Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 57 Antworten
und wurde 5.476 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Behaviour (öffentlich)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
LuckyTola Offline

die emotionsflexible pöttische Hundeblutwurst-Horde mit dem Frauchen, das mehr hutziehwürdigen Mut hat als es selbst geglaubt hätte


Beiträge: 21.167

21.03.2011 11:50
#31 RE: Leinenaggression Zitat · Antworten

Ja wie toll ist das denn . Und da gibt es wirklich Trainer, die den Klicker verteufeln . Das habt ihr ganz toll gemacht.

Liebe Grüße, Sabine mit Lucky und Tola 🐾

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst Du oh Mensch sei Sünde?
Der Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.
(Franz von Assisi)

LaEscapia Offline

Haus- und Hofphotographin mit verarmt adeligem austraulischem Anhang und Erfinderin der Bügelbrücke


Beiträge: 1.953

21.03.2011 12:38
#32 RE: Leinenaggression Zitat · Antworten

für den tollen Vierbeiner
und und fürs Frauchen!

Solche Geschichten sind doch zuuu schön!

Freu mich sehr für Euch

----------------
Liebe Grüße
Sabine und das Rüsseltier

Aimie Offline

Erfinderin des Berufsbildes des Slerbs, die zwischen den Schnauzen von Frau Diva und Herrn Traber komischerweise Halsbänder sucht


Beiträge: 2.383

21.03.2011 14:28
#33 RE: Leinenaggression Zitat · Antworten




Weiter so ihr zwei!!!

So macht das Leben doch wieder Spaß!!!!

LG von Ilka mit Aimie und Soxi

----------

Heute ist das Morgen über das du dir gestern Sorgen gemacht hast.

Und alles ist gut!

Tinca1 Offline

Chaos-Fraktionsvorsitzende 1, behütet von einmaligem Döggerich, jetzt mit krawallschachteligem Fleckenzwerg


Beiträge: 11.497

21.03.2011 17:05
#34 RE: Leinenaggression Zitat · Antworten

Wow, Christiane, das ist ja genial - die Freude, die Du beim Training hast, kann man wirklich aus jeder Zeile lesen. Hab ihr toll gemacht!

********************
Viele Grüße,
Steffi mit Bendo - und Pina, Einstein, Tovje und Treff im Herzen

"Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann." (Francis Picabia, 1922)

baraloki Offline




Beiträge: 7.411

21.03.2011 17:40
#35 RE: Leinenaggression Zitat · Antworten


Gratuliere! ...und erblasse vor Neid und Ehrfurcht. Soweit sind wir noch nicht.

Noch ne Frage zum "Durchklickern". Ihr klickert also einfach weiter, gefühlte 100 x am Stück, egal ob Hund auf Euch reagiert oder die keifende, kläffende, zähnefletschende Bestie gibt?
Frage: Hätte ich doch weiter klickern sollen, obwohl Loki jetzt meist unsere Lecker-werf-Spiele bevorzugt schon wenn ich ihn einfach nur fröhlich anspreche?
Bei zu schnellen Annäherungen (Fahrrad) bzw. zu wenig Ausweichmöglichkeit (Fussweg) gibts immer noch Probleme, auch wenn er jetzt ganz schnell wieder runter kommt.

OT: Ich hab am WE grade wieder zwei Trainerinnen erlebt, die mir Leinenruck und "energisches" NEIN gegen Ankläffen empfahlen. Und das in einer Ausbildung für Besuchshundeteams! .
Dank diesem Forum hab ich das klar abgelehnt und der Frau die Leine aus der Hand genommen. Basta. Hätt ich mich früher nie getraut!

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Herzlichst, Bara mit Forumself Loki [url=http://www.smilies.4-user.de][img]http://www.smilies.4-user.de/include/Tiere/smilie_tier_118.gif[/img][/url]

[small]Tiere sind die besten Freunde.
Sie stellen keine Fragen und kritisieren nicht.
Mark Twain[/small]

Kika Offline



Beiträge: 2.989

21.03.2011 19:43
#36 RE: Leinenaggression Zitat · Antworten

Zitat von baraloki
Frage: Hätte ich doch weiter klickern sollen, obwohl Loki jetzt meist unsere Lecker-werf-Spiele bevorzugt schon wenn ich ihn einfach nur fröhlich anspreche?



Bara, man muss nicht unbedingt klickern. Es kommt immer darauf an, wie gut der Hund auf das eigene Handeln reagiert.

Bei Genna hab' ich auch oft Leckerchen geworfen und *Soeinfeinerhundgesäusel* von mir gegeben. Inzwischen reagiert sie schon besser auf den Klicker, da der Erregungszustand bei ihr nicht mehr so groß ist.

Wichtig ist nur, dass Du positive Emotionen transportierst - wie Du das machst, ist eigentlich egal.

Zitat von baraloki
Ich hab am WE grade wieder zwei Trainerinnen erlebt, die mir Leinenruck und "energisches" NEIN gegen Ankläffen empfahlen. Und das in einer Ausbildung für Besuchshundeteams! .
Dank diesem Forum hab ich das klar abgelehnt und der Frau die Leine aus der Hand genommen. Basta. Hätt ich mich früher nie getraut!



Ich gratuliere Dir...das ist doch ein ganz tolles Selbstbewußtsein!


Zitat von Merlesam
Das hatten wir seit drei Jahren nicht mehr, ich erkenne meinen Hund nicht mehr wieder.

Ich bin soooo glücklich und bleibe am Ball und hoffe das ich hier noch vieles vieles Positives schreiben kann.
Gut das ich das Forum hier entdeckt habe und von Canis weg bin, ich glaube nicht das wir damit so weit gekommen wären wie wir jetzt sind.



Christiane, Dein Bericht hört sich soooo klasse an.

Ich muss ehrlich sagen, ich freue mich über jeden, der von Canis wegkommt und dann solche Erfolge hat!!!

& für Dich und Deinen Sam


Liebe Grüße Claudia mit Ephi&Genna

Tigger Offline

Smilie by GreenSmilies.com Hardcore-Leckerchenspenderin (Admin)


Beiträge: 9.039

21.03.2011 19:45
#37 RE: Leinenaggression Zitat · Antworten

Zitat

Ich trainiere jetzt zwei Wochen mit Sam mit dem C+B und das ich so schnell Erfolge erziele hätte ich nie gedacht.


Superstreber
Richtige Überflieger seit ihr ja.

Zitat


... aber viel wichtiger wäre, das der Clicker mich tiefenentspannt hätte.
Mir ist das gar nicht aufgefallen aber ich bin ruhig und habe keine Herzklopfen mehr, hab das gar nicht gemerkt.


Genau, das meine ich wenn ich sage man kann sich so wunderbar an dem Clicker festhalten.

LG Anja mit Jacky & Andres
Im immer dabei: unsere Dicke



Das Schönste, was ein Hund hinterlassen kann, ist ein Lächeln im Gesicht derjenigen, die an ihn denken, denn was tief in unserem Herzen verankert ist, können wir durch den Tod nicht verlieren.

Pauly Offline




Beiträge: 4.691

21.03.2011 20:20
#38 RE: Leinenaggression Zitat · Antworten

Christiane, das liest sich prima, ich freu mich auch mit!

Zitat

Ich muss ehrlich sagen, ich freue mich über jeden, der von Canis wegkommt und dann solche Erfolge hat!!!


Ja, ich auch!

@Bara: Charly reagiert auch "besser" auf gesäusel oder "Jippije" bei Ablenkung, als auf den Clicker.
Ist doch auch nicht schlimm, hauptsache gute Stimmung.

_________
Liebe Grüße, Christiane mit Charly und Paula

Mydog Offline

Direktorin des Zwockel-Zirkus und bekennend geschirrsüchtig sowie Tante Lupa (Admin)


Beiträge: 38.104

21.03.2011 20:37
#39 RE: Leinenaggression Zitat · Antworten

Zitat von Tigger
Genau, das meine ich wenn ich sage man kann sich so wunderbar an dem Clicker festhalten.


Ist auch genau meine Erfahrung. Ich fühle mich mit dem Clicker in der Hand sicherer.

Hach, ich freu mich unglaublich darüber, wie glücklich und entspannt Du klingst. Geh auf diesem Weg einfach unbeirrt weiter, er wird Euch noch ganz weit in ein entspannteres Leben mit viel Freude an gemeinsamen Spaziergängen bringen!

Zitat von Merlesam
Ich bin soooo glücklich und bleibe am Ball und hoffe das ich hier noch vieles vieles Positives schreiben kann.


Das kannst Du ganz bestimmt!!!




Petra mit Mogli und dem Schäfchen im Herzen
------------------------
Der ist nicht klein, der ist ein Hundekonzentrat. :o)

Lara Offline




Beiträge: 49

22.03.2011 09:09
#40 RE: Leinenaggression Zitat · Antworten


Mensch, das ist ja klasse
Ihr macht mir damit richtig Mut

Zitat
Gut das ich das Forum hier entdeckt habe und von Canis weg bin, ich glaube nicht das wir damit so weit gekommen wären wie wir jetzt sind.


So gehts mir auch

Liebe Grüße
Sabine

Merlesam Offline

wo die Probleme manchmal überraschend bicyclisch sind


Beiträge: 94

23.03.2011 10:39
#41 RE: Leinenaggression Zitat · Antworten

Erstmal vielen Dank für eure lieben Antworten.

Es geht weiter bergauf, hier mal eine Siutation die wir gestern hatten und die mir unglaublich gut getan hatt.

Wir werden hier in der Nachbarschaft als die mit dem Aggro Hund genannt.
Keiner hatt sich mal die Mühe gemacht und gefragt warum Sam so ist, naja egal.

Gestern kamen wir aus dem Wald und unsere "liebe" Nachbarin stand mit ihrem Hund und zwei anderen Nachbarn bei uns in der Strasse.
Also hab ich mir gedacht, so denen zeigen wir es jetzt, tschaka da kommen wir jetzt dran vorbei.
Ich muss dazu sagen Sam mag weder Hund noch Nachbarin.

Also hab ich allen Mut zusammen gekratzt, Sam leckeren Pansen versprochen wenn er nicht bellt und mich auf den Weg gemacht.
Sam schaut, C+B, wir gehen weiter C+B, sind auf deren Höhe, C+B, C+B, C+B, ich ein super freundliches Hallo an alle, C+B,C+B und wir waren dran vorbei ohne ein einziges Wuffen, Knurren oder Ausrasten.
Die Gesichter meiner Nachbarn haben mich für die letzten drei Jahre Leinenaggro entschädigt.

Einen Rückschlag gab es gestern aber auch noch, war aber meine Schuld, ich will wohl gerade zuviel.
Sam hört ja offline im Moment auch super, deshalb hab ich ihn blöderweise im Wald abgeleint, keine gute Idee gewesen.
Erst war er ganz lieb bei mir, dann muss er wohl was in die Nase bekommen haben und weg war er.
Da muss ich mir was einfallen lassen, kann man das richtige Jagen auch irgendwie mit dem Clicker in den Griff bekommen ?
Ich häng da grad, keine Ahnung wie ich da anfangen soll.

Achso im Auto ist er jetzt auch ruhig, wir haben die Fenster meiner Freundin verhangen wenn wir mitfahren, nicht schön aber wirkungsvoll.

LG
Christiane mit Sam

LG
Christiane mit Sam
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Man kann in Tiere nichts hineinprügeln, aber man kann manches aus ihnen herausstreicheln. - Astrid Lindgren -

Kika Offline



Beiträge: 2.989

23.03.2011 11:11
#42 RE: Leinenaggression Zitat · Antworten

...die Gesichter der Nachbarn hätte ich auch gern gesehen...super gemacht!


Beim Jagdtrieb hilft wohl nur die Schleppleine. Du kannst natürlich auch hier mit dem Clicker arbeiten:

Ich habe mit Genna das "Sitz" auf Zuruf geübt. Erst mit kurzem Abstand, C&L. Der Abstand wird immer größer (bis zu 15m Schleppleinenlänge), ebenso wird die Ablenkung gesteigert.
Sie wartet dann im "Sitz" auf mich, C&L. Manchmal rufe ich sie auch ab und belohne sie z.B. mit einem Ballwurf.

Ziel: Sobald Genna Wind vom Wild bekommt oder Wild sieht, soll sie sich hinsetzen.
So beobachten wir auch gelegentlich Rehe. Sie sitzt und wird dabei gefüttert.


Liebe Grüße Claudia mit Ephi&Genna

Tante_Haha Offline

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa


Beiträge: 39.741

23.03.2011 11:50
#43 RE: Leinenaggression Zitat · Antworten

Christiane, es freut mich sehr zu lesen, dass ihr so tolle ERfolge habt!!! Macht mal schön weiter so!

Zum Jagen kann ich Dir auch nur Schleppleinentraining empfehlen. Das Ganze gepaart mit viel Aufmerksamkeitstraining (Blickkontakt zu Dir etc.). Freilauf gibt´s bei mir auch nur dort, wo mit ziemlicher Sicherheit kein Wild ist. Mo ist ja ein Jagdhund-Mix. Ihm habe ich ganz lange ganz gezielt Spuren geclickert. D.h. er nahm eine Spur auf und sofort kam Click und Leckerchen. So bekommt er die Belohnung schon alleine dafür, dass er mir die Spur zeigt. Und das funktioniert super. Er findet eine Spur, es clickt und er kommt sofort zu mir. Die Leckerchen gibt´s dann "aufgewertet" zum Suchen im Gras!

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

Merlesam Offline

wo die Probleme manchmal überraschend bicyclisch sind


Beiträge: 94

23.03.2011 13:12
#44 RE: Leinenaggression Zitat · Antworten

Danke für eure Antworten.
Dann werd ich mal wieder die Schleppleine rauskramen, ich bin ehr so ein Schleppleinenlegastheniker.

Also kann ich ein Stoppsignal üben und das erstmal wenn er nur so 2 Meter von mir entfernt ist ?
Clicker ich wenn er dann wirklich ins Sitz geht oder erst wenn ich dann bei ihm bin ?

An der normalen Leine kann ich die Aufmerksamkeit gar nicht mehr steigern, da ist er jetzt ein Steber.
Dann weite ich das mal aus und Clicker jedes rumdrehen und anschauen an der Schlepp.
Danke für die Tipps, was das angeht hab ich im Moment irgendwie kreative Blackouts.

LG
Christiane mit Sam

LG
Christiane mit Sam
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Man kann in Tiere nichts hineinprügeln, aber man kann manches aus ihnen herausstreicheln. - Astrid Lindgren -

Tante_Haha Offline

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa


Beiträge: 39.741

23.03.2011 13:39
#45 RE: Leinenaggression Zitat · Antworten

Zitat
Also kann ich ein Stoppsignal üben und das erstmal wenn er nur so 2 Meter von mir entfernt ist ?
Clicker ich wenn er dann wirklich ins Sitz geht oder erst wenn ich dann bei ihm bin ?


Genau, Entfernung langsam steigern! Und clickern schon in dem Moment in dem er stoppt!!! Also so früh wie möglich!

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung