Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 51 Antworten
und wurde 3.177 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Und er spricht doch (öffentlich)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Chris ( gelöscht )
Beiträge:

28.01.2011 21:54
Hecheln ohne Ende Zitat · Antworten

Ist mein Hubbe hyperaktiv? Selbst abends, wenn hier alles relaxed im Haus abängt kommt unser Rabauke kaum zur Ruhe. Mir ist schon klar, daß es eine Art Streß ist, was ihn so hecheln läßt, aber ich weiß nicht, wie ich ihn mal zum entspannen bringen kann. Ich mache tagsueber wirklich viel mit ihm...Training, Spiele, Spaziergänge usw. aber er fährt einfach nicht runter. Sitzt vor einem und hechelt einen an, stupst mit Schnute, tupst mit Pfote usw.
Er hat immer noch, trotz Gegenmaßnahmen, eine kontrollierende Art und da nervt ihn auch ein bischen unser Lebensstil hier daheim.... Romy hat ihren Wohnbereich unten, ich hab ihn oben... Wohnkueche und ein sogut wie unbenutztes Wohnzimmer sind Gemeinschaftsräume und auch das Schlafzimmer benutzen wir zu dritt
Tagsüber spielt sich das Leben gemeinsam unten im Haus ab...also hauptsächlich in der Küche und Romys Gemächer. Die Abende verbringen wir meistens getrennt, weil wir doch unterschiedliche Interessen was die Abendgestaltung angeht haben. Also ich oben, Romy unten... kommuniziert wird in der Zeit meistens über Skype Also ist der Hund mal oben bei mir oder unten bei der Chefin....scheint damit aber ziemlich unzufrieden und kommt halt wie ich annehme aus diesen Grunde nicht zur Ruhe.
Bin da ziemlich ratlos wie ich ihn ein bischen runterfahren könnte.

Gruß Chris

Marie Offline

vorlauter Hase, der immer noch glaubt, eine Chance gegen Hexen-Igel mit der Geheimwaffe "Baby" zu haben


Beiträge: 3.607

28.01.2011 21:58
#2 RE: Hecheln ohne Ende Zitat · Antworten

Zitat von Chris
Ich mache tagsueber wirklich viel mit ihm...Training, Spiele, Spaziergänge usw. aber er fährt einfach nicht runter.



Was ich mit unserem Hund gelernt habe, war, manchmal ist weniger mehr.
Wir dachten: Aussie-- Power, der muss bespaßt werden.

Das Gegenteil war der Fall. Er stand immer unter Strom, wahrscheinlich nicht zuletzt, weil wir gedacht haben, das ist es, was er braucht. Er brauchte viel mehr Ruhephasen, auch während der Spaziergänge gibt es Ruhepausen. Ein Energiebündel ist er immernoch aber insgesamt doch sehr runtergefahren.

Liebe Grüße von Marie mit Coop[img]http://freesmileys.smiliesuche.de/hunde/hunde-smilies-0038.gif[/img]

[img]http://dl4.glitter-graphics.net/pub/935/935934lvnkef15j1.gif[/img]

~Manchmal sitze ich da und denke
und manchmal sitze ich einfach nur da.~

Frieda4ever Offline

Chaos-Fraktionsvorsitzende 2, mit löwenbändigendem und frauenverstehendem Bonny-und-Clyde-Verschnitt


Beiträge: 12.011

28.01.2011 22:21
#3 RE: Hecheln ohne Ende Zitat · Antworten

Da stimme ich Marie voll zu!
Bin im Moment in genau so einer Findungsphase- ich hoffe, dass ich es irgendwann mal etwas entspannen kann.
Es klappt unglaublich gut, man muss es nur durchziehen.
Verfalle ich ansatzweise wieder in mein altes Muster, erhalte ich postwendend vom Paule die Antwort darauf.-auf mich!

Kann dich also gut verstehen- das ewige Gehechel ging mir auch wahnsinnig auf die Nerven, vorallem mit dem Hintergrund zu wissen, dass irgendetwas nicht so rund läuft...




Liebe Grüße von Nicole




Ich bin für Terrierismus!

Marie Offline

vorlauter Hase, der immer noch glaubt, eine Chance gegen Hexen-Igel mit der Geheimwaffe "Baby" zu haben


Beiträge: 3.607

28.01.2011 22:22
#4 RE: Hecheln ohne Ende Zitat · Antworten

Nicole, und auch Chris, das, was ich geschrieben habe, sind nur Mutmaßungen. Ich kann nur sagen, wie das bei uns war. Das kann bei Hubbe wieder anders sein. Wollte ich nur anmerken

Liebe Grüße von Marie mit Coop[img]http://freesmileys.smiliesuche.de/hunde/hunde-smilies-0038.gif[/img]

[img]http://dl4.glitter-graphics.net/pub/935/935934lvnkef15j1.gif[/img]

~Manchmal sitze ich da und denke
und manchmal sitze ich einfach nur da.~

Chris ( gelöscht )
Beiträge:

28.01.2011 22:31
#5 RE: Hecheln ohne Ende Zitat · Antworten

Hmmmm.... wäre ja ne einfache Erklärung.... nur wie reagiere ich dann in den entscheidenden Hechelmomenten wo ich genau weiß...: Er hat gekackt, er hat gepinkelt, Trinkwasser ist genug im Napf und gefressen hat er auch..... Ignorier ich ihn einfach? Laß mich heiß anatmen und tue so als ob nix wäre?
Ablegen ist in den Situationen schwierig.... geht nen Augenblick gut...aber sobald ich mich ruehre, kommt er hoch und rennt zur Tür. Geh ich dann beispielsweise mit ihm runter zu Romy.... ist da dann das gleiche.....

Chris

soffie Offline

Zwar nicht des Teufels General, aber doch des Satansbratens inquisitorische Fee


Beiträge: 6.337

28.01.2011 22:36
#6 RE: Hecheln ohne Ende Zitat · Antworten

Hallo Chris,
du meinst es zwar gut mit Hubbe, aber euer Programm scheint ihm wirklich nicht zu bekommen.

Zitat
Training, Spiele, Spaziergänge usw.


Welcher Art und wie lange sind die jeweiligen Einheiten?

Zitat
Also ist der Hund mal oben bei mir oder unten bei der Chefin....scheint damit aber ziemlich unzufrieden und kommt halt wie ich annehme aus diesen Grunde nicht zur Ruhe.



Hat Hubbe einen Platz an dem er sich wohl fühlt?
Ich denke, wenn du ihm eine Box oder etwas anderes höhlenartiges schmackhaft machen könntest, würde es ihm helfen zur Ruhe zu kommen.

Liebe Grüsse
Kerstin

-------------------------------------------------
Der Gedanke "Wie belohne ich meinen Hund für richtiges Verhalten?" zeichnet die Qualität der Ausbildung aus, nicht der über Bestrafung. (Edgar Scherkl)

Marie Offline

vorlauter Hase, der immer noch glaubt, eine Chance gegen Hexen-Igel mit der Geheimwaffe "Baby" zu haben


Beiträge: 3.607

28.01.2011 22:38
#7 RE: Hecheln ohne Ende Zitat · Antworten

Zitat von Chris
nur wie reagiere ich dann in den entscheidenden Hechelmomenten



Was ich oft gemacht habe, ich hab' mich zu ihm auf den Boden oder auf sein Bett gesetzt und ihn ganz ruhig gekrault und massiert. Ja, massiert. Das klingt übertrieben aber er geniesst es so sehr. Er fährt so schnell runter und entspannt sich.

Liebe Grüße von Marie mit Coop[img]http://freesmileys.smiliesuche.de/hunde/hunde-smilies-0038.gif[/img]

[img]http://dl4.glitter-graphics.net/pub/935/935934lvnkef15j1.gif[/img]

~Manchmal sitze ich da und denke
und manchmal sitze ich einfach nur da.~

Pauly Offline




Beiträge: 4.691

28.01.2011 22:48
#8 RE: Hecheln ohne Ende Zitat · Antworten

Zitat von Marie

Was ich oft gemacht habe, ich hab' mich zu ihm auf den Boden oder auf sein Bett gesetzt und ihn ganz ruhig gekrault und massiert. Ja, massiert. Das klingt übertrieben aber er geniesst es so sehr. Er fährt so schnell runter und entspannt sich.


Das ist bei uns fast ein Ritual, wenn Paula allein nicht zur Ruhe kommt. Anfangs haben wir das wirklich jeden Abend gemacht. Hilft bei uns auch ganz prima.

_________
Liebe Grüße, Christiane mit Charly und Paula

Chris ( gelöscht )
Beiträge:

28.01.2011 22:49
#9 RE: Hecheln ohne Ende Zitat · Antworten

Die Einheiten sind relativ kurz.... finde ich. Vielleicht jeweils `ne halbe Std 4-5 mal täglich, wobei wir auf den Spaziergängen auch halt unsere Übungen machen. Mit der Länge der Spaziergänge halt ich mich bei diesem Hubbe bewußt zurueck um nicht alte Fehler wieder aufzunehmen.... die gewöhnen sich ja dran.
Hmm.. Höhle wäre an sich `ne gute Idee...aber ist schlecht umsetzbar da wir sie halt immer im jeweiligen Raum haben müßten, wenn es nach ihm geht...er hat in jedem Zimmer seine Decke, bzw Mulde... oder er legt sich dahin wo er gerade Lust zu hat.
Dazulegen gefällt ihm auch.... da fährt er auch tatsächlich ein bischen runter... aber ich kann ja nicht den ganzen Abend auf dem Boden liegen
Vielleicht gefällt ihm auch einfach die Qualität meines Gitarrespielens nicht

Gruß
Chris

Marie Offline

vorlauter Hase, der immer noch glaubt, eine Chance gegen Hexen-Igel mit der Geheimwaffe "Baby" zu haben


Beiträge: 3.607

28.01.2011 22:54
#10 RE: Hecheln ohne Ende Zitat · Antworten

Hmm, ich weiss nicht, ob es förderlich ist, wenn der Hund die Zimmer "ständig" wechseln muss, wenn er eh überdreht ist. Weisst du, was ich meine?

Liebe Grüße von Marie mit Coop[img]http://freesmileys.smiliesuche.de/hunde/hunde-smilies-0038.gif[/img]

[img]http://dl4.glitter-graphics.net/pub/935/935934lvnkef15j1.gif[/img]

~Manchmal sitze ich da und denke
und manchmal sitze ich einfach nur da.~

Chris ( gelöscht )
Beiträge:

28.01.2011 22:57
#11 RE: Hecheln ohne Ende Zitat · Antworten

ja, kann es mir denken Hab ich auch schon dran gedacht....Weiß nur nicht, wie sich das praktisch bei uns umsetzen läßt?

ein nachdenklicher
Chris

Chris ( gelöscht )
Beiträge:

28.01.2011 22:58
#12 RE: Hecheln ohne Ende Zitat · Antworten

Außerdem "muß" er ja nicht..... jedenfalls nicht wegen mir ;)

Pauly Offline




Beiträge: 4.691

28.01.2011 22:59
#13 RE: Hecheln ohne Ende Zitat · Antworten

Zitat von Chris
aber ich kann ja nicht den ganzen Abend auf dem Boden liegen


Nee, aber du kannst ein Ritual draus machen. Rituale geben Sicherheit und machen damit auch ein wenig ruhig.
Wie bei einem Kind; quasi jeden Abend die "Bettzeit" einläuten. Dabei hilft ihm eben (zunächst) auch ein fester Platz. Wenn du ihn also jeden Abend auf seinen Platz führst, dich dort zu ihm legst, ein bißchen kuscheln...dann stehst du auf und gehst deiner Abendbeschäftigung nach.
Das soll nach einigen Tagen (Wochen) dann für ihn das Zeichen sein, das es keine Aktionen mehr für ihn gibt (die gibt es dann aber wirklich nicht mehr)...es ist Bettzeit.

_________
Liebe Grüße, Christiane mit Charly und Paula

Chris ( gelöscht )
Beiträge:

28.01.2011 23:04
#14 RE: Hecheln ohne Ende Zitat · Antworten

Zitat von Pauly

Nee, aber du kannst ein Ritual draus machen. Rituale geben Sicherheit und machen damit auch ein wenig ruhig.
Wie bei einem Kind; quasi jeden Abend die "Bettzeit" einläuten. Dabei hilft ihm eben (zunächst) auch ein fester Platz. Wenn du ihn also jeden Abend auf seinen Platz führst, dich dort zu ihm legst, ein bißchen kuscheln...dann stehst du auf und gehst deiner Abendbeschäftigung nach.
Das soll nach einigen Tagen (Wochen) dann für ihn das Zeichen sein, das es keine Aktionen mehr für ihn gibt (die gibt es dann aber wirklich nicht mehr)...es ist Bettzeit.


Das wäre wirklich einen Versuch wert.... mache es momentan eher zu unregelmäßigen Zeiten.
Wird morgen gleich eingeläutet:)
Danke für eure Tipps und Aufmerksamkeit

Chris

Marie Offline

vorlauter Hase, der immer noch glaubt, eine Chance gegen Hexen-Igel mit der Geheimwaffe "Baby" zu haben


Beiträge: 3.607

28.01.2011 23:05
#15 RE: Hecheln ohne Ende Zitat · Antworten

Versuch' es auf jeden Fall mal. Und nicht verzagen, wenn sich nicht direkt was tut
Aber gut tun wird es euch allemal!

Liebe Grüße von Marie mit Coop[img]http://freesmileys.smiliesuche.de/hunde/hunde-smilies-0038.gif[/img]

[img]http://dl4.glitter-graphics.net/pub/935/935934lvnkef15j1.gif[/img]

~Manchmal sitze ich da und denke
und manchmal sitze ich einfach nur da.~

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung