohnst Du aktuell?

Viele Grüße
Barbara mit 'dame de coeur' Lupa (G'lupa de la Noire Alliance), Ritter Parcifal, Prince Maddox und Sir Lancelot sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben, Spitzbub Ilias und Lausbub Seppl

----

"Just a generation ago if you went near a dog when he was eating and the dog growled, somebody would say, 'Don't go near the dog when he's eating!, what are you crazy?' Now the dog gets euthanized. Back then, dogs were allowed to say, NO. Dogs are not allowed to say no anymore...They can't get freaked out, they can't be afraid, they can never signal 'I'd rather not.' We don't have any kind of nuance with regard to dogs expressing that they are uncomfortable, afraid, angry, or in pain, worried, or upset. If the dog is anything other than completely sunny and goofy every second, he goes from a nice dog to an 'AGGRESSIVE' dog." (Jean Donaldson)

Galotti Offline




Beiträge: 1.493

08.08.2014 22:34
#12 RE: Apportieren Zitat · Antworten

Zitat von DonQuijote im Beitrag #9

Das ist eig. der normale Aufbau. Das Halten und Bringen kommt weit vor werfen oder auslegen. Aber aufnehmen muss sie ja in jeden Fall. Wie soll sie halten ohne aufnehmen?


Vom Boden aufnehmen . Jetzt nimmt sie den Dummy noch aus meiner Hand. Ich kann mich heute nicht klar ausdrücken.

Und mit dem Futterbeutel habe ich nie das Halten geübt. Der wurde ziemlich direkt geworfen und gebracht hat sie ihn, weil sie ihn im Maul hatte und auf "Hier" hörte. Und nun merke ich, wie unsauber wir das aufgebaut haben: Sie knautscht (und ignoriert habe ich das nicht wirklich beim Futterbeutel, eher belohnt, weil sie ja trotzdem was bekommen hat), sie rennt mit dem Ding weg, sie gibt es nicht gern her etc.

Liebe Grüße von Fabienne mit Emmi

schäfi2014 ( gelöscht )
Beiträge:

08.08.2014 22:42
#13 RE: Apportieren Zitat · Antworten

Unsere superbelohnung sind diese tollen Roller Pops seit neuestem. Vorher war es die lachscremetube.

Duchu Offline

Weltbeste Krankenschwester der höchst liebenswerten Mörderpuppe und des gar nicht fliegenden Holländers und Tante Carlos


Beiträge: 4.725

08.08.2014 23:01
#14 RE: Apportieren Zitat · Antworten

Ließ mal hier auf den letzten Seiten nach .Eva hatte auch Probleme mit Hex beim Apportieren , vielleicht kannst du dir ja was rausziehen .

Hex auf dem Hundeplatz

***********************************************************************
Liebe Grüße Carla mit den Monstern Dutch und Chucky [img]http://www.smiliesuche.de/smileys/boxer/boxer.gif[/img]

Elektra Offline

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)


Beiträge: 41.050

09.08.2014 01:48
#15 RE: Apportieren Zitat · Antworten

Zitat von schäfi2014 im Beitrag #13
Unsere superbelohnung sind diese tollen Roller Pops seit neuestem. Vorher war es die lachscremetube.

Sie ist doch ein Beutegeier, oder? Was wäre, wenn Du sie mit der Beißwurst belohnen würdest?

Viele Grüße
Barbara mit 'dame de coeur' Lupa (G'lupa de la Noire Alliance), Ritter Parcifal, Prince Maddox und Sir Lancelot sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben, Spitzbub Ilias und Lausbub Seppl

----

"Just a generation ago if you went near a dog when he was eating and the dog growled, somebody would say, 'Don't go near the dog when he's eating!, what are you crazy?' Now the dog gets euthanized. Back then, dogs were allowed to say, NO. Dogs are not allowed to say no anymore...They can't get freaked out, they can't be afraid, they can never signal 'I'd rather not.' We don't have any kind of nuance with regard to dogs expressing that they are uncomfortable, afraid, angry, or in pain, worried, or upset. If the dog is anything other than completely sunny and goofy every second, he goes from a nice dog to an 'AGGRESSIVE' dog." (Jean Donaldson)

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung