Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 40 Antworten
und wurde 1.925 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Behaviour (öffentlich)
Seiten 1 | 2 | 3
Schle Miel ( gelöscht )
Beiträge:

25.07.2008 13:38
#31 RE: So kam Cheers zu uns ... Zitat · Antworten



Wie war denn seine Körpersprache in dem Moment? Ohrenstellung, Körperschwerpunkt, Augen, Rute ... ? Welchen Eindruck machte er auf dich? Freundlich, aufgeregt, angespannt, aggro? Kennt er Welpen? Hat er gern mit ihnen zu tun?



Sanne Offline

auf Wunsch mit Zwergverbalerotikern


Beiträge: 1.245

25.07.2008 14:32
#32 RE: So kam Cheers zu uns ... Zitat · Antworten

Hallo Kathy,

generell ist sowas möglich, musste auch schon mit Mini und Elmo (sind ja Chihuahuas) die Erfahrung machen, dass meine für etwas Jagdbares gehalten wurden, insbesondere als sie kleiner waren. Alle unsere Chi-Freunde haben ebenfalls die Erfahrung machen müssen, gerade wenn die Zwerge klein sind und herumwuseln oder schnell rennen.

Viele Grüße

Sanne

Elektra Offline

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)


Beiträge: 41.050

25.07.2008 20:24
#33 RE: So kam Cheers zu uns ... Zitat · Antworten

Um die Frage zu beantworten, müßte man wissen, wie sich die beiden Hunde verhalten haben, was sie an Ausdruck/Körpersprache gezeigt haben, würde ich sagen und damit ins gleiche Horn wie Schle tuten. :-)

Viele Grüße
Barbara mit 'dame de coeur' Lupa (G'lupa de la Noire Alliance), Ritter Parcifal, Prince Maddox und Sir Lancelot sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben, Spitzbub Ilias und Lausbub Seppl

----

"Just a generation ago if you went near a dog when he was eating and the dog growled, somebody would say, 'Don't go near the dog when he's eating!, what are you crazy?' Now the dog gets euthanized. Back then, dogs were allowed to say, NO. Dogs are not allowed to say no anymore...They can't get freaked out, they can't be afraid, they can never signal 'I'd rather not.' We don't have any kind of nuance with regard to dogs expressing that they are uncomfortable, afraid, angry, or in pain, worried, or upset. If the dog is anything other than completely sunny and goofy every second, he goes from a nice dog to an 'AGGRESSIVE' dog." (Jean Donaldson)

redmerlin Offline

Die mit dem roten Zauberer


Beiträge: 38

26.07.2008 17:24
#34 RE: So kam Cheers zu uns ... Zitat · Antworten

Zitat von Schle Miel
Wie war denn seine Körpersprache in dem Moment? Ohrenstellung, Körperschwerpunkt, Augen, Rute ... ? Welchen Eindruck machte er auf dich? Freundlich, aufgeregt, angespannt, aggro? Kennt er Welpen? Hat er gern mit ihnen zu tun?



Er kannte nur die Welpen aus seinem Wurf...
Sind sonst auch noch nie wirklich Welpen begegnet, aber in der Hundeschule haben wir eine recht kleine
Hündin, hinter ihr wollte er auch mal her als sie wie wild ihre Runden drehte...

Rute und Ohren waren piel nach oben gerichtet, Körperschwerpunkt (er ging vorne hoch!)
Er kam mir angespannt vor, auf keinen Fall freundlich....

Lg Kathy

----

In den Augen meines Hundes liegt mein ganzes Glück, all mein Inneres; Krankes; Wundes
heilt in seinem Blick.

**Friederike Kempner**

Schle Miel ( gelöscht )
Beiträge:

26.07.2008 20:26
#35 RE: So kam Cheers zu uns ... Zitat · Antworten



In Antwort auf:
Er kannte nur die Welpen aus seinem Wurf... Sind sonst auch noch nie wirklich Welpen begegnet ...


Nanu? Wie kann das sein? Welpen begegnet man doch eigentlich irgendwie ständig? Lebt ihr denn in einer eher hunde-armen Gegend?

redmerlin Offline

Die mit dem roten Zauberer


Beiträge: 38

28.07.2008 15:39
#36 RE: So kam Cheers zu uns ... Zitat · Antworten

Nicht hundearme Gegend, sonder nur welpenarme gegend
Die Wauzer um uns herum sind alle samt schon älter, die jüngste Hundedame, mit der wir auch
immer spazieren gehen ist gerade 2Jahre geworden....

Lg Kathy

----

In den Augen meines Hundes liegt mein ganzes Glück, all mein Inneres; Krankes; Wundes
heilt in seinem Blick.

**Friederike Kempner**

Schle Miel ( gelöscht )
Beiträge:

30.07.2008 09:20
#37 RE: So kam Cheers zu uns ... Zitat · Antworten



Hm. Dann ist das vermutlich die Antwort auf deine Frage. Er kennt keine Welpen. Und Hunde reagieren unterschiedlich auf Dinge/Lebewesen, die sie nicht kennen. Wie verhält er sich denn erwachsenen Kleinhunden gegenüber?

redmerlin Offline

Die mit dem roten Zauberer


Beiträge: 38

30.07.2008 15:44
#38 RE: So kam Cheers zu uns ... Zitat · Antworten

Er lässt zwar auch den Macho raushängen aber reagiert nicht so extrem wie bei dem Welpen!!!!

Auf eine kleine Hündin hier aus der Nachbarschaft stand er sogar total :)

Lg Kathy

----

In den Augen meines Hundes liegt mein ganzes Glück, all mein Inneres; Krankes; Wundes
heilt in seinem Blick.

**Friederike Kempner**

redmerlin Offline

Die mit dem roten Zauberer


Beiträge: 38

20.09.2008 16:07
#39 RE: So kam Cheers zu uns ... Zitat · Antworten

Hallo ihr Lieben,
tut mir leid, dass wir soooooooo lange nicht mehr hier waren!!!
Es hat sich viel getan!!!

Also in der ersten September Woche hatten wir die Prüfung zum Hunde-Führerschein, die
wir leider nicht bestanden haben, da Cheers aus der Bewegung zwar ins sitz und platz (zögerlich) gegangen
ist, aber als er merkte ich gehe weiter, schloss er sich immer wieder an!
Nach mehrmaligen versuchen und Augen zu drücken, sagte der Prüfer ok, aber das Sperrfach: Anblegen auf Entfernung
muss klappen. Klappte natürlich nicht... Sobald ich Cheers "platz" zu rief kam er zu mir zurück getippelt und setzte
sich hin
Jetzt im Nachhinein, denke ich war es besser so, denn Cheers Unsicherheit ist einfach noch zu gross und ich denke
ich muss erst einmal seine 2 grossen Probleme bearbeiten: Die Antisymphatie auf Rüden und Männer

Wir haben nun die Hundeschule gewächselt und ich muss sagen es macht mir und Cheers mehr Spaß dort.
Wir haben dort auch unter Anleitung das Haltitraining gelernt, und es klappt für den Anfang (jetzt erst 2Wochen)
wirklich gut.

Habe auch langsam das Gefühl, die von uns verwendeten Bachblüten helfen...

Müsste eigentlich die Männerbegegnungen zu Hause öfter proben, es ist jedoch gar nicht so einfach viele Testmänner
zu finden

Cheers hat allerdings momentan eine Eigenart entwickelt zu jedem hin zu ziehen, am liebsten richtung Hosentasche, denn
da könnte ja was leckeres drin sein. Mit dem Halti allerdings geht es gut unter Kontrolle zu halten.

So wollte nur noch mal aktuelle Infos durchgeben.

Jetzt schnüffel ich mich noch was durchs Forum!

Lg Kathy mit Cheers

----

In den Augen meines Hundes liegt mein ganzes Glück, all mein Inneres; Krankes; Wundes
heilt in seinem Blick.

**Friederike Kempner**

yashilica Offline



Beiträge: 1.301

04.10.2008 23:30
#40 RE: So kam Cheers zu uns ... Zitat · Antworten

Hei Kathy,

das mit der Prüfung tut mir leid - aber meist ist so etwas auch für was gut - und das mit der neuen Hundeschule klingt doch SEHR vielversprechend. Ich bin froh, dass du weiter so dran gebleiben bist an der Umsetzung der vielen Ratschläge der Oha-Fraktion. Alles Gute weiterhin!

Conny

redmerlin Offline

Die mit dem roten Zauberer


Beiträge: 38

05.10.2008 00:45
#41 RE: So kam Cheers zu uns ... Zitat · Antworten

Hallo Conny,
du hast schon recht, auch solche "Niederlagen" haben ihren Sinn!!!

Habe jetzt entgültig verstanden, dass Cheers und ich einfach noch einige
Zeit brauchen!
Aber...wir haben ja alle Zeit der Welt

Danke für die lieben Worte.

Lg Kathy

----

In den Augen meines Hundes liegt mein ganzes Glück, all mein Inneres; Krankes; Wundes
heilt in seinem Blick.

**Friederike Kempner**

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung