Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 29 Antworten
und wurde 2.603 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Behaviour (öffentlich)
Seiten 1 | 2
stoppel Offline



Beiträge: 8.461

07.05.2013 18:42
#16 RE: Wachhund-Zaunhund Zitat · Antworten

Gleiches Problem hier, Iris.
Nur das GAnze mal 2! Dazu ein (kleiner) Garten als Eckgrundstück in Parkrandlage. An meldepflichtigen zwei- und vierbeinigen Passanten fehlt es uns nicht.

Richy hatte ich soweit, dass er nur noch seine Feinde meldet. Die allerdings lautstark und mit Sprint- und Springattacken am Zaun entlang. Da sich die Anzahl aber in Grenzen hielt und er sonst ruhig auf Wache lag, war das noch o.k.

Leider hat er sich Querida als würdige Nachfolgerin ausgesucht, dem Weib aber offensichtlich nicht richtig vermittelt, wer denn eigentlich gemeldet werden muss. Querida rennt also zum Zaun und bellt (ziemlich hysterisch), sobald sich auf der anderen Seite etwas bewegt. Mensch, Hund, Katze, Kinder ..... Nervtötend! Da Richy ja nichts mehr hört, muss er dann gucken gehen, warum Querida so einen Lärm macht. Und u. U. sie solidarisch unterstützen.

Unser TRainingsprogramm sah zunächst so aus, dass ich sie abgerufen habe und fürs Kommen gut belohnt. Vielleicht zu gut, denn Queri verdiente sich gerne ein Zubrot und spulte das Programm immer öfter ab - sogar, wenn ich absolut keinen Reiz entdecken konnte.

Bei uns wird deshalb derzeit das 'harte' Programm durchgezogen. Wer am Zaun bellt, der muss in meiner unmittelbaren Nähe bleiben. Mal mit Programm, mal aber auch völlig ohne. *gähn* Draußen ist Querida nur noch an der langen Leine. Richy und sie sind dadurch deutlich ruhiger geworden. Auch Guizmo, der oben im Haus auf dem Balkon steht und runterschaut, wird nicht mehr verbellt. Mit eine unausgelasteten Querida brauch ich allerdings erst garnicht in den Garten zu gehen.

Vielleicht schaffen wir es bis zum Winter alle gemeinsam mal entspannt im Garten herumzusitzen.

Übrigens wäre lautlos am Zaun rennen bei uns schon eine sehr deutliche Verbesserung!

LG Iris mit Brummbär Richy und Springmaus Querida
_______________________________________________

"Happiness is not a station you arrive at, but a manner of travelling." (M.L. Runbeck)

animonda Offline

Chauffeurin der ersten Partyweiler-Brunnenelfe, die aus Rottiopa den ältesten Welpenkasperkopp der Welt gemacht hat


Beiträge: 14.318

09.05.2013 18:17
#17 RE: Wachhund-Zaunhund Zitat · Antworten

wir machen Fortschritte

die Videos sind laaaaaaangweilig

heute war ich viiiel schneller als der Herr Hund.. geht gut, beim 1. Anzeichen von "Lärm" C+l, keinmal zum Zaun gerast! 2 x kurz losgespurtet aber direkt zurückgekommen

http://youtu.be/JDnZuEPoE8U

und sogar das geht , wenn auch nich soo lange

http://youtu.be/0ZdW70WOe34

Liebe Grüße

Iris mit Aldo und Holly und mit dem Brunnenelfentier Sarah, unserem Shadow sowie Dusty, für den mir die richtigen Worte fehlen, sowie auch Theo tief im Herzen vereint auf ewig.

„Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.“
Francis Picabia

Frieda4ever Offline

Chaos-Fraktionsvorsitzende 2, mit löwenbändigendem und frauenverstehendem Bonny-und-Clyde-Verschnitt


Beiträge: 12.011

09.05.2013 18:29
#18 RE: Wachhund-Zaunhund Zitat · Antworten

Sorry Iris! Du erzählst das Ganze wie eine Märchenstunde, sehr süß! Aber irgendwie ist es ja auch ein Hundemärchen, was da wahr geworden ist. Und beim Zweiten Video fielen mir vor Langeweile fast die Augen zu- großartig habt ihr das erarbeitet!




Liebe Grüße von Nicole




Ich bin für Terrierismus!

animonda Offline

Chauffeurin der ersten Partyweiler-Brunnenelfe, die aus Rottiopa den ältesten Welpenkasperkopp der Welt gemacht hat


Beiträge: 14.318

09.05.2013 19:44
#19 RE: Wachhund-Zaunhund Zitat · Antworten

uuups, das 1. Video is das von der Gärtnerin, rein sollte dies

http://youtu.be/fyvYFdu-v0w

Zitat von Frieda4ever im Beitrag #18
ist es ja auch ein Hundemärchen, was da wahr geworden ist.


Für mich ja, schöner als tauendundeine Nacht. Meistens zumindest

Liebe Grüße

Iris mit Aldo und Holly und mit dem Brunnenelfentier Sarah, unserem Shadow sowie Dusty, für den mir die richtigen Worte fehlen, sowie auch Theo tief im Herzen vereint auf ewig.

„Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.“
Francis Picabia

Renate ( gelöscht )
Beiträge:

11.05.2013 19:16
#20 RE: Wachhund-Zaunhund Zitat · Antworten

Ich finde eure Trainingsenergie wirklich bewundernswert!

Mal ehrlich: wenn ich in den Garten geh, dann will/muss ich da entweder was arbeiten, oder ich will mal Seele baumeln lassen. Schlechte Voraussetzungen, die Hunde zu trainieren.

Wo ich bisher wohne, das ist ein riesen Grundstück voll mit einer Mauer umgeben. Nur das Tor hat Ausblick nach draußen, und da wird ebenfalls gewacht und auch gebellt. Hunde sind aber da mittlerweile ganz gut abrufbar. Soweit haben wir schon trainiert. Und da die meisten Leute so vernünftig sind, nicht vor dem Tor stehenzubleiben, erübrigt sich auch anhaltendes Bellen. Trotzdem stört es mich und die Nachbarschaft, wenn´s zu oft vorkommt, aber in dem Maß ist´s zu tolerieren.

Nun müssen wir dort ja ausziehen und sind auf Suche nach einer neuen Bleibe. Ich hätte nur ein Haus weiterziehen können, ein ähnlich großes Grundstück. Aber statt Mauer ist es eingezäunt. Es geht der Weg dran vorbei, wo alle Hunde des Viertels in den angrenzenden Wald Gassi geführt werden. Und ich stell mir vor, wie meine Drei nicht nur ein Tor, sondern jetzt die ganze Zaunlänge zu bewachen haben. Sorry. Ich hab entschieden, mir das zu ersparen. Soviel kann und will ich nicht trainieren, dass wir da Ruhe geben. Alternative wäre, den ganzen Zaun blickdicht zu machen. Aber dazu sind mir die 3000 qm fremdes Grundstück einfach zu groß.

Das Grundstück welches wir jetzt im Auge haben, ist kleiner, liegt zurückgesetzt von der Straße, und grenzt an Bauernhof-Gerätehalle, Obstgarten und wenig genutzten Gemeindegrund. Also wenig Hundeprogramm. Den kleinen Sichtbereich zur Straße würde ich blickdicht zumachen. Ich will, dass der Garten ein Ort zum Seele baumeln lassen und abhängen sein kann, auch für die Hunde. Außenreize gibts trotzdem noch, denn, wie Dusty, horchen sie ja auch nach draußen.

Wäre das eine Option bei dir, Iris, den Zaun mit Sichtschutzmatten oä. abzuschirmen? 120 - 150cm hoch, so daß er auch nicht drüberspringt. Lauschen und Wachen könnte er ja deshalb trotzdem, aber du könntest ihn auch mal allein im Garten lassen, oder mit dir zusammen, wenn du arbeitest ohne dauernd mit ihm trainieren zu müssen. Denn wie du schon sagst, so ein Hundeleben ist einfach nicht lang genug alles trainierend (und noch dazu positiv) zu erarbeiten. Ich mag auch gern ein wenig mit meinen Hunden zusammen leben, auch mal einfach nur nebeneinander her ...

animonda Offline

Chauffeurin der ersten Partyweiler-Brunnenelfe, die aus Rottiopa den ältesten Welpenkasperkopp der Welt gemacht hat


Beiträge: 14.318

11.05.2013 19:27
#21 RE: Wachhund-Zaunhund Zitat · Antworten

Hallo Renate,
leider liegt das Haus in einer Art Senke, das heißt die Landstrasse liegt vom Garten aus gesehen noch ca. 1-2 m höher, als der Zaun ist. Zum Glück ist es ja mittlerweile wieder recht zugewachsen und wir überlegen auch heimlich Kirschlorbeer an die Landstrase zu pflanzen, an den Stellen wo man noch recht gut reinsieht.
Aber richtig blickdicht kriegen wir es nicht, und den Zaun blickdichter zu machen bringt gar nix

Liebe Grüße

Iris mit Aldo und Holly und mit dem Brunnenelfentier Sarah, unserem Shadow sowie Dusty, für den mir die richtigen Worte fehlen, sowie auch Theo tief im Herzen vereint auf ewig.

„Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.“
Francis Picabia

animonda Offline

Chauffeurin der ersten Partyweiler-Brunnenelfe, die aus Rottiopa den ältesten Welpenkasperkopp der Welt gemacht hat


Beiträge: 14.318

06.07.2013 21:56
#22 RE: Wachhund-Zaunhund Zitat · Antworten

Unser Superwachhund ist komisch

Manchmal schießt er in einem Affenzahn für uns nicht nachvollziehbar los, heute hat er dann schrecklich rumgefiepst, weil wir ihn natürlich zurückgerufen haben, er kam auch, war aber völlig "fertig" und fiepste in einer Tour. Ich glaub der Zwiespalt zwischen Clicker + Bratwurst , sowie (für uns leider null erkennbare Ursache) die Verlockung am Zaun hat ihn definitiv überfordert. Die Bratwurst ( und der Clicker ) haben gesiegt.

Aber ich verstehe es nicht

Sein Verhalten im Garten wechselt ständig . Manchmal is tagelang gar nix, obwohl Leute/Hunde/Radfahrer quatschend und lachend am Grundstück vorbeigehen, und manchmal dreht er ab, schießt wie eine kleine Rakete los, autsch Brandblasen, wenn ich versuche die Schlepp noch zu packen.

Aber insgesamt wird es besser, heute hat Dusty sogar im Garten gedöst nicht zu vergessen, das aufgrund des Wetters die Gartentage bisher gering waren. Und er ist furchtbar gern draussen , um aufzupassen. Heute hat er sich das erstemal die Tür allein aufgemacht na sie war wohl nicht festgenug zugezogen, aber normalerweise bleibt er da wo ich bin, und ich war mit ihm reingegangen damit er etwas schläft.......das war wohl zu langweilig

Liebe Grüße

Iris mit Aldo und Holly und mit dem Brunnenelfentier Sarah, unserem Shadow sowie Dusty, für den mir die richtigen Worte fehlen, sowie auch Theo tief im Herzen vereint auf ewig.

„Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.“
Francis Picabia

Frieda4ever Offline

Chaos-Fraktionsvorsitzende 2, mit löwenbändigendem und frauenverstehendem Bonny-und-Clyde-Verschnitt


Beiträge: 12.011

07.07.2013 06:22
#23 RE: Wachhund-Zaunhund Zitat · Antworten

Ich kann beim Losprollen von Lotte immer messen, ob sie einen stressigeren Tag (in ihrem Kopf) hat oder völlig entspannt ist. Das können auch schöne dinge sein, welche ihren Kopf beschäftigen- dann rast sie auch eher brummend und bellend nach vorne am Stall. Außerdem ist sie an solchen Tagen auch aufmerksamer, wenn Bewegungen im Haus sind. Ich meine nicht, dass das mit "Programm" zu tun hat, sondern einfach mit ihrem ureigensten Geisteszustand- vielleicht ist das bei Dusty auch so?




Liebe Grüße von Nicole




Ich bin für Terrierismus!

animonda Offline

Chauffeurin der ersten Partyweiler-Brunnenelfe, die aus Rottiopa den ältesten Welpenkasperkopp der Welt gemacht hat


Beiträge: 14.318

02.07.2014 19:08
#24 RE: Wachhund-Zaunhund Zitat · Antworten

1 Jahr später

Der Dicke ist mittlerweile abrufbar vom Zaun! UND heute kam er von ganz alleine wieder zurück um sich seinen Keks zu holen

Ich habe es mit Schweineohren belohnt wenn er auf`s rufen kam.... und ihn ansonsten immer direkt am Zaun abgeholt wenn er nicht kam, mit Futterhand.

Ok, der Todfeind, das geht nicht, aber die laufen hier zu recht festen Zeiten lang, da geh ich gleich hin und hole ihn

Ich finde es einfach toll, was er alles noch lernen kann! Mit 11 Jahren!

Liebe Grüße

Iris mit Aldo und Holly und mit dem Brunnenelfentier Sarah, unserem Shadow sowie Dusty, für den mir die richtigen Worte fehlen, sowie auch Theo tief im Herzen vereint auf ewig.

„Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.“
Francis Picabia

Schmutzhund Offline

Morgenmuffel, der rassebedingt auf langes Schleppleinentraining eingestellt ist und den weißen Hai erfolgreich vertreibt

Beiträge: 6.041

02.07.2014 19:12
#25 RE: Wachhund-Zaunhund Zitat · Antworten

Da hab ich ja mit Wilma noch 6 Jahre Zeit, vielleicht lernt sie es auch noch.
Toller Dusty bin echt beeindrucktdas habt ihr toll hingekriegt. Ich könnte gebratene Tauben reichen, hysterisch Bellen am Zaun ist für Wilma viel wichtiger.

Liebe Grüße
Yvonne mit Moritz, Wilma und Diego

animonda Offline

Chauffeurin der ersten Partyweiler-Brunnenelfe, die aus Rottiopa den ältesten Welpenkasperkopp der Welt gemacht hat


Beiträge: 14.318

02.07.2014 19:35
#26 RE: Wachhund-Zaunhund Zitat · Antworten

ach Yvonne, Dusty nimmt seine Aufgabe ja auch sehr ernst und macht sie sooo gerne, bellen tut er nur wenn man ihn dran hindert an den Zaun zu kommen. So dass klar war, er soll seiner Aufgabe nachkommen.

Aber einen Tip habe ich vielleicht noch. zufälliges "lieb sein" wurde von mir reichlich belohnt! Ganz gewiß , nicht sooo neu.... aber konsequent umgesetzt,. Mir war es zwischenzeitlich entfallen.
Ganz am Anfang habe ich das ja im Haus auch gemacht, alles belohnt, was mir an Verhalten gefallen hat, vor allem aber das NICHTSTUN

Und speziell im Garten, hat es bei uns den Durchbruch gebracht. Das Seminar "Grenzen setzten-aber nett " von Mirjam Cordt hat mih wieder dran erinnert, wie wichtig es ist das gewünschte spontan gezeigte Verhalten zu verstärken. Das machen wir jetzt seit nicht ganz 6 Wochen

Liebe Grüße

Iris mit Aldo und Holly und mit dem Brunnenelfentier Sarah, unserem Shadow sowie Dusty, für den mir die richtigen Worte fehlen, sowie auch Theo tief im Herzen vereint auf ewig.

„Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.“
Francis Picabia

Pepe Offline

Ex-Amokläufer aus dem polizeiliche Führung und eine deutsch griechische Schafschubser-Blauhelm-Truppe fast schon einen Tut-nix gemacht haben


Beiträge: 7.518

02.07.2014 19:39
#27 RE: Wachhund-Zaunhund Zitat · Antworten

Ui, das nenn ich mal nen tollen Erfolg in nur einem jahr
Kannste stolz auf euch sein!!! Jawoll!

Gruß, Steffi mit Schlabberbacke Pepe


*************************************************
[img]http://www.GratisSmilies.de/gifs/hund/tiere1027.gif[/img] Man kann in die Tiere nichts hinein prügeln,
aber man kann manches aus ihnen heraus streicheln.
- Astrid Lindgren

guste1970 ( gelöscht )
Beiträge:

02.07.2014 21:24
#28 RE: Wachhund-Zaunhund Zitat · Antworten

Der Dusty , ein super Wach- und Zaunhund ist er nun geworden, für ihn .

Jackys girl Offline

mit König Kovu raus aus der Warteschlange auf den richtigen Augenblick


Beiträge: 7.795

02.07.2014 22:12
#29 RE: Wachhund-Zaunhund Zitat · Antworten

Konnte es ja kürzlich live erleben wie toll er sich entwickelt hat. Klopf euch auf die Schulter!

Es grüßt Maresa mit König Kovu und Strahlebub Jacky im Herzen

**************************************************

Es ist Zufall wer uns begegnet. Aber es ist kein Zufall bei wem wir stehen bleiben.

Thora1964 Offline

wo der Hund das Frauchen gelegentlich auf's Glatteis führt


Beiträge: 657

04.07.2014 21:34
#30 RE: Wachhund-Zaunhund Zitat · Antworten

Super, der Dusty. Das macht uns noch richtig Hoffnung. Ranni macht das meiste Theater im Haus. Wir sind schon des öfteren vor Schreck fast vom Stuhl gefallen. Wie traniert man denn das, dass der Hund nicht jeden Floh, der in der Straße hüpft, hysterisch verbellt??? Diverse Stunden mit Hund am Fenster und Click und Leckerlie, sobald einer kommt???

Susanne mit Ranni - Kiko und Dina im Herzen

Erst scheint alles unmöglich - bis man es geschafft hat. (Nelson Mandela)

Seiten 1 | 2
 Sprung