Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Online | Who's who? | Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 40 Antworten
und wurde 2.950 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Rollenspiele (öffentlich) Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 1 | 2 | 3
Toni

wo langjährig unschuldig sitzender Knasti entschädigt wird

Beiträge: 6.180



08.11.2010 10:15
RE: Warum tun sie das? Zitat ·antworten

Zitat von Andra
Hm, aber dagegen spricht, das alle anderen Hunde ohne Probleme mitspielen dürfen. Ich habe auch noch mal nachgedacht, es gab auch schon Hunde, die neu waren, die meine also noch nicht kannten, und die durften auch mitspielen.



Mit den besagten Tauen?

LG Nicole

**************
Liebe Grüße
Nicole mit "Stinkstiefel" Tobi, und Balou, meinem Bärchen, für immer im Herzen

"Ihr Hund mag Ihnen gegenüber vielleicht ungehorsam sein, aber den Gesetzmäßigkeiten des Lernens gehorcht er stets ausnahmslos perfekt."

Jean Donaldson

stoppel



Beiträge: 8.461


08.11.2010 10:27
RE: Warum tun sie das? Zitat ·antworten

Zitat von Toni
Genau das:

Zitat von Stoppel
Nur eine Idee:
Baby Herman und Andra erscheinen mir sehr vertraut.
Könnte es sein, dass das Seil-zergeln ihr gemeinsames Ritual ist (also nicht ein beliebiges Spiel), in das sich Roxy unerlaubt einmischt?



hatte ich ja gemeint, als ich das:

Zitat von Toni
Hmmh, zu deiner Frage zurueckkommend: Vielleicht ist Roxy in der Beziehung noch nicht so ganz bei deinen Zwei angekommen. Die Taue gab es ja schon vorher fuer Andra und Baby Hermann und sie haben das als ihr persoenliches/intimes Spiel. Dabei wollen sie Roxy (noch) nicht teilhaben lassen.




geschrieben habe.





Zitat von Andra
Hm, aber dagegen spricht, das alle anderen Hunde ohne Probleme mitspielen dürfen. Ich habe auch noch mal nachgedacht, es gab auch schon Hunde, die neu waren, die meine also noch nicht kannten, und die durften auch mitspielen.


Deshalb meinte ich ja auch, dass es kein Spiel ist, sondern eher ein Ritual, in dem die Taue nicht einfach nur Spielzeuge sind, sondern eine Fuktion haben z. B. wie ein Entspannungssignal oder ein Schnuffeltuch für zwei.

LG Iris mit Brummbär Richy und Springmaus Querida
_______________________________________________

"Happiness is not a station you arrive at, but a manner of travelling." (M.L. Runbeck)

Toni

wo langjährig unschuldig sitzender Knasti entschädigt wird

Beiträge: 6.180



08.11.2010 11:10
RE: Warum tun sie das? Zitat ·antworten

Zitat von stoppel
Deshalb meinte ich ja auch, dass es kein Spiel ist, sondern eher ein Ritual, in dem die Taue nicht einfach nur Spielzeuge sind, sondern eine Fuktion haben z. B. wie ein Entspannungssignal oder ein Schnuffeltuch für zwei.



Irgendwie verstehe ich das nicht ganz.

LG Nicole

**************
Liebe Grüße
Nicole mit "Stinkstiefel" Tobi, und Balou, meinem Bärchen, für immer im Herzen

"Ihr Hund mag Ihnen gegenüber vielleicht ungehorsam sein, aber den Gesetzmäßigkeiten des Lernens gehorcht er stets ausnahmslos perfekt."

Jean Donaldson

stoppel



Beiträge: 8.461


08.11.2010 11:14
RE: Warum tun sie das? Zitat ·antworten

Ein Spiel ist flexibel, die Rollen wechseln, es wird abgebrochen und wieder aufgenommen, je nach Lust und Laune.
Ein Ritual hat feste Strukturen, festgelegte Rollen und kann nicht einfach mittendrin abgebrochen werden. Die Teilnehmer kennen nicht nur die allgemeinen Spielregeln, sondern auch den festen Ablauf. Das schließt aus, dass Fremde einfach so teilnehmen können.
Ist es jetzt klarer, was ich mit der Unterscheidung meine?

LG Iris mit Brummbär Richy und Springmaus Querida
_______________________________________________

"Happiness is not a station you arrive at, but a manner of travelling." (M.L. Runbeck)

Sennsitive



Beiträge: 161



08.11.2010 12:02
RE: Warum tun sie das? Zitat ·antworten

Wenn es nur das Tau ist und bei keinem anderen Spielzeug vorkommt, würde ich es einfach mal eine Weile wegnehmen und schauen, ob sich das Verhalten dann auf etwas anderes projeziert oder wirklich nur mit dem Tau zusammenhängt. Falls a) muss man weiterforschen, wenn b) gibt es einfach keine Taue mehr.

------------------------------------------
Willst du Meinungen über Tiere, frag die Menschen. Willst du Fakten, frag das Tier.
- J. Allen Boone

Andra



Beiträge: 47



08.11.2010 12:30
RE: Warum tun sie das? Zitat ·antworten

Zitat von Toni

Zitat von Andra
Hm, aber dagegen spricht, das alle anderen Hunde ohne Probleme mitspielen dürfen. Ich habe auch noch mal nachgedacht, es gab auch schon Hunde, die neu waren, die meine also noch nicht kannten, und die durften auch mitspielen.


Mit den besagten Tauen?
LG Nicole




Ja, mit genau diesen Tauen.

Zitat von Sennsitive
Wenn es nur das Tau ist und bei keinem anderen Spielzeug vorkommt, würde ich es einfach mal eine Weile wegnehmen und schauen, ob sich das Verhalten dann auf etwas anderes projeziert oder wirklich nur mit dem Tau zusammenhängt. Falls a) muss man weiterforschen, wenn b) gibt es einfach keine Taue mehr.



Die Taue sind weg. Ich geb sie momentan nur sporadisch um zu sehen, ob sich etwas verändert hat. Mit anderen dingen die sie sich klauen, ist alles ok. Anderes erlaubtes Spielzeug liegt nicht rum, da ich dafür bisher nur diese Taue hatte.

Ich würde halt gerne verstehen, warum sie es tun. Und meine spielen echt gerne mit den Tauen, würde sie ungern für immer verschwinden lassen.

********************************************
Liebe Grüße
Petra mit Andra und Baby Herman

Solange Menschen denken, das Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.

Marie

vorlauter Hase, der immer noch glaubt, eine Chance gegen Hexen-Igel mit der Geheimwaffe "Baby" zu haben

Beiträge: 3.607



08.11.2010 16:08
RE: Warum tun sie das? Zitat ·antworten

Leider hab ich nichts Brauchbares beizutragen aber ich finde das ziemlich interessant und bin recht gespannt darauf, wie es weitergeht. Ich hab natürlich auch mal so für mich überlegt aber erklären kann ich es mir auch nicht. Ich kann mir aber vorstellen, dass das, was Nicole und Iris sagen irgendwie schon sein kann... Großes Hmmm von mir...


LG

Liebe Grüße von Marie mit Coop[img]http://freesmileys.smiliesuche.de/hunde/hunde-smilies-0038.gif[/img]

[img]http://dl4.glitter-graphics.net/pub/935/935934lvnkef15j1.gif[/img]

~Manchmal sitze ich da und denke
und manchmal sitze ich einfach nur da.~

fritzi66

am besten nach ein paar Tagen Pause, dann aber ohne zu blinzeln

Beiträge: 45



24.01.2011 09:44
RE: Warum tun sie das? Zitat ·antworten

Und, wie ist es weitergegangen? Ist Roxy geblieben?

Ich hätte eine Theorie ( ist aber wirkich sehr theoretisch, hat keinerlei Erfahrung als Grundlage): dieses Verhalten erinnert mich an das "Wichtigmachen" von Knochen der Mutterhündin, damit die Welpen lernen, dass es Dinge gibt, die sie nichts angehen (Tabu, habe ich vor kurzem in einem Film gesehen). Wenn Roxy der einzige andere Hund ist, der immer da ist (ich nehme an, die Tageshunde gehen immer wieder weg), müssen deine 2 vielleicht zeigen, dass sie sicher nichts zu sagen hat. So nach dem Motto, "Wir bestimmen, wer mitspielen darf".

Liebe Grüße

Susanna , Fritz und Obelix

LuckyTola

die emotionsflexible pöttische Hundeblutwurst-Horde mit dem Frauchen, das mehr hutziehwürdigen Mut hat als es selbst geglaubt hätte

Beiträge: 21.167



24.01.2011 12:10
RE: Warum tun sie das? Zitat ·antworten

Zitat
Wenn
Roxy der einzige andere Hund ist, der immer
da ist (ich nehme an, die Tageshunde gehen
immer wieder weg), müssen deine 2 vielleicht
zeigen, dass sie sicher nichts zu sagen hat. So
nach dem Motto, "Wir bestimmen, wer
mitspielen darf".


So blöd finde ich die Überlegung gar nicht. Bei Lucky hatten, bevor wir Tola bekommen haben, alle Hündinnen und kastrierte Rüden Narrenfreiheit. Bei Tola hat er wohl dann gemerkt: "Oh, die bleibt ja." Er hat dann erst einmal ein wenig die beleidigte Leberwurst gespielt bis er dann wohl festgestellt hat, dass er sie ja doch ganz nett findet.

Liebe Grüße, Sabine mit Lucky und Tola 🐾

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst Du oh Mensch sei Sünde?
Der Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.
(Franz von Assisi)

Kika



Beiträge: 2.989


24.01.2011 13:08
RE: Warum tun sie das? Zitat ·antworten

Zitat von Andra

Ich würde halt gerne verstehen, warum sie es tun. Und meine spielen echt gerne mit den Tauen, würde sie ungern für immer verschwinden lassen.



Vielleicht ist das genau der Grund, weil sie "echt gerne" damit spielen. Ich glaube, dass das eine sehr wichtige Ressource ist. Das neue Familienmitglied hat kein Recht diese Taue zu beanspruchen. "Dominanz" zeigt sich ja nicht generell, sondern ist situationsbezogen (hier: objektbezogen). Es ist ja eine neue "Rudelstruktur" entstanden, wobei Deine "alten" Hunde hier klar machen, dass sich das neue Mitglied unterordnen muss. Es würde mich wirklich interessieren, ob sich das Verhalten auf ein anderes Objekt verlagert, wenn die Taue weg sind.

Liebe Grüße Claudia mit Ephi&Genna

Elektra

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)

Beiträge: 40.554



24.01.2011 13:29
RE: Warum tun sie das? Zitat ·antworten

Info: Die Userin ist in diesem Forum nicht mehr aktiv, wird also auch keine Fragen beantworten.

Viele Grüße
Barbara mit Lausbub Seppl, 'dame de coeur' Lupa (G'lupa de la Noire Alliance), Ritter Parcifal und Prince Maddox sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben und Spitzbub Ilias

----

"Just a generation ago if you went near a dog when he was eating and the dog growled, somebody would say, 'Don't go near the dog when he's eating!, what are you crazy?' Now the dog gets euthanized. Back then, dogs were allowed to say, NO. Dogs are not allowed to say no anymore...They can't get freaked out, they can't be afraid, they can never signal 'I'd rather not.' We don't have any kind of nuance with regard to dogs expressing that they are uncomfortable, afraid, angry, or in pain, worried, or upset. If the dog is anything other than completely sunny and goofy every second, he goes from a nice dog to an 'AGGRESSIVE' dog." (Jean Donaldson)

Seiten: 1 | 2 | 3
 Sprung