Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 998 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Behaviour (öffentlich)
Seiten 1 | 2
Scharmützel Offline

Herausgeberin des "Forum-Love-Letters", die mit flugohrigem Joschibert und Mini-Duracel-Caniden Wattebausch werfend in Entenhausen quietscht


Beiträge: 1.079

21.04.2011 08:13
#16 RE: Zu warm oder zu alt? Zitat · Antworten

Ja, das beantwortet meine Frage ...

Ich bin glaube ich was meinen Hund angeht, einfach zu vorsichtig. Der Arme wird immer in Watte gepackt

Weiß ja das größere Hund auch locker 15 Jahre alt werden können, aber trotzdem habe ich schon mal "vorab" Sorgen und beäuge die kleinste Veränderung.
Ich hoffe von ganzem Herzen das er mit seiner Cauda Equina auch wirklich so alt wird... ich versuch's ihm jedenfalls so schön und einfach wie möglich zu machen ...

Vielen Dank an euch und eure aufbauenden Worte (und Bilder)!

[line]
Liebe Grüße von Anja mit Joschibertl im Herzen, Nala und Nele aus Entenhausen

Keine Beleidigung würde mich so hart treffen wie ein misstrauischer Blick von einem meiner Hunde.
James Gardner

Frieda4ever Offline

Chaos-Fraktionsvorsitzende 2, mit löwenbändigendem und frauenverstehendem Bonny-und-Clyde-Verschnitt


Beiträge: 12.011

21.04.2011 08:19
#17 RE: Zu warm oder zu alt? Zitat · Antworten

Ach anja,
der Hund meines Trainers ist nachweislich 24 Jahre geworden.
Mein Friedchen in der Blüte ihres Lebens nur 11...

Nehme Dir nicht die schöne Zeit, indem Du Dir solch einen Kopf machst.
Paul und Lotte sind recht junge Hunde, und beide haben Schwierigkeiten mit der Wärme, vorallem Paul.

Und dann solltest Du mich mal sehen- ich schleppe mich von einer Bank zur anderen! Ich bin erst 41 Jahre alt!

Der Umschwung war auch ziemlich extrem und dann darf man den Fellwechsel auch nicht vergessen.
Der ist für die Tiere oft sehr stressig.




Liebe Grüße von Nicole




Ich bin für Terrierismus!

LuckyTola Offline

die emotionsflexible pöttische Hundeblutwurst-Horde mit dem Frauchen, das mehr hutziehwürdigen Mut hat als es selbst geglaubt hätte


Beiträge: 21.167

21.04.2011 08:45
#18 RE: Zu warm oder zu alt? Zitat · Antworten

Ich kann Deine Sorgen gut verstehen denn ich neige auch dazu, mir immer zu viele Sorgen zu machen. Ich muß sagen, dass das was die anderen geschrieben haben, mich jetzt auch ein wenig beruhigt hat denn Lucky und Tola wollen bei dem Wetter auch nicht sooooo lange Runden drehen.

Liebe Grüße, Sabine mit Lucky und Tola 🐾

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst Du oh Mensch sei Sünde?
Der Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.
(Franz von Assisi)

Lindenschreck Offline




Beiträge: 349

21.04.2011 09:56
#19 RE: Zu warm oder zu alt? Zitat · Antworten

Zitat von Frieda4ever

Ich bin erst 41 Jahre alt!



Das hätte ich nun aber nicht gedacht!

Back to topic... Selbst Norik, als Rennsemmel, schmeißt sich bei dem Wetter aus dem Vollspeed auf die Seite und bleibt einfach mal liegen, weils zu warm ist oder setzt sich mitten auf den Weg und will nicht weiter gehen. Obwohl Norik am liebsten den ganzen Tag in der Sonne liegt, aber bewegen muss er sich nicht, bei dem Wetter.

(Herz hab ich schallen lassen, weil ich befürchtete, da könnte irgendwas sein, bei nein, es ist wirklich nur zu warm, der Hund ist gesund!)

Es grüßen Kathi und der Lindenschreck Norik

Elektra Offline

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)


Beiträge: 41.050

21.04.2011 13:31
#20 RE: Zu warm oder zu alt? Zitat · Antworten

Zitat von Scharmützel
Ich bin glaube ich was meinen Hund angeht, einfach zu vorsichtig.



Besser so als andersrum. Zum Glück habe ich eine TÄ, die mir schon sagt, wenn ich abwarten und beobachten kann/darf. :-)

Viele Grüße
Barbara mit 'dame de coeur' Lupa (G'lupa de la Noire Alliance), Ritter Parcifal, Prince Maddox und Sir Lancelot sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben, Spitzbub Ilias und Lausbub Seppl

----

"Just a generation ago if you went near a dog when he was eating and the dog growled, somebody would say, 'Don't go near the dog when he's eating!, what are you crazy?' Now the dog gets euthanized. Back then, dogs were allowed to say, NO. Dogs are not allowed to say no anymore...They can't get freaked out, they can't be afraid, they can never signal 'I'd rather not.' We don't have any kind of nuance with regard to dogs expressing that they are uncomfortable, afraid, angry, or in pain, worried, or upset. If the dog is anything other than completely sunny and goofy every second, he goes from a nice dog to an 'AGGRESSIVE' dog." (Jean Donaldson)

Frieda4ever Offline

Chaos-Fraktionsvorsitzende 2, mit löwenbändigendem und frauenverstehendem Bonny-und-Clyde-Verschnitt


Beiträge: 12.011

22.04.2011 09:11
#21 RE: Zu warm oder zu alt? Zitat · Antworten

Zitat von Lindenschreck



Back to topic... Selbst Norik, als Rennsemmel, schmeißt sich bei dem Wetter aus dem Vollspeed auf die Seite und bleibt einfach mal liegen, weils zu warm ist oder setzt sich mitten auf den Weg und will nicht weiter gehen.



Oder schmeißt sich hemmungslos in irgendwelche Tränken auf Weiden...




Liebe Grüße von Nicole




Ich bin für Terrierismus!

Lindenschreck Offline




Beiträge: 349

22.04.2011 09:27
#22 RE: Zu warm oder zu alt? Zitat · Antworten



Wie gut, dass ich nicht mehr neben dem Stall wohne...

Es grüßen Kathi und der Lindenschreck Norik

Ille Offline

mit kleinem großem weißen Riesen


Beiträge: 3.444

23.04.2011 04:58
#23 RE: Zu warm oder zu alt? Zitat · Antworten



Ich denke, das liegt nicht nur am schwarzen Fell oder dicken Unterfell.
Mir hat mal ein Arzt gesagt, Fell schütz auch vor der Sonne, egal welche Farbe das Fell hat.

Ich bin zur Zeit etwas eingespannt, lese deshalb schnell am führen Morgen.
Eure Ausführungen beruhigen mich richtig, Joschi, ein weißer Hund, also Westi, schleicht seit Anfang der wärmeren Zeit auch so herum.
Allerdings am Abend, gerade zu der Zeit, zu der ich mit ihm etwas unternehmen möchte.
Dann ist er ausgepowert.
Mein Mann läuft tagsüber sehr ausdauernd mit Joschi.

Da er vor der Kastration leichte Herzprobleme hatte, dachte ich, dass es wieder das Herz oder sonstiges ist.
Ständig die Sorgen, die man sich um sein Hundekind macht.

Barbara, deine Bilder sind trotz der geschafften Hunde wunderschön.
Da würde ich auch gern Gassigehen.
Herrliche Natur und das wunderschöne Panorama.
Und natürlich die tollen Hunde!

Tschüssi Ille und Joschi für immer im Herzen

************************
Ich kann meinem Hund nicht so viel Gutes tun, wie er mir selbst guttut! Ille

Seiten 1 | 2
 Sprung