Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 30 Antworten
und wurde 1.565 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Behaviour (öffentlich)
Seiten 1 | 2 | 3
DeMo Offline

Diplom-Eierfinderin mit Weltherrscherin auf eigenem Thron mitsamt immer geliebterem Prügelknaben


Beiträge: 4.427

12.01.2012 12:46
Aufreiten Zitat · Antworten

Hallo,

ich habe mal eine Frage, die fast nichts mit meiner Kajla zu tun hat. Beim Spazierengehen sehe ich oft streunenden Hunde. Meistens alleine, ab und an jedoch zu zweit, oder in Gruppen. Diese Hunde reiten oft gegenseitig auf, dabei habe ich beobachtet, dass sie es abwechslend tun. Also es ist nicht so, dass nur einer aufreitet und der andere es sich gefallen lässt, sondern sie laufen herum, einer reitet auf, dann laufen sie wieder herum, der andere reitet bei dem ersten auf usw.

Vermehrt tun sie das, wenn sie Kajla bemerken und zu uns wollen. Blocke ich sie, oder gehe zügig weiter, verstärkt sich das verhalten noch. Ich frage mich jetzt: Warum tun sie das? Maßregeln sie sich gegenseitig, weil jeder zuerst zu uns will? Ist das eine Art Übersprungshandlung, weil sie nicht an Kajla herankommen? Und was bedeutet aufreiten überhaupt wirklich?

Früher bin ich von Dominanz ausgegangen, jetzt weiß ich ja, das dominante Hunde souverän sind und sowas nicht nötig hätten. Warum machen sie es dann?

Kajla hat einmal bei einer anderen Hündin aufgeritten, es war damals sehr seltsam. Kajla war an der Schleppe weit von mir weg, die Hündin kam aus dem nichts, die Halterin ging einfach an uns vorbei und kümmerte sich nicht darum, was die Hunde tun. Kajla ging schnurrstracks zu der Hündin und klammerte sich fest. Lies nach einer gefühlten Ewigkeit los und als die Hündin dann noch nicht weg ging, wiederholte sie das. Damals war Kajla noch nicht kastriert, ich habe es damit abgetan, dass sie ja keine anderen Hunde mag und einfach frech war. Wenn ich jetzt das Verhalten der Streuner sehe, frage ich mich allerdings wirklich, warum sie das damals getan hat und warum sie nicht, wie sonst auch, einfach Theater gemacht hat um die Hündin zu vertreiben.

Kann jemand von euch mir so ein Vehalten erklären?

Liebe Grüße
Mo mit Kajla aka Madame Schnupptulla, aka DAS Schnuppertier,aka Madame Naseweiß
und Rambo dem Zotteltierchen, aka das Schnüüüchen

-----------------------------------------------
„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.“
Antoine de Saint-Exupery (Werk: Der kleine Prinz)

Tante_Haha Offline

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa


Beiträge: 39.741

12.01.2012 13:10
#2 RE: Aufreiten Zitat · Antworten

Aufreiten wird oft als Streßreaktion gezeigt, quasi als Übersprungshandlung.

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

Kafrauke Offline

Amazone ohne Nudelholz und Leidensfähigkeit, jetzt mit neuer Frisur


Beiträge: 7.324

12.01.2012 13:18
#3 RE: Aufreiten Zitat · Antworten

Bei Hunden,die sich gut kennen,hat es,meiner Meinung nach,auch einen gewissen Lustcharakter
Lukas und sein Bruder haben das auch oft getrieben.
Bei den beiden war eine inniege Verbundenheit,aber keine Rangordnung zu erkennen.
Lukas hätte das auch nie bei einem anderen Hund gewagt!
Nachdem sie kastriert waren hörte es nach und nach auf.

Ich glauben schon,dass es ihnen(nicht generell,aber teilweise) Spass macht und,naja,
sie auch äh "kommen"...

Ob das bei "deinen" Strassebhunden so ist,weiss ich icht,hört sich eigentlich nicht so sehr danach an,aber wer weiss?!



Wenn ich -grundsätzlich- aversiv mit meinem Hund trainiere, dann macht das auch was mit mir - und nichts was auf OMMMM endet.


Ines mit Yuri, Freddy und Ursula sowie Lukas im Herzen

DeMo Offline

Diplom-Eierfinderin mit Weltherrscherin auf eigenem Thron mitsamt immer geliebterem Prügelknaben


Beiträge: 4.427

12.01.2012 13:57
#4 RE: Aufreiten Zitat · Antworten

Danke, Frau T.. Sowas habe ich mir schon gedacht, aber so richtig einschätzen konnte ich das nicht.

Ines, das kann ich wirklich nicht beurteilen. Soweit ich weiß, sind Ratten die einzigen Säugetiere, die so etwas aus Lust tun. Da allerdings auch die Weibchen untereinander, wenn der Geschlechtpartner fehlt. Vielleicht hat jemand hierzu Erfahrungswerte, oder Quellen, die deine These belegen würden? Ich halte das nicht für ausgeschlossen, kann es mir aber schwer vorstellen.

Bei den Streunern (es sind keine Strassenhunde, sie tragen Halsbänder und bei vielen weiß ich sogar, wo sie wohnen. Sie werden einfach rausgelassen), glaube ich das nicht. Es sieht wirklich so aus, dass sie es vermehrt tun, wenn ich sie von Kajla abblocke. Kajla ist kastriert, eine "Ersatzbefriedigungshandlung" schieße ich also aus.

Liebe Grüße
Mo mit Kajla aka Madame Schnupptulla, aka DAS Schnuppertier,aka Madame Naseweiß
und Rambo dem Zotteltierchen, aka das Schnüüüchen

-----------------------------------------------
„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.“
Antoine de Saint-Exupery (Werk: Der kleine Prinz)

Jagddame Offline

möglicherweise Erfinderin des "Trick 17"


Beiträge: 2.175

12.01.2012 14:12
#5 RE: Aufreiten Zitat · Antworten

Zitat von DeMo
DSoweit ich weiß, sind Ratten die einzigen Säugetiere, die so etwas aus Lust tun.

Nein , es gibt auch ein Affenart die aus Lust heraus handeln . Sie haben täglich mehrmals Sex, mit verschiedenen Partnern (auch gleichgeschlechtlich), wechseln sogar die Stellungen und noch vieles mehr (aber das wäre nicht mehr jugendfrei )...

Aber bei Hunden habe ich sowas echt noch nie gehört. Für mich klingts auch eher wie eine Art "Übersprungshandlung".

Liebe Grüße
Juli + Bella

DeMo Offline

Diplom-Eierfinderin mit Weltherrscherin auf eigenem Thron mitsamt immer geliebterem Prügelknaben


Beiträge: 4.427

12.01.2012 14:16
#6 RE: Aufreiten Zitat · Antworten

Zitat von Jagddame

Zitat von DeMo
DSoweit ich weiß, sind Ratten die einzigen Säugetiere, die so etwas aus Lust tun.

Nein , es gibt auch ein Affenart die aus Lust heraus handeln .




Wieder was dazu gelernt!

Liebe Grüße
Mo mit Kajla aka Madame Schnupptulla, aka DAS Schnuppertier,aka Madame Naseweiß
und Rambo dem Zotteltierchen, aka das Schnüüüchen

-----------------------------------------------
„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.“
Antoine de Saint-Exupery (Werk: Der kleine Prinz)

Kika Offline



Beiträge: 2.989

12.01.2012 14:27
#7 RE: Aufreiten Zitat · Antworten

Zitat von DeMo
Früher bin ich von Dominanz ausgegangen, jetzt weiß ich ja, das dominante Hunde souverän sind und sowas nicht nötig hätten. Warum machen sie es dann?



Deswegen kann es trotzdem ein dominantes Verhalten von Hund A gegenüber Hund B sein, ohne dass man Hund A generell als dominant bezeichnen würde. Es kann durchaus eine Respektlosigkeit sein, wenn es nicht sexuell motiviert ist - oder seht Ihr das anders?


Liebe Grüße Claudia mit Ephi&Genna

LuckyTola Offline

die emotionsflexible pöttische Hundeblutwurst-Horde mit dem Frauchen, das mehr hutziehwürdigen Mut hat als es selbst geglaubt hätte


Beiträge: 21.167

12.01.2012 14:41
#8 RE: Aufreiten Zitat · Antworten

Mo, das finde ich echt interessant, dass Du diese Frage grad jetzt stellst. Aktuell beschäftigt mich das nämlich auch. Darf ich mich hier einreihen?

Lucky ist ja mit ca. 1 1\2 Jahren kastriert worden. Dennoch habe ich beobachtet, dass er bei Hündinnen noch häufig aufreiten will. Erst gestern ist mir das wieder in den Sinn gekommen. Lucky hatte Mobility und da nimmt auch eine Hündin teil, die er anscheinend sehr interessant findet. Wir haben nach der Stunde den Kontakt gestattet und er versuchte immer wieder aufzureiten. Warum macht er das und wie verhalte ich mich da am besten. Ich habe ihn dann immer zu mir gerufen und musste ihn auch mal abpflücken. Auch bei Tola und Wendy macht er das manchmal ( beide kastriert ). An manchen Schnüffelstellen klappert er auch mit den Zähnen.

Liebe Grüße, Sabine mit Lucky und Tola 🐾

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst Du oh Mensch sei Sünde?
Der Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.
(Franz von Assisi)

Kafrauke Offline

Amazone ohne Nudelholz und Leidensfähigkeit, jetzt mit neuer Frisur


Beiträge: 7.324

12.01.2012 14:41
#9 RE: Aufreiten Zitat · Antworten

Aber Lust ist doch eine nötige Treibfeder zur Fortpflanzung?!

Und,hmm,wenn der eine auf den anderen ejakuliert(schreibt man das so) kann das dann ne übersprungshandhung sein?
Keine Ahnunghab ich,bisher auch noch bei keinen anderen Hunden beobachtet...



Wenn ich -grundsätzlich- aversiv mit meinem Hund trainiere, dann macht das auch was mit mir - und nichts was auf OMMMM endet.


Ines mit Yuri, Freddy und Ursula sowie Lukas im Herzen

Kafrauke Offline

Amazone ohne Nudelholz und Leidensfähigkeit, jetzt mit neuer Frisur


Beiträge: 7.324

12.01.2012 14:54
#10 RE: Aufreiten Zitat · Antworten

Da fällt mir ein,Yuri hat eine Zeit lang immer versucht bei Lukas aufzureiten.
Der fand das natürlivh schrecklich,ich hab das untebunden.
Das hat er meist direkt nach dem Gassie,im Auto versucht,also,wenn er noch sehr hochgepuscht war.
Spricht für Ubersprunshandlung,durch die eingeschränkte Bewegungsfreiheit.

Yuri und Freddie berammeln sich öfters mal,wobei das besonders dämlich aussieht,mit dem Grössenunterschied!
Freddie umklammert ein Bein und Yuri wackelt in der Luft.

Ich zupfe sie dann meist auseinander,muss aber zugeben,dass ich da nicht soo konequent bin,da es nicht so derbe ist und sie beide recht entpannt sind.
Vielleicht sollte ich da strenger sein,aber irgendwie fehlt mir die Brisanz,oder liege ich da falsch?

Bei Fremthunden unterbinde ich das und beide benehmen sicvh auch anständig.
(Bis auf die Rottiedame gestern,aber die wollte es ja nicht anders)



Wenn ich -grundsätzlich- aversiv mit meinem Hund trainiere, dann macht das auch was mit mir - und nichts was auf OMMMM endet.


Ines mit Yuri, Freddy und Ursula sowie Lukas im Herzen

Tante_Haha Offline

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa


Beiträge: 39.741

12.01.2012 14:59
#11 RE: Aufreiten Zitat · Antworten

Natürlich müsste ich da jetzt als Held des Anstands einschreiten... - aber es dient ja dem höheren Ziel.

Zitat
Aber Lust ist doch eine nötige Treibfeder zur Fortpflanzung?!


Das schon, aber auch sie wird durch biologische Gegebenheiten hervorgerufen. Der Duft, den eine läufige Hündin aussendet, ruft beim Rüden die "Lust" hervor.

Beim Aufreiten aus egal welchem Grund, wenn dies sehr ausgiebig gemacht wird, kann natürlich auch eine Ejakulation das Endergebnis sein - rein "mechanisch" gesehen. Ich kenne einen Rüden, der selbst zu Hause ständig "tropfte" - auch ohne Aufreiten. Das kann natürliach auch einfach tatsächlich ein übertriebenes Sexualverhalten sein. Der Hund wurde kastriert - und seitdem wird er auch nciht mehr an jeder Ecke von anderen Rüden verprügelt...

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

Kafrauke Offline

Amazone ohne Nudelholz und Leidensfähigkeit, jetzt mit neuer Frisur


Beiträge: 7.324

12.01.2012 15:04
#12 RE: Aufreiten Zitat · Antworten

Zitat
Der Duft, den eine läufige Hündin aussendet, ruft beim Rüden die "Lust" hervor.



Der Hund meiner Eltern hat mal permanet ne Katze berammelt.
Da stellte sich raus ,dass sie ne unbemerkte entzündliche Verletzung hatte,schien ähnlich zu riechen,wie Hündin.

Zitat
Beim Aufreiten aus egal welchem Grund, wenn dies sehr ausgiebig gemacht wird, kann natürlich auch eine Ejakulation das Endergebnis sein - rein "mechanisch" gesehen.


Wie beim Mann auch,der ejakuliert ja auch nicht durch warme Gefühle im Herzen(duckundwech...)



Wenn ich -grundsätzlich- aversiv mit meinem Hund trainiere, dann macht das auch was mit mir - und nichts was auf OMMMM endet.


Ines mit Yuri, Freddy und Ursula sowie Lukas im Herzen

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

12.01.2012 15:18
#13 RE: Aufreiten Zitat · Antworten

LuckyTola Offline

die emotionsflexible pöttische Hundeblutwurst-Horde mit dem Frauchen, das mehr hutziehwürdigen Mut hat als es selbst geglaubt hätte


Beiträge: 21.167

12.01.2012 15:19
#14 RE: Aufreiten Zitat · Antworten

Frau Teee, hier wird's unanständig .

Liebe Grüße, Sabine mit Lucky und Tola 🐾

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst Du oh Mensch sei Sünde?
Der Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.
(Franz von Assisi)

Tante_Haha Offline

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa


Beiträge: 39.741

12.01.2012 15:20
#15 RE: Aufreiten Zitat · Antworten

Danke für den Hinweis, oh aufmerksamer Anstands-Helden-Gehilfe!!!

Höööört ihr auf!!! Pfui!

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung