Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Online | Who's who? | Hundeschule | Aggressionshund | Hexenhunde-Blog | Tierschutz | Dogshop | Impressum/FAQ |

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 44 Antworten
und wurde 4.264 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 To help or not to help (öffentlich) Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 1 | 2 | 3
Lini

mit facettenreichem Mottchen und höchst aristokratischem Schafschubser und: Tante "Klein Ben"

Beiträge: 4.725



13.08.2014 19:49
RE: Geschirr für Schleppleine Zitat ·antworten

Danke für eure Antworten, so wirklich weiter bin ich leider noch nicht. Also Juni kriegt die Schlepp zwischen die Hinterbeine, weil sie so viele Runden dreht. Auf der einen Seite hat sie einen enormen Vorwärtsdrang, aber gleichzeitig guckt sie immer, wo ich bleibe. Daher zieht sie so viele Kreise.

In den Belissimo-Laden würde ich so gerne mal gehen, aber das kann dauern, bevor ich mal so weit in den Süden komme. Sinn macht ein solches Geschirr wohl nur dann, wenn der Hund gut ausgemessen wird und das liegt mir nicht so...
Ob das unser Problem lösen würde, kann ich mir noch nicht ganz vorstellen.

Ich überlege mir noch, ob ich mal ein AnnyX-Geschirr bestelle...

Liebe Grüße Linda und Juni
mit Sire Ben im Herzen vereint.
___________________________________________________________________________

"Seelenhunde hat sie jemand genannt - jene Hunde, die es nur einmal geben wird im Leben,
die man begleiten durfte und die einen geführt haben auf andere Wege.
Die wie ein Schatten waren und wie die Luft zum Atmen.
Es wird kein Tag vergehen, ohne an sie zu denken und ohne sie zu vermissen." (Verfasser unbekannt)

Kat70

mit weltbestem bulgarischen Teddybärgesicht und Springding, das trotz überstandener Pubertät immer noch "Mamakind" ist

Beiträge: 3.158



14.08.2014 11:16
RE: Geschirr für Schleppleine Zitat ·antworten

Linda,

Lotte hat mehrere Geschirre.
Zum einen ein "Normales Bristgeschirr" und ein Norweger von christiane, dann ein AnniX und dann noch ein (bzw. 2) Niggeloh Geschirr.

Bei allen habe ich das Gefühl, dass es keinen großen Unterschied macht mit der Verhedderei.

Allerdings finde ich es nicht so tragisch, wenn die Leine mal zwischen den Hinterbeinen langläuft, da die sich i.d.R relativ schnell wieder entwirrt.

Liebe Gruesse von Katrin mit Gab und der lütten Lotte

You can never rely on a horse (and a dog) that is educated by fear.
There will always be something that he fears more than you.
But when he trusts you, he will ask you what to do when he is afraid.

-Antoine de Pluvinel-

Tante_Haha

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa

Beiträge: 39.741



14.08.2014 14:07
RE: Geschirr für Schleppleine Zitat ·antworten

Zitat
Also Juni kriegt die Schlepp zwischen die Hinterbeine, weil sie so viele Runden dreht. Auf der einen Seite hat sie einen enormen Vorwärtsdrang, aber gleichzeitig guckt sie immer, wo ich bleibe. Daher zieht sie so viele Kreise.


Da wird wohl auch kein Geschirr der Welt helfen... du könntest natürlich oben so´n gefederten Kabelhalter ans Geschirr dranmachen, die oft auf Bügelbrettern montiert sind - hält dann die Leine hoch - vielleicht hilft´s

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

guste1970

"Mutti" im Dreamteam mit "Miss März", Charakterkopf

Beiträge: 11.788



14.08.2014 18:49
RE: Geschirr für Schleppleine Zitat ·antworten

Zitat
die oft auf Bügelbrettern montiert sind - hält dann die Leine hoch - vielleicht hilft´s


LG Silke & Merle
Die mit der Merle geht...

Skip


14.08.2014 18:58
RE: Geschirr für Schleppleine Zitat ·antworten

Nuh lach nicht, mein Dogscooter hat son Abstandshalter.;)

Lini

mit facettenreichem Mottchen und höchst aristokratischem Schafschubser und: Tante "Klein Ben"

Beiträge: 4.725



14.08.2014 19:02
RE: Geschirr für Schleppleine Zitat ·antworten

Liebe Grüße Linda und Juni
mit Sire Ben im Herzen vereint.
___________________________________________________________________________

"Seelenhunde hat sie jemand genannt - jene Hunde, die es nur einmal geben wird im Leben,
die man begleiten durfte und die einen geführt haben auf andere Wege.
Die wie ein Schatten waren und wie die Luft zum Atmen.
Es wird kein Tag vergehen, ohne an sie zu denken und ohne sie zu vermissen." (Verfasser unbekannt)

Lini

mit facettenreichem Mottchen und höchst aristokratischem Schafschubser und: Tante "Klein Ben"

Beiträge: 4.725



14.08.2014 20:53
RE: Geschirr für Schleppleine Zitat ·antworten

Zitat von Skip im Beitrag #16

Die Größe für Juni wäre Größe L, die Teile sind vorne und hinten verstellbar!


Mhm, sie landet nach meiner Messung so gerade bei Größe L. Ob das trotzdem gut sitzt!?

Liebe Grüße Linda und Juni
mit Sire Ben im Herzen vereint.
___________________________________________________________________________

"Seelenhunde hat sie jemand genannt - jene Hunde, die es nur einmal geben wird im Leben,
die man begleiten durfte und die einen geführt haben auf andere Wege.
Die wie ein Schatten waren und wie die Luft zum Atmen.
Es wird kein Tag vergehen, ohne an sie zu denken und ohne sie zu vermissen." (Verfasser unbekannt)

schäfi2014


15.08.2014 09:27
RE: Geschirr für Schleppleine Zitat ·antworten

Biene hat auch Größe L. Und sie ist auch so gerade eben bei L. Aber hier passt es super.
Bei uns ist es ja so, dass Biene die meiste Zeit offline läuft. Da darf das Geschirr auch ohne Zug nicht verrutschen. Auch wenn sie mal wie so ein Irrwisch durch die Gegend tollt.
Dann muss es sitzen wenn sie an der Leine ist oder an der Schleppe. Auch hier darf es weder verrutschen noch scheuern.
Ich hatte bisher einige Geschirre durch. Entweder war es offline super oder online.
Beides zusammen habe ich nur beim anny x.
Auch hat sie sich damit noch nie eingewickelt und wenn Biene an der Schleppe läuft ist das eher als hätte man nen Flummi an die Leine gemacht.
Sie ist zwar Leinenführig und kennt auch Signal Ende. Aber sie soll ja laufen an der Schleppe.

Das einzige was hier schon mal passiert, dass vorne die Bruststege sich verstellen - wenn Biene mit Speed nach 10m in die Leine scheppert. Ansonsten keine Beanstandungen.
Hoffe es passt Juni.

Lia



Beiträge: 238



17.09.2015 15:14
RE: Geschirr für Schleppleine Zitat ·antworten

Das ist auch bei uns ein leidiges Thema.

Wir haben das annyX protect - da ist eine Schnalle nach knapp 3,5 Monaten gebrochen. Also auf die schnelle ein Feltmann besorgt und das annyX eingeschickt, Schnalle wurde getauscht.

Das Feltmann habe ich diese Woche verstellen wollen, weil ich mir nicht sicher war, ob es richtig eingestellt ist. Als ich dann die Schnalle unterm Brustbein verstellen wollte, sehe ich, dass sich die Gurte aufgescheuert haben. *grml* ... Anruf beim Händler, der hat beim Hersteller angefragt, Antwort: Da hat der Hund genagt. Das Gurtband kann getauscht werden für geringe Kosten. hm ... Lia hat aber nicht genagt ... Liegt es nun daran, dass das Feltmann nicht richtig sitzt und somit falscher Zug auf die Gurte kam oder - das vermutet mein Mann - die Schnalle ist zu scharfkantig. Dann macht auch der Gurttausch keinen Sinn.

Die wichtigste Frage allerdings: Wie muss das Geschirr passen? *grübel*

---
Astrid, Achim mit Kuvasz-Hündin Lia

Wenn man sich als Mensch in die Welt der Hunde begibt, sollte man sich wie ein Gast benehmen.

© Oliver Jobes (*1966), Erziehungs- und Verhaltensberater

Henry Balu

spielzeugverrücktes Forums-Phlegma, das temperamentsmäßig vom Mali so weit weg ist wie die Erde vom Mars

Beiträge: 5.527



17.09.2015 16:14
RE: Geschirr für Schleppleine Zitat ·antworten

@Lia Astrid - ich hab ja bei Henry auch schon von Welpenbeinen an das Feltmann-Kreuzgeschirr (und das sind jetzt immerhin fast 7 Jahre - wobei wir natürlich schon diverse Größen unterwegs benötigt hatten) im Einsatz - und ich bin nachwievor vom Handling, von der Qualität und von der Zugverteilung am Hund überzeugt. Außerdem ist es sehr fehlschonend und auch Waschen in der Waschmaschine in einem Wäschebeutel ist kein Thema. Wo man immer aufpassen muss ist, dass die Klickverschlüsse sauber geschlossen werden, damit sich diese nicht "verkanten".... Und wir haben immer das Feltmann Standard, d. h. das Geschirr mit den Kunststoffverschlüssen. Einmal hatte ich die Variante mit Edelstahlverschlüssen/Schnallen gehabt - Qualität und Verarbeitung war top - aber Preis auch und es war deutlich schwerer und Henry ist natürlich auch rausgewachsen - und deshalb kaufen wir zwischenzeitlich immer die Standardvariante.

Die Varianten No Exit, Easy Click,... gab's zu unseren Anfangszeiten noch nicht - und wir sind mit der Standardvariante immer sehr gut zurecht gekommen. Henry ist einmal in seiner Welpenzeit aus dem Geschirr ausgestiegen - und mir wurde damal gezeigt, wie ich die Leine richtig zu halten hab und dann waren auch seine Ausbruchversuche kein Thema mehr.

Und wenn Du mal auf brustgeschirr.com schaust, wird beschrieben, wie das Geschirr richtig anzulegen ist bzw. wie es richtig sitzen sollte.

Normalerweise ist es so, dass das Geschirr nicht über den Rücken schlabbert und auch sollte fast eine Handbreit zwischen der "Achsel" und dem "Seitengurt" liegen. Und die Schnalle vorne darf nicht auf's Brustbein drücken - und die Seiten sollten so locker/groß gestellt werden, dass sie einfach anzuziehen sind und locker verlaufen.

Und mit welchem Geschirr wir auch sehr zufrieden sind, ist das Safety-Kurzgeschirr von Uwe Radant - allerdings kommt dieses Geschirr bei uns zum Einsatz, wenn wir im Bereich der Nasenarbeit arbeiten.

Das Feltmann ist unser Alltagsgeschirr...

Außerdem haben wir noch ein K9-Gurtbandgeschirr - allerdings stört mich hier die Riesenschnalle, die sehr Beinnah angebracht ist. Haben wir allerdings im Rahmen unserer Geräuschphobie rund um Silvester im Einsatz und dieses Geschirr passt auch perfekt über unsere Hundedecken/Regendecken.

Trägt Lia auf Eurem Video ein Feltmann? Wenn ja, dann ist das für mein dafürhalten nicht korrekt eingestellt, denn normalerweise rutscht der Rückensteg nicht so extrem auf eine Seite, sondern verläuft tatsächlich nahezu "mittig"...

Und was ich mir zu den Feltmann-Geschirren immer mitbestellt habe, ist das Namensschild (bei uns Name vom Hund und meine Handynummer), das mit Hilfe von einem Klettverschluß am Rückensteg befestigt wird.

__________________________
Liebe Grüße Birgit & Henry

Gib dem Menschen einen Hund und seine Seele wird gesund (Hildegard von Bingen, Benediktinerin, 1098 - 1179).

Lia



Beiträge: 238



18.09.2015 21:46
RE: Geschirr für Schleppleine Zitat ·antworten

Ja, Lia trägt im Video ein Feltmann Premium Reflex. Edelstahl wäre für Salzwasser besser gewesen, so sind nun die Aluteile etwas in Mitleidenschaft gezogen.

Im Moment ist dies aber bei der Reperatur,,wenn wir es wieder haben, werde ich es besser anpassen.

---
Astrid, Achim mit Kuvasz-Hündin Lia

Wenn man sich als Mensch in die Welt der Hunde begibt, sollte man sich wie ein Gast benehmen.

© Oliver Jobes (*1966), Erziehungs- und Verhaltensberater

Kafrauke

Amazone ohne Nudelholz und Leidensfähigkeit, jetzt mit neuer Frisur

Beiträge: 7.324



19.09.2015 06:55
RE: Geschirr für Schleppleine Zitat ·antworten

Das ist aber auch echt ne Typfrage. Bei meinem Labbiemix Lukas ist auch absulut jedes geschirr verrutscht. ER hatte nen langen Rücken und sone wackelige Bewegung irgendwie,also,so nen Hüftschwung halt dazu war der Rücken halt oben eher schmal als breit. Ich würde wetten,bei dem wäre auch das feldmann verrutscht,egal,wie es eingestellt wäre.



Wenn ich -grundsätzlich- aversiv mit meinem Hund trainiere, dann macht das auch was mit mir - und nichts was auf OMMMM endet.


Ines mit Yuri, Freddy und Ursula sowie Lukas im Herzen

ChristianS

Mr. Merci, den Rottiliebe schon mal blind macht mit Sir Rüdenhasser, der neuerdings aber nur noch Augen für seine "Puppe" hat

Beiträge: 2.268



19.09.2015 07:55
RE: Geschirr für Schleppleine Zitat ·antworten

Meine Zwei tragen fast ausschließlich Norweger von Julius-K9. Als Brustgeschirr haben wir Anny X Geschirre. Mit anderen Geschirren, z.B. Brustgeschirr von Trixi, habe ich schlechte Erfahrungen gemacht. Die Norweger verrutschen nicht, auch wenn sie nicht sooo eng am Körper anliegen.

Dass die Schleppe ab und an mal zwischen den Hinterläufen hängt, ist glaube ich ganz normal und stört die Hunde nicht wirklich. Meistens entnuddeln sie sich wieder von selbst.

LG Kira, Charli & Christian
___________________________________________________________________________

"Lerne, mit einem Tier zu kommunizieren,wie Du es mit Deinen Brüdern tust.
Beobachte es, sieh zu, wie es lebt und versuche
hinter seine Träume zu kommen.
Es wird Dir seine Liebe,aber auch seine Kraft schenken."

Indianische Weisheit

Lia



Beiträge: 238



19.09.2015 11:28
RE: Geschirr für Schleppleine Zitat ·antworten

Die Schleppleine hat Lia auch manchmal zwischen den Beinen, aber wie Christian schreibt, löst sich das meinst schnell wieder, Betonung war es ein Lernprozess von Menschen und Tier.

Lia ist auch recht schmal und lang und hat entsprechenden Hüftschwung ... Auch das annyX rutscht, wobei ich da eh den Gurt zwischen den Beinen sehr lang finde. leider ist dieser nicht verstellbar.

Hm, Norweger, da fehlt der Gurt zwischen den Beinen, schlüpfen die Hnde da nicht raus?

---
Astrid, Achim mit Kuvasz-Hündin Lia

Wenn man sich als Mensch in die Welt der Hunde begibt, sollte man sich wie ein Gast benehmen.

© Oliver Jobes (*1966), Erziehungs- und Verhaltensberater

Silkies

wo das Leinenhandling recht fluffig auch querfeldein durch den Wald geht

Beiträge: 812



19.09.2015 11:45
RE: Geschirr für Schleppleine Zitat ·antworten

Zitat von Kafrauke im Beitrag #42
Das ist aber auch echt ne Typfrage. Bei meinem Labbiemix Lukas ist auch absulut jedes geschirr verrutscht. ER hatte nen langen Rücken und sone wackelige Bewegung irgendwie,also,so nen Hüftschwung halt dazu war der Rücken halt oben eher schmal als breit. Ich würde wetten,bei dem wäre auch das feldmann verrutscht,egal,wie es eingestellt wäre.


So einer ist Sandor auch, bei dem war auch nichts zu machen. Deshalb bekam er von M. Born eines maßangefertigt, das sitzt nun endlich richtig.

Norwegergeschirre hat übrigens mal jemand, der sich wirklich gut damit auskennt, scherzhaft als "no-way-gergeschirre" bezeichnet. Die sind anatomisch kaum so anzupassen, dass der Hund bei Zug nicht beeinträchtigt wird. Sitzt der vordere Gurt weiter oben drückt es auf den Kehlkopfbereich, sitzt er weiter unten verschiebt er die Schulterblätter. Und raus ist der Hund da auch ruckzuck.

Lieber Gruß, Alwine und Sandor Terrorkrümel

****************************************************

Terrier + Sandor = Terror
logisch, oder?!?

Seiten: 1 | 2 | 3
 Sprung