Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Online | Who's who? | Hundeschule | Aggressionshund | Hexenhunde-Blog | Tierschutz | Dogshop | Impressum/FAQ |

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 580 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 To help or not to help (öffentlich) Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Lia



Beiträge: 238



05.10.2015 22:13
Klettergurt und Ruckdämpfer Zitat ·antworten

Ich habe im Moment - hoffentlich nicht allzulange - Probleme mit einer Entzündung der Hüfte, hervor gerufen durch Überbelastung. Lia ist nun nicht gerade klein und es bereitet mir doch Schmerzen, wenn sie arg zieht.

Kann ein Klettergurt mit Ruckdämpfer entlasten? Es ist nur eine Idee, hat jemand Erfahrung damit bzw. kann mir jemand etwas empfehlen?

---
Astrid, Achim mit Kuvasz-Hündin Lia

Wenn man sich als Mensch in die Welt der Hunde begibt, sollte man sich wie ein Gast benehmen.

© Oliver Jobes (*1966), Erziehungs- und Verhaltensberater

missmexx

bringt Hollywood territorial begrenzt auf brandenburgische Hundeplätze

Beiträge: 4.080



05.10.2015 22:52
RE: Klettergurt und Ruckdämpfer Zitat ·antworten

Wegen eines Ruckdämpfers (für die Leine) kannst du dich an Sebastian (@Lennox) wenden. Er hat welche in seinem Programm.

Liebe Grüße,
Heike & das Mausepaul


Wende dein Gesicht der Sonne zu und die Schatten fallen hinter dich.

Kafrauke

Amazone ohne Nudelholz und Leidensfähigkeit, jetzt mit neuer Frisur

Beiträge: 7.324



06.10.2015 06:32
RE: Klettergurt und Ruckdämpfer Zitat ·antworten

Und als Gurt empfehle ich eher nen Canicross/Bikejöring Gurt. Der ist extra für HUndezug gedacht und im Rücken breiter,je nachj Modell. Ich hab einen von Uwe Radant und bin sehr zufrieden.



Wenn ich -grundsätzlich- aversiv mit meinem Hund trainiere, dann macht das auch was mit mir - und nichts was auf OMMMM endet.


Ines mit Yuri, Freddy und Ursula sowie Lukas im Herzen

DarkAge

steht auf "Triebtäter" und mußte mit "Typ Gewerkschafter" erstmal warm werden

Beiträge: 2.768



06.10.2015 07:08
RE: Klettergurt und Ruckdämpfer Zitat ·antworten

Den von Uwe Radant habe ich auch, der ist super
Bei konstanten/starken Zug täte ich allerdings eine Canicross Leine dazunehmen, dafür bringts ein Ruckdämpfer auch nicht so. Wobei man bei den Canicross Leinen bedenken muß, das Hund verdammt weit in die Richtung wo sie hinwollen können, die dehnen sich ganz gut

_________________________________________________
Viele Grüße von
Christine mit den 3 1/2 Flauschis Berry für immer in meinem Herzen und Neo, Dark & dem kleinen Colonel im Hier und Jetzt

Frieda4ever

Chaos-Fraktionsvorsitzende 2, mit löwenbändigendem und frauenverstehendem Bonny-und-Clyde-Verschnitt

Beiträge: 11.338



06.10.2015 08:32
RE: Klettergurt und Ruckdämpfer Zitat ·antworten

Ein Klettergurt hat seine Belastung fast nur am Unterleib, das wäre also eher kontraproduktiv .

Als Dämpfer würde ich mir für deinen Zweck eher so einen breiten Vollgummi Spannngurt dazwischen basteln. Oder einen aus dem Reitsport. Die dehnen sich recht schwer und bringen die von dir gewünschte Wirkung.




Liebe Grüße von Nicole




Ich bin für Terrierismus!

Chrissie

mit Buffy Houdini, die auch vor Spülmaschinen-Tabs nicht halt macht

Beiträge: 1.396



06.10.2015 09:18
RE: Klettergurt und Ruckdämpfer Zitat ·antworten

Ich habe einen Ruckdämpfer von Uwe Radant, damit zieht mich Buffy auch mit dem Roller und er hält schon über 2 Jahre. Ich habe ihn zwischen Geschirr und Leine. Die Ausrüstungen für Canicross sind sehr gut.

____________________________________________________

Grüße von Chrissie mit Buffy und nie vergessener Sally

Henry Balu

spielzeugverrücktes Forums-Phlegma, das temperamentsmäßig vom Mali so weit weg ist wie die Erde vom Mars

Beiträge: 5.572



06.10.2015 09:41
RE: Klettergurt und Ruckdämpfer Zitat ·antworten

Kann mich nur anschließen - ein Bikejöring/Canicross-Gürtel oder einen Bauchgurt - hier verteilt sich der Zug gut - und die Hüfte ist davon nicht betroffen. Allerdings solltest Du darauf auchten, dass der Gürtel nicht zu schmal im Rücken ist.

Außerdem kann ich die AlpinDog "Trekking-Leine" empfehlen, denn die hat ebenfalls einen ingetrierten Ruckdämpfer und ist zudem mit einem Karabiner am Geschirr zu befestigen und hat zudem auch noch einen integrierten Ruckdämpfer.

Schau mal bei aciveDogs24.de (hier findest Du sämtliches Equipment rund um den Zughundesport, z. B. auch das Zero DC Safety, das unter anderem auch von Uwe Radant vertrieben wird). Hier kannst du Dich einfach mal informieren und schlau machen.

Ach so - natürlich sollte dann auch der Hund am Geschirr geführt werden (z. B. das Safety), damit kein unguter Zug auf Kehlkopf und Halswirbelsäule entstehen kann.

__________________________
Liebe Grüße Birgit & Henry

Gib dem Menschen einen Hund und seine Seele wird gesund (Hildegard von Bingen, Benediktinerin, 1098 - 1179).

Kafrauke

Amazone ohne Nudelholz und Leidensfähigkeit, jetzt mit neuer Frisur

Beiträge: 7.324



06.10.2015 11:01
RE: Klettergurt und Ruckdämpfer Zitat ·antworten

Also,die runden Canicrossleinen finde ich zum führen doof,weil die echt unangenehm in der Hand liegen und sehr viel reibung erzäugen,wenn sie mal durchrutschen. Da fetzt es ziemlich



Wenn ich -grundsätzlich- aversiv mit meinem Hund trainiere, dann macht das auch was mit mir - und nichts was auf OMMMM endet.


Ines mit Yuri, Freddy und Ursula sowie Lukas im Herzen

DarkAge

steht auf "Triebtäter" und mußte mit "Typ Gewerkschafter" erstmal warm werden

Beiträge: 2.768



06.10.2015 11:40
RE: Klettergurt und Ruckdämpfer Zitat ·antworten

Wenn man nur den Ruckdämpfer davon an Geschirr und Gurt befestigt, dann geht es - das ist dann nur 1 m lang und ich brauche gar keine Hand (und wenn packe ich direkt ins Geschirr)

_________________________________________________
Viele Grüße von
Christine mit den 3 1/2 Flauschis Berry für immer in meinem Herzen und Neo, Dark & dem kleinen Colonel im Hier und Jetzt

Lennox

Mutter der Kompanie

Beiträge: 3.552



06.10.2015 23:45
RE: Klettergurt und Ruckdämpfer Zitat ·antworten

Ein Ruckdämpfer, egal welcher, nimmt ja bestimmungsgemäß nur die Kraft aus dem Ruck, sprich aus dem Moment, wo der Hund in die Leine rennt. Wenn hier permanenter Zug das Problem sein sollte, dann nützt ein Ruckdämpfer nichts.

Wenn es in der Hüfte weh tut, ist dann ein Hüftgurt zu empfehlen?

Ich denke bei einer gewollten Zugentlastung mehr an eine Umhängeleine (verteilt die Kraft auf den Oberkörper, nicht nur auf die Hüfte) in Kombination mit einem Griff in der Leine nahe dem Körper, von der Idee her wie die "Schleppleine für reaktive Hunde", die Katrin mal vorgestellt hatte. Somit kann ich die Kraft des Hundes sowohl mit dem Arm als auch mit dem Oberkörper aufnehmen.
Und dann wegen meiner zusätzlich einen Ruckdämpfer in die Leine einbauen, um die Kraft aus dem "Aufprall" zu nehmen.

Liebe Grüße aus Berlin,
Lenny und Sebastian
_______________________________________________________________________________________
"Du kannst Dein Leben nicht verlängern und Du kannst es auch nicht verbreitern. Aber Du kannst es vertiefen!" - Gorch Fock

Lia



Beiträge: 238



07.10.2015 08:45
RE: Klettergurt und Ruckdämpfer Zitat ·antworten

Danke für die vielen Anregungen ... Der Ruckdämpfer nimmt den ersten Ruck, also federt den Stoß ab. Richtig?

Meine Hüfte hat "Schaden" genommen über das dauerhafte ziehen, da ich versucht habe auszugleichen und die Seite immer wieder gewechselt habe, beidseitig. Bei einer Umhängeleine habe ich die Befürchtung, dass ich sie nicht halten kann.

In Stresssituationen (Hase vor der Nase, Hundebegegnung, ...) nehme ich sie schon immer kurz bzw. bei Wild klappt das Kommando "Pause" = absitzen und beobachten bis sie wieder ruhig ist sehr gut. Mit der 2m-Leine üben wir nun "Bei", also näher ran, aber nicht Fuß.

Bauchgurt an sich ist nicht schlecht da könnte ich dann auch mal wieder walken, aber da müssen wir noch ein wenig üben.

Der Gürtel von Uwe Radant schaut wirklich klasse aus, der steht auf der Wunschliste.

---
Astrid, Achim mit Kuvasz-Hündin Lia

Wenn man sich als Mensch in die Welt der Hunde begibt, sollte man sich wie ein Gast benehmen.

© Oliver Jobes (*1966), Erziehungs- und Verhaltensberater

 Sprung