Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Online | Who's who? | Hundeschule | Aggressionshund | Hexenhunde-Blog | Tierschutz | Dogshop | Impressum/FAQ |

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 39 Antworten
und wurde 2.379 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Pflicht und Kür (öffentlich) Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 1 | 2 | 3
Stef



Beiträge: 2.085


27.01.2009 20:10
RE: Führung/Abbruchsignal Zitat ·antworten

OT: Bei mir funzt die Karte, aber ich finde Herne nicht

Mielita



Beiträge: 1.325


27.01.2009 20:16
Zitat ·antworten

Stef



Beiträge: 2.085


27.01.2009 20:21
RE: Führung/Abbruchsignal Zitat ·antworten

OT: Dann liegt's an eurem Trainerstatus!

Jassy



Beiträge: 21


27.01.2009 20:26
RE: Führung/Abbruchsignal Zitat ·antworten

Erstmal muss ich noch kurz sagen, seine schlimmste Phase haben wir auch schon hinter uns. Wenn ich so ein Jahr zurück denke, da wär ich am liebsten gar nicht mehr mit ihm vor die Tür gegangen. Es gab auch schon mehrere Tage hintereinander, wo er überhaupt nicht ausgeflippt ist.

Er bekommt das Fenrier von Bestes Futter. Das ist getreidefrei.

Tagesablauf:
8:00 Uhr aufstehen
8:30 Uhr fahren wir mit dem Auto in den Wald. Dort wird trainiert, gespielt usw. Dauert ca. eine Stunde. Mal mehr mal weniger, je nachdem wie er drauf ist. Anschließend bekommt er sein Futter aus dem Preydummy.
Zuhause ist dann erstmal Ruhe angesagt. Er verkrümelt sich in seinen Kennel und pennt erstmal.
Im Laufe des Tages machen wir ab und zu ein paar kurze Trainingseinheiten, wo ich mit ihm clicker oder ihn was suchen lasse.
Ab und zu gibt es mal den Wobbel, den Kong oder einen Kauartikel.
So gegen 17 Uhr geht es dann nochmal vor die Tür. Wobei sein Stresspegel hier viel höher ist als im Wald.
Anschließend geht es zu meinen Eltern die im selben Haus wohnen. Dort bekommt er auch sein Abendessen. Diesmal aus dem Napf.
Gegen 19 Uhr geht es wieder zu uns in die Wohnung wo wieder Ruhe angesagt ist. Die letzte Runde gehen wir so gegen 23 Uhr.
Gekuschelt und geknuddelt wird natürlich über den ganzen Tag verteilt immer wieder mal.
Ich weiß das seine Aktivitätszeiten sehr gering sind. Allerdings habe ich gemerkt, das er diese Ruhephasen braucht, da er sonst viel mehr Stress bekommt.

Ich denke wir haben ein sehr gutes Verhältniss. Vielleicht sogar ein bißchen zu eng. Ich bin sehr gerne mit ihm unterwegs.
Wobei ich bei Begegnungen schon etwas nervöser werde.

Ich starte hier einach mal einen Aufruf. Wer möchte mit uns trainieren?

Liebe Grüße
Jassy

Schle Miel


27.01.2009 20:29
RE: Führung/Abbruchsignal Zitat ·antworten



Seh ich das richtig, ihr seid den ganzen Tag mehr oder weniger zusammen? Tut meinem Otter gar nicht gut (das nur nebenbei). Wahrscheinlich nimmt er auch gedanklich viel Raum ein bei dir? Ist er - auch für deine Eltern - ein sehr wichtiges Familienmitglied, dem viel Aufmerksamkeit gezollt wird?

Wie viel Eiweiß hat das Futter? Hast du schon mal was anderes gegeben?


Jassy



Beiträge: 21


27.01.2009 20:38
RE: Führung/Abbruchsignal Zitat ·antworten

@camijojo
Bachblüten haben wir auch schon versucht, leider nicht mit einem durchschlagendem Erfolg. Dap brachte auch nicht den gewünschten Effekt.
Die Bauchspreicheldrüse haben wir noch nicht untersuchen lassen.
Ich würde es als Pöbeln bezeichnen. Er geht zwar nach vorne, hat aber noch nie einen Hund beschädigt.

@Mielita
Wir machen Suchspiele, Dummytraining, Zerrspiele, diese Denkspiele, ganz viel Impulskontrollübungen usw.
Wenn genug Platz ist kann ich auch mit ihm dran vorbei gehen. Ist der Abstand aber zu gering, versucht er an mir vorbei nach vorne zu kommen und zu pöbeln. Da ich ihn so schlecht halten kann blebe ich dann lieber stehen.
Die Trainerin gibt auch Einzelstunden. Allerdings hat ihn auch ihre Anwesenheit gestresst. Ich habe ja praktisch das Werkzeug was sie vermittelt. Hab auch in der Richtung die Ausbildung gemacht.
Die letzte Gruppe in der wir waren war eine Leinenaggressionsgruppe. Dort haben wir Geschirrgriff, Umkehrsignal, Blickkontakt usw. trainiert.

Liebe Grüße
Jassy

Jassy



Beiträge: 21


27.01.2009 20:46
RE: Führung/Abbruchsignal Zitat ·antworten

Ja, wir sind den ganzen Tag zusammen.
Das Alleinbleiben trainieren wir gerade. Im Moment sind wir bei einer Stunde.
Er ist schon ein sehr wichtiges Familienmitglied. Allerdings ignoriere ich ihn schon recht häufig und geh auch nicht immer auf ihn ein, wenn er kommt. Das ist auch vollkommen ok für ihn.

Meinst du mit Eiweiss den Rohproteingehalt? Der liegt bei 22 %.
Er hat auch schon anderes Trockenfutter bekommen und gebarft haben wir auch schon.

Liebe Grüße
Jassy

Schle Miel


27.01.2009 20:51
RE: Führung/Abbruchsignal Zitat ·antworten
Jep, Proteine, die meinte ich.

Bauchspeicheldrüse wär mir jetzt auch noch eingefallen. Kann ja auch schnell zu ner fiesen Spirale werden. Hat die Futterumstellung jemals irgendwelche Veränderungen in seinem Verhalten gebracht? Oder habt ihr das nicht "lang genug" gemacht?

Kennst du seine Eltern/Geschwister? Wenn ja; wie sind die denn so drauf?

Jassy



Beiträge: 21


27.01.2009 20:56
RE: Führung/Abbruchsignal Zitat ·antworten

Die Futterumstellungen haben bei ihm keine Veränderungen gebracht.
Das jeweilige Futter haben wir immer lange genug gegeben. Als Bestes Futter vor Kurzem in die Kritik geraten ist wollte ich auf ein Kaltepresstes umstellen. Da hat er sofort Verhaltensänderungen gezeigt. Er war sehr nervös und hibbelig. Also sind wir wieder zurück zu Fenrier.
Ich kenne nur seine Mutter. Allerdings habe ich sie auch nur eine halbe Stunde gesehen. Kann ich also nicht viel zu sagen. Sein Vater wurde wohl auf Leistung gezüchtet.

Liebe Grüße
Jassy

Sonora


27.01.2009 20:59
RE: Führung/Abbruchsignal Zitat ·antworten

Sind die Augen mal untersucht wurden?

Schle Miel


27.01.2009 21:03
RE: Führung/Abbruchsignal Zitat ·antworten


Dann springt er scheinbar auf irgendwelche Inhaltstoffe im Futter an?

Zitat von Jassy
Sein Vater wurde wohl auf Leistung gezüchtet.


Was meinst du damit?



camijojo



Beiträge: 1.630


27.01.2009 21:05
RE: Führung/Abbruchsignal Zitat ·antworten

In Antwort auf:
Sein Vater wurde wohl auf Leistung gezüchtet.

Da klingelt´s bei mir, aber wahrscheinlich weißt Du selbst da viel besser Bescheid. Ich erinnere mich nur, dasss meine jetzige TRainerin in unserer ersten Stunde, in der Camillo recht nervös war, irgendwas von Collie-Leistungszuchten (USA) erzählte, als DAS Beispiel für nervöse Hunde...

Jassy



Beiträge: 21


27.01.2009 21:05
RE: Führung/Abbruchsignal Zitat ·antworten

Ja, schon bei der Züchterin. Er hat eine milde CEA die ihn aber nicht beeinträchtigt. Ansonsten ist alles in Ordnung.

Liebe Grüße
Jassy

Sonora


27.01.2009 21:06
RE: Führung/Abbruchsignal Zitat ·antworten

ok, darauf wollte ich hinaus.

Schle Miel


27.01.2009 21:07
RE: Führung/Abbruchsignal Zitat ·antworten



Wie reagiert er denn auf Lärm?

Seiten: 1 | 2 | 3
«« Ronja
 Sprung