Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Online | Who's who? | Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 2.585 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Rollenspiele (öffentlich) Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 1 | 2
Kika



Beiträge: 2.989


08.02.2011 00:44
RE: Situation im Griff?? Zitat ·antworten

Bei mir gibt's dann immer: "Augen zu und durch".
Das bedeutet: Leine kurz und strammer Schritt. Ich lasse dann keinen Zweifel zu - ich gehe leicht schräg vor ihr und demonstriere, dass die Situation auf keinen Fall beängstigend ist.


Liebe Grüße Claudia mit Ephi&Genna

Tante_Haha

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa

Beiträge: 39.741



08.02.2011 11:22
RE: Situation im Griff?? Zitat ·antworten

Zitat
Man soll die Leine ja nicht kürzer nehmen - oder im Notfall doch? Lieber Finja an der längeren Leine händeln oder sie eng rannehmen? Mit Signalen kommen wir in Extremsituationen noch nicht weiter.



Wenn wir uns noch in einer Entfernung befinden, in der ich dem Hund zutraue, dass er "vernünftig" reagiert, lasse ich die Leine auch locker. Aber wenn nicht, nehme ich die Leine mit dem Singal "RAN" kurz und gehe schnellen und sicheren Schrittes weiter. Das Kurznehmen dient alleine schon dazu, dass ich den Hund im Zweifel noch halten kann, wenn er lospreschen sollte.

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

baraloki



Beiträge: 7.411



08.02.2011 16:04
RE: Situation im Griff?? Zitat ·antworten

Erst mal danke für die Antworten. Mir waren die ganz entgangen. Ich werd wohl doch zum Tagebuch greifen, obwohl die Fortschritte dank Clicker erstaunlich sind. Was allerdings nur bedeutet, dass wir jetzt wieder soweit sind, wie wirs früher schon erarbeitet hatten.

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Herzlichst, Bara mit Forumself Loki [url=http://www.smilies.4-user.de][img]http://www.smilies.4-user.de/include/Tiere/smilie_tier_118.gif[/img][/url]

[small]Tiere sind die besten Freunde.
Sie stellen keine Fragen und kritisieren nicht.
Mark Twain[/small]

Ille

mit kleinem großem weißen Riesen

Beiträge: 3.444



13.02.2011 16:48
RE: Situation im Griff?? Zitat ·antworten



baraloki, das geht zwar nur mit einem Hund, aber bei mir funktioniert es.
Ich bin draußen interessanter als jeder andere Hund!!!

Das mag bei Joschi vielleicht leicht sein, denn er steht auf Tennisbälle, die es nur in freier
Natur gibt.
Ich werfe den natürlich nicht, wenn ein anderer Hund unmittelbar vor uns ist und ich ihn nicht ausweichen konnte, aber ich zeige den Ball und halt Joschi mit "Schau" und Ball zeigen konzentriert bei mir.

Ein tolles Leckerli kann auch Wunder wirken.
Ist der Hund noch entfernt kann ich Joschi mit "renne-renne" in die andere Richtung locken.
Leider bin ich mit dem Rennen nicht so gut, so dass das für Joschi immer wieder ein Erlebnis ist, mit Frauchen zu rennen.

Clicker ist bei mir ein wunderbares Gerät, aber vorerst nur im Haus.
In freier Natur komme ich eigentlich mit meiner Hundepfeife oder einen bestimmten leisen Pfiff ganz gut aus.

Trotzdem gibt es immer wieder einmal Rückschläge, aber da müssen wir durch.
Wir sind auch nicht täglich perfekt und kontrolliert im "Abruf".

Tschüssi Ille und Joschi für immer im Herzen

************************
Ich kann meinem Hund nicht so viel Gutes tun, wie er mir selbst guttut! Ille

Seiten: 1 | 2
 Sprung