Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 1.026 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Behaviour (öffentlich)
Seiten 1 | 2
Labbidogs Offline




Beiträge: 145

17.03.2008 14:45
#16 RE: Schreck in der Nacht! Zitat · Antworten
Ich habe gerade erst gelesen, was dir passiert ist.
Graus!
Zum Glück geht es ja wohl allen Beteiligten wieder besser.
Aber Beissereien sind auch mein großer Horror.
Hjelle hatte letztes Jahr im Frühjahr- da war er fast 2 Jahre alt- auch eine fürchterliche Keilerei mit einem gleichaltrigen Labrador. Es war so laut und so grässlich. Den Jungs ist allerdings kaum etwas passiert. Nur mir, da ich mich dazwischengeschmissen habe.

Es ging bei der Beisserei aber schlicht weg um die Mädels!
Lika, natürlich Hjelles Hündin und eine befreundete Hündin, die fast immer mit uns läuft und daher auch zu seinem Harem gehört, wurden von dem jungen Schnösel zu sehr beschnuppert und dann hielt die beiden Jungs nichts mehr....

Gute Besserung nochmal von uns!

*******************
Liebe Grüße Sonja

Aenn Offline




Beiträge: 292

17.03.2008 19:12
#17 RE: Schreck in der Nacht! Zitat · Antworten
Zitat von Labbidogs
Ich habe gerade erst gelesen, was dir passiert ist.
Graus!
Zum Glück geht es ja wohl allen Beteiligten wieder besser.
Aber Beissereien sind auch mein großer Horror.
Hjelle hatte letztes Jahr im Frühjahr- da war er fast 2 Jahre alt- auch eine fürchterliche Keilerei mit einem gleichaltrigen Labrador. Es war so laut und so grässlich. Den Jungs ist allerdings kaum etwas passiert. Nur mir, da ich mich dazwischengeschmissen habe.


Das hätte aber bös ausgehen können!! Übrigens gibt es einen Trick, funktioniert allerdings nur wenn noch jemand dabei ist. Die beiden Raufer an den Hinterbeinen packen und hochheben. Durch diese Aktion lassen sie dann von einander ab.

Liebe Grüße vom
ChaosClub + Anhang

Ginger Offline




Beiträge: 7.899

17.03.2008 20:58
#18 RE: Schreck in der Nacht! Zitat · Antworten

Ich glaube, ic muß die Schuld für den Kampf auf mich nehmen. Ginger ist seit heute Läufig.
Marc ( Besitzer von Cheech) wollte eingreifen aber die anderen 2 Besitzer haben sich nicht getraut un alleine is zu gefählich. ich hab die ganze zeit nur nach Ginger gschaut. Die Rüden sind erst auseinander, als Mark die Leine dazwischen warf.

Grüßle Anja
mit Ginger, Bolli und Milli

Schle Miel ( gelöscht )
Beiträge:

17.03.2008 21:56
#19 RE: Schreck in der Nacht! Zitat · Antworten



In Antwort auf:
Die beiden Raufer an den Hinterbeinen packen und hochheben. Durch diese Aktion lassen sie dann von einander ab.



Ich würde noch hinzufügen wollen: Dabei aber die Hunde nicht auseinander ziehen sondern zunächst einmal kurz nach vorn schieben. Der Schreck macht´s ;-)




Aenn Offline




Beiträge: 292

17.03.2008 22:27
#20 RE: Schreck in der Nacht! Zitat · Antworten
Zitat von Schle Miel
In Antwort auf:
Die beiden Raufer an den Hinterbeinen packen und hochheben. Durch diese Aktion lassen sie dann von einander ab.



Ich würde noch hinzufügen wollen: Dabei aber die Hunde nicht auseinander ziehen sondern zunächst einmal kurz nach vorn schieben. Der Schreck macht´s ;-)


Richtig Schle - hab's vergessen dazu zu schreiben - Danke schöööööönnnnnnnnnnnnnnnnnnnnn

hehe, wieder eins für die

Liebe Grüße vom
ChaosClub + Anhang

Elektra Offline

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)


Beiträge: 41.047

18.03.2008 04:27
#21 RE: Schreck in der Nacht! Zitat · Antworten

Zitat von Ginger
Ich glaube, ic muß die Schuld für den Kampf auf mich nehmen. Ginger ist seit heute Läufig.



Pfffffft. Na, Schuld würde ich Dir dafür aber nicht geben. ;-)

Viele Grüße
Barbara mit 'dame de coeur' Lupa (G'lupa de la Noire Alliance), Ritter Parcifal, Prince Maddox und Sir Lancelot sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben, Spitzbub Ilias und Lausbub Seppl

----

"Just a generation ago if you went near a dog when he was eating and the dog growled, somebody would say, 'Don't go near the dog when he's eating!, what are you crazy?' Now the dog gets euthanized. Back then, dogs were allowed to say, NO. Dogs are not allowed to say no anymore...They can't get freaked out, they can't be afraid, they can never signal 'I'd rather not.' We don't have any kind of nuance with regard to dogs expressing that they are uncomfortable, afraid, angry, or in pain, worried, or upset. If the dog is anything other than completely sunny and goofy every second, he goes from a nice dog to an 'AGGRESSIVE' dog." (Jean Donaldson)

Ginger Offline




Beiträge: 7.899

18.03.2008 09:00
#22 RE: Schreck in der Nacht! Zitat · Antworten

Zitat von Elektra
Zitat von Ginger
Ich glaube, ic muß die Schuld für den Kampf auf mich nehmen. Ginger ist seit heute Läufig.



Pfffffft. Na, Schuld würde ich Dir dafür aber nicht geben. ;-)


Nein, das tut eigentlich keiner.
Und das ist das positive an der ganzen Geschichte. Es gibt niemand die Schuld dem anderen!

Grüßle Anja
mit Ginger, Bolli und Milli

Seiten 1 | 2
Dobermann »»
 Sprung