Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Online | Who's who? | Hundeschule | Aggressionshund | Hexenhunde-Blog | Tierschutz | Dogshop | Impressum/FAQ |

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 1.502 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 To help or not to help (öffentlich) Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 1 | 2
LuckyTola

die emotionsflexible pöttische Hundeblutwurst-Horde mit dem Frauchen, das mehr hutziehwürdigen Mut hat als es selbst geglaubt hätte

Beiträge: 21.073



21.05.2010 23:08
RE: Beißschiene versus Maulkorb Zitat ·antworten

Ich hätte da auch irgendwie Angst, dass die Hunde das Teil in den Hals bekommen könnten falls es sich doch einmal lösen würde. Was das Hecheln anbelangt wäre das Ganze natürlich schon ein großer Vorteil. Da bin ich mit meinem jetzigen Maulkorb noch nicht so ganz zufrieden. Aber ich warte ja schon ungeduldig auf die neuen.

LG Sabine mit Lucky und Tola

Liebe Grüße, Sabine mit Lucky und Tola 🐾

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst Du oh Mensch sei Sünde?
Der Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.
(Franz von Assisi)

Toni

wo langjährig unschuldig sitzender Knasti entschädigt wird

Beiträge: 6.155



21.05.2010 23:11
RE: Beißschiene versus Maulkorb Zitat ·antworten

Na, vielleicht können wir euch ja in ein paar Wochen Erfahrungsberichte liefern.
LG Nicole

**************
Liebe Grüße
Nicole mit "Stinkstiefel" Tobi, und Balou, mein Bärchen, für immer im Herzen

"Ihr Hund mag Ihnen gegenüber vielleicht ungehorsam sein, aber den Gesetzmäßigkeiten des Lernens gehorcht er stets ausnahmslos perfekt."

Jean Donaldson

Elektra

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)

Beiträge: 39.103



21.05.2010 23:18
RE: Beißschiene versus Maulkorb Zitat ·antworten

Ich habe da ganz andere Bauchschmerzen. Wenn die Hunde Pech haben, leiden sie unter einem psychologischen Effekt, den diese Schienen auf die Menschen haben könnten. Bei einem Beißkorb denken viele, der ist gefährlich, den laß' ich besser in Ruhe. Bei einer Schiene könnten sie denken: Der kann nicht beißen, ich kann einfach weitermachen wie bisher.

Ich habe jetzt mal ein wenig recherchiert, in anderen Foren kursieren genau solche Geschichten. Menschen ziehen Hunden diese Schienen an, und nur, wenn sie drauf sind, darf das Kind den Hund streicheln. Nur, wenn sie drauf sind, darf der Hund "unter Leute". Und wird genau die Übergriffigkeiten erleben, die er durch sein aggressives Verhalten vermutlich abstellen wollte. Wer hingegen einen bebeißkorbten Hund vor sich hat, wird weit eher die Distanz suchen, denke ich, und so plädiere ich für ... Beißkörbe. Die machen wenigstens nicht blind, denke ich.

Viele Grüße
Barbara mit Lausbub Seppl, 'dame de coeur' Lupa, Kuschelbub Parcifal und Spinnbub Medox sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben und Spitzbub Ilias

----

"Die Flüchtlinge sind keine Zahlen, sie sind Personen: Sie sind Gesichter, Namen, Geschichten – und als solche müssen sie behandelt werden."
(Papst Franziskus)

Pudl



Beiträge: 521



24.05.2010 18:44
RE: Beißschiene versus Maulkorb Zitat ·antworten

Zitat von Elektra
Wer hingegen einen bebeißkorbten Hund vor sich hat, wird weit eher die Distanz suchen, denke ich, und so plädiere ich für ... Beißkörbe. Die machen wenigstens nicht blind, denke ich.


Blind machen sie nicht, aber auch nicht schlauer, fürchte ich. Ich habe mit Otto nämlich schon mehrfach erlebt, dass ein Hund mit Maulkorb überhaupt nicht mehr ernst genommen wird. Da waren z.B. mal zwei kleine Mädels, die direkt auf Otto zugingen, während die eine der anderen altklug erklärte, dass dieser Hund zwar gefährlich sei, aber mit Maulkorb nicht beißen könne und man daher auch nicht ausweichen müsse. Zum Glück waren die beiden so von sich überzeugt, dass Otto höflich zur Seite ging. Den Eltern hätte gerne ein paar Takte erzählt...

Auch einer unserer freien Mitarbeiter, der ziemlich Angst vor Otto hat und uns im Flur immer großzügig ausweicht, ging mitten durch Otto durch und boxte ihn mit den Knien zur Seite als, er einen Maulkorb umhatte. Generell ist es auch im Treppenhaus zum Büro so, dass die selben Leute nicht bereit sind mal kurz zu warten, wenn Otto mit Zahnspange kommt.

Seiten: 1 | 2
«« Canicross
 Sprung