Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 47 Antworten
und wurde 2.253 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Behaviour (öffentlich)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

14.11.2011 21:47
#16 RE: Wieso rafft er das nicht? Zitat · Antworten

Aber es muss auch mal gut sein, kann mir jetzt nicht noch Tage lang Asche übers Haupt streuen müssen. Ihr habt doch bestimmt auch mal was falsch gemacht. Habe doch schon mehrfach betont, dass ich es einsehe.

Frieda4ever Offline

Chaos-Fraktionsvorsitzende 2, mit löwenbändigendem und frauenverstehendem Bonny-und-Clyde-Verschnitt


Beiträge: 12.011

14.11.2011 21:49
#17 RE: Wieso rafft er das nicht? Zitat · Antworten

Sorry, ich hatte eigentlich vor, das Ganze für Dich zu relativieren und wollte nicht noch mehr Asche zum Streuen liefern.




Liebe Grüße von Nicole




Ich bin für Terrierismus!

QuoVadis Offline

weiß mit pubertierendem durchgeknalltem Mali mit Schäferhund-Exterieur, was Geduld heißt und hütet den wohl tollpatschigsten und knuffeligsten Holländer seit es Herder gibt


Beiträge: 3.201

14.11.2011 21:54
#18 RE: Wieso rafft er das nicht? Zitat · Antworten

So ist es bestimmt auch nicht gemeint!
Es möchte Dir nur jede Betroffene mit ihren eigenen Worten erklären, wie man sich fühlt, wenn so ein freilaufender Tutnix auf einen und den eigenen, artgenossenunverträglichen, Hund zukommt.
So ist es nun mal in Foren, da bekommt man dasselbe immer wieder zu lesen.


__________________________________________________
Gruß
Hanne

Erfolg ist die Fähigkeit,von einem Misserfolg zum anderen zu gehen, ohne seine Begeisterung zu verlieren. Winston Churchill

DeMo Offline

Diplom-Eierfinderin mit Weltherrscherin auf eigenem Thron mitsamt immer geliebterem Prügelknaben


Beiträge: 4.427

14.11.2011 21:55
#19 RE: Wieso rafft er das nicht? Zitat · Antworten

Ruhig Blut, Sabine. Keiner verurteilt dich hier. Es geht uns nur darum, dass du verstehst, wie schlimm so etwas für den anderen Hund und Halter sein kann. Dass es mal passieren kann ist klar. Aber nun solltest du dich darum bemühen, dass es nicht nochmal passiert. Dafür hast du ja Tipps bekommen.

Ein sicherer Rückruf ist eben wichtig. Zumal auch dein Hund verletzt werden kann, wenn er einfach durchbrennt. Kajla hätte ihn mit sicherheit total zur Sau gemacht, und dann hättest du evtll keinen so aufgeschlossenen Hund mehr. Rückruftraining ist langwierig und es nervt auch, wenn man seinen Hund nicht losmachen kann. Ich weiß dass, Kajla ist über ein halbes Jahr nie frei gewesen, immer an der Schleppe. Und auch jetzt muss sie diese noch tragen, obwohl ich sie nichtmehr festhalte. Dazu einen Maulkorb, den sie wahrscheinlich immer im Auslauf tragen müssen wird, weil ich ihr zumindest noch ganz lange nicht in jeder Situation hundertpro vertrauen kann.

Sei froh, dass dein Hund freundlich ist und gib ihm die Chance, das auch zu bleiben! Linda hat das ja sehr schön erklärt. Für den Hund kann sowohl bedrängniss vom Hund, als auch von einem Menschen traumatisch sein. Deshalb tu euch den Gefallen, benutze erstmal die Schleppleine und übe den Rückruf. dein Hund ist jung und nicht vorbelastet, also habt ihr das bestimmt schnell raus.

Liebe Grüße
Mo mit Kajla aka Madame Schnupptulla, aka DAS Schnuppertier,aka Madame Naseweiß
und Rambo dem Zotteltierchen, aka das Schnüüüchen

-----------------------------------------------
„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.“
Antoine de Saint-Exupery (Werk: Der kleine Prinz)

Skip ( gelöscht )
Beiträge:

14.11.2011 22:05
#20 RE: Wieso rafft er das nicht? Zitat · Antworten

Zitat von Sabine 68
Aber es muss auch mal gut sein, kann mir jetzt nicht noch Tage lang Asche übers Haupt streuen müssen. Ihr habt doch bestimmt auch mal was falsch gemacht. Habe doch schon mehrfach betont, dass ich es einsehe.



Oh, ich hatte Nicoles Beitrag auch als Relativierung gesehen und deswegen zugestimmt, war eher ein wneig auf Deiner Seite und kann Dich schon verstehen.

Skip ( gelöscht )
Beiträge:

14.11.2011 22:12
#21 RE: Wieso rafft er das nicht? Zitat · Antworten

Ich bin ehrlich gesagt selbst so ein Exemplar was einen nicht ganz 100% abrufbaren Hund ohne Schlepp laufen lässt.
Ich denk bzw. dachte mir oft so: "Meiner tut ja nix ohne Leine" und es wäre bei uns auch garnicht sooo schlimm, wenn ein unangeleinter Hund auf uns zu käme, außer etwas Getöse zu Beginn würde unsererseits nix passieren, aber ich hab mir vorher nie bewußt gemacht, wieviele Hunde wirklich beschädigend andere Hunde beißen würden oder in Panik geraten.

Mir ist es in 1,5 Jahren zum Glück auch nur einmal passiert, daß Skip ohne Leine im Wald zu nem anderen Hund gerannt ist, ich bin jetzt einfach NOCH vorrausschauender, aber ich habe ihn nicht immer an der Schlepp. Ich finde die Quote 1 mal passiert bei ca. 600 Freiläufen vertretbar. Ich finde, daß man es einem Hund möglich machen sollte ohne Schlepp zu laufen und mal RICHTIG zu rasen, wenn es im Normalfall klappt.

An unübersichtlichen Stellen und Biegungen nehme ich seitdem ich in diesem Forum bin meinen Hund jetzt allerdings IMMER an die Leine.

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

14.11.2011 22:30
#22 RE: Wieso rafft er das nicht? Zitat · Antworten

Ich hatte eine Frage und plötzlich das Gefühl hier am Pranger zu stehen, schön wenn das hoffentlich nicht so gemeint war:)

Frieda4ever Offline

Chaos-Fraktionsvorsitzende 2, mit löwenbändigendem und frauenverstehendem Bonny-und-Clyde-Verschnitt


Beiträge: 12.011

14.11.2011 22:33
#23 RE: Wieso rafft er das nicht? Zitat · Antworten

War es sicher nicht.
Es ist eben nur ein Thema, in welchem viel Angst mitschwingt und deshalb sehr emotional ist.
Alles gut-




Liebe Grüße von Nicole




Ich bin für Terrierismus!

soffie Offline

Zwar nicht des Teufels General, aber doch des Satansbratens inquisitorische Fee


Beiträge: 6.337

14.11.2011 22:33
#24 RE: Wieso rafft er das nicht? Zitat · Antworten

Zitat von Sabine 68
wennn er eben noch nicht 100% abrufbar ist, sollte er an die Schlepp. Ich hasse das Teil, gerade im Wald, weil es überall hängt. Wir werden an dem Thema arbeiten...


Mit einer Schlepp aus Biothane bleibt er nirgens hängen.
Ich achte übrigens immer darauf, daß meine Hunde den Weg nicht verlassen. Denn auch da gibt es genug interessante Dinge zu erschnüffeln. Und die Gefahr, daß die Schleppe hängen bleibt ist dann sehr gering.

Zitat
Zitat Lini: Lerne die Freundlichkeit deines Hundes schätzen und schütze ihn, bevor er selbst Aggressionen entwickelt.


Sehr schöner Satz.

Liebe Grüsse
Kerstin

-------------------------------------------------
Der Gedanke "Wie belohne ich meinen Hund für richtiges Verhalten?" zeichnet die Qualität der Ausbildung aus, nicht der über Bestrafung. (Edgar Scherkl)

stoppel Offline



Beiträge: 8.461

14.11.2011 22:50
#25 RE: Wieso rafft er das nicht? Zitat · Antworten

Deine Frage hat sich mein Hund sicher auch schon mal gestellt.
Da hat er dem Tut-nix klar und deutlich eine Absage zwecks gemeinsamer Verabredung erteilt und nun steht der Lümmel noch immer vor ihm und wartet, dass Richy seine Meinung ändert.
Hund tut dann das, was Hund tun muss, er wird deutlicher. Das klingt dann sicher nicht mehr nett, ist aber eine adäquate Reaktion auf solche Lümmeleien. Manch ein Hund rafft es eben schneller als ein anderer. Es gibt auch unter den Vierbeinern Sensibelchen und Sturköpfe.

Übrigens kommt dann regelmäßig von den Lümmelbesitzern der Kommentar: "Huch, ist ihrer aber aggressiv."

LG Iris mit Brummbär Richy und Springmaus Querida
_______________________________________________

"Happiness is not a station you arrive at, but a manner of travelling." (M.L. Runbeck)

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

14.11.2011 22:54
#26 RE: Wieso rafft er das nicht? Zitat · Antworten

Ich habe eine Schlepp aus Biothane-,finde die unhandlich und relativ schwer bei 10m

Lini Offline

mit facettenreichem Mottchen und höchst aristokratischem Schafschubser und: Tante "Klein Ben"


Beiträge: 4.836

14.11.2011 22:59
#27 RE: Wieso rafft er das nicht? Zitat · Antworten

Es sollte auch meinerseits kein Angriff sein. Es sind ehrliche Zeilen, die du auf deinen Text erhalten hast. Eben auch ehrliche Sorge um deinen Hund.

Liebe Grüße Linda, Juni und Piri
mit Sire Ben im Herzen vereint.
___________________________________________________________________________

"Seelenhunde hat sie jemand genannt - jene Hunde, die es nur einmal geben wird im Leben,
die man begleiten durfte und die einen geführt haben auf andere Wege.
Die wie ein Schatten waren und wie die Luft zum Atmen.
Es wird kein Tag vergehen, ohne an sie zu denken und ohne sie zu vermissen." (Verfasser unbekannt)

soffie Offline

Zwar nicht des Teufels General, aber doch des Satansbratens inquisitorische Fee


Beiträge: 6.337

14.11.2011 23:13
#28 RE: Wieso rafft er das nicht? Zitat · Antworten

Zitat von Sabine 68
Ich habe eine Schlepp aus Biothane-,finde die unhandlich und relativ schwer bei 10m


Stimmt, die sind recht schwer. Welche Breite hast du denn? Ich finde die 9 und auch die 12 mm vom Gewicht her noch erträglich.

Liebe Grüsse
Kerstin

-------------------------------------------------
Der Gedanke "Wie belohne ich meinen Hund für richtiges Verhalten?" zeichnet die Qualität der Ausbildung aus, nicht der über Bestrafung. (Edgar Scherkl)

guste1970 ( gelöscht )
Beiträge:

14.11.2011 23:16
#29 RE: Wieso rafft er das nicht? Zitat · Antworten

Zitat von Sabine 68
Ich hatte eine Frage und plötzlich das Gefühl hier am Pranger zu stehen, schön wenn das hoffentlich nicht so gemeint war:)



Es war einmal, eine HHin mit ihrem Westi, welcher größenwahnsinnig war. Er mochte nicht nur keine Rüden, ne, je größer die waren, um so mehr flippte er aus. Eines schönen Tages (leider gab es davon mehr)geschah es, dass ein freilaufender Schmuserotti sich auf diesen sonst sehr charmanten Westi zubewegte. Ohne Leine. Die HHìn warf dem HH des Rottis also auch sehr charmant die Frage entgegen, ob dies eine Hündin oder ein Rüde sei.
Die Antwort: " Das ist ein Rüde aber der tut nix."
Die HHìn : " Schön für ihn, aber meiner! Deshalb hab ich ihn an der Leine. Sollte ihr Hund jedoch nicht zurück beißen, darf er näher kommen."
Die Moral von der Geschichte:
Die beiden eigentlich charmanten Hundehalter gingen sich bis ans Ende aus dem Weg.

Sabine, niemand stellt dich an den Pranger. Die Geschichte oben stimmt, ich hab sie x- mal erlebt wie viele andere, die Reaktionen waren sehr deutlich und klar, bitte nicht persönlich nehmen. Sonst geht es dir noch wie mir mit dem Herren, und der war ein echtes Schnuckelchen. Aber mein Caesar auch und der wäre den Rotti angegangen!!! Was, wenn der dann zurück beißt? Caesar war etliche Nummern kleiner, natürlich hätte ER angefangen aber genau deshalb war ER gesichert.

Du kennst den anderen Hund nicht. Vielleicht mag er keine Artgenossen und geht auf deinen los?
Zu deiner eigentlichen Frage, Merle hat auch schon Hunde (hinter dem Gartenzaun) angespielt, während die bald den Zaun auseinnander genommen haben. Sie glaubt, jeder Hund ist zum spielen.
Sie hatte vielleicht noch keine negativen Erfahrungen, dabei würde ich es gern belassen.
Also nimm es mit Humor, sichere deine Hund ab, dann klappt es auch mit Kampfschmusern (und schnuckligen Hundehaltern) und die Überraschungen kommen ohnehin von allein.

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

14.11.2011 23:18
#30 RE: Wieso rafft er das nicht? Zitat · Antworten

meine schleppi ist breiter

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung