Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 32 Antworten
und wurde 1.269 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Behaviour (öffentlich)
Seiten 1 | 2 | 3
Tigger Offline

Smilie by GreenSmilies.com Hardcore-Leckerchenspenderin (Admin)


Beiträge: 9.039

01.08.2009 06:29
#31 RE: Pogi von Katharina trennen Zitat · Antworten

Zitat von Tante_Haha
Super! Wir freuen uns mit!




Auch wir freuen uns mit euch.
Und
damit es weiter so läuft.

LG
Anja

LG Anja mit Jacky & Andres
Im immer dabei: unsere Dicke



Das Schönste, was ein Hund hinterlassen kann, ist ein Lächeln im Gesicht derjenigen, die an ihn denken, denn was tief in unserem Herzen verankert ist, können wir durch den Tod nicht verlieren.

Sabine65 Offline




Beiträge: 52

01.08.2009 10:01
#32 RE: Pogi von Katharina trennen Zitat · Antworten

Hallo Barbara,

das klingt doch klasse. Ich habe auch schon früher festgestellt, wenn die Hunde alleine aufeinander treffen, gehts besser, als wenn Mensch direkt daneben steht. In diesem Fall, war es ja unbeabsichtigt perfektes Timing, das gibt ein gutes Gefühl, gell?!

weiterhin fest gedrückt.

Bis denn Sabine

Pogi ( gelöscht )
Beiträge:

02.08.2009 00:12
#33 RE: Pogi von Katharina trennen Zitat · Antworten

Normaler Weise bin ich nicht unbedingt der Verfechter, es die Hunde selbst regeln zu lassen. Es kommt natürlich immer auf die Hunde an. Aber Pogi ist doch ziemlich klein und muss nicht unbedingt jede schlechte Erfahrung machen, wenn man sie ihm ersparen kann. Shiva hatte ihn ja bereits einmal verletzt.

Ich hätte ihn niemals laufen lassen, wenn ich gewusst hätte, dass Shiva da ist. Tatsächlich hatte die vorsichtige Annäherung der Tage zuvor aber schon gereicht, dass die Beiden wie alte Bekannte miteinander umgingen. Nun sind die Halter der 3 Hunde aber auch verantwortungsvoll und hätten niemals zugelassen, dass Shiva Pogi ernsthaft was tut.

Es ist so ein Bisschen das Bauchgefühl, dass einem sagt, wann man seinem Hund vertrauen kann und wann man besser regelt. Und eigentlich hatte ich das schon ziemlich bald bei Pogi. Nur habe ich mir selbst damals nicht vertraut. Das habe ich jetzt erst durch das Forum und die gelernt.

Aber ich bin natürlich super glücklich, dass es trotz meiner Unachtsamkeit jetzt ein ganz normales Verhältnis geworden ist.

Und das Beste ist, dass die Beiden jetzt keinen Grund mehr haben, meinen kleinen Pogi als "eierloser als eierlos" zu belächeln.

Seiten 1 | 2 | 3
«« klappt nicht
 Sprung