Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 965 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Behaviour (öffentlich)
Seiten 1 | 2
cazcarra Offline




Beiträge: 102

10.01.2011 22:00
#16 RE: Charly, was Rätsel macht Zitat · Antworten

1. Besuchstrainings-Sequenz: im März Ich freu mich schon!!!

Nee, Quatsch - Charly kennt mich bereits zu gut. Was die Vereinskollegen betrifft, da gibt es auch nicht sooo viele, die er noch nicht gut genug kennt, fürchte ich, oder Sylvi? Oder waren die meisten noch gar nicht bei euch zuhause? Dann wäre das doch mal eine Möglichkeit für den Anfang...

LG
Elke - und knutsch den Buben!

----------------------------------------------------
Nur wer gesunden Menschenverstand hat, wird verrückt

Stanislaw Lec

Elektra Offline

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)


Beiträge: 41.050

10.01.2011 22:05
#17 RE: Charly, was Rätsel macht Zitat · Antworten

Zitat von Sylja
Mit Besuch trainieren, ist vielleicht möglich, wenn der Stresspegel etwas niedriger ist.
Aber wer stellt sich da zur Verfügung?



Hier. :-)))

Viele Grüße
Barbara mit 'dame de coeur' Lupa (G'lupa de la Noire Alliance), Ritter Parcifal, Prince Maddox und Sir Lancelot sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben, Spitzbub Ilias und Lausbub Seppl

----

"Just a generation ago if you went near a dog when he was eating and the dog growled, somebody would say, 'Don't go near the dog when he's eating!, what are you crazy?' Now the dog gets euthanized. Back then, dogs were allowed to say, NO. Dogs are not allowed to say no anymore...They can't get freaked out, they can't be afraid, they can never signal 'I'd rather not.' We don't have any kind of nuance with regard to dogs expressing that they are uncomfortable, afraid, angry, or in pain, worried, or upset. If the dog is anything other than completely sunny and goofy every second, he goes from a nice dog to an 'AGGRESSIVE' dog." (Jean Donaldson)

Tante_Haha Offline

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa


Beiträge: 39.741

10.01.2011 22:34
#18 RE: Charly, was Rätsel macht Zitat · Antworten

Zitat von Elektra

Zitat von Sylja
Mit Besuch trainieren, ist vielleicht möglich, wenn der Stresspegel etwas niedriger ist.
Aber wer stellt sich da zur Verfügung?



Hier. :-)))




Die Eltern des werten "Herrchens" (eingetragenes Markenzeichen) wohnen bei Hamburg. Ich bin zwar nicht oft da, aber wenn, kann ich gerne Bescheid sagen. Im Sommer gegebenenfalls!

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

Sylja Offline




Beiträge: 125

11.01.2011 00:52
#19 RE: Charly, was Rätsel macht Zitat · Antworten

Gerne, und das wollten wir ja sowieso.

Im Verein, Ihr werdet es mir kaum glauben. Da sind die bräsigsten Typen .Deshalb haben wir da ja auch so viel zu tun.
Aber der eine oder andere wid sich schon finden

--------------------
Intelligenz ist die Fähigkeit
seine Umgebung zu akzeptieren
_______________________________



Es grüssen Sylvi und die Jungs

Fee Offline




Beiträge: 2.690

11.01.2011 13:29
#20 RE: Charly, was Rätsel macht Zitat · Antworten

Jetzt habe ich auch von Charlys Problemen gelesen. Nicht schön, wenn der Hund so schnell gestresst ist...

Nochmal kurz zur Box:
Ist für mich eine totale Erleichterung. Ich kann Nela in die Box sperren und sie kommt dort zur Ruhe. Ich habe alles langsam und Schrittweise aufgebaut und die ersten Wochen nicht die Tür zu gemacht. Jeden Schritt positiv aufgebaut. Nun ist die Box ihre Ruhezone. Ich leine Nela auch an, wenn ich merke ihr Stresspegel steigt an. Im Büro ist sie auch angeleint. Anfangs hat sie sich gebärdet wie ein Kettenhund, aber da jedes nicht in die Leine springen belohnt wurde, hat sich das komplett gelegt. Wenn ich z.B. jemanden besuche und ich merke, dass es ihr bald zuviel wird, dann leine ich sie an und lasse sie unter meinem Stuhl abliegen. Dann regiert sie nicht mehr auf die Bewegungen der anderen Leute. Ohne Leine und nicht ins Signal genommen, würde sie den Leuten, die sich bewegen, ans Hosenbein gehen. Ich hätte auch nicht gedacht, dass das so funktionieren würde, aber es klappt und es hilft meinem Hund, wenn er zur Ruhe kommt!
Weiß ich meinen Hund sicher in der Box oder angeleint, dann kann auch ich durchatmen und entspannen.

Ich drücke mal die Daumen, dass die Hormontherapie hilft!

********************************
Liebe Grüße

Fee mit Nela

Emiliana Offline

ohne Autistenmodus streßfrei vom Acker in die Oper unterwegs


Beiträge: 1.045

22.01.2011 01:10
#21 RE: Charly, was Rätsel macht Zitat · Antworten

Ich kann nur etwas zur Autobox sagen - und ebenfalls zuraten, es vielleicht mal auszuprobieren.

Chila stand extrem unter Stress im Auto, schoß pausenlos hin- und her, wenn es sein mußte auch eine Stunde lang, hechelte und sabberte unglaublich stark. Dann wurde ihr regelmäßig schlecht. Sie setzte sich nie hin.

Seit wir die Autobox haben (stand eine Zeitlang im Zimmer vorher) ist sie wie ausgewechselt. Fast kein Sabbern mehr, kein Herumgetobe, übel wird ihr nur noch auf wirklich üblen Straßen, sie sitzt dort und uns allen macht Autofahren wieder Spaß . Einzig die Gesänge aus der Kiste haben zugenommen ;-).

LG
Ute mit Chila

LG
Ute mit Chila,
deutsch-belgischer Wirbelsturm

Seiten 1 | 2
 Sprung