Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 57 Antworten
und wurde 5.472 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Behaviour (öffentlich)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Merlesam Offline

wo die Probleme manchmal überraschend bicyclisch sind


Beiträge: 94

08.03.2011 08:39
#16 RE: Leinenaggression Zitat · Antworten

Hallo,

ich muss euch einfach schreiben, unsere Erfolgsmomente hören nicht auf.
Heute morgen vier Hunde, kein einziges mal hatt er gebellt.
Dann kam uns im Wald einer seiner Erzfeinde entgegenen, ich also mit Hund ein wenig ins Unterholz ausgewichen hab gesäuselt : schau der Lando, feiner Hund.
Dabei geclickert und Leckerchen reingestopft ( also Frau ist wirklich multi tasking fähig )
Sam blieb ruhig !!!! hab ihn immer wieder aufgefordert den Hund anzuschauen und es klappte super.
Das Frauchen von Lando rief mir dann noch zu, das sieht doch toll aus, weiter so und ich bin fast vor Stolz geplatzt.

Dann passiert gerade etwas was ich total spannend finde, ich gehe zu 90 % mit meiner Freundin und deren 9jähriger Goldihündin spazieren.
Jetzt nach zwei Tagen hatt sie raus, das wenn es bei mir clickt es Leckerchen gibt.
Dadurch das ich mit Sam übe, konditioniere ich zeitgleich die Hündin mit auf den Clicker, ich clickere ja nicht nur die Hundebegnungen sondern mache auch mal kleine Tricks unterwegs.
Die Hündin blüht regelrecht auf, wenn ich dann mal was von ihr verlange und sie sich einen C + L verdienen kann.
Also fahren wir gleich zu Fressnapf und kaufen für das Frauchen einen Clicker, habe ihr versichert das auch ein 9jähriger Hund noch einiges lernen kann.

LG
Christiane und Sam

LG
Christiane mit Sam
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Man kann in Tiere nichts hineinprügeln, aber man kann manches aus ihnen herausstreicheln. - Astrid Lindgren -

Mydog Offline

Direktorin des Zwockel-Zirkus und bekennend geschirrsüchtig sowie Tante Lupa (Admin)


Beiträge: 38.104

08.03.2011 09:04
#17 RE: Leinenaggression Zitat · Antworten

Wie klasse ist das denn!!?!!

Den Effekt mit dem beclickerten Zweithund kenne ich auch. Moglis Freundin Angie ist auch immer sofort zur Stelle, wenn Mogli für einen Rückruf einen Click bekommt. Dann habe ich sofort zwei Hunde am Bein hängen. Wortwörtlich übrigens, weil ich immer das rechte Bein als "Hundeabstützrampe" anbiete, wie mein Mann es immer so schön nennt, damit ich mich nicht so weit runterbeugen muss.

Ich freu mich rieeeesig, daß Du so einen Erfolg mit dem Clicker hast. Und daß jetzt dadurch noch ein zweiter Hund in den Genuss des Clickerns kommt, freut mich umso mehr.




Petra mit Mogli und dem Schäfchen im Herzen
------------------------
Der ist nicht klein, der ist ein Hundekonzentrat. :o)

Merlesam Offline

wo die Probleme manchmal überraschend bicyclisch sind


Beiträge: 94

08.03.2011 09:25
#18 RE: Leinenaggression Zitat · Antworten

Habe meiner Freundin schon länger den Clicker nahegelegt, aber sie meinte in dem Alter brauch sie nichts mehr neues.
Naja jetzt sieht sie wie sie aufblüht und gleich fahren wir und Bücher zum Thema clickern hab ich auch schon rausgelegt.
Bin mal gespannt was sie noch so alles lernen wird.

LG
Christiane mit Sam

LG
Christiane mit Sam
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Man kann in Tiere nichts hineinprügeln, aber man kann manches aus ihnen herausstreicheln. - Astrid Lindgren -

Tinca1 Offline

Chaos-Fraktionsvorsitzende 1, behütet von einmaligem Döggerich, jetzt mit krawallschachteligem Fleckenzwerg


Beiträge: 11.497

08.03.2011 20:35
#19 RE: Leinenaggression Zitat · Antworten

Das klingt richtig, richtig obertoll!!!

********************
Viele Grüße,
Steffi mit Bendo - und Pina, Einstein, Tovje und Treff im Herzen

"Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann." (Francis Picabia, 1922)

Tante_Haha Offline

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa


Beiträge: 39.741

08.03.2011 20:55
#20 RE: Leinenaggression Zitat · Antworten

Na wenn DAS keine guten Nachrichten sind!!!!

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

Lini Offline

mit facettenreichem Mottchen und höchst aristokratischem Schafschubser und: Tante "Klein Ben"


Beiträge: 4.836

08.03.2011 21:54
#21 RE: Leinenaggression Zitat · Antworten

Wow, das hört sich ja super an!!!

Zitat
Also fahren wir gleich zu Fressnapf und kaufen für das Frauchen einen Clicker, habe ihr versichert das auch ein 9jähriger Hund noch einiges lernen kann.



Ja sicher doch! Mein alter Herr ist 11 Jahre und lernt gerade sehr viel dazu!

Liebe Grüße Linda, Juni und Piri
mit Sire Ben im Herzen vereint.
___________________________________________________________________________

"Seelenhunde hat sie jemand genannt - jene Hunde, die es nur einmal geben wird im Leben,
die man begleiten durfte und die einen geführt haben auf andere Wege.
Die wie ein Schatten waren und wie die Luft zum Atmen.
Es wird kein Tag vergehen, ohne an sie zu denken und ohne sie zu vermissen." (Verfasser unbekannt)

Elektra Offline

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)


Beiträge: 41.050

08.03.2011 22:05
#22 RE: Leinenaggression Zitat · Antworten

Zitat von Merlesam
Barbara wenn wir mal eine Gelegenheit finden, würde ich gern mal deine Hilfe in Anspruch nehmen.



Ich bin am Sonntag in Unna. Muß dort um 15 Uhr sein. Vorher könnte ich Euch besuchen kommen. :-)

Viele Grüße
Barbara mit 'dame de coeur' Lupa (G'lupa de la Noire Alliance), Ritter Parcifal, Prince Maddox und Sir Lancelot sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben, Spitzbub Ilias und Lausbub Seppl

----

"Just a generation ago if you went near a dog when he was eating and the dog growled, somebody would say, 'Don't go near the dog when he's eating!, what are you crazy?' Now the dog gets euthanized. Back then, dogs were allowed to say, NO. Dogs are not allowed to say no anymore...They can't get freaked out, they can't be afraid, they can never signal 'I'd rather not.' We don't have any kind of nuance with regard to dogs expressing that they are uncomfortable, afraid, angry, or in pain, worried, or upset. If the dog is anything other than completely sunny and goofy every second, he goes from a nice dog to an 'AGGRESSIVE' dog." (Jean Donaldson)

Merlesam Offline

wo die Probleme manchmal überraschend bicyclisch sind


Beiträge: 94

09.03.2011 08:47
#23 RE: Leinenaggression Zitat · Antworten

Zitat von Elektra

Ich bin am Sonntag in Unna. Muß dort um 15 Uhr sein. Vorher könnte ich Euch besuchen kommen. :-)



Das wäre toll :-) muss das aber noch mit meiner besseren Hälfte abklären.
Ich hab da auch noch ein zwei Fragen, schicke dir mal eine PM.

So ich komme dann mal zu den ersten Problemchen die gerade entstehen, vielleicht hatt ja der einer oder andere schonmal einen Rat.

Problem 1 : Autofahren, meine Freundin und ich fahren eigentlich jeden Nachmittag mit den Hunden raus, damit wir nicht immer die gleichen Gassirunden laufen.
Hunde sind hinten im Auto, Problem Sam sieht alles als ich sag jetzt mal Feind.
Sprich er dreht bei allem ab, Fusssgänger, Fahhradfahrer, Hundee etc. und zwar so schlimm das er langsam aber sicher das Auto demoliert.
Die Canistrainerin hatte mir geraten ihm eine PET-Flasche auf den kopf zu hauen, also ich fahre nicht selber das macht meine Freundin, so lange Arme hab ich nicht.
Hab ich nicht gemacht, weiß aber leider keinen Lösungsansatz, man kann ihn nicht anprechen, clickern funktioniert auch nicht, er ist wie ihm Wahn.
Auch ist es so das wenn wir ankommen er solange bellt bis er aus dem Kofferraum darf, hab versucht das mal zu ignorieren und zu warten bis er ruhig ist, geht nicht, würde heute noch da stehen.

Problem 2 :
Das Wetter wird besser und die Leute ziehen wieder ihre Joggingschuhe an und holen ihre Fahrräder raus und ziehen dann mit ihren Hunden los.
Das ist ein ganz großes Problem.
Sam sieht einen Fahrradfahrer wo ein Hund dranhängt und ich bekomm ihn keinen Zentimeter mehr weit, selbst wenn dieser noch super weit weg ist.
Ich beschreibe euch da mal die Situation von gestern.
Uns kommt in weiter Entfernung ein Fahhradfahrer mit Hund entgegen, ich hab da schon auf weite Entfernung angefangen zu clickern und versucht auf das Feld neben an auszuweichen, damit wir dann Abstand zu dem Hund bekommen.
Das war zumindest mein Plan, die Praxis sah so aus.
Sam sieht ihn, wird starr, ich click, Sam reagiert null, ich versuche unter permanenten clicken auf das Feld zu kommen, Sam denkt gar nicht dran mit zu kommen, wurzelt quasi fest.
Ich muss dazu sagen, Sam wiegt 32kg ich noch nichtmals das doppelte.
Also hab ich versucht ihn irgendwie auf das Feld zu bekommen, was natürlich nicht wirklich klappte, der Feind war auch schon so gut wie bei uns, die Leute fahren dann meiner Meinung nach noch schneller damit ich noch weniger Zeit habe.
Ich konnte dann nur noch mit einer Hand die Leine halten und mit der anderen in den Haltegriff von dem Geschirr greifen und beten das alles schnell vorbei ist.
Da ist nix mehr mit clicken oder Leckerchen, brauche da meine ganze Kraft um den Wahnsinnigen zu halten.
Das gleiche ist bei Joggern mit Hunden, laufende Hunde sind ein sehr sehr großes Problem, keine Ahnung wie ich das handhaben soll.
Und das wird ja jetzt immer mehr, mir wird jetzt schon schlecht wenn ich nur dran denke.

Vielleicht hatt das jemand auch schonmal mitgemacht und hatt einen Tipp für mich.

LG
Christiane mit Sam

LG
Christiane mit Sam
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Man kann in Tiere nichts hineinprügeln, aber man kann manches aus ihnen herausstreicheln. - Astrid Lindgren -

Tinca1 Offline

Chaos-Fraktionsvorsitzende 1, behütet von einmaligem Döggerich, jetzt mit krawallschachteligem Fleckenzwerg


Beiträge: 11.497

09.03.2011 10:32
#24 RE: Leinenaggression Zitat · Antworten

Zum Auto-Problem: Könntest Du Sam eventuell eine Box schmackhaft machen?

Das würde zum einen das Demolieren des Autos verhindern, und wenn Du die Box noch verdunkelst, nimmst Du Sam auch die Sicht auf die Dinge, die ihn aufregen.

********************
Viele Grüße,
Steffi mit Bendo - und Pina, Einstein, Tovje und Treff im Herzen

"Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann." (Francis Picabia, 1922)

Tante_Haha Offline

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa


Beiträge: 39.741

09.03.2011 11:55
#25 RE: Leinenaggression Zitat · Antworten

Zum Autoproblem würde ich auch eine Box verscuhen. Alternativ kannst Du vielleicht die Scheiben hinten mit Tönungsfolie verkleiden lassen.

Zum 2. Problem: das kenne ich auch. Lumpi hat das am Anfang gemacht. Die Tatsache, dass er sich keinen Millimeter mehr bewegt, er quasi "einfriert" zeigt schon, dass ihm der Anblick des Joggers/Fahrradfahrers mit Hund Streß bereitet. Ich habe Lumpi die ganze Zeit, in der er hingestarrt hat beclickt. Gelegentlich habe ich seinen Blickkontakt unterbrochen, indem ich mich einfach vor ihn stellte. Die kurze Millisekunde, in der er mich wahrnahm, hab ich natürlich auch beclickert und ihm eine Leberwursttube unter die Nase gehalten. Sobald es mir gelang, ihn zum Lecken zu bringen, hatte ich seine Aufmerksamkeit ein wenig und ich konnte ihn weiterführen. Allerdings musste ich mich zwischen ihn und den Hund stellen (bei Lumpi waren es nur Hunde, egal mit wem dabei). Manchmal musste ich einfach wirklcih warten, bis der Hund ausser Reichweite war und ich hab so lange geclickert, bis Lumpi in der Lage war weiter zu gehen.

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

Merlesam Offline

wo die Probleme manchmal überraschend bicyclisch sind


Beiträge: 94

09.03.2011 12:25
#26 RE: Leinenaggression Zitat · Antworten

Das mit der Box ist eine gute Idee, leider fahren wir nachmittags immer mit dem Auto meiner Freundin, da ich zu der Zeit keins hier habe.
Zwei Boxen zu kaufen ist im moment nicht drin und jeden Nachmittag eine reinstellen ist auch ziemlich chaotisch oder ?

Gerade haben wir auch wieder eine doofe Situation gehabt, hinter uns kam ein Mann mit Schäferhund her, er ging ziemlich schnell und Sam hatte ihn schon gesehen, auch da friert er ein.
Ich konnte weder links noch rechts ausweichen weil es da ca. 2 Meter ziemlich steil runter geht, also ging wieder nur ein wenig zur Seite gehen und Schadensbegrenzug betreiben.
Sowas ist natürlich nicht gerade Trainingsfördernd oder ?
Was macht ihr wenn ihr gar nicht ausweichen könnt?
Hier gibt es leider viele Stellen wo man nicht ausweichen kann und wenn im Sommer die Felder bestellt sind, geht auch das ausweichen auf das Feld nicht mehr.
Auch kann es hier passieren das von vorn ein Hund kommt und man nicht zurück kann, weil auch da ein Hund auftaucht, ist alles gar nicht so einfach.
Was macht ihr dann in solchen Situationen ?

LG
Christiane mit Sam

LG
Christiane mit Sam
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Man kann in Tiere nichts hineinprügeln, aber man kann manches aus ihnen herausstreicheln. - Astrid Lindgren -

anele Offline




Beiträge: 199

09.03.2011 14:20
#27 RE: Leinenaggression Zitat · Antworten

Zitat
Sowas ist natürlich nicht gerade Trainingsfördernd oder ?



das ist mir auch neulich passiert, also so was ähnliches. und ich denke mir dann immer "Tut mir leid mein Mojoe, dass ich den Stress nicht besser für dich regeln konnte und dich in diese Situation gebracht habe, wo du es nicht besser weißt als so zu handeln.
leider ist das für unser Training gerade 3 schritte zu schnell gewesen, nächstes Mal mach ich es wieder langsamer"

Zitat
Was macht ihr wenn ihr gar nicht ausweichen könnt?
Hier gibt es leider viele Stellen wo man nicht ausweichen kann und wenn im Sommer die Felder bestellt sind, geht auch das ausweichen auf das Feld nicht mehr.



das hatte ich neulich in einer Gartenkolonie. da hab ich mir erstmal vorgenommen keine engen Wege mehr zu gehen, wo Hunde kommen könnten, und ich nicht ausweichen kann.

Was ich auch schon öfter gemacht hab ist wirklich umzudrehen und dann halt ganz woanders hin zu gehen, wenn das möglich ist.
Wenn wirklich einer von vorne und von hinten kommt, keine Ahnung, so weit es geht weg vom Geschehen.
Ich habe mir auf jeden Fall vorgenommen, erstmal nicht mehr dahin zu gehen wo man schlecht ausweichen kann.
lg

LG
Christiane mit Sam


[/quote]

Elli und Mojoe
_____________________________
A boat is a boat, but a box can be anything, even a boat

guste1970 ( gelöscht )
Beiträge:

09.03.2011 19:06
#28 RE: Leinenaggression Zitat · Antworten


"Probiers mal mit Gemütlichkeit"

Ich hab hier im Forum neulich gelesen, dass einige dann tanzen und singen, um überhaupt die Aufmerksamkeit des Hundes wieder auf sich zu lenken. Das obige Lied wurde auch erwähnt und als Merle heut ne Katze aus dem Gebüsch hochjagte hab ich genau das losgegrölt (bin kein Gesangstalent), Merle fuhr zu mir herrum und schaute mich an als hätt ich nicht alle Latten am Zaun, aber ich hatte ihre Aufmerksamkeit und die Katze war vergessen.
Wenn Nachbarn hinter den Fenstern standen, dann bin ich zwar ab sofort Dorfgespräch aber was solls.

Ute* Offline




Beiträge: 186

11.03.2011 10:51
#29 RE: Leinenaggression Zitat · Antworten

Zitat von Merlesam

Dann wurde mir eine Trainerin vorgeschlagen, das war jetzt im Januar, die schon vielen geholfen haben soll.
Also habe ich einen Termin gemacht und ich bin dorthin gefahren, hörte sich auch alles logisch an, sie hatt Sam lange beobachtet und gesagt ich sollte als erstes die Hausregeln ändern.
Gesagt getan, dann kamen die nächsten Termin und mir wurde immer unwohler, ich sollte Leinenrucks anwenden, bei Hundesichtungen ihn von mir wegtreiben und Discs werfen.


jetzt mußte ich doch glatt in deinem Profil schauen, ob wir evtl. bei der gleichen Trainerin waren, so ähnlich liest sich das!!
Allerdings war unsere Trainerin nicht von Canis sondern nennt sich zertifizierte Tierpsychologin...


Das mit den Herzklopfen und so kann ich gut nachfühlen, geht mir auch so.
Man müßte evtl. sowas wie Mentaltraining machen, sich die Situationen vorstellen und durchspielen wie man es sich wünscht.


LG Ute mit dem Yumagremlin

~Lernen ist eine ständige Bewegung; es beruht nicht auf Wissen~
*Krishnamurti*

Merlesam Offline

wo die Probleme manchmal überraschend bicyclisch sind


Beiträge: 94

21.03.2011 11:10
#30 RE: Leinenaggression Zitat · Antworten

Hallo ihr,

ich hatte in der letzten Zeit nicht viel Gelegenheit zu schreiben und möchte das jetzt mal nachholen.

Bei uns läuft es einfach nur genial, aufgepasst!!! wir sind zu 98% Pöbelfrei

Ich trainiere jetzt zwei Wochen mit Sam mit dem C+B und das ich so schnell Erfolge erziele hätte ich nie gedacht.
Wir brauchen auch nur noch einen Abstand von 1-2 Meter zum anderen Hund, selbst kläffende "der tut nix" die auf uns zulaufen werden nicht mehr angemacht, Sam dreht diesen den Rücken zu und schaut mich an als wenn er sagen wollte " mach du ".

Meine Freundin meinte gestern zu mir das der Clicker für Sam echt gut wäre, aber viel wichtiger wäre, das der Clicker mich tiefenentspannt hätte.
Mir ist das gar nicht aufgefallen aber ich bin ruhig und habe keine Herzklopfen mehr, hab das gar nicht gemerkt.

Ich konnte Sam ja auch nicht mehr von der Leine lassen, das sah dann so aus das er sofort stiften gegangen ist.
War er auf einem Feld konnte ich rufen, mich verstecken ( ich hätte ein Loch buddeln können, das hätte ihn gar nicht gejuckt ) oder weglaufen können, das hatt ihn nicht gestört, nein ich konnte erstmal minutenlang versuchen ihn irgendwie wieder zu bekommen.
Heute ist es so, ich mach ihn ab, er schaut ich sag lauf, er läuft aber er lässt mich nicht aus den Augen, ich rufe einmal ! er dreht sofort ab und kommt !!!!
Wenn ich mich umdrehe und gehe, schießt er sofort hinter mir her, das kann er gar nicht mehr haben.
Gestern habe ich ihn sogar aus einem Spiel mit seiner Freundin abrufen können, da gab es eine große Party mit Fleischwurstregen.

Durch die Clickerarbeit draussen sind wir wieder richtig zusammen gewachsen, es macht so großen Spaß mit ihm Gassi zu gehen. ( das ich das mal schreibe, hätte ich vor vier Wochen nie gedacht )

Auch Hunde die sich schnell bewegen haben wir gut im Griff, da hab ich den Geschirrgriff mit Entspannungssignal konditioniert, klappt super, er sitzt und schaut den Hund an und freut sich über jeden C+B.

Er hatt auch wieder interesse fremde Hunde kennenzulernen, gestern kamen uns zwei Podencos entgegen, kein Fixieren, keine Pöbeln, sondern ohhh wer sind denn die, nach Absprache mit dem HH durften die drei sich dann beschnüffeln und es hatt so toll geklappt.
Das hatten wir seit drei Jahren nicht mehr, ich erkenne meinen Hund nicht mehr wieder.

Ich bin soooo glücklich und bleibe am Ball und hoffe das ich hier noch vieles vieles Positives schreiben kann.
Gut das ich das Forum hier entdeckt habe und von Canis weg bin, ich glaube nicht das wir damit so weit gekommen wären wie wir jetzt sind.

LG
Christiane mit Sam

LG
Christiane mit Sam
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Man kann in Tiere nichts hineinprügeln, aber man kann manches aus ihnen herausstreicheln. - Astrid Lindgren -

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung