Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 1.006 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Behaviour (öffentlich)
DonQuijote Offline

lauter und auffälliger Prinz ganz ohne Esel, aber gegen viele Windmühlen kämpfend


Beiträge: 2.582

29.06.2014 12:22
T-Stellung unterbinden? Zitat · Antworten

Leider habe ich bei der Suche nichts richtig eindeutiges gefunden. Evtl. wird davon ausgegangen, dass "man" weiß, was die T-Stellung genau bedeutet. Bei mir ist das ehrlich gesagt nicht der Fall. Sancho macht oft und gern die T-Stellung. Klappt aus vorstellbaren Gründen nur bei kleinen Hunden. Könnte das evtl. der Grund sein, weshalb er auf größere Hunde eher so fuchsig reagiert. T-Stellung ginge da nicht.
Er selbst verbittet sich natürlich die T-Stellung. Nun frage ich mich, ob ich diese T-Stellung unterbinden sollt eund wenn ja wie?
Mir ist klar, dass Sancho selbst ein gelinde gesagt "frecher" Hund ist und ein Macho. Er erwartet sich einen gebührenden Respekt und wird sauer und auch mal laut, wenn er diesen nicht bekommt. So mag er z.B. Junghunde, die holprig und distanzlos sind überhaupt nicht. Ich sehe das eigentlich als gegebenen Charakter an. Ich bin nur immer etwas unsicher, was normale hundliche Kommunikation und was übergriffiges, agressives Verhalten ist.
Heute trafen wir z.B. einen Berner-Sennen-Jungrüden. Ich sah, dass er Sancho leicht den Kopf auf den Rücken bugsierte und dachte schon "oh ha..." Entsprechend kam von Sancho auch eine laute Ansage. Frauchen von Berner-Sennen-Rüde war pikiert. Für mich war das ein logisches Verhalten. Dennoch merke ich, wie mir sowas immer etwas unangenehm ist. Zu Recht? Was meint ihr? Und wie sollte ich reagieren, wenn Sancho diese T-Stellung macht?



Liebe Grüße
Michaela mit kleinem, wilden Fleckenhund Sancho

Ille Offline

mit kleinem großem weißen Riesen


Beiträge: 3.444

29.06.2014 15:54
#2 RE: T-Stellung unterbinden? Zitat · Antworten



Irgendwie stehe ich jetzt auf dem Schlauch, ich verstehe etwas bestimmt falsch.

T-Stellung Spieleaufforderung oder auch morgendliche Streckung oder im schlimmeren Fall Entzündungen der Bauspeicheldrüse oder überhaupt im Bauchraum.

Warum willst du das unterbinden?

Tschüssi Ille und Joschi für immer im Herzen

************************
Ich kann meinem Hund nicht so viel Gutes tun, wie er mir selbst guttut! Ille

kaha Offline

passionierte Querdenkerin


Beiträge: 6.232

29.06.2014 17:13
#3 RE: T-Stellung unterbinden? Zitat · Antworten

Ille: Ja, ich glaube, Du verstehst die Position falsch. Du denkst an Vorderkörpertiefstellung aka play bow. Es geht aber um T-Stellung, d.h. ein Hund stellt sich in 90 Grad mit seiner Rückenlinie zum anderen Hund. Es sind immer zwei Hunde nötig und die Bauchspeicheldrüse kann auch nix für. ;)

--

Gruß,
Katharina

Ille Offline

mit kleinem großem weißen Riesen


Beiträge: 3.444

29.06.2014 17:39
#4 RE: T-Stellung unterbinden? Zitat · Antworten



Danke Katharina, da stand ich wirklich auf dem Schlauch.

Na klar, jetzt weiß ich was gemeint ist!

Tschüssi Ille und Joschi für immer im Herzen

************************
Ich kann meinem Hund nicht so viel Gutes tun, wie er mir selbst guttut! Ille

DonQuijote Offline

lauter und auffälliger Prinz ganz ohne Esel, aber gegen viele Windmühlen kämpfend


Beiträge: 2.582

29.06.2014 18:41
#5 RE: T-Stellung unterbinden? Zitat · Antworten

Zitat von Ille im Beitrag #4


Danke Katharina, da stand ich wirklich auf dem Schlauch.

Na klar, jetzt weiß ich was gemeint ist!


Haha...dan gibt es wohl doch noch mehr die sich damit nicht so toll auskennen.



Liebe Grüße
Michaela mit kleinem, wilden Fleckenhund Sancho

DarkAge Offline

steht auf "Triebtäter" und mußte mit "Typ Gewerkschafter" erstmal warm werden


Beiträge: 2.860

29.06.2014 20:58
#6 RE: T-Stellung unterbinden? Zitat · Antworten

Also ob unterbinden oder nicht würde ich glaub ich von der Situation abhängig machen. Wir vermeiden ja nun möglichst in andere reinzulaufen , aber wenns doch passiert und einer von den Jungs sowas tut, dann heißt das auf jeden Fall "Mach mal was!"... und wenn der andere macht, dann krachts.
Wenn ich da beim Fremden Hund versuchen würde das zu unterbinden, und der andere hält es für einen guten Plan da mal den Kopf aufzulegen, dann würde es wohl auch krachen . Also in der Situation täte ich ein unterbinden tunlichst vermeiden.

Ist der andere aber einer der schon das "Mobbing-Opfer" Schild mit sich trägt, dann wäre es schon wieder was anderes.

Genauso wenn die Jungs untereinander schon mal garstig waren - ewig nicht mehr vorgekommen, seit Colonel hier wohnt herrscht nur noch Harmonie unter allen Jungs - da habe ich durchaus schon gefragt "Soll ich mal mitmachen????" Das reichte immer das allen beiden einfiel das sie ja dringend noch was anderes zu tun hätten

_________________________________________________
Viele Grüße von
Christine mit den 3 1/2 Flauschis Berry für immer in meinem Herzen und Neo, Dark & dem kleinen Colonel im Hier und Jetzt

 Sprung