Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 1.362 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Behaviour (öffentlich)
Seiten 1 | 2
schäfi2014 ( gelöscht )
Beiträge:

16.09.2014 14:56
#16 RE: Gewitterdonnerwetter Zitat · Antworten

Ja, sie wird panisch. Aber die Knallerei vorher und nachher zb. stören sie gar nicht. Also denke ich mal liegt es nicht an dem Geräusch. Am Knall. Sondern an irgendetwas anderem.
Bei Gewitter zeigt sie auch keine Reaktion.
Nur an Silvester. Die fangen bei mir auch relativ früh an mit der Knallerei. Das geht dann von 20-02 Uhr. Und genau in der Zeit schiebt Onja Panik. Also alles was ähnlich ist. Einzelne Knallgeräusche wie Schüsse - kein Problem. Daher bin ich mir über den Auslöser noch nicht so im klaren.

Andy Offline

pfälzischer Quartiermeister des Wirtshaus' im Spessart mit tiefblickender Schafschuberdame, die mit aller Seelenruhe keine Angst einjagt


Beiträge: 1.116

16.09.2014 20:41
#17 RE: Gewitterdonnerwetter Zitat · Antworten

Schüsse und "normale" Gewitter lassen Ina auch total kalt. Ich denke, dass Feuerwerk und Böllerei auch mit Luftdruck und besonders auch Geruch einhergehen. So dass auch ein tauber Hund reagieren kann. Mir fällt grad das Lied "sie mag Musik nur wenn sie laut ist" ein.
Angelika war ja am Montag (am Feuerwerkstag, siehe Tagebuch von Ina (k) (35)) mit Ina bei der TÄ und hat angesprochen, dass es wohl wieder einen harten Abend für Ina geben wird. Die hat ihr eine Einzeldosis "Bromazepam" mitgegeben, die sie ihr 2-3 Stunden vor dem Feuerwerk geben soll. Leider war das Feuerwerk schon um 20:30 Uhr und nicht wie erwartet um 22:00 Uhr, so dass sie es viel zu spät bekommen hat. Ich habe mal gegoogelt, ist wohl etwas ähnliches wie Alprazolam.
Aaaaber: Ina ist seit letzter Woche super gut drauf, motiviert und richtig arbeitswütig. Sie bietet ein Fuß an, dass es eine Wonne ist. Ich glaube, dass durch diese einmalige Gabe eines Angstlösers irgendwie ein Knoten geplatzt ist. Plötzlich ist sie an Kauknochen hoch interessiert und apportiert ihre Beißwurst, die sie vorher "mit dem A... nicht angeschaut hat". Ein Wunder? Oder doch nur eine chemische Reaktion im Gehirn?

Liebe Grüße
Andy mit Ina



GEDULD ist der Schlüssel in der Hundeerziehung, Hoffnung das Schlüsselloch!

ChristianS Offline

Mr. Merci, den Rottiliebe schon mal blind macht mit Sir Rüdenhasser, der neuerdings aber nur noch Augen für seine "Puppe" hat


Beiträge: 2.291

17.09.2014 07:11
#18 RE: Gewitterdonnerwetter Zitat · Antworten

Zitat von Liese im Beitrag #10

Ich drück' die Daumen, dass Charli bald wieder lernt, dass Gewitter nichts mit Seeminen zu tun hat und er sich nicht mehr fürchten braucht


Habe ein Mittel gefunden. Passe jetzt jedes Gewitter ab, wenn möglich, und setzte mich mit Charli unter unseren Pavillon zum Relaxen. Scheint zu funktionieren, er zuckt nicht mehr wenn es donnert und er scheint entspannt zu sein, er schläft sogar fast.

Gut, waren erst zwei Gewitter seit dem Seemienenvorfall, aber ....

LG Kira, Charli & Christian
___________________________________________________________________________

"Lerne, mit einem Tier zu kommunizieren,wie Du es mit Deinen Brüdern tust.
Beobachte es, sieh zu, wie es lebt und versuche
hinter seine Träume zu kommen.
Es wird Dir seine Liebe,aber auch seine Kraft schenken."

Indianische Weisheit

Seiten 1 | 2
Markieren »»
 Sprung