Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Online | Who's who? | Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 48 Antworten
und wurde 1.638 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Pflicht und Kür (öffentlich) Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 1 | 2 | 3 | 4



05.12.2012 21:27
Differenzierung in der Suche Zitat ·antworten

Welcher Eurer Hunde kann das? Wirklich? Also ihn loszuschicken, er soll gezielt einen und nur diesen einen Gegenstand anzeigen, apportieren, was auch immer! Es liegen aber 2-3 seiner anderen Gegenstände auf dem Wege dahin aus, diese soll er dabei aber links liegen lassen!

Ich habe fast 1/2 Jahr keine Differenzierung mehr geübt, um die Schritte davor zu festigen. Der GS wurde jetzt von mir auch offen ausgelegt, sprich er kann ihn auch sehen! Und trotzdem bekomme ich immer mal eine Falschanzeige, sprich er soll das Leder anzeigen, nicht seinen 1m daneben liegenden Radiergummi!
Ich weiß auch von den Baumanns, dass das ganz schlimm schwer sein soll, ok habe es erst heute wieder begonnen, aber trotzdem!

Es kommt mir so leicht vor, ich habe die beiden GS parallel im Abstand von 1m sichtbar und offen hingelegt und bei meinem Hund raucht der Kopf! Ich habe schon gehört, dass manche Hunde das nie schaffen, aber mich interessiert jetzt echt mal, kann das einer von Euren? Und wie habt Ihr das gelehrt?

Lennox ist im ZOS toll, hat ne ganz feine Nase, aber die Differenzierung ist ja " Kopfarbeit" vom Feinsten.....

Kafrauke

Amazone ohne Nudelholz und Leidensfähigkeit, jetzt mit neuer Frisur

Beiträge: 7.324



05.12.2012 21:42
RE: Differenzierung in der Suche Zitat ·antworten

Freddie ist(man glaubts kaum) Naturtalent im Differenzieren....von Menschen
Er kann es echt,sogar,wenn die Leute in nur einem Meter Abstand nebeneinander stehen.

Yuri kanns auch ,abernicht so sicher.
(Naja,wir haben ewig nicht mehr trainiert)

Aaaberdas ist natürlich ungleich einfacher,weil sie nen GA haben und Menschen eh leichter zu unterscheiden sind.
Würde mich aber auch interessieren!



Wenn ich -grundsätzlich- aversiv mit meinem Hund trainiere, dann macht das auch was mit mir - und nichts was auf OMMMM endet.


Ines mit Yuri, Freddy und Ursula sowie Lukas im Herzen




06.12.2012 13:01
RE: Differenzierung in der Suche Zitat ·antworten

Haha! DAS kann sogar Maya!

Tante_Haha

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa

Beiträge: 39.741



06.12.2012 13:03
RE: Differenzierung in der Suche Zitat ·antworten

Mo kann das eigentlich recht gut, allerdings ist er spätestens beim 2. Durchgang so aufgeregt, dass er am Liebsten alles apportieren würde.

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin




06.12.2012 13:05
RE: Differenzierung in der Suche Zitat ·antworten

Also Du legst mehrere Sachen aus, die er hintereinander einzeln bringen soll, aber immer nur das, was Du sagst?

Und das mehrfach hintereinander, die Dinge immer mal woanders liegend? Es klappt dann IMMER?
Wie hast Du das aufgebaut?

LuckyTola

die emotionsflexible pöttische Hundeblutwurst-Horde mit dem Frauchen, das mehr hutziehwürdigen Mut hat als es selbst geglaubt hätte

Beiträge: 21.167



06.12.2012 13:10
RE: Differenzierung in der Suche Zitat ·antworten

Lucky kann ein paar Sachen auseinanderhalten allerdings habe ich das nur mal so zwischendurch aus Spaß gemacht. Lustig ist es, wenn er gerade auf ein Ding fixiert ist und unbedingt dieses haben will. Er kämpft dann richtig mit sich. Die Dinge die ich benutzt habe waren das Kaninchen ( Echtfelldummy, wurde aber leider von Lucky geschlachtet ), sein Ring, großes Kauseil, kleines Kauseil, Ball, Wubba und Quitschi ( ein Jutequitschdummy ). Ich habe aber immer höchstens drei Sachen gleichzeitig ausgelegt. Hab ich schon lange nicht mehr gemacht aber ich muss das unbedingt mal wieder anfangen denn es hat richtig Spaß gemacht.

Liebe Grüße, Sabine mit Lucky und Tola 🐾

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst Du oh Mensch sei Sünde?
Der Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.
(Franz von Assisi)

Kafrauke

Amazone ohne Nudelholz und Leidensfähigkeit, jetzt mit neuer Frisur

Beiträge: 7.324



06.12.2012 13:13
RE: Differenzierung in der Suche Zitat ·antworten

Echt?
Maya kann einen beliebigen Menschen aus einer Gruppe raussuchen,indem du ihr einen GA hinhältst und sie losschickst?

So meinte ich das nämlich.



Wenn ich -grundsätzlich- aversiv mit meinem Hund trainiere, dann macht das auch was mit mir - und nichts was auf OMMMM endet.


Ines mit Yuri, Freddy und Ursula sowie Lukas im Herzen




06.12.2012 13:17
RE: Differenzierung in der Suche Zitat ·antworten

Ne das kann se nicht!


Und das was Sabine da meint, ist keine echte Differenzierung in dem Sinne wie ich das meine! Zu Hülf! Oder ich frag mal bei der Baumann - Schülerin, die tüfteln an ner neuen Methode diesbezüglich, weil es einfach total schwer ist und sehr viele Hunde damit echte Probleme haben.

Mydog

Direktorin des Zwockel-Zirkus und bekennend geschirrsüchtig sowie Tante Lupa (Admin)

Beiträge: 37.667



06.12.2012 13:19
RE: Differenzierung in der Suche Zitat ·antworten

Zitat von Sabine 68 im Beitrag #1
Welcher Eurer Hunde kann das? Wirklich? Also ihn loszuschicken, er soll gezielt einen und nur diesen einen Gegenstand anzeigen, apportieren, was auch immer! Es liegen aber 2-3 seiner anderen Gegenstände auf dem Wege dahin aus, diese soll er dabei aber links liegen lassen!

Du meinst damit doch im Grunde das, was der berühmte "Wetten-dass-Border" gemacht hat, oder?
Er wird losgeschickt, einen bestimmten Gegenstand unter vielen herauszusuchen und zu bringen.




Petra mit Mogli und dem Schäfchen im Herzen
------------------------
Der ist nicht klein, der ist ein Hundekonzentrat. :o)

LuckyTola

die emotionsflexible pöttische Hundeblutwurst-Horde mit dem Frauchen, das mehr hutziehwürdigen Mut hat als es selbst geglaubt hätte

Beiträge: 21.167



06.12.2012 13:25
RE: Differenzierung in der Suche Zitat ·antworten

Zitat von Mydog im Beitrag #9
[quote=Sabine 68|p331349]
Du meinst damit doch im Grunde das, was der berühmte "Wetten-dass-Border" gemacht hat, oder?
Er wird losgeschickt, einen bestimmten Gegenstand unter vielen herauszusuchen und zu bringen.


Ich glaube nicht denn das war ja das was ich mit Lucky gemacht habe, nur dass es bisher bei uns nur drei Gegenstände auf einmal waren.

Liebe Grüße, Sabine mit Lucky und Tola 🐾

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst Du oh Mensch sei Sünde?
Der Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.
(Franz von Assisi)

Kafrauke

Amazone ohne Nudelholz und Leidensfähigkeit, jetzt mit neuer Frisur

Beiträge: 7.324



06.12.2012 13:28
RE: Differenzierung in der Suche Zitat ·antworten

Wieso ist das was anderes,was Sabine meint?
Wenn der Hund mit einem Signal für den entsprechenden Gegenstand losgeschickt wird?

Ob ers nun apportiert oder anzeigt ist doch dann nur der weitere Schritt.

Erklär mal,was du genau meinst!



Wenn ich -grundsätzlich- aversiv mit meinem Hund trainiere, dann macht das auch was mit mir - und nichts was auf OMMMM endet.


Ines mit Yuri, Freddy und Ursula sowie Lukas im Herzen

Pepe

Ex-Amokläufer aus dem polizeiliche Führung und eine deutsch griechische Schafschubser-Blauhelm-Truppe fast schon einen Tut-nix gemacht haben

Beiträge: 7.518



06.12.2012 14:50
RE: Differenzierung in der Suche Zitat ·antworten

Ich vermute, Sabine meint eine Differenzierung ausschließlich über die Nase. Oder? Ohne, dass der Hund die Gegenstände sieht.

Gruß, Steffi mit Schlabberbacke Pepe


*************************************************
[img]http://www.GratisSmilies.de/gifs/hund/tiere1027.gif[/img] Man kann in die Tiere nichts hinein prügeln,
aber man kann manches aus ihnen heraus streicheln.
- Astrid Lindgren




06.12.2012 17:51
RE: Differenzierung in der Suche Zitat ·antworten

Ich versuchs nochmal und vornweg, ja, die GS sollen dann ausschließlich nur über die Nase geortet und angezeigt werden, worauf es mir bei Euch egal wäre, ob er es jetzt vielleicht auch apportiert!

Es ist so, mein Hund hat 3 verschiedene GS, alle haben ein eigenes Sicht- und Hörzeichen! Bisher musste er immer nur eins davon, natürlich immer mal ein anderes, in verschieden schwierigen Suchpositionen suchen und anzeigen. Dabei sucht er in der Regel systematisch ab, sei es das komplizierte Trümmerfeld, eine 200 qm Fläche ohne diese zu übertreten und die Eimer! So, das klappt super und er hat ne hervorragende Nase, er findet auch schnell.

Jetzt kommt die nächste Schwierigkeitsstufe, das heißt, z.B.in der Fläche schicke ich ihn los, sein Leder zu suchen. Unterwegs liegen nun Verleitungen, tolles Spielzeug, Schweineohren, Fleischwurst! Diese darf er maximal mal ansehen und anriechen, soll dann aber weiter sein Leder suchen....das klappt ! Und er sucht und sucht und so gaaanz langsam kommt schon ein Mini bissel Frust auf und genau da, findet er plötzlich was: seinen Radiergummi, den er auch sehr oft suchen muss! Was tun 99 Prozent der Hunde dann? Nach dem Motto: Lieber den Spatz in der Hand, als die Taube auf dem Dach! Das zeige ich jetzt mal an, war ja immer richtig (na ja, das Signal dazu eben nicht!). Und plötzlich sagt Frauchen, nö, falsch! Völlige Irritiertheit! Frust! Totale Verwirrung!

Die Drogensuchhunde, die Koks suchen sollen und finden dann Heroin lassen dieses ja meines Wissens auch nicht links liegen (macht ja auch keinen Sinn, nur mal zum Vergleich).

So, wie bringe ich DAS jetzt dem Kerl bei! Das meinte ich! Er soll GS 3 suchen und trifft vorher auf GS 1 und 2 oder eben auch den baugleichen GS 3 !
Die Leckerlieverleitungen, ok, geschenkt, das packen wir! Aber den Rest?

Und das baue ich derzeit parallel auf und es ist auch nicht so, dass es nie funktioniert, es klappt derzeit in 70 Prozent der Fälle. Weil wie sagt mein Trainer immer wenn es einmal oder beim ersten mal gleich geklappt hat (sei es beim ZOS oder AGILITY )? Mach das noch 2 x, damit ich sehe, dass es kein Zufall war, denn bei nur 2 GS hat er ja immer ne 50 Prozent- Chance!

Ich habe es nur für mich mit Sicht gestern versucht, ich glaube ich lasse den GS wieder ganz verschwinden, damit er besser den Geruch aufsaugt! Der eine oder andere mag jetzt denken, was das kann er nicht? Aber erstens habe ich so lange gewartet, weil die Baumanns dafür ne neue, hoffentlich bessere Methode dazu entwickeln und zweitens ist das wirklich für den Hund sehr schwer! Sicher nicht, den Geruch zu unterscheiden, sondern das "Verstehen", ich will jetzt exakt nur GS 3 angezeigt bekommen, egal auf wen oder was der Hund eben bei der Suche zuerst trifft! Und da ist es eben nur dann schwer, wenn er auf den zu suchenden GS möglichst zuletzt trifft!

Und der Hund hat es auch erst dann WIRKLICH verstanden, wenn es beispielsweise 5x hintereinander und mit völlig verschiedenen Lagen und Suchsituationen klappt, alles andere läuft schon etwas unter "Schwein gehabt"

Hoffe, dass ich mich jetzt verständlicher ausgedrückt habe. Wir sind jetzt nach einem Jahr zossen einfach an einem Punkt, wo Lennox einfach so gut geworden ist, dass ich ihn nur noch maximal auslasten kann, wenn ich eine Leersuche starte, sprich der GS erst eine Weile später (unbedingt unbemerkt!), also während der Hund schon ne ganze Weile sucht, dazu gelegt wird!

Das hat mit der Sache : such mal Dein Bällchen und jetzt bring mal das Apportierholz oder was auch immer, nur entfernt zu tun! Da ist es dann erst eine Höchstleistung, wenn es wie bei dem Wetten Dass Hund sehr sehr viele Dinge sind!

Ich mache heute mit der alten Baumannanleitung erstmal weiter und werde seine eine Ehemals- Schülerin mal zum Stand der Dinge befragen...spätestens zum gebuchten Seminar 2013! Sie hatte zu mir gesagt, warte Sabine, wir haben ev was besseres gefunden..aber jetzt ungeduldig bin und vielleicht hat ja wer von Euch Ideen? Her damit!

Mydog

Direktorin des Zwockel-Zirkus und bekennend geschirrsüchtig sowie Tante Lupa (Admin)

Beiträge: 37.667



06.12.2012 18:00
RE: Differenzierung in der Suche Zitat ·antworten

Dazu eine Verständnisfrage.
Ich habe jetzt grundsätzlich gut verstanden was Du meinst.

Aber wenn ich nochmal auf den Wetten-Dass-Hund zurückkomme entnehme ich Deiner Beschreibung, daß es für einen Hund leichter ist, mehrere Gegenstände optisch zu unterscheiden als nach dem Geruch.
Oder liegt der Unterschied darin, daß die Gegenstände beim Zossen versteckt sind. Sprich, wenn ich beim Wetten-Dass-Hund drei seiner Spielzeuge im Raum verstecken würde, so daß er sie erst "sehen" kann, wenn er sie findet, wäre es dann genauso schwer?




Petra mit Mogli und dem Schäfchen im Herzen
------------------------
Der ist nicht klein, der ist ein Hundekonzentrat. :o)




06.12.2012 18:10
RE: Differenzierung in der Suche Zitat ·antworten

Das weiß ich nicht Petra, kann mir vorstellen, ist der GS rot, sieht der Hund ihn schlecht, dann ist das erriechen sogar einfacher, vorausgesetzt, der Hund hat das gelernt, denn sag mal zu Nachbars Lumpi such das Holz, da geht Lumpi vielleicht pinkeln drauf....

Das schwere daran ist ja nicht den GS zu finden, wie auch immer sage ich mal, sondern die ganzen Verleitungen dabei zu ignorieren!
In einem Moment, wo ev schon etwas Frust aufkommt, weil es nicht so schnell wie erwünscht geht (bei der "Riechsuche" dauert es in der Regel immer länger) trifft der Hund auf die Verleitung! War das bei Wetten Dass auch so? Also nebenbei bemerkt, was auch immer die genau gemacht haben, es war sicher anspruchsvoll, denke ich mal)

Mmh...denke denke

Seiten: 1 | 2 | 3 | 4
Autorampe »»
 Sprung