Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 1.038 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Behaviour (öffentlich)
Seiten 1 | 2
Ginger Offline




Beiträge: 7.899

16.03.2008 01:39
Schreck in der Nacht! Zitat · Antworten

Hallöe!

Um 22.30 Uhr bin ich mit Ginger zur letzten Gassirunde aufgebrochen.
Wir trafen direkt am Anfang 2 Hundekumpels von ihr und wir gingen also zusammen.
Es waren 2 Rüden. Beide noch Jung.
Nach ner Weile haben sich die 2 Rüden (für uns)wie aus dem nichts gefetzt. Und es klang richtig böse. Sie ließen auch nicht gleich voneinander ab. Als sie dann auseinander waren hat der Cheech (mein Liebling) total geblutet und man konnte aber in der Dunkelheit nichts sehen.
Ich bin direkt heimgelaufen, hab meinem Mann bescheid gesagt und bin mit dem Auto zur Wiese gefahren um Marc und Cheech abzuholen.Wir fuhren zu seinem Tierartz und erst dort hat man dann das ganze Ausmaß der Beiserei gesehen.
An der leftze war er durchgebissen und mußte von außen und innen genäht werden.
An der Achse ( ich weiß nicht wie man es beim Hund nennt) war ein sehr tiefer Biss der Muskeln durchtrennt hat und auch eine Arterie. Deshalb hat der arme Schatz auch so geblutet.
Marc kann leider kein Blut sehen und ist direkt umgekippt, also musster ich ran.
Köpfchen halten usw.
Ich bin noch etwas geschockt von dem ganzen!
Ich trink jetzt erstmal einen Whisky und ein Bier.



Achso, und Barbara, falls ich den Beitrag zum Falschen Thema gestellt hab, sorry, bitte stells um

Grüßle Anja
mit Ginger, Bolli und Milli

Azrael Offline




Beiträge: 474

16.03.2008 09:24
#2 RE: Schreck in der Nacht! Zitat · Antworten

Junge-Junge!
Was ist den los????
Guck hier rein und überall Schreckensmeldungen
von eingemauerten Hunden, Beißereien, aufgeschlitze Autos....
Ist Götterdämmerung??????

LG
Dany & Azrael

camijojo Offline



Beiträge: 1.630

16.03.2008 10:01
#3 RE: Schreck in der Nacht! Zitat · Antworten

Zitat von Ginger
Hallöe!
Wir fuhren zu seinem Tierartz und erst dort hat man dann das ganze Ausmaß der Beiserei gesehen.
An der leftze war er durchgebissen und mußte von außen und innen genäht werden.
An der Achse ( ich weiß nicht wie man es beim Hund nennt) war ein sehr tiefer Biss der Muskeln durchtrennt hat und auch eine Arterie. Deshalb hat der arme Schatz auch so geblutet.
Marc kann leider kein Blut sehen und ist direkt umgekippt, also musster ich ran.
Köpfchen halten usw.
Ich bin noch etwas geschockt von dem ganzen!
Ich trink jetzt erstmal einen Whisky und ein Bier.





Oje, das ist ja mal heftig! Was ein Horror.....auch noch im Dunkeln :-(
Was ist mit dem "Kontrahenten"? Gar nicht verletzt?
Trotzdem einen schönen Sonntag!

Aenn Offline




Beiträge: 292

16.03.2008 10:12
#4 RE: Schreck in der Nacht! Zitat · Antworten

Guten Morgen,

oh diese Kerle. So ein Mist. Ich hoffe es geht allen bald wieder besser.

Liebe Grüße vom
ChaosClub + Anhang

Ginger Offline




Beiträge: 7.899

16.03.2008 10:30
#5 RE: Schreck in der Nacht! Zitat · Antworten

Ich habe eben mit der anderen Hundehalterin telefoniert.
Sie waren des Nächtens auch noch in einer Tierklinik.
Patch (so heißt der Goldie) hat auch was abbekommen. Er hat jetzt ein geklammertes Ohr und wurde an der Vorderpfote genäht. An der Schnauze hat er auch einige tiefere verletzungen. Aber soweit geht es ihm gut.
Von Cheech hab ich heute noch nichts gehört. Marc muß mit ihm heute nochmal zu seiner Tierärztin.
Ich werde berichten!

Grüßle Anja
mit Ginger, Bolli und Milli

camijojo Offline



Beiträge: 1.630

16.03.2008 10:32
#6 RE: Schreck in der Nacht! Zitat · Antworten

Und habt Ihr irgendeine Ahnung, was da zwischen den beiden abging?

Ginger Offline




Beiträge: 7.899

16.03.2008 10:36
#7 RE: Schreck in der Nacht! Zitat · Antworten

Vielleicht wollte jeder seinen Anspruch auf Ginger geltend machen.
Es sind außerdem noch 2 andere Hündinnen,bei uns in der Ecke, heiß.
Vielleicht spielt das auch eine Rolle.

Grüßle Anja
mit Ginger, Bolli und Milli

camijojo Offline



Beiträge: 1.630

16.03.2008 10:39
#8 RE: Schreck in der Nacht! Zitat · Antworten

Zitat von Ginger
Vielleicht wollte jeder seinen Anspruch auf Ginger geltend machen.
Es sind außerdem noch 2 andere Hündinnen,bei uns in der Ecke, heiß.
Vielleicht spielt das auch eine Rolle.

Versteh...Männer! :-(

Mydog Offline

Direktorin des Zwockel-Zirkus und bekennend geschirrsüchtig sowie Tante Lupa (Admin)


Beiträge: 38.104

16.03.2008 10:40
#9 RE: Schreck in der Nacht! Zitat · Antworten
Jesses, Daniela hat es ja schon gefragt: Was ist denn bloß los im Moment???
Mensch Anja, ich hoffe der Whiskey und das Bier haben geholfen!!! Mal eine ganz dicke Umarmung für Dich, das muß je echt ein Schock gewesen sein. Ich glaube, ich wäre gestern, nach den ganzen anderen Geschichten auch umgekippt.....und ich kann eingentlich Blut sehen.

Und es ist auch so ungewöhnlich. Ich habe schon viele "Rüdenkämpfe" gesehen, aber die sahen immer dramatisch aus und waren ganz harmlos. Höchstens mal ein Loch irgendwohin getackert. So heftig kenne ich das eigentlich nur von Hündinnen. Bei denen dauerts zwar länger, aber dann gehts heftig zu Sache.

Habt Ihr denn irgendeine Ahnung, was da passiert sein könnte?

Aber jetzt erstmal liebe Grüße und einen hoffentlich ganz ruhigen Sonntag!!!




Petra mit Mogli und dem Schäfchen im Herzen
------------------------
Der ist nicht klein, der ist ein Hundekonzentrat. :o)

Ginger Offline




Beiträge: 7.899

16.03.2008 10:42
#10 RE: Schreck in der Nacht! Zitat · Antworten

Cheech is 14 Monate alt und kennt Ginger seit ich sie hab, und Patch (knapp 2 Jahre)is erst seit ein paar Wochen hier.

Grüßle Anja
mit Ginger, Bolli und Milli

camijojo Offline



Beiträge: 1.630

16.03.2008 10:48
#11 RE: Schreck in der Nacht! Zitat · Antworten

Zitat von Mydog
Und es ist auch so ungewöhnlich. Ich habe schon viele "Rüdenkämpfe" gesehen, aber die sahen immer dramatisch aus und waren ganz harmlos. Höchstens mal ein Loch irgendwohin getackert. So heftig kenne ich das eigentlich nur von Hündinnen. Bei denen dauerts zwar länger, aber dann gehts heftig zu Sache.

Habt Ihr denn irgendeine Ahnung, was da passiert sein könnte?


JA, "so" kenne ich das auch, wirklich ungewöhnlich, dass die zwei so ernsthaft zur Sache gingen. Vielleicht hat die Dunkelheit mitbeigetragen, da Kommunikation erschwert und größere Unsicherheit?

Aenn Offline




Beiträge: 292

16.03.2008 13:20
#12 RE: Schreck in der Nacht! Zitat · Antworten

Zitat von Ginger
Cheech is 14 Monate alt und kennt Ginger seit ich sie hab, und Patch (knapp 2 Jahre)is erst seit ein paar Wochen hier.


Das können dann schon Revier-/Rangordnungskämpfe sein. Der eine ist zwar jünger, aber schon länger anwesend, der andere älter aber neu. Da müssen die Positionen festgemacht werden und die Rangeleien können auch schon mal heftiger ausfallen, zumal noch läufige Hündinnen in der Nähe sind.

LG

Liebe Grüße vom
ChaosClub + Anhang

Elektra Offline

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)


Beiträge: 41.050

17.03.2008 00:01
#13 RE: Schreck in der Nacht! Zitat · Antworten

Ich denke auch, da ging es wohl um die "Weiber". Und dann noch die Dunkelheit ... Ich hoffe mal, Dir haben Schnaps und Bier nicht auch noch einen Kater dazu beschert. ;-)

Wie geht es denn den beiden Kämpfern derweil?

Viele Grüße
Barbara mit 'dame de coeur' Lupa (G'lupa de la Noire Alliance), Ritter Parcifal, Prince Maddox und Sir Lancelot sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben, Spitzbub Ilias und Lausbub Seppl

----

"Just a generation ago if you went near a dog when he was eating and the dog growled, somebody would say, 'Don't go near the dog when he's eating!, what are you crazy?' Now the dog gets euthanized. Back then, dogs were allowed to say, NO. Dogs are not allowed to say no anymore...They can't get freaked out, they can't be afraid, they can never signal 'I'd rather not.' We don't have any kind of nuance with regard to dogs expressing that they are uncomfortable, afraid, angry, or in pain, worried, or upset. If the dog is anything other than completely sunny and goofy every second, he goes from a nice dog to an 'AGGRESSIVE' dog." (Jean Donaldson)

Ginger Offline




Beiträge: 7.899

17.03.2008 08:51
#14 RE: Schreck in der Nacht! Zitat · Antworten

So, die beiden Kampfhähne sind wieder auf dem Weg der Besserung.
Der Patch (Goldie) hat nur eine Paar Schrammen
Mein Liebling Cheech war gestern noch etwas neben der Spur, aber er is schon rumgelaufen und hat 3 Hackbällchen verspeist

Grüßle Anja
mit Ginger, Bolli und Milli

Aenn Offline




Beiträge: 292

17.03.2008 09:43
#15 RE: Schreck in der Nacht! Zitat · Antworten

Na dann geht es ja aufwärts.

Liebe Grüße vom
ChaosClub + Anhang

Seiten 1 | 2
Dobermann »»
 Sprung