Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Online | Who's who? | Hundeschule | Aggressionshund | Hexenhunde-Blog | Tierschutz | Dogshop | Impressum/FAQ |

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 41 Antworten
und wurde 1.761 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Pflicht und Kür (öffentlich) Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 1 | 2 | 3
Kafrauke

Amazone ohne Nudelholz und Leidensfähigkeit, jetzt mit neuer Frisur

Beiträge: 7.324



08.11.2011 13:53
RE: Zwei Hunde an der Leine Zitat ·antworten

Drei Flexi geht besserals drei kurze,wenn alle "geschäftig" sein sollen.
Zwei kleine in einer,die grosse in der anderen Hand.

Von K9 gibt es neue Gurtbandleinen in verschiedenen Längen,ich überlege mir eine 1m und eine 1,20m für die beiden zu holen,oder sogar ne 2m ,mit Handschlaufe.
Die sind ziemlich günstig.

Das währ vielleicht auch was?!



Wenn ich -grundsätzlich- aversiv mit meinem Hund trainiere, dann macht das auch was mit mir - und nichts was auf OMMMM endet.


Ines mit Yuri, Freddy und Ursula sowie Lukas im Herzen

LuckyTola

die emotionsflexible pöttische Hundeblutwurst-Horde mit dem Frauchen, das mehr hutziehwürdigen Mut hat als es selbst geglaubt hätte

Beiträge: 21.167



08.11.2011 14:09
RE: Zwei Hunde an der Leine Zitat ·antworten

@ Frau T: Was für eine Sonderanfertigung? Bin neugierig.

Liebe Grüße, Sabine mit Lucky und Tola 🐾

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst Du oh Mensch sei Sünde?
Der Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.
(Franz von Assisi)

AnneCN

weil's Bielefeld ja nicht gibt, mit zwei kleinen Herminen im zauberhaften Teutoburger Wald unterwegs

Beiträge: 8.090



08.11.2011 15:04
RE: Zwei Hunde an der Leine Zitat ·antworten

Zitat von Tante_Haha

eine Sonderanfertigung bei Christiane in Auftrag geben, damit ich nicht so viele Karabiner usw. rumbamseln habe, aber trotzdem eine große schlaufe.



Das interessiert mich auch. Was hast Du da im Kopf?

Liebe Grüße von Anne
mit Jeannie und Samu

Foxy, in meinem Herzen bist du immer bei mir.

Nordlicht



Beiträge: 2.079



08.11.2011 17:24
RE: Zwei Hunde an der Leine Zitat ·antworten

Ich hab noch mal genau darauf geachtet...
Finja und Flexi geht (derzeit) nicht. Letztens hatte ich die Schlepp dabei, das Ergebnis war ähnlich. Sie rennt dann hektisch vom linken zum rechten Grünstreifen und ist dabei nicht wirklich aufmerksam / ansprechbar. Ich weiß nicht, ob es am Leinenwechsel oder an der Länge der Leine liegt. Zugleich habe ich die Vermutung, dass Finja sich mit der kurzen Leine wohler fühlt. Ihr Radius ist nicht so unüberschaubar groß und fühlt sich irgendwie besser geführt. So ist zumindest mein Eindruck. Wenn die Trainingserfolge noch stabiler geworden sind, werde ich zunächst wieder die Schlepp einführen.
Roxy ist wesentlich langsamer und schüffelt mehr.

Mir ist heute wieder bewusst geworden, dass Finja noch sehr viel Ansprache benötigt und Roxy bei Menschensichtung nicht immer ganz einfach ist. Wenn Roxy bellt, bellt Finja auch. An eine Hundesichtung mag ich noch gar nicht denken.
Beide zusammen lassen sich derzeit wohl noch schwer miteinander kombinieren. Ich glaub, wir brauchen doch noch etwas Zeit...

Trotzdem werde ich langsam darauf hinarbeiten und zunächst die Grundstellung im Garten üben.

Viele Grüße
Tanja, Finja und Roxy

ElliB

Hüterin emsig sammelnden Wuschels und seniören Kleinkampfgeistes sowie Tante Athos

Beiträge: 495



08.11.2011 17:39
RE: Zwei Hunde an der Leine Zitat ·antworten

Wenn die Hunde annähernd gleich groß sind, könnte man auch eine Koppel verwenden, dann hat man nur eine Leine in der Hand. Die Hunds müssen dann eben aufeinander warten, wenn einer länger schnüffeln will.



Ein Hund ist ein Herz auf vier Pfoten.
Aus Irland

Nordlicht



Beiträge: 2.079



08.11.2011 18:02
RE: Zwei Hunde an der Leine Zitat ·antworten

Finja ist 20cm größer, fast doppelt so schwer und zieht zehnmal stärker als Roxy. Finja würde Roxy gnadenlos mitzerren... Eine handelsübliche Koppel geht da nicht.
Jedoch habe ich letztens quasi zwei Leinen mit einer Handschlaufe gesehen. Das wäre möglich, aber ob das praktisch ist? Ich möchte vermeiden, dass ein Ruck von Finja sich automatisch auch auf Roxy auswirkt.

Viele Grüße
Tanja, Finja und Roxy

Kafrauke

Amazone ohne Nudelholz und Leidensfähigkeit, jetzt mit neuer Frisur

Beiträge: 7.324



08.11.2011 19:06
RE: Zwei Hunde an der Leine Zitat ·antworten

Und falls du die Leine verlierst wäre es sehr gefährlich!

Ich finde es ohnehin besser jeden einzeln nehmen und dirigieren zu können.

Bei und bestünde auch die Gefahr,dass Yuri Freddie beisst,wenn er austickt,weiss ja nicht ,ob das bei euch auch passieren könnte?!



Wenn ich -grundsätzlich- aversiv mit meinem Hund trainiere, dann macht das auch was mit mir - und nichts was auf OMMMM endet.


Ines mit Yuri, Freddy und Ursula sowie Lukas im Herzen

Pauly



Beiträge: 4.691



08.11.2011 20:09
RE: Zwei Hunde an der Leine Zitat ·antworten

Zitat von Nordlicht

Jedoch habe ich letztens quasi zwei Leinen mit einer Handschlaufe gesehen. Das wäre möglich, aber ob das praktisch ist? Ich möchte vermeiden, dass ein Ruck von Finja sich automatisch auch auf Roxy auswirkt.


So etwas ähnliches nutze ich, meistens zum Radfahren, da ist es praktisch, wenn man nur eine Schlaufe in der Hand hält.
Bei mir ist es allerdings eine Handschlaufe mit "zwei Abgängen=zwei Karabinern". Dazu habe ich Leinen (Handschlaufe oben mit Ring, unten Karabiner) in unterschiedlichen Längen (90cm zum Radfahren/ 1,20 für Paula auf normalen Gassis/1,40m bis 1,60m für Charly).
Ich hake also in die Handschlaufe einfach zwei Leinen in Länge nach Wahl.
So habe ich für beide Hunde trotzdem nur eine Handschlaufe, kann aber einen Hund lösen und ggf. meiner Tochter die Leine dazu in die Hand drücken.

Vielleicht wäre für dich -besonders bei Finja- auch noch eine Leine mit mehreren Griffschlaufen eine Lösung, sowas habe ich anfangs für Paula benutzt, jetzt noch ab und an für Charly. Also eine etwas längere Leine (etwa. 140 oder 1,60 die unten noch einen Eingriff hat, als Kurzführer.

Ich komme übrigens mit Leinen aus "nur Gurtband" überhaupt nicht mehr klar, die schneiden entweder ein, oder sie "drücken", wenn Zug drauf kommt. Ich habe also meistens alles mit Neopren gepolstert.

Allerdings bin ich auch schwer begeistert von dem Grippy-Biothane, was ich mal bei Steffi gekauft hatte. Daraus habe ich zwei 1m Leinen und eine Handschlaufe (wie oben beschrieben) gemacht...und das Zeug liegt echt absolut genial in der Hand.
Paula hat es jetzt leider kaputt gekaut (sie ist ja ein Leinenzergler), aber davon gibt es bestimmt ein neues Set.

Ich hätte dir gern was von meinen Sachen zum ausprobieren geliehen/geschickt; aber die sind alle mit eher zierlichen Karabinern gefertigt (Paula hat nur 15kg, und Charly zieht fast nie), und ich würde nicht gern schuld sein, wenn Finja dir abdampft. Zum reinen ausprobieren im Garten sollte es aber funktionieren.

_________
Liebe Grüße, Christiane mit Charly und Paula

Tante_Haha

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa

Beiträge: 39.741



08.11.2011 20:18
RE: Zwei Hunde an der Leine Zitat ·antworten

Zitat von LuckyTola
@ Frau T: Was für eine Sonderanfertigung? Bin neugierig.


Ich hätte gerne für Spaziergänge im Ort ect. eine 1 Meter-Leine (oder auch 1,20 da bin ich noch nicht sicher), die eine größere Handschlaufe hat. Wenn man eine handelsübliche dreifach verstellbare Leine hat, kann man die Handschlaufe ja in klein einstellen, wenn man die längste Einstellung wählt. Und wenn man die mittlere Einstellung wählt, hat man eine größere Handschlaufe. Ich hätte gerne eine Handschlaufe, die länger ist als die kleine, aber etwas kleiner als die mittlere. Und das Ganze ohne Karabiner oder so.
Wenn man nämlich umgreifen muss, ist eine kleine Handschlaufe oft echt schlecht zu fassen, die große hingegen ist so groß, dass beim Leckerchen holen oft ein Hundekopf drinsteckt.

Dafür hätte ich gerne trotzdem einen großen Ring bei ca. 40 cm eingearbeitet, so als könnte man sie verstellen. Ganz einfach, weil man die Hunde da super kurz nehmen kann und die Leine einem nicht durch die Hand rutscht.

So ungefähr hab ich mir das vorgestellt...

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

Nordlicht



Beiträge: 2.079



08.11.2011 20:23
RE: Zwei Hunde an der Leine Zitat ·antworten

Zitat von Pauly
[quote="Nordlicht"]
Ich hätte dir gern was von meinen Sachen zum ausprobieren geliehen/geschickt; aber die sind alle mit eher zierlichen Karabinern gefertigt (Paula hat nur 15kg, und Charly zieht fast nie), und ich würde nicht gern schuld sein, wenn Finja dir abdampft. Zum reinen ausprobieren im Garten sollte es aber funktionieren.


Danke für das Angebot. Ich glaube, dass wir wirklich noch etwas Zeit brauchen. Ich würde mich aber über Fotos (oder Links mit Fotos) freuen. Hast du dir die Leinen selbst gefertigt? Insgesamt wäre eine Leine inkl. Kurzführerschlaufe eine tolle Sache für uns.
Für Finja nutze ich Leder, für Roxy einen gepolsterten Gurt - einfaches Gurtband geht sicherlich nicht bei uns. Grippy-Biothane müsste ich ausprobieren.

Viele Grüße
Tanja, Finja und Roxy

Pauly



Beiträge: 4.691



08.11.2011 21:10
RE: Zwei Hunde an der Leine Zitat ·antworten

Zitat von Nordlicht
Hast du dir die Leinen selbst gefertigt?


Ja. Ich muß ganz ehrlich gestehen, das ich -außer Flexileinen und Spielsachen und 2 Kudden- fast gar kein Hundezubehör mehr habe, das nicht selbst gemacht ist.
Darum ist es macnhmal wohl auch ziemlich doof von mir, Tips zu geben. Aber Leinen -ob Leder/Gurt+Neopren oder Biothane- kann man sich ja wirklich mittlerweile in diversen Shops auf Wunsch anfertigen lassen.

Zitat von Nordlicht
Ich würde mich aber über Fotos (oder Links mit Fotos) freuen.


Mach ich dir morgen, ich hab davon noch keine Fotos.

Hier habe ich aber eins von den Biothane Leinen+Griffschlaufe.
Man sieht ganz gut, das sich der Zug des einen Hundes (Charly, der außen läuft) nicht auf den anderen Hund überträgt, sondern bei meiner Hand aufhört...danach hattest du ja auch gefragt.

Und nur falls einer denkt, ich fahre immer so doof mit dem Rad durch die Gegend; nee, das war das Foto fürs Fotowunschspiel, ich winke also für Baraloki in die Kamera.

_________
Liebe Grüße, Christiane mit Charly und Paula

Angefügte Bilder:
Radleinen.jpg  
Nordlicht



Beiträge: 2.079



08.11.2011 21:39
RE: Zwei Hunde an der Leine Zitat ·antworten

Selbstgemacht finde ich total super. Ich hab schon alles mögliche gebaut. Tür"gitter", Gehirnjoggingwand für Hunde, Terrarien, Zwischenwände, Schränke, Regale und vieles mehr. Hab auch schon betoniert, verputzt, gefliest, gemauert, Zäune gesetzt... aber mit Stoffen und Gurten bin ich nicht so vertraut. Ich traue mich auch nicht so richtig ran, denn wenn Finja erstmal beschleunigt und die Nähte nicht halten... Bei "harmlosen" Dingen greife ich schon zur Nähmaschine - Thundershirt für Finja, Körnerkissen und früher eine aufwändige Handpuppe.

Wenn du mir Tipps gibst, dann bitte gaaanz genau. Vielleicht hab ich doch den Mut und lege mal einen Nähtag ein...
Magst du mir den gelb eingekreisten Bereich beschreiben bzw. fotografieren? Ich kann das nicht genau erkennen.

Viele Grüße
Tanja, Finja und Roxy

Angefügte Bilder:
Leine.jpg  
Pauly



Beiträge: 4.691



08.11.2011 22:06
RE: Zwei Hunde an der Leine Zitat ·antworten

Zitat von Nordlicht
Ich traue mich auch nicht so richtig ran, denn wenn Finja erstmal beschleunigt und die Nähte nicht halten... Bei "harmlosen" Dingen greife ich schon zur Nähmaschine - Thundershirt für Finja, Körnerkissen und früher eine aufwändige Handpuppe.
Wenn du mir Tipps gibst, dann bitte gaaanz genau. Vielleicht hab ich doch den Mut und lege mal einen Nähtag ein...


Trau dich mal, es ist gar nicht so schlimm, wie du jetzt denkst.
Wichtig ist das Nähgarn (zum ausprobieren usw. ist es zunächst fast egal, aber wenn es im Alltag halten soll, ist es wichtig drauf zu gucken) logischerweise sowieso keine Baumwolle. Am besten ist ein Polyester Umspinnzwirn (wenn du das bei Google einwirfst, wird dir eine gute Marke ausgeworfen, ansonsten gern per pn). Nicht zu dick, weil die meisten normalen Maschinen das nicht gut verarbeiten können. Ist auch nicht wichtig, weil Mehrfachnähte im Gurt immer besser halten, als einfache. Also lieber mit einem dünneren, stabilen Garn mehrfach nähen, als mit einem dicken Garn nur einfach. Diese Nähte lösen sich im Gurt nicht so schnell...wenn doch, hält eine zweite Naht.
Wenn du am Anfang unsicher bist, ob es hält, dann donner halt lieber öfter mit der Maschine drüber. Bei Gurt ist das absolut kein problem, er verzieht sich kaum, verdreht sich nicht, und reißt deswegen schon gar nicht aus. Und für den eigenen Hausgebrauch ist es ja zunächst nicht so wichtig, wie schön die Nähte aussehen, sondern es soll alles sicher halten.
Bei Neopren ist das was anderes, das verzeiht Nähfehler und viele Nähte leider nicht so gern...aber da sind wir dann "bei den Profis", und das ist ja noch nicht gefragt.
Falls du polstern möchtest, lässt sich Fleece super gut zuschneiden, verarbeiten und nähen.

Übrigens ist das Gurtband aus dem Baumarkt super weich, und lässt sich prima mit "Ottonormal Nähmaschinen" nähen. Haltbar ist es trotzdem. Ist eigentlich ganz prima für Leinen im Hausgebrauch, und für Nähanfänger zum ausprobieren. Für Geschirre/Halsbänder ist es nicht so gut, weil es sich gern mal (in der Länge) verzieht. 1cm ist bei einer Leine nicht schlimm, bei Halsband und Geschirr ist es fatal.

Wenn noch Fragen sind, gern nachfragen. Und munter losgenäht, so habe ich vor 8 Jahren auch angefangen.

Zitat
Magst du mir den gelb eingekreisten Bereich beschreiben bzw. fotografieren? Ich kann das nicht genau erkennen.


Klar, mach ich morgen. Beschreibung gibt es auch dann, erklärt sich leichter mit Foto.

_________
Liebe Grüße, Christiane mit Charly und Paula

Pauly



Beiträge: 4.691



09.11.2011 10:10
RE: Zwei Hunde an der Leine Zitat ·antworten

Hier sind die Bilder...falls sich irgendwas daran nicht erklärt, gern nachfragen.

1. Das Leinenset vom Foto auf dem Rad im Ganzen (alles aus Grippy Biothane, der Griff dazu mit Neopren gepolstert...die Leinen schon mit deutlichen "Paulaschaden")
2. der eingekreiste Bereich

_________
Liebe Grüße, Christiane mit Charly und Paula

Angefügte Bilder:
Leine1.jpg   Leine2.jpg  
Pauly



Beiträge: 4.691



09.11.2011 10:16
RE: Zwei Hunde an der Leine Zitat ·antworten

3. 2 schwarze,schmale 90cm Leinen (komplett gepolstert) an einem Handgriff mit Abgängen in unterschiedlicher Länge. Neugierige Paula als Deko dazu.
4. (ewig alte zum einhängen an meinen Bauchgurt gedachte) Leine, 1m lang, Handschlaufe oben, Eingriff zum kurz nehmen Stück weiter unten, Griffe mit Fleece gepolstert.

_________
Liebe Grüße, Christiane mit Charly und Paula

Angefügte Bilder:
Leine3.jpg   Leine4.jpg  
Seiten: 1 | 2 | 3
 Sprung