Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 76 Antworten
und wurde 5.000 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Behaviour (öffentlich)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Schnuffelnase Offline



Beiträge: 5.204

03.11.2010 22:49
#61 RE: Herdenschutzhunde II Zitat · Antworten

Zitat von Raven
Darf der Grosse eigentlich ab und zu einmal stundenlang und in aller Ruhe rumlümmeln?



Rumlümmeln? Weiß dein Hund, dass du extrem wichtige Wachschutzaufgaben zur Verteidigung der Rudelsicherheit "rumlümmeln" nennst?

critter Offline



Beiträge: 729

03.11.2010 23:16
#62 RE: Herdenschutzhunde II Zitat · Antworten

Zitat von Raven
Mir ist zu Deinem 'Problemfall' auch etwas eingefallen, Barbara.

Darf der Grosse eigentlich ab und zu einmal stundenlang und in aller Ruhe rumlümmeln?
Einfach da bleiben, wo es ihm gefällt? Vielleicht auch mal während eines Spaziergangs?
Ohne (Zeit)-Druck oder Kommandos so á la 'Komm schon, ist spät, wir müssen nach Hause?
Ich glaube, unsere Hunde brauchen das einfach ab und zu.



Es stimmt, sie brauchen es unbedingt.
Ich weiss es nicht, wie es während der Spazierengänge aussieht, dafür kenne ich die Leute und den Hund zu wenig. Die Vermutung liegt nahe, dass der Grosse sich die "Auszeiten" unproblematisch selbst zugestehen kann - ich brauche dabei nur daran denken, wie sich sein Herrchen umsonst angestrengt hat, um ihn zu bewegen ...
Ich weiss, dass er zu Hause viel Zeit im Garten verbringen kann. Dort wacht er sicher gnadenlos.
Barbara

Elektra Offline

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)


Beiträge: 41.050

03.11.2010 23:19
#63 RE: Herdenschutzhunde II Zitat · Antworten

Zitat von Raven
Ich glaube, unsere Hunde brauchen das einfach ab und zu.



Hihi, da möchte ich mit Pudl sagen: Wenn da so ist, sind wir alle ein bißchen HSH. Ich lümmele nämlich auch ab und zu gerne ein bißchen rum. Besonders gerne mit meinen Nicht-HSH. ;-)))

@Critter
Freut mich. :-)

Viele Grüße
Barbara mit 'dame de coeur' Lupa (G'lupa de la Noire Alliance), Ritter Parcifal, Prince Maddox und Sir Lancelot sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben, Spitzbub Ilias und Lausbub Seppl

----

"Just a generation ago if you went near a dog when he was eating and the dog growled, somebody would say, 'Don't go near the dog when he's eating!, what are you crazy?' Now the dog gets euthanized. Back then, dogs were allowed to say, NO. Dogs are not allowed to say no anymore...They can't get freaked out, they can't be afraid, they can never signal 'I'd rather not.' We don't have any kind of nuance with regard to dogs expressing that they are uncomfortable, afraid, angry, or in pain, worried, or upset. If the dog is anything other than completely sunny and goofy every second, he goes from a nice dog to an 'AGGRESSIVE' dog." (Jean Donaldson)

Raven Offline



Beiträge: 155

03.11.2010 23:24
#64 RE: Herdenschutzhunde II Zitat · Antworten

Zitat von Schnuffelnase
Rumlümmeln? Weiß dein Hund, dass du extrem wichtige Wachschutzaufgaben zur Verteidigung der Rudelsicherheit "rumlümmeln" nennst?



Wahrscheinlich meint er deswegen, dass er mich gegen andere Rüden beschützen muss, weil ich keine Ahnung vom Ernst der Lage habe

Aber wenn weit und breit kein anderer Hund in Sicht ist, dann - ja dann können wir richtig schön und mit Genuss zusammen rumlümmeln

LG Maja + die Kangals

Pudl Offline




Beiträge: 521

04.11.2010 00:16
#65 RE: Herdenschutzhunde II Zitat · Antworten

Zitat von Elektra
Ich lümmele nämlich auch ab und zu gerne ein bißchen rum.

Suchst du dir dafür auch ein strategisch günstiges Feldherrenhügelchen und läßt deinen wichtigen Blick in die Runde schweifen? Kopfkino.... *duckundwech*...

Und jetzt muss ich noch mal off topic was loswerden: Jedesmal, wenn ich diesen Thread heute aufgemacht habe, musste ich lachen. Critter, ich habe keine Ahnung worüber du so gelacht hast, und das ist auch egal. Ich lache jedenfalls über mich und meinen schizophrenen Hund. Danke , dass du mit deinem Beitrag der Anlass warst, mir den Spiegel vorzuhalten. Und danke critter, dass du gelacht hast und mich damit mit der Nase auf meinen Spiegel gestupst hast.

Es ist ja wirklich so: Otto hat HSH-Anwandlungen. (Egal ob's wirklich die Gene sind oder nur ein an sich ja eh normales Hundeverhalten halt ein bisschen deutlicher ausgeprägt ist.) Ich rede ja auch gerne nebenbei von Ottos HSH- und DSH-"Modus". Als würde das alles erklären. Aber gleichzeitig denke ich nicht wirklich darüber nach und wische den HSH schnell wieder vom Tisch. Weil: Er kann ja auch anders. Und überhaupt ist er verglichen mit den echten HSHs, die wir kennen, natürlich absolut keiner. Wirklich nicht. Aber er hat eben seine Anwandlungen.

Und jetzt muss ich dauernd d'ran denken, wie witzig das eigentlich ist mit ihm. Wenn ich z.B. den Futterbeutel aus der Tasche zaubere und in strahlende DSH-Augen schaue: "Au JA, Frauchen! Futterbeutel bringen will! Nun wirf ihn schon!" Und dann fliegt der Futterbeutel und Otto fliegt hinterher, angefeuert von meinem "Brrriiiiingsss!"-Piepsen, legt den Futterbeutel erwartungsvoll in meine Hand: "Was darf ich als nächstes für dich tun, mein Frauchen?" Und dann fliegt der Futterbeutel wieder, Otto mit wehenden Ohren hinterher. Und dann fliegt der Futterbeutel noch einmal und ...

...

Wenn ich mich dann umdrehe, um zu schauen, warum Otto nicht losgelaufen ist, steht ein anderer Hund vor mir, der sich (wenn er könnte) an die Stirn tippt: "Frauchen. Sehe ICH etwa so aus, als würde ich mich für einen läppischen Futterbeutel interessieren? Nun fuchtel mal nicht mit dem Kinderspielzeug herum, du störst mich bei der Arbeit." Dann kann ich Futterbeutel und Piepsstimme wieder einpacken. Weil jetzt wird wieder in ganzen Sätzen gesprochen...

Danke noch mal für diese Perspektive, die dafür gesorgt hat, dass ich meinen verrückten kleinen Hund den ganzen Tag ausnahmslos angestrahlt habe.

critter Offline



Beiträge: 729

04.11.2010 10:23
#66 RE: Herdenschutzhunde II Zitat · Antworten

Zitat
Critter, ich habe keine Ahnung worüber du so gelacht hast,


Entschuldige, ich fand aber dein Beitrag irre witzig geschrieben.
Auch ein paar Errinerungen waren da wach. Beispiel: Spazierengang mit jungem Gandhi in Bernau, ein älteres Ehepaar kommt, streichelt den Hund (damals war es noch möglich), begeistert fragt mich aus von wegen Herkunft, Rasse, usw. Gandhi hehechlt zufrieden an meiner Seite sitzend, ich antworte freundlich auf die Fragen und dann kommt es: "WAAAS?! DAS IST EIN HSH?!!! Sie sind völlig unverantwortlich, dass sie sich überhaupt mit dem Köter auf die Strasse trauen!!! Der konnte uns töten!!!"
Genau das gleiche habe ich in deinem Beitrag gesehen. Du lebst mit Otto, liebst ihn, schmust mit ihm und alles ist völlig in Ordnung. Bis du eines Tages entdeckst, dass Otto gewisse Ähnlichkeiten zu den HSH zeigt... Und dann ist auf einmal ALARM STUFE ROT!!! Um Gottes Willen, du konntest ja einen Monster unter eigenem Dach hüten!!! Ja kein HSH, bitte, bitte!
Es ist bitter, dass es genügt das Wort HSH in den Mund zu nehmen und schon mutiert der gutmutigster Hund zu der Killerbestie. Es ist aber auch irre lustig zu sehen, wie ein Mensch das Gehirrn ausschaltet und der Zeugnis der eigenen Sinne nicht mehr glaubt. Ein HSH darf ja nicht ruhig und gelassen bei einem sitzen, während ein Fremde ihn streichelt, oder?...
Barbara

Nina Offline



Beiträge: 3.332

04.11.2010 13:37
#67 RE: Herdenschutzhunde II Zitat · Antworten

Zitat von critter

Es ist bitter, dass es genügt das Wort HSH in den Mund zu nehmen und schon mutiert der gutmutigster Hund zu der Killerbestie.



Ja, sowas tut echt weh. Bei Schäferhunden ist es ja das selbe und selbst, wenn Lotta überhaupt nichts macht sondern im bravsten "bei Fuß" neben mir herdackelt, wechseln die Leute vor uns die Straßenseite. Das hat natürlich auch Vorteile, aber manchmal fuchst es mich auch.

critter Offline



Beiträge: 729

04.11.2010 14:00
#68 RE: Herdenschutzhunde II Zitat · Antworten

Zitat von Nina
Bei Schäferhunden ist es ja das selbe und selbst, wenn Lotta überhaupt nichts macht sondern im bravsten "bei Fuß" neben mir herdackelt, wechseln die Leute vor uns die Straßenseite. Das hat natürlich auch Vorteile, aber manchmal fuchst es mich auch.



Das hätte ich ja auch gemacht, wenn wir uns getroffen hätten! Nicht wegen Lotta - meine hatten mal Rauferei mit zwei Schäfer, die bis dann beste Freunde waren. Gandhi ist mit ein paar Löcher rausgekommen. Seitdem machen sie freiwillig Riesenbogen um jeden Schäfer.
Barbara

Nina Offline



Beiträge: 3.332

04.11.2010 14:07
#69 RE: Herdenschutzhunde II Zitat · Antworten

Zitat von critter

Das hätte ich ja auch gemacht, wenn wir uns getroffen hätten! Nicht wegen Lotta - meine hatten mal Rauferei mit zwei Schäfer, die bis dann beste Freunde waren. Gandhi ist mit ein paar Löcher rausgekommen. Seitdem machen sie freiwillig Riesenbogen um jeden Schäfer.



Genau den Kommentar bekomme ich immer zu hören. Entweder mag der Hund keine Schäferhunde oder der Halter mag keine Schäferhunde oder beide mögen keine Schäferhunde. Schon als ich Lotta ganz neu hatte und sie ja noch ganz brav war, konnte ich niemanden dazu bewegen, seinen Hund mal mit Lotta laufen zu lassen. Nicht, weil sie irgend etwas schlimmes gemacht hätte, nur, weil sie ein Schäferhund ist.

Pauly Offline




Beiträge: 4.691

04.11.2010 15:28
#70 RE: Herdenschutzhunde II Zitat · Antworten

Zitat von Pudl
Wenn ich z.B. den Futterbeutel aus der Tasche zaubere und in strahlende DSH-Augen schaue: "Au JA, Frauchen! Futterbeutel bringen will! Nun wirf ihn schon


Wenn ich mich dann umdrehe, um zu schauen, warum Otto nicht losgelaufen ist, steht ein anderer Hund vor mir, der sich (wenn er könnte) an die Stirn tippt: "Frauchen. Sehe ICH etwa so aus, als würde ich mich für einen läppischen Futterbeutel interessieren? Nun fuchtel mal nicht mit dem Kinderspielzeug herum, du störst mich bei der Arbeit." Dann kann ich Futterbeutel und Piepsstimme wieder einpacken. Weil jetzt wird wieder in ganzen Sätzen gesprochen...



Oh man, wenn man den Namen Otto durch Charly austauscht, hätte das von mir sein können.

_________
Liebe Grüße, Christiane mit Charly und Paula

Mio ( gelöscht )
Beiträge:

04.11.2010 23:18
#71 RE: Herdenschutzhunde II Zitat · Antworten

Zitat von Nina
Entweder mag der Hund keine Schäferhunde oder der Halter mag keine Schäferhunde oder beide mögen keine Schäferhunde.



Lana (der Hund meiner Eltern) mag auch keinen Schäferhunde mehr . Ich hör dafür immer "schwarze Hunde mag er nicht." Ist auch nicht besser.

Nina Offline



Beiträge: 3.332

04.11.2010 23:20
#72 RE: Herdenschutzhunde II Zitat · Antworten

Zitat von Mio

Lana (der Hund meiner Eltern) mag auch keinen Schäferhunde mehr . Ich hör dafür immer "schwarze Hunde mag er nicht." Ist auch nicht besser.



Lotta mag auch keine schwarzen Hunde. Dafür mag Mio wahrscheinlich inwzischen auch keine Schäferhunde mehr. Was macht man nur, wenn man einen schwarzen Schäferhund hat? Dann hat man total gelosed.

Mio ( gelöscht )
Beiträge:

04.11.2010 23:24
#73 RE: Herdenschutzhunde II Zitat · Antworten

Zitat von Nina
Dafür mag Mio wahrscheinlich inwzischen auch keine Schäferhunde mehr.



Mio weiß manchmal selber nicht was er mag . Er mag Hunde, aber auch wieder nicht. Ich hoffe, er findet das nun endlich raus.

Zitat von Nina
Was macht man nur, wenn man einen schwarzen Schäferhund hat? Dann hat man total gelosed.



Das ist hart.

Pudl Offline




Beiträge: 521

04.11.2010 23:25
#74 RE: Herdenschutzhunde II Zitat · Antworten

Zitat von Pauly

Zitat von Pudl
Wenn ich z.B. den Futterbeutel aus der Tasche zaubere und in strahlende DSH-Augen schaue: "Au JA, Frauchen! Futterbeutel bringen will! Nun wirf ihn schon
Wenn ich mich dann umdrehe, um zu schauen, warum Otto nicht losgelaufen ist, steht ein anderer Hund vor mir, der sich (wenn er könnte) an die Stirn tippt: "Frauchen. Sehe ICH etwa so aus, als würde ich mich für einen läppischen Futterbeutel interessieren? Nun fuchtel mal nicht mit dem Kinderspielzeug herum, du störst mich bei der Arbeit." Dann kann ich Futterbeutel und Piepsstimme wieder einpacken. Weil jetzt wird wieder in ganzen Sätzen gesprochen...


Oh man, wenn man den Namen Otto durch Charly austauscht, hätte das von mir sein können.


Dann hat Charly vielleicht auch HSH-Qualitäten. .... ALARMSTUFE ROT!!!

Pauly Offline




Beiträge: 4.691

05.11.2010 07:04
#75 RE: Herdenschutzhunde II Zitat · Antworten

Zitat von Pudl
Dann hat Charly vielleicht auch HSH-Qualitäten. .... ALARMSTUFE ROT!!!



Er hat auf jeden Fall derartige Qualitäten.
Bei uns ist es aber eher Alarmstufe gelb; Charly beschützt seine Herde nämlich am liebsten gegen die bösen, gelben Postwölfe.

_________
Liebe Grüße, Christiane mit Charly und Paula

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung