Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Online | Who's who? | Hundeschule | Aggressionshund | Hexenhunde-Blog | Tierschutz | Dogshop | Impressum/FAQ |

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 26 Antworten
und wurde 2.708 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 To help or not to help (öffentlich) Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 1 | 2
Sonora


20.01.2009 12:42
Erfahrungen um Geschirre Zitat ·antworten

Ich verfolge gerade mit grossem Interesse das Trainingsbuch von Hank, es geht um die Wahl des richtigen Geschirrs, bei uns gerade ein grosses Thema, da ich den Thread nicht sprengen möchte, also hier (hoffe ich):

wir haben bisher noch kein Geschirr für Kepri gefunden, welches in sich Komfort und Sinn vereint, ein wichtiges Thema bei Kepri, sie hatte bisher mehrere Varianten vom Windigeschirr, entweder scheuerten die Geschirre nach Minuten, da Kepri eine echte Hühnerbrust hat oder sie rutschten über selbige, der Fixpunkt war ebenfalls meist zu weit hinten, der Hund lies sich nur sehr schwer richtig führen. Dann kam das Aus für die Geschirrära bei Kepri durch die Magendrehung im Geschirr, sie trägt nun keins mehr, ich habe Angst und Kepri bewegt sich nur extrem ungern darin, scheuert sich immer wieder an den Kontaktstellen wund.

Wir haben trotzdem aktuell wieder einen Versuch gestartet, diesmal ein Dreibeingeschirr, mit einem zusätzlichen Steg, die Ringe konnte ich platzieren, wo immer ich sie für sinnvoll erachtet habe, ich bin noch immer sehr verunsichert, ob auch diesmal der Versuch scheitern wird, ob wieder Scheuerstellen auftreten, daher meine Frage:

welche Geschirre tragen eure Hunde? Wie sind eure Erfahrungen damit? Welche Materialien vertragen eure Hund am Besten?

Wegwarte



Beiträge: 1.007



20.01.2009 13:06
RE: Erfahrungen um Geschirre Zitat ·antworten

Hallo Anja,

wir hatten anfangs ein gepolstertes Norwegergeschirr (maßangefertigt), aber es passte trotz allem überhaupt nicht. Vorne der Bogen an der Brust saß viel zu weit unten und der Riemen rutschte dauernd in ihre Achseln.

Alle gängigen Geschirre passen der Betty grundsätzlich nicht. Entweder sind sie am Hals unpassend oder am Bauch und sie rutschen immer in die Achseln (liegt sicherlich auch daran, dass sie mit Schleppe läuft).

Seit einiger Zeit haben wir ein maßangefertigtes Windhundgeschirr. Es beseht aus Gurtband und ist mit Vlies gepolstert.
Für Betty finde ich es optimal. Einziges Problem ist, dass der Ring sehr weit hinten ist und wir in brenzligen Situationen ein Problem haben.

Im Moment ist ein zweites Geschirr gleicher Art in Auftrag gegeben, bei dem zusätzlich zwei D-Ringe vorne oben und unten am Hals angebracht sind. So kann ich sie notfalls besser kurz nehmen und laut unserer TÄ für Verhaltenstherapie soll das Einhängen oben und unten am Hals unsicheren Hunden manchmal ein Gefühl von mehr Sicherheit vermitteln. Ob dem so ist, kann ich nicht beurteilen.

Viele Grüße von Anja
....die mit dem Fiasko-Fränzle

Stef



Beiträge: 2.085


20.01.2009 13:51
RE: Erfahrungen um Geschirre Zitat ·antworten
Ich habe für Corazón ein K9-Geschirr (2. Bild) und seit gestern ein Hunter Vario Quick (1. Bild).
Beide passen recht gut und sie läßt sich damit gut führen.
Bei Corazón gehen keine Geschirre mir Brust- und Rückengurt. Die verdrehen sich komplett mit ihrem Fell.

Angefügte Bilder:
IMG_4700.jpg   DSC04787.jpg  
stoppel



Beiträge: 8.461


20.01.2009 20:55
RE: Erfahrungen um Geschirre Zitat ·antworten

Ich habe für Richy auch schon eine Menge verschiedener Geschirre ausprobiert.
Sein Problem (bzw. dann meines): Er windet sich daraus, auch wenn es gut angepasst ist. Geschirre mit Brustgurt (Norweger) passen überhaupt nicht, weil dieselbe recht klein ist. Dazu ist er am Hals extrem dünn, der Brustkorb braucht aber Platz. Meist haben die Geschirre zudem bei Zug auf den Kehlkopf gedrückt.

Unser letzter Versuch war das Y-Brustgeschirr (Feldmann). Das rutscht nicht, hat einen Ring im Nacken und einen am Rückensteg und da es nicht rutscht, scheuert es auch nicht. Dazu ist es extrem schnell trocken.
Was aber den Ausschlag gab, durch das Y-Band als Bauchgurt drückt nun nichts mehr auf den Kehlkopf.
Das Gurtband ist allerdings ein wenig hart, beim nächsten Mal würde ich Schlauchband nehmen.

LG Iris mit Brummbär Richy und Springmaus Querida
_______________________________________________

"Happiness is not a station you arrive at, but a manner of travelling." (M.L. Runbeck)

Angefügte Bilder:
Richy 7_08 033.jpg   Richy 7_08 038.jpg  
Sonora


20.01.2009 21:01
RE: Erfahrungen um Geschirre Zitat ·antworten
Danke Iris, auf den Fotos von Richie ist mein Problem zu sehen, der Bruststeg sitzt nicht dort, wo er hin soll, er rutscht nach links oder rechts und scheuert dort.

Ich habe in einer PN eine sehr gute Lösung gefunden, Kepri bekommt besagtes Dreibeingeschirr mit Neopren unterlegt und ich werde an der Hühnerbrust ein Ypsilon wie von K9 anbringen lassen, also wie für ein Zuggeschirr, das sollte dann das Brustbein abdecken und damit auch bleiben wo es soll-hoffe und versuche ich.
Toni

wo langjährig unschuldig sitzender Knasti entschädigt wird

Beiträge: 6.166



20.01.2009 22:15
RE: Erfahrungen um Geschirre Zitat ·antworten

Hallo.
Also für Tobi habe ich Camiro Geschirre geholt.Allerdings keine Maßanfertigung. Bin sehr zufrieden damit.
Habe auch zusätzlich eine Brustring und am Rückensteg zwei Ringe anbringen lassen und einen Haltgriff.
LG Nicole

**************
Liebe Grüße
Nicole mit "Stinkstiefel" Tobi, und Balou, mein Bärchen, für immer im Herzen

"Ihr Hund mag Ihnen gegenüber vielleicht ungehorsam sein, aber den Gesetzmäßigkeiten des Lernens gehorcht er stets ausnahmslos perfekt."

Jean Donaldson

Angefügte Bilder:
DSCI0345.jpg   DSCI0346.jpg  
Stef



Beiträge: 2.085


21.01.2009 07:31
RE: Erfahrungen um Geschirre Zitat ·antworten

Geschirre wie die von Richy und Milli funktionieren bei Corazón überhaupt nicht Da sitzen die Brsut/Rückengurte überhaupt nicht da wo sie eigentlich sollen .

Sonora


21.01.2009 10:24
RE: Erfahrungen um Geschirre Zitat ·antworten

Ich habe gerade nochmals mit Camiro telefoniert, sehr netter bemühter Kontakt, Kepri bekommt jetzt, nach Sichtung von Fotos, die ich einschicken musste,ein Unikat das nicht rutschen soll, sollte dies wider Erwartung doch geschehen, bessern sie gern nach

jetzt muss ich mich einfach nur in Geduld üben, bis das Unikum dann hier eintrifft.

Elektra

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)

Beiträge: 39.542



25.01.2009 04:51
RE: Erfahrungen um Geschirre Zitat ·antworten

Wir haben derweil auch den Ide vermessen. Dieses Tier ist garantiert das einzige, das sich auf dem Sofi einfach nur rumrollen läßt, um das Maßband anzulegen. Mareike wird die Daten morgen übermitteln, wobei jetzt, wo ein Mäntelchen gefunden ist, daß der Herr auch tragen wollen, paßt das Kepri-Geschirr, über das Mäntelchen gelegt, eigentlich ganz prima.

Derzeit wird Ide also entsprechend an selbigem geführt oder alternativ an dem Norweger-Geschirr, das ich beim Podi-Treffen eigentlich für Ben erstanden hatte. Es sitzt am Ide seltsamerweise extrem gut, ich bin sehr erstaunt, aber es funktioniert prima.

So sollte er die Zeit, bis das maßgeschneiderte da ist, jetzt viel besser überbrücken können als befürchtet, denke ich.

Viele Grüße
Barbara mit Lausbub Seppl, 'dame de coeur' Lupa, Ritter Parcifal und Prince Maddox sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben und Spitzbub Ilias

----

"Die Flüchtlinge sind keine Zahlen, sie sind Personen: Sie sind Gesichter, Namen, Geschichten – und als solche müssen sie behandelt werden."
(Papst Franziskus)

Stef



Beiträge: 2.085


26.01.2009 13:26
RE: Erfahrungen um Geschirre Zitat ·antworten

Noch ein gebrauchtes Geschirr, vom selben Hund
Finde ich schöner (optisch) und es paßt noch besser, es verrutscht null! Es ist von Modog. Sie läßt sich daran sehr gut führen. Der Tragekomfort müßte prima sein, es ist mit Neopren gepolstert. Es scheuert zumindest nicht.

Angefügte Bilder:
DSC06319.jpg   DSC06288.jpg  
Sonora


26.01.2009 13:29
RE: Erfahrungen um Geschirre Zitat ·antworten

elegant! Wirklich sehr geschmackvoll! Und es sitzt auch richtig gut!

Wegwarte



Beiträge: 1.007



26.01.2009 14:09
RE: Erfahrungen um Geschirre Zitat ·antworten

Hallo Steffi,

hm....ich finde es hängt total in den Achseln. Genau das war der Grund, warum wir auf die Windhundgechirre umgestiegen sind. Aber prima, dass es für Corazón so passt.

Viele Grüße von Anja
....die mit dem Fiasko-Fränzle

Stef



Beiträge: 2.085


26.01.2009 14:23
RE: Erfahrungen um Geschirre Zitat ·antworten

Hier mal in neutraler Haltung

Angefügte Bilder:
DSC06299.jpg  
Mielita



Beiträge: 1.325


26.01.2009 16:04
Zitat ·antworten

Wegwarte



Beiträge: 1.007



26.01.2009 16:07
RE: Erfahrungen um Geschirre Zitat ·antworten

Hallo Steffi,

danke für das Bild. Corazón ist einfach eine Schönheit
Für Betty wäre das Geschirr trotzdem nichts. Es liegt zu nah in den Achseln und wenn die wilde Gurke herumtourt und dann noch die Schleppe dran ist, dann hängt es zu 100% ständig in den Achseln. Aber jeder Hund ist anders und für jeden passt etwas anderes.

Viele Grüße von Anja
....die mit dem Fiasko-Fränzle

Seiten: 1 | 2
 Sprung