Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Online | Who's who? | Hundeschule | Aggressionshund | Hexenhunde-Blog | Tierschutz | Dogshop | Impressum/FAQ |

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 61 Antworten
und wurde 1.736 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Pflicht und Kür (öffentlich) Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Schle Miel


05.05.2008 20:24
RE: Rezeptvorschlag fürs Hundetraining 2 Zitat ·antworten



In Antwort auf:
Das heisst, der Hund, der schreit nach Führung ...


*nick*


In Antwort auf:
In erster Linie liegt es halt schon an mir.


*nochheftigernick*


Er schreit nach freundlicher, fairer, sicherer und ruhiger Anleitung. Wenn ihr da alle an einem Strang zieht, werden wir sehr bald hier im Angebermodus von euch lesen können


Was mir noch aufgefallen ist; in einem deiner früheren Beiträge schreibst du von "King Archy". Im Grunde weißt du also schon in deinem Inneren, wo bei euch der "Hund begraben is". Jetzt heißt es noch ein, zwei Brainstormings, feste Linie finden ... und los gehts


Dat wird, ich bin sicher. Dat wird.



Margit

mit offiziell gekürtem Forums-Loverboy und Master im Schnurcheln himself

Beiträge: 4.030



05.05.2008 20:39
RE: Rezeptvorschlag fürs Hundetraining 2 Zitat ·antworten

Also, wir arbeiten uns jetzt mal durch deine Rezeptvorschläge und berichten immer wieder offen und ehrlich, was wir so anstellen (auch auf die Gefahr der Kopfwäsche hin)...

In der nächsten Zeit stelle ich auch mal meine Ziele ein. Da brauchst aber noch a chli (ein wenig) Brainstorming.

Vielenvielenvielenvielen Dank für dein Engagement.

Es grüssen der hoffentlich bald geführte Archy und die Chefin

LG
Margit mit Archy
__________________________________________________________________________________

Es gibt keine andere Wahl, als vorwärts zu gehen.
(Fridtjof Nansen)

Schle Miel


05.05.2008 20:41
RE: Rezeptvorschlag fürs Hundetraining 2 Zitat ·antworten


In Antwort auf:

a chli (ein wenig)



*grins* Derlei darfst du gern immer wieder mal einstreuen. So lernst du von uns und wir von dir

Margit

mit offiziell gekürtem Forums-Loverboy und Master im Schnurcheln himself

Beiträge: 4.030



05.05.2008 21:10
RE: Rezeptvorschlag fürs Hundetraining 2 Zitat ·antworten

Am Schluss kannst du noch Schwyzerdütsch und kannst hier unbedenklich als Einheimische Ferien machen.

Ich sag da nur "Chäschürchli" (Käsekuchen)

LG
Margit mit Archy
__________________________________________________________________________________

Es gibt keine andere Wahl, als vorwärts zu gehen.
(Fridtjof Nansen)

Schle Miel


06.05.2008 15:50
RE: Rezeptvorschlag fürs Hundetraining 2 Zitat ·antworten
Noch ein Hinweis zum "Runterfahren" des Hundes:

Gewöhnt euch ruhig an, ihm ein "Spiel-beginnt" und "Spiel-endet"-Signal zu zeigen (anfangs am besten, wenn ihr auf besagte Wiese geht. Später wird das auch im Haus klappen.) Damit helft ihr ihm zu verstehen, wann Action ist und wann sie endet. Und, nach der Action "runterzufahren".

Das könnte beispielsweise so aussehen, dass ihr sein Spielzeug/Dummy/wat-auch-immer nehmt, ihm zeigt und sagt "Archy, Action" (oder "Spielen", oder was ihr wollt. Wichtig nur: Es sollte immer das gleiche Wort sein.) Dann spielt ihr, lasst ihn fetzen, rennen, etc.

Und dann - aufgemerkt - wenn ihr meint, das Spiel wird nun beendet, nehmt ihr das Spielzeug an euch, packt es weg (Tasche o.ä.) und schlagt eure Hände gegeneinander, als wolltet ihr sie von Mehl oder Staub befreien (säubern). Dabei sagt ihr ein Markerwort, zum Beispiel "Vorbei". Und zeigt ihm gegebenenfalls die leeren Hände. Dann verlasst ihr den Ort des Spiels und geht auf weitere seiner Spielversuche nicht ein. Einfach Hunderocker ignorieren und ins Haus gehen.

Hülft ungemein, dem Hund zu zeigen, dass er seinen Adrenalinspiegel wieder runterfahren kann *grins*. Im günstigsten Falle schüttelt er sich (nachdem er die Bedeutung des "Schluss-Signals" begriffen hat) und entspannt sich sichtbar.

Viel Erfolg!

Mielita



Beiträge: 1.325


06.05.2008 16:04
Zitat ·antworten

Margit

mit offiziell gekürtem Forums-Loverboy und Master im Schnurcheln himself

Beiträge: 4.030



06.05.2008 19:19
RE: Rezeptvorschlag fürs Hundetraining 2 Zitat ·antworten
Wird auf die Arbeitsliste aufgenommen, vielen Dank ihr zwei.

Ehrlich gesagt, wir machen mit Archy nicht oft "aufdrehende" Spiele, mehr beruhigende Spiele im Sinne von Such- und Auspackspielchen (einen Bullkau in eine alte Socke zu stecken ist eine prima Sache, da hat er ewig zu tun ).

Die wilderen Sachen wollten wir uns aufheben für später.

Aber die Kommandos können wir sicher auch gut einüben, wenn wir ihn auf der Wiese seckeln lassen.

Das kommt dann auf der Arbeitsliste gleich nach dem Clickertraining.

LG
Margit mit Archy
__________________________________________________________________________________

Es gibt keine andere Wahl, als vorwärts zu gehen.
(Fridtjof Nansen)

Mydog

Direktorin des Zwockel-Zirkus und bekennend geschirrsüchtig sowie Tante Lupa (Admin)

Beiträge: 36.830



06.05.2008 19:53
RE: Rezeptvorschlag fürs Hundetraining 2 Zitat ·antworten

Jesses, wat ne lange Liste mit Anweisungen und Aufgaben.
Mädels, da wird mir ja beim Lesen schon ganz schwummrig und ich muß die nicht mal nachher alle umsetzen.....

Aber wat mut, dat mut!!!

Also Margit, ich kann nix anderes beisteuern als Dir Mut zu machen:
Die Anweisungen und Ratschläge sind klasse und Deine Einstellung ist es noch viel mehr!!! Riesenrespekt, Du bist kritikfähig, selbstkritisch, mutig, hast viel Energie und eine noch größere Liebe zu Deinem Hund!!!

Ich bin daher ganz zuversichtlich, daß wir in Zukunft sehr viel von Dir im Angebermodus lesen könnne!




Petra mit Mogli und dem Schäfchen im Herzen
------------------------
Der ist nicht klein, der ist ein Hundekonzentrat. :o)

Margit

mit offiziell gekürtem Forums-Loverboy und Master im Schnurcheln himself

Beiträge: 4.030



06.05.2008 20:04
RE: Rezeptvorschlag fürs Hundetraining 2 Zitat ·antworten
Zitat von Mydog
Jesses, wat ne lange Liste mit Anweisungen und Aufgaben.
Mädels, da wird mir ja beim Lesen schon ganz schwummrig und ich muß die nicht mal nachher alle umsetzen.....


Ehrlich gesagt, ich habs mir rauskopiert, vergrössert und in familien- und hundesitterverträgliche Stücklies aufgeteilt. Der Hundesitter kriegt Kopien (ich hoffe, ich habe die Schreibrechte jetzt nicht verletzt) und wir habens wirklich am Küchenschrank hängen. So kanns auch der Männe abends nach der Arbeit lesen.

Aber du hast dich tapfer durchgekämpft .

In Antwort auf:
Aber wat mut, dat mut!!!


Genau, das mein ich auch.

In Antwort auf:
Also Margit, ich kann nix anderes beisteuern als Dir Mut zu machen:
Die Anweisungen und Ratschläge sind klasse und Deine Einstellung ist es noch viel mehr!!! Riesenrespekt, Du bist kritikfähig, selbstkritisch, mutig, hast viel Energie und eine noch größere Liebe zu Deinem Hund!!!


ich krieg ganz rote Ohren vor Verlegenheit, bin ja erst mal Ansatzweise dabei, die Sachen umzusetzen.

In Antwort auf:
Ich bin daher ganz zuversichtlich, daß wir in Zukunft sehr viel von Dir im Angebermodus lesen könnne!


Ja, ich habs aufbekommen als für die tollen Berater. Da sind mindestens 28 Beiträge im Moment gefordert (und ich vermute, das werden noch ettliche mehr!)

Aber ehrlich, vielen Dank für deine netten Worte. Es hilft mir sehr und motiviert auch, wie aus einem "Seich" (das müsst ihr jetzt selbst übersetzen) was Gutes werden kann.

Viele Grüsse

Margit

LG
Margit mit Archy
__________________________________________________________________________________

Es gibt keine andere Wahl, als vorwärts zu gehen.
(Fridtjof Nansen)

Schle Miel


06.05.2008 20:09
RE: Rezeptvorschlag fürs Hundetraining 2 Zitat ·antworten
In Antwort auf:
... Hundesitter ...


Nur mal so, das wurde sicher von euch klug überlegt. Trotzdem hier die Frage: Meinst du wirklich, dass das mehr zu Archys Ruhe und Sicherheit beiträgt als das Verbleiben (auf einem ruhigen Platz, angeleint) bei dir im Büro ?

Ich mein, wenn man bedenkt, dass ihr ja auch an Bindung arbeitet ...

Büro ist vielleicht nicht optimal, hätte aber den Vorteil dass er den ganzen Tag mit dir zusammenwär und er (dadurch dass er angeleint HINTER DIR liegen würde) sehen könnte, wie und dass du alles managst, ohne dass er *hust* dabei eingreifen müsste

Ich stell mir vor, dass der Wechsel für einen Hund, der aus Spanien zu einer Pflegefamilie, zu euch und gleichzeitig zum Hundesitter kommt ... äh ... leicht verwirrend ist.

Margit

mit offiziell gekürtem Forums-Loverboy und Master im Schnurcheln himself

Beiträge: 4.030



06.05.2008 20:25
RE: Rezeptvorschlag fürs Hundetraining 2 Zitat ·antworten

Archy war die ersten 6 Wochen mit mir im Büro, eben weil die Hundetrainerin und auch ich der gleichen Meinung waren wie du bzgl Bindung usw. Mit Benji hat es auch sehr gut geklappt.

Es war am Schluss eine volle Katastophe!!!!!!!!!!

Es ist relativ eng in unserem Büro und ich habe einen ziemlich hektischen und cholerischen Chef (ich überlege, ihn auch hömöopatisch zu behandeln, aber eine Erstverschlimmerung würden wir nicht überleben).

Zusätzlich bin ich nicht immer am Platz, d. h. ich bin öfters im Haus unterwegs. Alle schlimmen Angriffe, die Archy gestartet hat, sind vor dem Bürogebäude passiert, da er irgendwie entwischen konnte. Ich kann da einfach nicht perfekt auf ihn aufpassen können, gelegentlich was Arbeiten macht sich dann halt schon gut. Wir haben versucht ihn daran zu gewöhnen, dass ich manchesmal kurz den Raum verlasse (ich habe noch 2 nette Kolleginnen) aber das war der Oberterz. Die eine Kollegin musste sich dann an meinen Tisch setzen und Archy streicheln. Wenn ich ein wenig hurtig im Haus unterwegs war, hat Archy mich auch oft sehr grob gezwickt, vermutlich, um mich festzuhalten, also von wegen ich habs im Griff. Das hat extrem an meinen Nerven gezerrt, die ansonsten eigentlich nicht gerade schwach sind.

Zum Glück arbeite ich nur 40 %, Archy ist also nicht oft von mir getrennt. Er ist allgemein viel ruhiger, seitdem er nicht mehr mit ins Büro muss.

Morgen muss ich ihn ausnahmsweise für 3 Stunden mitnehmen, ich bin echt gespannt, wie er sich benimmt. Da schau ich dann natürlich, dass ich immer brav sitzen bleib.

LG
Margit mit Archy
__________________________________________________________________________________

Es gibt keine andere Wahl, als vorwärts zu gehen.
(Fridtjof Nansen)

FrauBine



Beiträge: 3.919


06.05.2008 20:39
RE: Rezeptvorschlag fürs Hundetraining 2 Zitat ·antworten

Zitat von Margit

Es ist relativ eng in unserem Büro und ich habe einen ziemlich hektischen und cholerischen Chef (ich überlege, ihn auch hömöopatisch zu behandeln, aber eine Erstverschlimmerung würden wir nicht überleben).



*lol* Margit, ich muss zu Mydog's Lobliste (die ich übrigens voll und ganz unterschreibe!!!) noch deinen wirklich genialen Sinn für Humor und Selbstironie hinzufügen... immer schön, von dir zu lesen!

LG,
Sabine

camijojo



Beiträge: 1.630


06.05.2008 20:42
RE: Rezeptvorschlag fürs Hundetraining 2 Zitat ·antworten

In Antwort auf:
Da schau ich dann natürlich, dass ich immer brav sitzen bleib.

Ha, gut mitgedacht! Gaaaanz wichtig! Die Beratung schlägt offensichtlich an!

Margit

mit offiziell gekürtem Forums-Loverboy und Master im Schnurcheln himself

Beiträge: 4.030



06.05.2008 20:43
RE: Rezeptvorschlag fürs Hundetraining 2 Zitat ·antworten
Zitat von camijojo
In Antwort auf:
Da schau ich dann natürlich, dass ich immer brav sitzen bleib.

Ha, gut mitgedacht! Gaaaanz wichtig! Die Beratung schlägt offensichtlich an!


Gell, ich mach mich, aber richtig konditioniert bin ich noch lange nicht !

LG
Margit mit Archy
__________________________________________________________________________________

Es gibt keine andere Wahl, als vorwärts zu gehen.
(Fridtjof Nansen)

Schle Miel


06.05.2008 20:46
RE: Rezeptvorschlag fürs Hundetraining 2 Zitat ·antworten



In Antwort auf:
Morgen muss ich ihn ausnahmsweise für 3 Stunden mitnehmen, ich bin echt gespannt, wie er sich benimmt. Da schau ich dann natürlich, dass ich immer brav sitzen bleib.


Tipp: Lein ihn an. Und pack den Maulkorb drauf. Lein ihn vor allem hinter dir an. So zeigst du ihm, dass du alles im Griff hast. Du musst unbedingt vor ihm sitzen, das ist ganz wichtig. Du kontrollierst das Büro, du hast alles im Griff. Und wenn Herr Kontroletti Terz macht weil du gehst, ignorieren. Alle, deine Kolleginnen auch. Ignorieren heißt: Nicht mal ansehen !!! (Wichtig, sehr wichtig!) Kommst du dann zurück, setzt du dich und ignorierst ihn auch. (Nicht ansehen!) - Hat er sich dann beruhigt, ---> kurz leise und ruhig loben.


Seiten: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
«« "Down"
 Sprung