Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Online | Who's who? | Hundeschule | Aggressionshund | Hexenhunde-Blog | Tierschutz | Dogshop | Impressum/FAQ |

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 291 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Pflicht und Kür (öffentlich) Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
soffie

Zwar nicht des Teufels General, aber doch des Satansbratens inquisitorische Fee

Beiträge: 6.337



06.02.2009 22:35
Ronja Zitat ·antworten

soll, wenn man die Eltern betrachtet ein Mali sein.
Mit 12 Wochen kam sie in ihre jetzige Familie. Das war vor fast 2 Jahren.

Schon nach wenigen Tagen zeigte sich ihre Unsicherheit gegenüber allem, was ihr fremd war.
Menschen wurden attackiert und wenn möglich auch gezwickt. An der Leine schien sie sich zu einer tickenden Zeitbombe zu entwickeln.
Auslöser des ersten Besuchs bei mir, damals war sie 4 Monate, war ein Besuch beim TA, der meinte, daß er noch nie einen so "bissigen", Welpen gesehen hätte.

Mein erstes Zusammentreffen zeigte mir einen unsicheren, hektischen, dabei jedoch sehr freundlich Hund, der jedoch bei scheinbarer "Bedrohung" zuschnappt.

Leider stießen sämtliche Trainingsvorschläge auf wenig Verständnis - "Warum Futterbelohnung? Der Hund muß auch ohne normal werden". Ihre Vorgängerin war sooooo lieb.

Wir "wurschtelten" uns 5 Monate durch - ohne Erfolg. Alle Versuche zu erklären, warum Ronja sich so verhält schlugen fehl. Alle Übungsstunden scheiterten am aufbrausenden Verhalten von Frauchen.

Dann ein Lichtblick - Schlegelseminar in unserer unmittelbaren Nähe und der Arbeitet ohne Futter.
Frau war begeistert. In der Hoffnung, daß ein Mann glaubwürdiger vermitteln kann, was in der Beziehung mit Ronja falsch läuft fuhren wir gemeinsam, um zu "lernen".
Reinfall. Frauchen himmelt Hans an, Ronja hatte Angst. Auf die Frage, was sie mit diesem verrückten Hund machen soll bekam sie zur Antwort. "Die kann ja nicht einmal ein ruhiges Sitz". Fertig.
Es war ein Problemhundseminar!

Nun war für mehr als ein Jahr Funkstille ( Frauchen wollte Ronja so akzeptieren, wie sie ist) und ich hatte Sehnsucht nach der Maus. Also rief ich an, um Frau ein kostenloses Clickertraining anzubieten, was dankbar angenommen wurde.
Seit fast einem Jahr kommt Ronja nun einmal wöchentlich zum Spaßtraining.

Vor einigen Monaten begannen wir dann erneut das Umweltraining, was mit Hilfe des Clickers traumhaft verlief. Leider gestand mir die Halterin vor drei Wochen, daß es nur in meinem Beisein klappt, weil
sie ohne meine Hilfe zu aufbrausend reagiert.

Ich entschloss mich mit Ronja für einige Tage allein zu üben, was beiden Seiten sehr gut tat.
Wir clickerten Begegnungen und Ronja wurde entspannter.
Fusslaufen und Begegnungen mit Angstauslösern null Problem.
TA-Besuch ebenfalls erfolgreich bestanden.

Dringendstes Ziel sind im Moment Menschenbegegnungen, Besucher im Haus, aber vor Allem Frauchen endlich begreiflich zu machen, warum Ronja nach vorn geht und schnappt.

Vor 3 Tagen durfte Frauchen helfen. Ihre "Ausfälle" zeig ich aber nicht.

1.Im Hintergrund nicht zu erkennen - freilaufende Hunde
2. Fussgänger ca. 15 Meter entfernt
3. Jogger mit Hund
http://www.youtube.com/watch?v=DEEPPNSKZ2Q
http://www.youtube.com/watch?v=dUUnWx2kEB8&feature=channel
http://www.youtube.com/watch?v=49W-Id6ly1M&feature=channel

Kritik und Trainingsvorschläge nehme ich, wie immer, gerne an.




Liebe Grüsse
Kerstin

-------------------------------------------------
Der Gedanke "Wie belohne ich meinen Hund für richtiges Verhalten?" zeichnet die Qualität der Ausbildung aus, nicht der über Bestrafung. (Edgar Scherkl)

Elektra

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)

Beiträge: 39.317



06.02.2009 23:13
RE: Ronja Zitat ·antworten

Gute Güte, was hab ich gerade Glück mit meinen diversen Frauchen. Wenn man das im Vergleich sind, sind die samt und sonders nobelpreisverdächtig. :-)))

Der Hund ist wirklich klasse, klar, ganz mein Beuteschema. Aber bestimmt noch viel Arbeit für Dich, das arme Viech hat ja null Innenfokus.

Zum Thema Schlegel: Spätestens diese Information hätte ihn mir komplett verleidet. Da ist auch nix mehr mit "rauspicken, was für mich paßt", das ist schlicht und ergreifend eine Selbst-Disqualifikation sonderngleichen.

Übrigens, nette Geschichte am Rande: Ich zeigte heute einem guten Freund den Schlegel-Film, in dessen Verlauf er den armen Schäfi malträtiert und, Zitat Reporter, dessen Dominanz bricht. Sein Kommentar: "Das ist ein Machtmensch durch und durch. Das sieht man sofort." Dieser Freund ist einer mit sehr guten Instinkten, was Menschen angeht. Und parallel einer der dicksten Kumpels meines Herrn Hundes. :-)

Viele Grüße
Barbara mit Lausbub Seppl, 'dame de coeur' Lupa, Kuschelbub Parcifal und Spinnbub Medox sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben und Spitzbub Ilias

----

"Die Flüchtlinge sind keine Zahlen, sie sind Personen: Sie sind Gesichter, Namen, Geschichten – und als solche müssen sie behandelt werden."
(Papst Franziskus)

Gilholly



Beiträge: 1.094


06.02.2009 23:24
RE: Ronja Zitat ·antworten

In Antwort auf:
Vor 3 Tagen durfte Frauchen helfen. Ihre "Ausfälle" zeig ich aber nicht.

Spaßbremse!

Jetzt im Ernst, ich bin ja keine Trainerin u. sehe das wahrscheinlich total falsch .....aber für mich ist Frauchen zu ungeduldig u. sie redet zu viel.
Haben die Zwei eigentlich irgendetwas zusammen? Ich möchte jetzt nicht das Wort Bindung nutzen, aber auf mich macht es den Eindruck, das es Ronja nichts ausmachen würde wenn Frauchen nicht da wäre.

Kerstin ich hoffe das Du Frauchen noch auf den richtigen Weg bringst.

Viele Grüße,
Anja


soffie

Zwar nicht des Teufels General, aber doch des Satansbratens inquisitorische Fee

Beiträge: 6.337



06.02.2009 23:29
RE: Ronja Zitat ·antworten

Zitat von Elektra
Gute Güte, was hab ich gerade Glück mit meinen diversen Frauchen. Wenn man das im Vergleich sind, sind die samt und sonders nobelpreisverdächtig. :-)))




Genau das ging mir am Dienstag durch den Kopf.
Leider ist es so, daß Frauchen mit sehr vielen anderen Problemen belastet ist und ich wahrscheinlich zu
"Rücksichtsvoll" reagiere, wenn die Ungeduld überhand nimmt.

Liebe Grüsse
Kerstin

-------------------------------------------------
Der Gedanke "Wie belohne ich meinen Hund für richtiges Verhalten?" zeichnet die Qualität der Ausbildung aus, nicht der über Bestrafung. (Edgar Scherkl)

soffie

Zwar nicht des Teufels General, aber doch des Satansbratens inquisitorische Fee

Beiträge: 6.337



06.02.2009 23:35
RE: Ronja Zitat ·antworten

Zitat von Gilholly

Haben die Zwei eigentlich irgendetwas zusammen? Ich möchte jetzt nicht das Wort Bindung nutzen, aber auf mich macht es den Eindruck, das es Ronja nichts ausmachen würde wenn Frauchen nicht da wäre.


Anja


Es macht ihr schon was aus, wenn Frauchen weggeht. Gemeinsamkeiten fast Null.
Der Blickkontakt auf den Videos ist jedoch ein riesiger Fortschritt.

Liebe Grüsse
Kerstin

-------------------------------------------------
Der Gedanke "Wie belohne ich meinen Hund für richtiges Verhalten?" zeichnet die Qualität der Ausbildung aus, nicht der über Bestrafung. (Edgar Scherkl)

FrauBine



Beiträge: 3.919


07.02.2009 02:11
RE: Ronja Zitat ·antworten

Sehr schön das "Jetzt halt mal den Schnabel, Christiane" - das kam so richtig von en! Und war mehr als angebracht... Da hast du dir keine einfache Aufgabe an Land gezogen!

Aber Ronja ist ne extrem hübsche und wache Hündin, ich versteh gut, dass dir viel an ihr liegt!

LG,
Sabine

 Sprung