Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Online | Who's who? | Hundeschule | Aggressionshund | Hexenhunde-Blog | Tierschutz | Dogshop | Impressum/FAQ |

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 29 Antworten
und wurde 1.746 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 To help or not to help (öffentlich) Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 1 | 2
Marlinski



Beiträge: 129



26.03.2015 13:53
RE: Hunde mit Rolli Zitat ·antworten

Zitat von Tante_Haha im Beitrag #15
Sehe ich wie Petra . Es findet sich ja auch für jeden der richtige Hund, aucb wenn man weniger Zeit hat. Und wenn der Umgang mit dem Hund stimmt, er geliebt und umsorgt wird, ist er sicher glücklicher als ewig im Tierheim.
Ich wünsche Dir und dem passenden Hund da draußen viel Glück, dass ihr zueinander findet!


Danke Dir

************************************************
Liebe Grüße von Sophie und Gretel mit Marla im Herzen (27.10.2010 - 13.03.2015)
************************************************
"In den Augen meines Hundes liegt mein ganzes Glück, all mein Inneres, Krankes, Wundes, heilt in seinem Blick."

friederike kempner

Krawallschachtel



Beiträge: 142


26.03.2015 14:22
RE: Hunde mit Rolli Zitat ·antworten

Der vorige Rüde meiner Eltern bekam cauda equina und war sein letztes Jahr auch im Rollstuhl. Bei dieser Krankheit kommt es mit der Zeit auch zur kompletten Lähmung der Hinterläufe und führt dann auch zu Inkontinenz.

Er war ein sehr sportlicher Hund mit Ehrgeiz. Als klar war, daß es nur noch zwei Möglichkeiten gibt - entweder erlösen oder es mit dem Rolli zu probieren, war schnell klar - ein Versuch ist es Wert. Wir hatten Glück einen gebrauchten, passenden Rolli zu finden.

Meine Eltern und ich wohen/wohnten damals beide im 1. OG.

Man muss sich im klaren sein, daß es evtl. für Mensch auch eine körperliche Belastung darstellt. Wir haben 35 kg Hund mehrmals täglich die Treppe rauf und runtergetragen. Nicht komplett anfangs, da er noch stark auf den Vorderläufen war aber trotzdem hat die Unterstützung Gewicht, was auf einem lastet. Die Windeln an- und ausziehen geht auch nicht hoppla hopp. Man muss den Hund ja drehen und umlagern. Wir hatten nach dem Jahr alle ein bißchen "Rücken". Auch das anziehen und ausziehen des Rollstuhls geht bei einem komplett gelähmten Hund nicht soo schnell, er kann ja nicht mehr mithelfen oder merkt nicht, wo du seine Beine haben willst.

Man muss selber ein dick genuges Fell haben um (leider) doch Beschimpfungen als Tierquäler standhalten, von Menschen, die meinen das wäre kein würdiges Leben und man muss damit rechnen, daß andere Hunde (v.a. bei Rüden dann eben die anderen Rüden) diese Schwäche natürlich erkennen oder das ganze einfach komisch und unmheimlich finden und den Hund öfter angehen wollen. Aber es gibt zum Glück auch Menschen, mit denen ganz tolle Gespräche zustande kommen - oft auch mit Menschen mit Handicap.

Aber trotz allem hatten wir durch den Rolli nochmal ein tolles Jahr geschenkt bekommen, erst ist mit dem Rolli durch die Gegend gerannt, hat gespielt und war deutlich glücklicher als vorher :)

Es ist halt mit deutlich mehr Arbeit, Wäsche, Kosten, Konfrontation etc. verbunden - aber ich finde es absolut toll, wenn man auch diesen Hunden noch die Chance auf eine schöne Zeit gibt. Den der Kopf ist ja oft noch deutlich "Jünger" als der Körper ;)

Wir haben es jedenfalls nie bereut :)


PS Auf dem Foto war die Lähmung noch nicht komplett, deshalb sind die Beine unten, später mit der kompletten Lähmung werden sie dann hinten hochgebunden.

Liebe Grüße von Elke & Zlavia
(Skrollan 1994 - 2011 ♥)

Angefügte Bilder:
tn_k-20-10-10_1615.jpg  
schäfi2014


27.03.2015 09:20
RE: Hunde mit Rolli Zitat ·antworten

Also ich muss ja gestehen, dass ich mir einen Hund mit so einem Handicap nicht zutrauen würde. Daher alleine für deine Überlegung Respekt.
Aber die Bedenken die meine Vorschreiber angebracht haben finde ich sollten wirklich bedacht werden. Vor allem der Zeitfaktor.

Ansonsten ist die Idee mit einem älteren Hund doch gar nicht so verkehrt.
Ich drücke die Daumen dass du "deinen" Hund finden wirst. Lass dir einfach ein bisschen Zeit für die Suche.

animonda

Chauffeurin der ersten Partyweiler-Brunnenelfe, die aus Rottiopa den ältesten Welpenkasperkopp der Welt gemacht hat

Beiträge: 14.085



27.03.2015 10:02
RE: Hunde mit Rolli Zitat ·antworten

Zitat von Marlinski im Beitrag #7


Also ich habe eigentlich nicht sehr viel Zeit.



Was heißt denn nicht sehr viel Zeit?

Zwangsläufig finde ich die Idee einen alten oder gar behinderten Hund aufzunehmen seeehr gut

Allerdings weiß ich leider auch, dass das überhaupt nicht heißt, dass diese Hunde weniger Zeit beanspruchen....... ja vielleicht brauchen sie kürzere Zeit zum spazieren, aber gerade TA besuche/ evtl. OP`s mit anschließender Rekonvalescenze ( wer kümmert sich da?)/ Physiotherapie.

Das kostet ehrlich gesagt ne ganze Menge Zeit ( und Geld....) Und nicht zu vergessen, Du hast gerade Deinen Hund verloren. Kannst Du damit Leben den nächsten vielleicht auch nur 1/2 oder 1 Jahr bei Dir zu haben? Vielleicht auch länger aber je nach Alter und Erkrankung, zumindest sollte Dir das bewußt sein.

Den Angaben des TS oder PS der Hund sei sonst gesund kannst Du nicht Vertrauen.
Die schauen da einfach nicht nach, weil das zu teuer ist. Zumindest habe ich diese Erfahrung jetzt bereits 3 x in 3 Jahren gemacht........

Liebe Grüße

Iris und das Brunnenelfentier Sarah und tief im Herzen unser Shadow sowie Dusty, für den mir die richtigen Worte fehlen

„Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.“
Francis Picabia

4Pfotenbande

Brillen-Rettungs-Gang

Beiträge: 1.797



29.03.2015 21:24
RE: Hunde mit Rolli Zitat ·antworten

Ich bin Halterin einer gehandicapten Hündin mit drei Beine und Rollwagen. Es gibt für behinderte Tiere ganz viele Hilfsmittel angefangen von der Rutsch-Hose /Rutsch Schürze über Tragegeschirre, es kommt halt auf die schwere der Behinderung an. Ob sie mehr Zeit benötigen wie ein nicht behinderter Hund kann ich so nicht sagen, Tienchen geht halt kleine Runden spazieren und mag auch nicht immer ihren Rollwagen..
Allerdings sind die Kosten um einiges höher als beim nicht behinderter Hund. Reha, Fysio, TA, Hilfsmittel, Nahrungsergänzungsmittel, das alles kann ganz schön die Kosten hoch treiben.

Trotzdem ich würde mich immer wieder für einen Behinderten Hund entscheiden.

Liebe Grüße von Lena und ihren Multitumultis

"Es ist ein Jammer,dass die Dummen totsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind".
Bertrand Russell, britischer Philosoph

"Eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung ist es, dass das Wort Tierschutz überhaupt geschaffen werden musste°. Theodor Heuss

Marlinski



Beiträge: 129



30.03.2015 12:25
RE: Hunde mit Rolli Zitat ·antworten

Hallo ihr Lieben,

viiiiiiiielen Dank für die zahlreichen Antworten. Ich nehme vorweg, die kleine Maus ist es nicht geworden, es hat ein völlig anderer Hund mein Herz erobert, nicht gehndicapt, nicht besonders benachteiligt, aber.... wie das Leben so spielt

************************************************
Liebe Grüße von Sophie und Gretel mit Marla im Herzen (27.10.2010 - 13.03.2015)
************************************************
"In den Augen meines Hundes liegt mein ganzes Glück, all mein Inneres, Krankes, Wundes, heilt in seinem Blick."

friederike kempner

ladygolana

einwandfrei ein echt starkes Team

Beiträge: 3.389



30.03.2015 12:33
RE: Hunde mit Rolli Zitat ·antworten

Ja und wo ist denn ein .

Herzlichen Glückwunsch zum unbekannten Zuwachs.

LG Sandra mit kleinem küßchenverteilenden Monster Amy sowie Sieta und Ladygolana als


---------------------------------------------
Der kleinste Schritt zum Glück ist sich glücklich zu schätzen ohne erst einen Grund dafür zu suchen (Unbekannt)

Marlinski



Beiträge: 129



30.03.2015 12:46
RE: Hunde mit Rolli Zitat ·antworten

Danke

Na da muss ich mal schauen, ich muss die irgendwie mal auf den Rechner bekommen

************************************************
Liebe Grüße von Sophie und Gretel mit Marla im Herzen (27.10.2010 - 13.03.2015)
************************************************
"In den Augen meines Hundes liegt mein ganzes Glück, all mein Inneres, Krankes, Wundes, heilt in seinem Blick."

friederike kempner

schäfi2014


30.03.2015 13:15
RE: Hunde mit Rolli Zitat ·antworten

Oh herzlichen Glückwunsch zum Zuwachs.

Elektra

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)

Beiträge: 39.421



30.03.2015 20:38
RE: Hunde mit Rolli Zitat ·antworten

Erzähl doch wenigstens mal, wie bist Du an ihn geraten, wie alt, wie groß, woher ... wir sind doch neugierig. :-)

Ach ja, natürlich auch herzlichen Glückwunsch zum Familienzuwachs!

Viele Grüße
Barbara mit Lausbub Seppl, 'dame de coeur' Lupa, Ritter Parcifal und Prince Maddox sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben und Spitzbub Ilias

----

"Die Flüchtlinge sind keine Zahlen, sie sind Personen: Sie sind Gesichter, Namen, Geschichten – und als solche müssen sie behandelt werden."
(Papst Franziskus)

DarkAge

steht auf "Triebtäter" und mußte mit "Typ Gewerkschafter" erstmal warm werden

Beiträge: 2.818



30.03.2015 20:45
RE: Hunde mit Rolli Zitat ·antworten

Bin auch neugierig
Herzlichen Glückwunsch zum Familienzuwachs

_________________________________________________
Viele Grüße von
Christine mit den 3 1/2 Flauschis Berry für immer in meinem Herzen und Neo, Dark & dem kleinen Colonel im Hier und Jetzt

ChiMiBesi

mit Verlaßhund und nicht raufendem Ruhepol in der Nebenrolle

Beiträge: 2.729



30.03.2015 20:57
RE: Hunde mit Rolli Zitat ·antworten

Von mir auch herzlichen Glückwunsch zum Familienzuwachs



Liebe Grüße von Jasmin und den Zwergen Pia und Gio

Ohne meine verhaltensoriginelle Hündin Pia hätte ich niemals den Drang verspürt, über Hunde so viel lernen zu wollen. Durch sie habe ich viel gelernt, durch sie weiß ich, wie man seinem Hund wirklich Sicherheit vermittelt und durch sie bin ich in diesem Forum gelandet.

Katha

mit weltbestem Fahrradtrainingshund enttraurigt auf Trab gebracht

Beiträge: 4.117



31.03.2015 09:23
RE: Hunde mit Rolli Zitat ·antworten

Zitat von Elektra im Beitrag #25
Erzähl doch wenigstens mal, wie bist Du an ihn geraten, wie alt, wie groß, woher ... wir sind doch neugierig. :-)


Genau, her mit den Infos.

Viele Grüße

Katha und Neele-Rambo

Alle Augen schauen, wenige beobachten, sehr wenige erkennen.

Marlinski



Beiträge: 129



31.03.2015 11:30
RE: Hunde mit Rolli Zitat ·antworten

Ich mache einen Fred in der Vorstellungsrunde

************************************************
Liebe Grüße von Sophie und Gretel mit Marla im Herzen (27.10.2010 - 13.03.2015)
************************************************
"In den Augen meines Hundes liegt mein ganzes Glück, all mein Inneres, Krankes, Wundes, heilt in seinem Blick."

friederike kempner

anniemel

wo Männer in Socken hechelnd am Feldrand stehen, während die Hunde das beste aller Ortungssysteme perfekt beherrschen

Beiträge: 10.126



31.03.2015 11:33
RE: Hunde mit Rolli Zitat ·antworten

Oh ja, her damit!

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Viele Grüße von Tina mit der wilden Hummel Anni und Klein Leo


Nicht jede Hand verdient es, gehalten zu werden, aber jede Pfote

Seiten: 1 | 2
 Sprung