Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 990 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Behaviour (öffentlich)
Seiten 1 | 2
stoppel Offline



Beiträge: 8.461

28.12.2011 11:52
#16 RE: Läufige Hündinnen mobben Kastraten? Zitat · Antworten

Zitat von Pauly
Wie ist er denn jetzt drauf, hat er es ganz gut "verpackt"? Und hat er Schmerzen von der Quetschung?


Er war heute morgen lediglich etwas anhänglicher als sonst.
Wir sind an der Stelle wieder vorbeigegangen und anders als in den letzten Jahren ging das anstandslos. DAS sehe ich als Riesengroßen Fortschritt. Nach den letzten Malen musste ich den jeweiligen Weg wieder schönfüttern.

Zitat von Elektra
Sie WISSEN, daß mit diesem Partner einfach "nix zu wollen", nichts an Nachwuchs möglich ist. Dazu kommt, daß ein Desinteresse in dieser Zeit praktisch an persönliche Beleidigung grenzt. Richy aber ignorierte das höchst "geile" Mädel. Ganz schlechte Idee. ;-)


Die Interpretation passt 100% auf die Situation. Hat sich die Dame doch extra vorher in Position gestellt! Das hätte mir natürlich auch auffallen können. Aber wenn es schon meinen Rupf nicht beeindruckt hat?! Die hündische Damenwelt gibt uns beiden Rätsel auf.

Zitat von Mydog
Hmmm, passiert ist uns das noch nicht aber ich vermute ja immer, daß Mogli wie eine läufige Hündin riecht, weil unkastrierte Rüden immer ganz verliebt in ihn sind.
Die stehen, vor allem in Zeiten, wenn es viele läufige Hündinnen gibt, oft fiepend vor ihm... wirklich so, als wäre er eine Hündin.


Das kenne ich nicht bei Richy. Wohl aber auch deshalb, weil er dann völlig unweiblich mit Macho-Gehabe aufdringliche Rüden abwehrt. Interessant finden ihn jedenfalls die meisten intakten Rüden.

Vielleicht gibt es ein Testosteronspray für die Rüdinnen?

Heute Morgen bemerkte ich noch, dass an allen drei gleichartigen Vorfällen immer Männer als Halter beteiligt waren. Ich habe mir also vorgenommen, im Dezember bei Begegnungen mit männlichen Haltern weiblicher Hunde sehr vorsichtig zu sein.

LG Iris mit Brummbär Richy und Springmaus Querida
_______________________________________________

"Happiness is not a station you arrive at, but a manner of travelling." (M.L. Runbeck)

Toni Offline

wo langjährig unschuldig sitzender Knasti entschädigt wird


Beiträge: 6.180

28.12.2011 11:58
#17 RE: Läufige Hündinnen mobben Kastraten? Zitat · Antworten

Achherrje Iris, der arme Richy.

Ich kann mich da Hanne nur anschliessen und finde auch, das der Halter verantwortungslos handelt, wenn er seine laeufig Huendin offline laufen laesst.

Schoen, das es Ricky einigermassen wegzustecken scheint.

**************
Liebe Grüße
Nicole mit "Stinkstiefel" Tobi, und Balou, meinem Bärchen, für immer im Herzen

"Ihr Hund mag Ihnen gegenüber vielleicht ungehorsam sein, aber den Gesetzmäßigkeiten des Lernens gehorcht er stets ausnahmslos perfekt."

Jean Donaldson

Mydog Offline

Direktorin des Zwockel-Zirkus und bekennend geschirrsüchtig sowie Tante Lupa (Admin)


Beiträge: 38.103

28.12.2011 12:04
#18 RE: Läufige Hündinnen mobben Kastraten? Zitat · Antworten

Zitat von stoppel
Das kenne ich nicht bei Richy. Wohl aber auch deshalb, weil er dann völlig unweiblich mit Macho-Gehabe aufdringliche Rüden abwehrt. Interessant finden ihn jedenfalls die meisten intakten Rüden.

Vielleicht gibt es ein Testosteronspray für die Rüdinnen?


Das macht wiederum Mogli nicht, weil für ihn ja fast alle anderen Hunde potentielle Spiel- und Rennpartner sind.
Er wehrt sie erst ab, wenn sie zu aufdringlich werden (was ich allerdings meist schon vor ihm übernehme, bevor es ihm zu viel wird). Das kränkt ihn dann wohl doch irgendwann in seiner männlichen Ehre.

Aber das Testosteronspray für Rüdinnen würd ich auch nehmen.




Petra mit Mogli und dem Schäfchen im Herzen
------------------------
Der ist nicht klein, der ist ein Hundekonzentrat. :o)

Tante_Haha Offline

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa


Beiträge: 39.741

28.12.2011 12:10
#19 RE: Läufige Hündinnen mobben Kastraten? Zitat · Antworten

Zitat von stoppel
Vielleicht gibt es ein Testosteronspray für die Rüdinnen?


Dann haste aber die Rüdenhasser am Hals... Lumpi zum Beispiel... und Nils...

Zitat
Heute Morgen bemerkte ich noch, dass an allen drei gleichartigen Vorfällen immer Männer als Halter beteiligt waren. Ich habe mir also vorgenommen, im Dezember bei Begegnungen mit männlichen Haltern weiblicher Hunde sehr vorsichtig zu sein.


Männer können einfach mit Hormonschwankungen und dem damit verbundenen emotionsflexiblen Verhalten nix anfangen. Kerle eben...

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

stoppel Offline



Beiträge: 8.461

28.12.2011 12:13
#20 RE: Läufige Hündinnen mobben Kastraten? Zitat · Antworten

Zitat von Tante_Haha

Dann haste aber die Rüdenhasser am Hals... Lumpi zum Beispiel... und Nils...

Och, mir dürfen sie gerne um den Hals fallen ....

LG Iris mit Brummbär Richy und Springmaus Querida
_______________________________________________

"Happiness is not a station you arrive at, but a manner of travelling." (M.L. Runbeck)

Lini Offline

mit facettenreichem Mottchen und höchst aristokratischem Schafschubser und: Tante "Klein Ben"


Beiträge: 4.836

28.12.2011 12:15
#21 RE: Läufige Hündinnen mobben Kastraten? Zitat · Antworten

Ochje, armer Richy.. Schön, dass er es einigermaßen wegstecken konnte...

Ich kenne auch mehrere Hündinnen, die in der Läufigkeit viel launischer sind. Ben interessiert sich noch immer für läufige Hündinnen. Er riecht das sofort und die läufigen Hündinnen sind immer sehr interessiert an ihm. Ich glaube nicht, dass er nach einer Hündin riecht.

Zitat von stoppel

Ist das euren Kastraten auch schon mal passiert?


Abschnappen ist uns schon bei bekannten läufigen Hündinnen passiert. Alles weitere lässt Ben sich aber nicht gefallen. Die meisten legen eher Paarungsbereit ihre Rute zur Seite. Ich glaube, sie halten Ben für potent.

Obwohl ich manchmal glaube, dass es allgemein an Ben liegt, dass nur wenig Hunde ihn ernsthaft angreifen, ob läufig oder nicht. Es haben erst eine Handvoll Hunde ausprobiert. Irgendwie haben die meistens Hunde Respekt vor ihm. Wahrscheinlich merken sie ihm an, dass er es ernst meint und haben entweder Angst oder sind so souverän zu wissen, dass es gefährlich ist, sich auf einen Kampf einzulassen.

Liebe Grüße Linda, Juni und Piri
mit Sire Ben im Herzen vereint.
___________________________________________________________________________

"Seelenhunde hat sie jemand genannt - jene Hunde, die es nur einmal geben wird im Leben,
die man begleiten durfte und die einen geführt haben auf andere Wege.
Die wie ein Schatten waren und wie die Luft zum Atmen.
Es wird kein Tag vergehen, ohne an sie zu denken und ohne sie zu vermissen." (Verfasser unbekannt)

stoppel Offline



Beiträge: 8.461

28.12.2011 12:21
#22 RE: Läufige Hündinnen mobben Kastraten? Zitat · Antworten

Zitat von Lini

Obwohl ich manchmal glaube, dass es allgemein an Ben liegt, dass nur wenig Hunde ihn ernsthaft angreifen, ob läufig oder nicht. Es haben erst eine Handvoll Hunde ausprobiert. Irgendwie haben die meistens Hunde Respekt vor ihm. Wahrscheinlich merken sie ihm an, dass er es ernst meint und haben entweder Angst oder sind so souverän zu wissen, dass es gefährlich ist, sich auf einen Kampf einzulassen.


Ja, unsicheres Verhalten und bei Richy sicher auch die fehlende Größe verleiten die Damen sicher eher dazu ihren Launen nachzugeben.

LG Iris mit Brummbär Richy und Springmaus Querida
_______________________________________________

"Happiness is not a station you arrive at, but a manner of travelling." (M.L. Runbeck)

guste1970 ( gelöscht )
Beiträge:

28.12.2011 13:31
#23 RE: Läufige Hündinnen mobben Kastraten? Zitat · Antworten

Zitat von Elektra

Zitat von guste1970
Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Läufigkeit was damit zu tun hat.


Doch, hat sie. Läufige Hündinnen suchen Sexualpartner, das ist die Natur der Sache, die da durchschlägt. Da sie aber nur kurze Zeit wirklich "bereit" sind, ist der Frust über jeden Nichtkastraten groß. Und den Unterschied riechen sie. Sie WISSEN, daß mit diesem Partner einfach "nix zu wollen", nichts an Nachwuchs möglich ist. Dazu kommt, daß ein Desinteresse in dieser Zeit praktisch an persönliche Beleidigung grenzt. Richy aber ignorierte das höchst "geile" Mädel. Ganz schlechte Idee. ;-)



Und schon hab ich wieder was dazu gelernt. Gut zu wissen, auch wenn ich da mit Merle bisher keine schlechten Erfahrungen gemacht hab.
Allerdings kann sie auch schlecht rumzicken, da ich sie während der Läufigkeit nicht mit anderen Hunden zusammen lasse.

Seiten 1 | 2
 Sprung